Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
LegioDamnatus

Potentielle KuK Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer

91 comments in this topic

Recommended Posts

Players
36 posts
639 battles

Hallo, liebe Forengemeinde,

 

inspiriert durch den k.u.k. Techtree von Walther_K_Nehring, der momentan Zerstörer und Kreuzer beinhaltet, habe ich mir gedacht, mich an den Schlachtschiffen Österreich-Ungarns zu versuchen. Walther hat außerdem eine schöne Liste möglicher Bewaffnung, an die ich mich weitestgehend halten werde, damit unsere Werke möglichst miteinander kompatibel sind.

 

Die k.u.k. Kriegsmarine hatte eine überraschend große Anzahl an Plänen für Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer mit Hauptartillerie bis Kaliber 42cm. Durch diese Pläne konnte ich einen Zweig zusammenstellen, der bis auf die Stufen VII, IX und X auf Fantasieprodukte verzichten kann.

 

Hier mein bisher ausgearbeiteter Zweig:

 

Forschungszweig.thumb.png.56c8b13e73a2ed3970108ec5a4267fe7.png

 

Auf einige Punkte, die die meisten Schiffe gemeinsam haben, werde ich vorher noch schnell eingehen.

 

Panzerung: Die k.u.k. Schiffe sind nicht ganz so gut im Einstecken wie die deutschen Vettern, und Breitseite zu zeigen ist riskanter als bei den nördlichen Verwandten. Die Schiffe haben wie die deutschen einen durchgehenden Panzergürtel und leiden teils unter etwas mangelhafter Deckpanzerung, die ich zumindest ab Stufe VI ahistorisch auf deutsche Verhältnisse verstärken würde, damit man nicht auf Stufe VIII mit 40mm Deckpanzerung auskommen muss.

 

Trefferpunkte: Ein paar Schlachtschiffe der K.u.K. Kriegsmarine sind, bedingt durch ihr Alter, nicht mit den meisten Trefferpunkten gesegnet. Das ändert sich mit Stufe IX, von wo an ihr moderne Schlachtschiffe bekommt, die sich in Sachen Tonnage nicht hinter den anderen verstecken müssen.

 

Geschwindigkeit: Die meisten Schlachtschiffe verfügen, bedingt durch ihr Alter, über eher unterdurchschnittliche Geschwindigkeit. Keine Schiff ist in der Lage, mehr als 28 Knoten zu erreichen, und die einzigen Schiffe, die über 26 Knoten hinauskommen, sind auf Stufe IX und X. Besser spät als nie.

 

Bewaffnung: Wer davon jetzt etwas abgeschreckt ist, der wird sich hoffentlich freuen, dass die Artillerie der Großkampfschiffe deutlich mehr hermacht. Eure Hauptbewaffnung ist den deutschen Kanonen desselben Kalibers mehr als ebenbürtig, die Granaten sind schwerer und haben meist bessere Mündungsgeschwindigkeit.

 

Torpedoschutz: Die einzigen gebauten Schlachtschiffe der K.u.K. Kriegsmarine, die Tegetthoffs, waren nicht für ihren Torpedoschutz berühmt, aber welches Schiff aus der Zeit vor dem 1. Weltkrieg hat den schon. Schadensreduktion würde ich im Bereich der Deutschen halten.

 

Stetiges Wachstum: Wer sich innerhalb eines Zweiges nicht groß umstellen will, sollte hier auf seine Kosten kommen. Ich habe alles so zusammengestellt, dass sich jedes nächste Schiff wie eine logische Steigerung des Vorgängers anfühlt. Sprünge wie zum Beispiel die Gneisenau mit ihren Torpedos und die King George V mit ihren eher kleinkalibrigen Hauptgeschützen wird es keine geben.

 

"Feuer frei aus allen Rohren!": Eines meiner Gedankenexperimente wäre es, den Schlachtschiffen ein Consumable zu geben, dass ähnlich wie der Torpedo-Nachladebooster funktioniert. Du drückst den Knopf und - zack! - wird die Ladezeit für die nächste Salve auf 5 Sekunden reduziert. Zum Ausgleich würde ich dann auch eine längere Abklingzeit ansetzen, um die Schiffe balanciert zu halten.

 

Bei den Namen habe ich mich für die Namen verschiedener Persönlichkeiten aus der Doppelmonarchie entschlossen, da die bisherigen Großkampfschiffe ebenfalls Namen großer Personen trugen (siehe z.B. Tegetthoff, benannt nach Admiral Wilhelm von Tegetthoff). Meine bisherige Arbeit würde dabei den Schlachtschiffen Männernamen und den Schlachtkreuzern Frauennamen geben. Mir gefällt dieses Theme, dass sich durch die Namen zieht.

 

Die Liste der Bewaffnung ist aus Walthers Thread bekannt, ich würde sie aber um die folgenden Einträge erweitern

 

Flakbewaffnung:
40mm MAVAG 45M (Bofors/ Doppellafette) 3,51Km; 11 DPS
9cm Kanon PL vz. 12 (Skoda/ Einzellafette) 3,99Km; 3,5 DPS

 

Seezielgeschütze:
38cm/45 K22 (Skoda/ Zwilling und Drilling) AP: 11.400; HE: 5.900; 32% BW
42cm/45 K1935 (Skoda/ Zwilling und Drilling) AP: 13.200; HE: 6.900; 39% BW
42cm/52 K1940 (Skoda/ Drilling) AP: 13.400; HE: 7.000; 39% BW

 

Alle Bilder der Schiffe sind entweder von Shipbucket (Tegetthoff und Ersatz Monarch) oder von Tzoli drüben auf DeviantArt (alle anderen).

 

Ja, ja, ich fang ja schon an, hetzt mich nicht.
___________________________________________________________

Stufe III: Corvin Mátyás
(Siegfried Poppers Tegetthoff-Entwurf I/II)

 

image.thumb.png.14b41884ae6360810c41da3539f72bd2.png

 

Eckdaten
Abmessungen: 151,5m x 26m x 8,6m

Verdrängung: 20.000t

Panzerung: 230mm Gürtel
Antrieb: 25.000 WPS

Geschwindigkeit: 20,5 Knoten


Bewaffnung

Rumpf A:
Hauptbewaffnung:
4x2 30,5cm/45 K10


Sekundärbewaffnung:
10x1 19cm vz. 1904

20x1 10cm/50 K10

2x1 7cm/50 K10

 

Rumpf B:
Hauptbewaffnung:
4x2 30,5cm/45 K10

 

Sekundärbewaffnung:        
4x2 19cm  vz. 1904
20x1 10cm/50 K10            
8x1 7cm/50 K10

 

Flugabwehr:            
10x1 7,92mm MG 07/12

 

Flak-DPS
Rumpf A: 3
Rumpf B: 29

 

Dieses Schiff war einer der vorgeschlagenen Entwürfe für die Tegetthoff-Klasse und trägt einen der Namen, die für diese vorgeschlagen wurden. Das Projekt hätte acht 30,5cm/50-Kanonen in vier Türmen und eine Sekundärbewaffnung aus 19cm- und 10cm-Kanonen erhalten. Sie wäre etwas schneller als die South Carolina gewesen, was allerdings auf Kosten der Panzerung geht.

 

Bedingt durch meinen Mangel in Informationen über die L/50er habe ich die L/45er der Tegetthoff verwendet, falls jemand aber mehr darüber weiß, lasst es mich ruhig wissen.

 

Rumpf B verlegt die zehn 19cm-Kanonen in vier Zwillings-Flügeltürme und die 10cm-Kanonen in Kasematten. Diese  19er leiden unter einer eher niedrigen Feuerrate (4rpm), was ihren DPM begrenzt. Die Zahl der 66mm-BAG wird vervierfacht und ihr erhaltet einige Fla-MGs, was allerdings euren AA-DPS nur auf 29 hebt – gegen Flieger bleibt ihr also eher schutzlos.
___________________________________________________________

 

Stufe IV: Tegetthoff
(Tegetthoff-Klasse)

 

image.thumb.png.751bd46a19f593195d2d33ac85f3b0a1.png

 

Eckdaten
Abmessungen: 152,2m x 27,3m x 8,9m

Verdrängung: 20.000t
Panzerung: 280mm Gürtel

Antrieb: 27.000 WPS
Geschwindigkeit: 21 Knoten


Bewaffnung

Rumpf A:
Hauptbewaffnung:        
4x3 30,5cm/45 K10


Sekundärbewaffnung:        
12x1 15cm/50 K10

18x1 7cm/50 K10

 

Rumpf B:
Hauptbewaffnung:        
4x3 30,5cm/45 K10


Sekundärbewaffnung:
12x1 15cm/50 K10
8x1 10cm/50 K11
6x1 7cm/50 K10

 

Flugabwehr:             
12x1 7,92mm MG 07/12

 

Flak-DPS
Rumpf A: 27
Rumpf B: 61

 

Die Tegetthoff-Klasse sollte eigentlich keiner Vorstellung bedürfen. Diese Schlachtschiffe waren die modernsten Einheiten der k.u.k. Kriegsmarine, wurden aber selten eingesetzt, da sie praktisch unersetzlich waren.

Die Schiffe der Klasse waren Viribus Unitis (Mit vereinten Kräften; Wahlspruch von Kaiser Franz Joseph), Tegetthoff (benannt nach Admiral Tegetthoff), Prinz Eugen (benannt nach dem Feldherrn Eugen von Savoyen) und Szent István (erster König des Königreichs Ungarn).

 

Die Schiffe Viribus Unitis und Szent István wurden im Verlauf des Krieges versenkt, während Tegetthoff in La Spezia 1925 abgewrackt und Prinz Eugen 1922 von den Franzosen als Zielschiff versenkt wurde.

Wer mit dem Vorgänger gut klargekommen ist, dem wird Tegetthoff sehr gefallen. Ihre Hauptartillerie ist in vier Drillingstürmen untergebracht, was es euch erlaubt, auch bei vollem Bug-voran sechs Rohre auf euren Gegner zu richten. Die Turmdrehzeit ist allerdings nicht das wahre – 60 Sekunden für eine volle 180°-Kehre. Außerdem ist ihre Panzerung unterdurchschnittlich, also solltet ihr euch sicher sein, dass es sich lohnt, Breitseite zu zeigen, um alle Kanonen aufs Ziel zu bringen.

 

Ab Rumpf B kommt wieder ein schöner Boost auf das Schadenspotential. Die 7cm-Bewaffnung an den Breitseiten wird enfernt und durch 10cm-Mehrzweckkanonen ersetzt. Daneben bekommt ihr ein Dutzend Fla-MGs. Das bringt eure Flugabwehr auf einigermaßen brauchbare Werte. Damit schreckt ihr zwar keinen Träger ab, aber mit etwas Glück könnt ihr ihn immerhin ein wenig bluten lassen.
___________________________________________________________

 

Stufe V: Stjepan Držislav
(Ersatz Monarch-Klasse)

 

image.thumb.png.063c71a6b677031a33932bf9fbd9b822.png

 

Eckdaten
Abmessungen: 175,2m x 28,5m x 8,4m

Verdrängung: 25.560t

Panzerung: 310mm Gürtel
Antrieb: 31.000 WPS

Geschwindigkeit: 21 Knoten


Bewaffnung

Rumpf A:
Hauptbewaffnung:
2x2 & 2x3 35cm/45 K14


Sekundärbewaffnung:
14x1 15cm/50 K10

16x1 9cm Skoda (PL kanon vz. 12/20?)

Rumpf B:


Hauptbewaffnung:
2x2 & 2x3 35cm/45 K14


Sekundärbewaffnung:
14x1 15cm/50 K10

10x1 10cm/50 K11

 

Flugabwehr:
8x2 15mm TB vz. 60

 

Flak-DPS
Rumpf A: 56
Rumpf B: 78

 

Die Ersatz Monarch-Klasse (In-Game-Name Stjepan Držislav nach einem der Könige Kroatiens) sollte, wie der Name schon sagt, als Ersatz für die veralteten Linienschiffe der Monarch-Klasse dienen. Ihre Kiellegung war für Juli 1914 geplant, was durch den Ausbruch des ersten Weltkriegs verhindert wurde. Ihre Verdrängung liegt knapp 1.200 Tonnen unter der von SMS König, die Trefferpunkte sitzen also ungefähr in diesem Bereich.

 

Die Hauptbewaffnung ist nur unwesentlich kleinkalibriger als die der New York (Granatengewicht ist relativ nah beieinander), Schadenspotential und Ladezeit liegen also ähnlich. Die Reichweite der Kanonen hätte bis zu 31km betragen sollen, was gegenüber der Tegetthoff eine Erhöhung von 9km gewesen wäre und nur einen Tacken unter der amerikanischen 14"/45 gelegen hätte, weshalb ich die Maximalreichweite im Spiel auf ~17,7km ansetzen würde.

 

Die Flugabwehr macht wie gehabt einen ordentlichen Sprung, sobald Rumpf B eingebaut ist. Neuzugänge sind 15mm-Zwillinges-MGs.

 

Beim Namen bin ich mir übrigens noch nicht sicher, Vorschläge werden gerne gehört, idealerweise von Personen, die nicht im österreichischen und ungarischen Teil der Doppelmonarchie gelebt haben (Kroaten wären nett, denke ich).

___________________________________________________________

 

So, damit hab ich das erste Drittel hinter mir. Der Rest ist ausgearbeitet, ich habe aber vor zumindest eine Wochen lang das Feedback abzuwarten und eventuell nachzubessern.

 

Ich freue mich schon auf die (hoffentlich) konstruktiven Kommantare.

 

Bis dann,

 

LegioDamnatus

  • Cool 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FID]
Players
598 posts
6,396 battles

Ob es nicht besser gewesen wäre das einfach in Walthers KuK Thread weiterzuführen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
36 posts
639 battles
1 hour ago, Kuroyama said:

Ob es nicht besser gewesen wäre das einfach in Walthers KuK Thread weiterzuführen? 

Hatte ich kurz überlegt, aber Walther ist jetzt in seinem Thread auch zu den Schlachtschiffen gekommen. Ich dachte mir, dass es besser ist, meinen Zweig in einem eigenen Thread zu haben, anstatt Walthers zu kapern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,962 posts
13,222 battles

Der T3 wäre was zum Nachbauen in Rule the Waves. Für WoWs bereitet mir die 19cm-MA etwas sorgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,667 posts
4,111 battles

Nunja die MA auf Rang III ist eigentlich in ihrer Ausgestaltung ziemlich schnuppe, aufgrund ihrer bekloppten Präzision und Reichweite. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
Players
1,407 posts
9,471 battles

schade ist nur, das WG wahrscheinlich wieder fanatsie B rümpfe rein hauen wird und sie nicht mehr so toll aussehen werden :Smile_trollface::cap_haloween::Smile_hiding:

 

aber sonst guter techtree. ich wüsste auch ein kuk bb was als premium kommen könnte, aber mir fällt der name gerade nicht mehr ein bzw er liegt mir auf der zunge

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,962 posts
13,222 battles
Gerade eben, MadHunter1991 sagte:

aber sonst guter techtree. ich wüsste auch ein kuk bb was als premium kommen könnte, aber mir fällt der name gerade nicht mehr ein bzw er liegt mir auf der zunge

Bestimmt eine der 4 Tegetthoffs

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
36 posts
639 battles
34 minutes ago, MadHunter1991 said:

ah die istvan

Entweder Szent Istvan oder Viribus Unitis, je nachdem, welche von beiden WG mehr Geld einbringt :Smile_teethhappy:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FID]
Players
598 posts
6,396 battles

Tragisch sind irgendwie  beide. Die Istvan als eines der beiden Schlachtschiffe von deren Untergang es Filmaufnahmen gibt. (Das andere wäre die Barham).

Und die Viribis Unitis.... das das Schiff das "mit vereinten Kräften " heißt am selben Tag untergeht an dem der Vielvölkerstaat auseinanderbricht ist an Ironie kaum noch zu überbieten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
Players
1,407 posts
9,471 battles

nun....lassen wir uns überraschen. ich würde gerne n vollständigen baum sehen, aber kann mir gut vorstellen das einiges im europa baum zu sehen gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
14,114 posts
6,545 battles
On 4.5.2018 at 7:44 PM, LegioDamnatus said:

Bedingt durch meinen Mangel in Informationen über die L/50er habe ich die L/45er der Tegetthoff verwendet, falls jemand aber mehr darüber weiß, lasst es mich ruhig wissen.

 

Erst mal schön, dass du loslegst :Smile_great:

 

Zu den L/50ern habe ich nur gefunden, dass sie scheinbar ungenauer waren, als die L/45 und deshalb verworfen wurden. Im Lowtier-Bereich wäre es demnach nicht schlimm, wenn man Schrotflinten auf T3 hätte und dann ab T4 dann die guten Skoda 12"er.

 

Was deine Namensgebung anbelangt, so findet man bei den KuK Schlachtkreuzern weniger historische Persönlichkeiten als Namen, sondern eher Schlachten (Lissa) oder auch Flüsse-Namen, wobei das auch mit Sicherheit ein Bisschen Fantasy sein dürfte. Die Unterscheidung zwischen Herren und Damen finde ich aber auch passend. Dann darf aber die Sissi in ungarischer Schreibweise nicht fehlen, sonst rebellieren die Ungarn! Also mach aus T4 bitte SMS Erzsébet Királyné :Smile_Default:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,692 posts
7,320 battles

KuK Marine?

ich glaube ich vergesst da war, die Ösis hatten nach 1918 keine marine mehr da sie ihre Gebite an der Adria, ihre einzigen Küstengebite nach WK1 verloren (aus diesen Gebiten entstanden  ja die unhabhänigen staaten slowenien, Kroatien, Bonien-Herzigowina)

Die KuK marie würde höchstens bis 1918 reichen und das wären bis dahin halt nur torpedoboote, leichte  kreuzer und dreadnoughts, das würde höchstens bis teir 5 reichen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
14,114 posts
6,545 battles
5 minutes ago, Fesco94 said:

KuK Marine?

ich glaube ich vergesst da war, die Ösis hatten nach 1918 keine marine mehr da sie ihre Gebite an der Adria, ihre einzigen Küstengebite nach WK1 verloren (aus diesen Gebiten entstanden  ja die unhabhänigen staaten slowenien, Kroatien, Bonien-Herzigowina)

Die KuK marie würde höchstens bis 1918 reichen und das wären bis dahin halt nur torpedoboote, leichte  kreuzer und dreadnoughts, das würde höchstens bis teir 5 reichen

 

 

Geht das auch auf Deutsch?

 

Und wenn du des aufmerksamen Lesens mächtig wärest, wäre dir sicherlich nicht entgangen (vor allem beim Lesen meines Techtrees), dass es massig Entwürfe der KuK Marine gab, die da verwurschtelt wurden.

Wir haben mittlerweile so viel Fantasyprodukte ingame, dass es da auf ein paar Deigns mehr oder weniger nicht drauf ankommt.

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
9,561 posts
6,731 battles
17 minutes ago, Walther_K_Nehring said:

 

Geht das auch auf Deutsch?

 

Und wenn du des aufmerksamen Lesens mächtig wärest, wäre dir sicherlich nicht entgangen (vor allem beim Lesen meines Techtrees), dass es massig Entwürfe der KuK Marine gab, die da verwurschtelt wurden.

Wir haben mittlerweile so viel Fantasyprodukte ingame, dass es da auf ein paar Deigns mehr oder weniger nicht drauf ankommt.

 

Frevel :-)

 

Diese ganze WOT Fantasie-Geschichte ist meiner Meinung nach der falsche Weg. Wobei ein paar der KuK Entwürfe auch gern sehen würde. Nur haben all diese Schiffe auf Grund der fehlkalibrierten Powerprogression eigentlich keinen Platz im Spiel. Außer vielleicht als Premiums - es sei denn WG räumt die Progression auf - woran ich aber im Leben nicht glaube 

 

Abgesehen davon +1

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
14,114 posts
6,545 battles
5 minutes ago, 1MajorKoenig said:

 

Frevel :-)

 

Diese ganze WOT Fantasie-Geschichte ist meiner Meinung nach der falsche Weg. Wobei ein paar der KuK Entwürfe auch gern sehen würde. Nur haben all diese Schiffe auf Grund der fehlkalibrierten Powerprogression eigentlich keinen Platz im Spiel. Außer vielleicht als Premiums - es sei denn WG räumt die Progression auf - woran ich aber im Leben nicht glaube 

 

Abgesehen davon +1

 

Nunja, was heißt fehlkalibriert? Wenn man die Radetzky, Viribus Unitis und Ersatz Monarch nimmt, dann liegt das wohl eher daran, dass die Schiffe zum einen ewig brauchten, bis sie fertig waren und die Entwürfe halt recht alt waren und oft überarbeitet, bis sie dann in Angriff genommen wurden zu bauen.

 

Fehlkalibriert wären die Deutschen ja im Grunde auch, vor allem die König-Klasse. Und wenn die Gneisenau mit 28ern gekommen wäre, diese ja auch.

 

Ich würde das Ganze halt immer irgendwo an der Penetration festmachen, was es ja historisch auch war. Was nützen 13,5" in rauen Mengen, wenn die Granaten zerbrechen oder nicht zünden, weil die Qualität Murks ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FID]
Players
598 posts
6,396 battles
1 hour ago, Walther_K_Nehring said:

Was deine Namensgebung anbelangt, so findet man bei den KuK Schlachtkreuzern weniger historische Persönlichkeiten als Namen, sondern eher Schlachten (Lissa) oder auch Flüsse-Namen, wobei das auch mit Sicherheit ein Bisschen Fantasy sein dürfte. Die Unterscheidung zwischen Herren und Damen finde ich aber auch passend. Dann darf aber die Sissi in ungarischer Schreibweise nicht fehlen, sonst rebellieren die Ungarn! Also mach aus T4 bitte SMS Erzsébet Királyné :Smile_Default:

Falls ihr da dann noch Namen für Post-1918 braucht, ich hätte euch 2 die Schlachten und Flüsse-Namen kombinieren:

- Isonzo      -> 12 (Zwölf) :Smile_amazed: Schlachten am Fluß Isonzo zwischen 1915 und 1918

- Piave         -> 3   (drei)  Schlachten am Fluß Piave 1918

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
9,561 posts
6,731 battles
40 minutes ago, Walther_K_Nehring said:

 

Nunja, was heißt fehlkalibriert? Wenn man die Radetzky, Viribus Unitis und Ersatz Monarch nimmt, dann liegt das wohl eher daran, dass die Schiffe zum einen ewig brauchten, bis sie fertig waren und die Entwürfe halt recht alt waren und oft überarbeitet, bis sie dann in Angriff genommen wurden zu bauen.

 

Fehlkalibriert wären die Deutschen ja im Grunde auch, vor allem die König-Klasse. Und wenn die Gneisenau mit 28ern gekommen wäre, diese ja auch.

 

Ich würde das Ganze halt immer irgendwo an der Penetration festmachen, was es ja historisch auch war. Was nützen 13,5" in rauen Mengen, wenn die Granaten zerbrechen oder nicht zünden, weil die Qualität Murks ist?

 

Fehlkalibibriert as in T4 Schiffe als Sprung zu voll ausgebauten WW2 Schiffen. Das passt vorn und hinten nicht, da erstmal der Sprung viel zu groß ist und die Designs allesamt veraltet und nicht modernisierbar sind. Folgerichtig sind die Schiffe auf dem Tier fast alle entweder komplett oder teilweise Fantasiegebilde. 

 

Sinnvoller wäre eine gegelättete Progression, die sich an der tatsächlichen Entwicklung orientiert - also T3 Dreadnought und T4-6 die Übergangszeit mit simplen Refits aus den 1920ern wie die ersten QE Refits oder die Yavuz Geschichte nur mit ein paar leichten Autocannons bis hin zu T6/7 wo dann QEs mit Queen Anne‘s mansion und Pagoda Nagatos hinpassen.

 

Stattdessen ist T3 Dreadnought und T4 Fantasie WW2 auf veralteten Kübeln. Was für ein heiliger Blödsinn 

  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FID]
Players
598 posts
6,396 battles

Warum hätten die nicht modernisierbar sein sollen?

Du bringst doch selbst Beispiele die unwesentlich jünger waren (QE) wo das durchgezogen wurde.

Selbst Schlesien und Schleswig-Holstein wurden modernisiert und die waren wirklich veraltet (Pre-Dreadnought). Wenn man Aufgrund diverser Verträge nichts neues bauen darf, dann wird halt das beste aus vorhandenem Material gemacht.

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
14,114 posts
6,545 battles

@ Major

 

Jo. Aber dann wären BBs zu schwach gemessen an den CAs. Muss ja so sein :Smile_trollface:

  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BLITZ]
Players
1,191 posts
5,721 battles

Also ich Dachte immer das ich schon gut belesen bin und halbwegs Ahnung habe. Aber es übertreffen mich hier einige über weite Strecken. Ich finde die Techtree Idee super, es wäre auf jeden Fall eine Bereicherung für das Game und es darf hier finde ich die KuK nicht fehlen. Auch Optisch wären diese Schiffe sicherlich ein Leckerbissen. Also wirklich prima Arbeit @Walther_K_Nehring :Smile_honoring::Smile_medal:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BLITZ]
Players
1,191 posts
5,721 battles

Achso und apropos Fantasie Schiffe...viel Lieber eine KuK Flotte als ne Vergewaltigte Roma mit Japanischen Zeichen am Rumpf oder was das auch immer sein soll und ner Regentonne auf dem Dach. :Smile_honoring:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
36 posts
639 battles

Na also, jetzt kommt Bewegung in die Sache! :cap_haloween:

 

4 hours ago, Walther_K_Nehring said:

 

Erst mal schön, dass du loslegst :Smile_great:

 

Zu den L/50ern habe ich nur gefunden, dass sie scheinbar ungenauer waren, als die L/45 und deshalb verworfen wurden. Im Lowtier-Bereich wäre es demnach nicht schlimm, wenn man Schrotflinten auf T3 hätte und dann ab T4 dann die guten Skoda 12"er.

 

Was deine Namensgebung anbelangt, so findet man bei den KuK Schlachtkreuzern weniger historische Persönlichkeiten als Namen, sondern eher Schlachten (Lissa) oder auch Flüsse-Namen, wobei das auch mit Sicherheit ein Bisschen Fantasy sein dürfte. Die Unterscheidung zwischen Herren und Damen finde ich aber auch passend. Dann darf aber die Sissi in ungarischer Schreibweise nicht fehlen, sonst rebellieren die Ungarn! Also mach aus T4 bitte SMS Erzsébet Királyné :Smile_Default:

Freut mich, dass dir meine Arbeit gefällt! Dass die 50er angeblich ungenauer waren, habe ich auch gehört, aber ohne weitere Info dazu habe ich mich vorerst entschieden, zu den 45ern zu greifen. Prinzipiell aber keine schlechte Idee, da Corvin ja recht nahkampflastig sein dürfte, wobei mir die Panzerung etwas Sorgen macht, aber wir werden sehen, was am Ende rauskommt.

 

Der letzte Absatz verwirrt mich gerade ein bisschen, denn soweit ich weiß, hatte die KuK Kriegsmarine keine wirklichen Schlachtkreuzer. Die Lissa, die du erwähnt hast, war laut Wikipedia ein Ironclad, was nun doch ein erheblicher Unterschied ist. Ich wollte einfach in beiden Zweigen die Thematik beibehalten, historische Persönlichkeiten zu verwenden. Ich hatte sogar überlegt, auf T4 die Szent Istvan statt der Tegetthoff zu verwenden, einfach nur, weil alle anderen Schlachter im Zweig zweiteilige Namen haben, aber das ist meine Zwangsstörung, die da spricht.

 

Und ich würde den deutschen Namen von Sissi lieber beibehalten, den Amis zuliebe, die das wohl kaum aussprechen könnten. :Smile_teethhappy:

 

3 hours ago, Fesco94 said:

KuK Marine?

ich glaube ich vergesst da war, die Ösis hatten nach 1918 keine marine mehr da sie ihre Gebite an der Adria, ihre einzigen Küstengebite nach WK1 verloren (aus diesen Gebiten entstanden  ja die unhabhänigen staaten slowenien, Kroatien, Bonien-Herzigowina)

Die KuK marie würde höchstens bis 1918 reichen und das wären bis dahin halt nur torpedoboote, leichte  kreuzer und dreadnoughts, das würde höchstens bis teir 5 reichen

 

Ja, dass nach 1918 keine Küste mehr da war, ist uns allen bewusst, denke ich. Wir arbeiten hier und in Walthers Thread mit der Annahme, dass Ö-U nach dem Krieg in irgendeiner Form weiterbesteht. Projekte gibt es aber durchaus einige, die nie verwirklicht wurden. Die einzigen wirklichen Fantasieschiffe in meiner Arbeit sind die Schlachtschiffe auf Stufe VII, IX und X, sowie der Schlachtkreuzer Stufe VII, den ich als eine Art KuK Hood ausgearbeitet habe. Alles andere wurde wirklich zumindest in Erwägung gezogen.


Danke für die vielen Antworten, freut mich wirklich, dass meine Arbeit hier gut ankommt. :Smile_Default:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
14,114 posts
6,545 battles
18 minutes ago, LegioDamnatus said:

Und ich würde den deutschen Namen von Sissi lieber beibehalten, den Amis zuliebe, die das wohl kaum aussprechen könnten. :Smile_teethhappy:

 

Keine Angst, nicht mal ich krieg das warscheinlich richtig hin. Ich müsste auch erst meine Frau fragen. Ich schätze mal aber was in ungefähr diese Richtung:

 

"Erscheebet Kirajnee"

 

Die Ungarn schreiben gerne mehr und vor allem anders wie sie es aussprechen. Also ich finde das echt schwer und vor allem sehr verwirrend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
Players
2,317 posts
5,404 battles
On 5.5.2018 at 9:27 AM, LegioDamnatus said:

Hatte ich kurz überlegt, aber Walther ist jetzt in seinem Thread auch zu den Schlachtschiffen gekommen. Ich dachte mir, dass es besser ist, meinen Zweig in einem eigenen Thread zu haben, anstatt Walthers zu kapern.

 

So hat man es auf einen Blick separiert.

Und Referenzen durch die Thread zu setzen ist dabei auch nicht so schwer. also mMn absolut nachvollziehbar.

 

Ich selbst fände sowas in einem Europabaum sehr interessant und auch spielenswert. Unabhängig der Gimmiks.

 

Die einzige relevante Frage, die ich aber habe:

Egal wie es mit CVs weiter gehen wird, was ist mit der schiffseigenen AA?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

×