Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Liaholana

Dallas

177 comments in this topic

Recommended Posts

[ARGUS]
Players
3,449 posts
7,896 battles

Gesichtet :cap_look:

Dallas.thumb.png.9f32b32b32bd3d65922c92ece16888b0.png

edit: Man kann auf dem bis´chen Bildausschnitt die Karte erkennen, guter Witz, oder :cap_hmm:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,962 posts
13,212 battles

Das Schiff sieht wieder mal nach typischen WG-Mischmasch-Design aus. Heckform von alten Kreuzern, Katapult wie bei den alten Kreuzern in der Mitte, moderne Schornsteine und eine Mischung aus alten 127mm-Einzellafetten und neuen 127mm-Zwillingen. Bei der Seattle ist es ja ähnlich. Die ist auch so ein WG'scher- Design-Frankenstein

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,033 posts
6,911 battles

Dallas? Es gibt nur ein Dallas .... :Smile_teethhappy::cap_cool:

 

 

 

Ich habe das Schiff jetzt mal bei Hurz in Aktion gesehen; mir kam es vor wie ein US-Ableger der "Leander" mit HE, dafür ohne Nebel, ohne Heal und (für mich ein absolutes no-go bei CLs)  ohne Torps. 

  • Cool 1
  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,667 posts
4,111 battles
21 hours ago, Graf_Orlok said:

Das Schiff sieht wieder mal nach typischen WG-Mischmasch-Design aus. Heckform von alten Kreuzern, Katapult wie bei den alten Kreuzern in der Mitte, moderne Schornsteine und eine Mischung aus alten 127mm-Einzellafetten und neuen 127mm-Zwillingen. Bei der Seattle ist es ja ähnlich. Die ist auch so ein WG'scher- Design-Frankenstein

Beruhigend, dass nicht nur ich das so sehe. Speziell bei der Seattle als angeblicher Nachfolgerin der Cleveland ist mir die Rumpfform mit dem erhöhten Vorschiff ganz massiv negativ aufgefallen.

Ich hatte ich bereits gefragt, wann das mal jemand thematisiert ^^

Grundsätzlich ist "Mischmasch" bei dem Ding als Zwischenstufe zwischen den alten und modernen US CLs nicht so dramatisch (mit der allgemeinen Rumpfform und dem Katapult könnte ich eigentlich leben), aber die Mischbewaffnung aus alten und neuen 127ern ist ein ziemlich böser Schnitzer. Wir reden hier über die USA, nicht über solche Standardisierungsexperten (*hust*) wie Royal Navy und Kriegsmarine!

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,962 posts
13,212 battles
Gerade eben, HaLordLe sagte:

mit der allgemeinen Rumpfform und dem Katapult könnte ich eigentlich leben

Katapult ist ja noch okay, aber das Schiff wurde angeblich 1934 desingt, als Indianapolis und NO in Dienst gingen bzw. waren und ist in der Hinsicht Rumpf ein Rückschritt. Genauso ist es komisch, dass sie mit den 127mm-Zwillingen modernere Waffen als die Nachfolger Brooklyn und Wichita hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,667 posts
4,111 battles
2 minutes ago, Graf_Orlok said:

Katapult ist ja noch okay, aber das Schiff wurde angeblich 1934 desingt, als Indianapolis und NO in Dienst gingen bzw. waren und ist in der Hinsicht Rumpf ein Rückschritt. Genauso ist es komisch, dass sie mit den 127mm-Zwillingen modernere Waffen als die Nachfolger Brooklyn und Wichita hat.

Was genau ist an dem Rumpf dann ein Rückschritt? Das erhöhte Vorschiff hatte die New Orleans ja auch, oder hab ich das falsch in Erinnerung?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,667 posts
4,111 battles

 

Ich habe ein bisschen rumgestöbert und auf Reddit das hier gefunden. Danach basieren Seattle und und Buffalo tatsächlich auf Entwürfen aus der passenden Zeit... mit abgesenktem Heck. Was zur Hölle Amerika?!?

Nur bei Dallas bleibt fraglich, was der Quatsch soll. Am ähnlichsten scheint ein Design aus dem Jahr 1940 zu sein...

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,962 posts
13,212 battles
Vor 24 Minuten, HaLordLe sagte:

Was genau ist an dem Rumpf dann ein Rückschritt? Das erhöhte Vorschiff hatte die New Orleans ja auch, oder hab ich das falsch in Erinnerung?

Ich rede speziell von der Form des Hecks. Das ist bei der Dallas noch sehr spitz, wohingegen bei den ähnlich alten Kreuzern das Heck immer flacher wird. Die Sache mit erhöhten Vorschiff/abgesenkten Deck wird mit Gewichtseinsparungen zusammen hängen. Bei der Dallas macht es Flottenvertragsmäßig noch Sinn, bei Buffalo und Seattle wäre interessant zu wissen, warum man noch es gemacht hat,

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,667 posts
4,111 battles
8 minutes ago, Graf_Orlok said:

Ich rede speziell von der Form des Hecks. Das ist bei der Dallas noch sehr spitz, wohingegen bei den ähnlich alten Kreuzern das Heck immer flacher wird. Die Sache mit erhöhten Vorschiff/abgesenkten Deck wird mit Gewichtseinsparungen zusammen hängen. Bei der Dallas macht es Flottenvertragsmäßig noch Sinn, bei Buffalo und Seattle wäre interessant zu wissen, warum man noch es gemacht hat,

Ach ok. Wieder was gelernt, danke ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
709 posts
6,349 battles

Bin ja sehr gespannt wie die Panzerung ausfallen wird. Ein Tree ala Atlanta dürfte sehr schnell unbeliebt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,962 posts
13,212 battles
Vor 8 Stunden, Liaholana sagte:

Bin ja sehr gespannt wie die Panzerung ausfallen wird. Ein Tree ala Atlanta dürfte sehr schnell unbeliebt werden.

Darauf wird es hinaus laufen.

Unbenannt.thumb.jpg.5524a90dea855be14141849f1b80860f.jpg

Hier die Dallas. Bei der Helena hat man dann eine 127mm-Zitadelle, ab der T8-Cleveland eine 25mm-Außenhaut, dafür dann ab T9 eine Zitadelle vom A- bis zum Y-Turm bzw W-Turm auf T10.

Die Helena wird bei der Panzerung zwischen Pensacola und New Orleans liegen, ab T8 wird man aber mit den CL wesentlich weicher als die gleichtierigen  CA sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
709 posts
6,349 battles
Vor 15 Stunden, Graf_Orlok sagte:

Darauf wird es hinaus laufen.

Unbenannt.thumb.jpg.5524a90dea855be14141849f1b80860f.jpg

Hier die Dallas. Bei der Helena hat man dann eine 127mm-Zitadelle, ab der T8-Cleveland eine 25mm-Außenhaut, dafür dann ab T9 eine Zitadelle vom A- bis zum Y-Turm bzw W-Turm auf T10.

Die Helena wird bei der Panzerung zwischen Pensacola und New Orleans liegen, ab T8 wird man aber mit den CL wesentlich weicher als die gleichtierigen  CA sein.

Also mal wieder so richtige Glaskanonen. Muss ja noch die Franzosen vorantreiben... dürfte bald sehr lustig werden. Ähnlich Bild wie bei erscheinen der Briten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[EGR]
Players
1,046 posts
10,140 battles

Heute über Mittag die erste Runde mit der Dallas gedreht. Obwohl ich die Cleveland voll ausgebaut und mit Capitano im Hafen hatte, miusste ich die Dalls und Helena erforschen. Dachte mit Cleveland im Hafen wären diese nicht mehr zu erforschen. Wohl falsch gedacht.

 

Die Dallas gefällt auf den ersten Eindruck -optisch und auch vom Fahren her - aber wehe etwas erwischt dich. Da reicht schon eine DD-Salve und es fängt an unangenehm zu werden. Artillerie ist gut, allerdings finde ich die krumme Ballistik für Kleinziele etwas schlecht, auch wenn die Ziele nahe stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,956 posts
6 hours ago, Kimi1969 said:

Obwohl ich die Cleveland voll ausgebaut und mit Capitano im Hafen hatte, miusste ich die Dalls und Helena erforschen.

 

das ist mir auch negativ aufgefallen. Ich habe free XP dafür eingesetzt. Einen Kapitän habe ich auf die Dallas umgeskillt.

4 Runden, 4 Siege, aber mit dem Stock Schiff ist es recht mühsam genug Schaden zu machen.

Andererseits frist man leicht heftigen Schaden.

Das Schiff werde ich wohl behalten, aber nur für eventuelle Scenarien wo es passt.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
971 posts
14,877 battles

Also die Dallas ist in Ordnung.

Die Flugbahn ist Typisch US.

Mit HEAP dürfte sie etwas besser laufen und auf Tarnung geskillt.

 

Die Cleves hat eine starke Lücke hinterlassen die Dallas füllt diese an sich gut und Stimmig auf aber zur alten T6 Cleves fehlt doch einiges.

Cleves war für'n 6er extrem Stark.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[4_0_4]
Players
7,539 posts
13,659 battles
8 hours ago, Kimi1969 said:

Obwohl ich die Cleveland voll ausgebaut und mit Capitano im Hafen hatte,

 

Dafür hast du die Pensacola bekommen, da die Pepsi die Cleveland im alten Baum ersetzt hat!

 

Die Dallas ist ein neues Schiff in einer neuen Linie und muss dementsprechend erforscht werden.

 

 

OT:

Muss am WE mal etwas mehr mit ihre fahren, das erste Gefecht fühlte sich aber sehr T6 Cleve mäßig an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[EGR]
Players
1,046 posts
10,140 battles
8 hours ago, Zemeritt said:

Die Dallas ist ein neues Schiff in einer neuen Linie und muss dementsprechend erforscht werden.

Bis eben von der Interpretation der Info ausgegangen, dass bei den "T8-Schlüsselschiffen" Baltimore/Cleveland im Hafen stehend, alle Kreuzer, beider Linien unterhalb von T8 automatsich erforscht wären. Ist halt scheinbar nicht so. Wie oben von jemanden schon beschrieben, ist die Dallas ein schönes und "stimmiges" Schiff.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,085 posts
11,459 battles

Moin moin,

 

habe mich gestern an der Dallas versucht, aber das ist kein Schiff für mich.

Ich meine damit gar nicht mal ein Vergleich mit der alten Cleveland - ich mochte die alte 6er Cleve tatsächlich nicht besonders - sondern generell hat die Dallas nichts, was mich an ihr reizt und ich habe die 6er Kreuzer wirklich alle im Hafen. 

10,1 km Entdeckung (mit CE) ist nicht schlecht, aber für direkten Support ein Ticken zu wenig, wenn man zB Caps unterstützen will.

Fahrverhalten ist gefühlt zu träge, trotz Rudermodul. Kein vergleich zu einer Nürnberg/Makarov/Leander, mit denen man in der Not ein bisschen "Tanzen" kann

Reichweite ist mit 14,3 km zwar kein Desaster, aber so ein Kilometer hätte es schon mehr sein dürfen, besonders im 8er Gefecht.

Zum Feuerlegen ist eine Budjonny um Welten besser geeignet und kann dazu noch 2 km (!!!) weiter weg bleiben und trifft auf die Entfernung noch

 

Ist eigentlich nirgendwo wirklich schlecht, aber für mich auch nirgendwo so richtig stark.

 

Wurde wieder verkauft und die Helena fühlt sich um Welten besser an :Smile_great:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
14,111 posts
6,545 battles

Also für mich ist sie nur ein durchlaufender Posten- so viel vorab.

 

Die 4 Minuten die ich gestern spielen durfte (bis mich eine eigene Hatsu eingenebelt hat und anschließend gegen Nebeltorps geblockt) war nicht ganz so aufschlussreich wie erhofft. Ich hab ne wegdrehende Kirov 2x angezündet, so dass 1x runtergebrannt ist. Und auf 10Km hab ich ne Leander beschossen, gegen die ich gut Federn gelassen habe.

 

Was mir so auffällt- das vordere Magazin ist kaum geschützt. 16mm Plating und dann kommt weit unterhalb der Wasserlinie das Magazin. Wenn man weiß, dass da jemand draufschießt, dann könnte man theoretisch aufmachen. Geht aber was leicht dahinter, dann ist da die Maschinenraum-Zita, was wiederum sehr ungesund ist. Das Schiff erinnert mich auf jeden Fall stark an die Friant, nur dass man 6" AP frontal bouncen kann. Also viel Deckung nutzen, Schüsse über diese Deckung lüpfen und am Besten nie treffen lassen. Nur frage ich mich, wie das gehen soll, wenn 3 CL schon weit unter 10Km Sichtbarkeit (Leander/Perth/Chinesen-Arethusa) haben und alle anderen CL dann mal kurz mehr DPM haben, als man selbst (Duca vlt. ausgenommen- müsste ich erst rechnen).

 

Ich will nicht sagen, dass sie schlecht ist, aber etwas Besonderes kriegt man mit dem Schiff nicht. Spärliche Hausmannskost, mehr nicht.

 

Hoffentlich zieht sich der Grind nicht bis zur Helena (die mein Ziel ist).

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,085 posts
11,459 battles

Ich wollte mich nicht quälen ... ich gestehe ..

Freu Dich auf die Helena ... 15 cm Mogami auf T7 ... macht Spass :Smile_trollface:

 Die 10,1 km Entdeckung (mit CE) und die mageren 14,3 km range bleiben aber ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
418 posts
14,554 battles

Gestern auch mal n paar Runden mit gedreht.

Ist halt übelst weich. Ne Myoko freut sich wenn sie freie Schußbahn auf dich hat. 203 HE tut unglaublich weh.

Dafür ist die Zitadelle mit AP schwer zu treffen. Schlachtschiff AP hat gefühlt nie gezündet, immer durch.

Inseln ausnutzen ist angesagt. Unerfahrene Spieler werden es schwer haben.

Mir gefällt sie trotzdem irgendwie.

Konnte mich nicht zwischen dem Modul für Ruder und Beschleunigung entscheiden. Beides würde Sinn machen imo.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
14,111 posts
6,545 battles

Mit beidem kann ich auf T7 leben. Auf 14,3Km trifft man eh nur stehende Schiffe. Was mich fuchst ist die Tatsache keine Torps zu haben (nicht mal für den Eigenschutz wie die Omaha) und dann bei 10,1Km aufzugehen- das suckt ohne Ende. Und eine Leander oder Perth findet man fast immer irgendwo.

Und selbst ne Aoba geht nur 190m früher auf und die blerzt einem durch die Nase in die Zita- weil das Frontschott ist nur aus Pappe. Nur die Nürnberg ist eigentlich etwas gearscht, weil die erheblich früher aufgeht. Die wird aber auch ganz anders gespielt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Players
188 posts
7,415 battles

Mein persönlicher Eindruck, nicht so stark wie die alte Cleveland aber insgesamt für Tier VI vollkommen in Ordnung.

 

Hatte jetzt noch kein überragendes Gefecht mit der Dallas aber das Schiff spielt sich grundsätzlich erstmal sehr angenehm.

 

Dazu sei aber auch gesagt, dass mir die Spielweise der leichten US Kreuzer liegt.

 

Euch allen noch einen wunderschönen Tag

RavingRAT

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×