Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'vorschlag'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Forum
    • English Speaking Forum
    • Deutschsprachige Community
    • Polska Społeczność
    • Česká a slovenská komunita
    • Communauté francophone
    • Comunità Italiana
    • Comunidad de habla española
    • Türkçe Topluluk
  • Mod Section
    • Rules, Announcements and General Discussion (English)
    • Modding Tutorials, Guides and Tools (English)
    • Interface Mods
    • Visual Mods
    • Sound Mods
    • Modpacks
    • Other Mods and Programs
    • Archive
  • Historical Section

Calendars

  • Community Calendar
  • This Day in History

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Twitter


Location


Interests

Found 7 results

  1. Die eigentliche Idee hatte ich einmal kurz in einem anderen Beitrag angesprochen. Da meien Idee aber nicht nur das Thema Ranked Sprint betrifft, möchte ich meinen Gedankengang in einem extra Thema nahelegen. Nachfolgend nochmals der Link zum Rankedsprint. Der Kern meiner Idee war eigentlich, dass man nicht mehr die Belohnungen an das erreichen eines Ranges sondern an die Siege hängen sollte. Dabei habe ich als Beispiel Stahl genannt, da dies die momentan "wertvollste" Belohnung ist. Wertvoll deswegen, weil der Spieler diese Ressource für exklusieve Schiffe eintauschen kann oder wenn er diesen in Kohle wandelt eben auch in andere Alternativen. Theoretisch wäre auch eine Art Ersatzwährung denkbar, bei der man am Ende dann im Arsenal für eine bestimmte Menge eben andere Dinge eintauschen kann. Wie soll das ganze funktionieren? Es gibt keine Belohnungen mehr für das erreichen bestimmter Ränge. Stattdessen erhält man für jeden Sieg in Abhängigkeit des Ranges vor Gefechtsstart Stahl bzw. eben die oben genannte Ersatzwährung. Dies geschieht nach foglender Formel: [Basismenge] x [max. Ränge] / [aktueller Rang] = [Belohnung] Nehmen wir als Basis einmal 25 Stahl pro Sieg. So würde ein Spieler auf Rang 1 nach dieser Formel bei einem Ranked mit 30 Rängen 750 Stahl erhalten. ( 25 x 30 / 1 = 750) Ein Spieler auf Rang 30 bekäme lediglich 25 Stahl. (25 x 30 / 30 = 25) Damit die oberen Ränge dennoch etwas besonderes bilden, habe ich mir noch optional überlegt, alle 5 Ränge einen Meilenstein zu setzen. Das heißt, nichts anderes, wie ein maximum an Stahl, welches pro Season verdient werden kann. Die Formel hierfür wäre: [Basismenge] x [Rangbelohnung] + [Vorheriger Meilenstein] = [Obergrenze pro Season] Bei 30 Rängen und einer Basismenge von 25 wären es für den letzten Rang dann genau 625 Stahl. (25 x 25 + 0 = 625) Für einen Spieler auf Rang 1 wäre die Grenze bei 18750 Stahl. (25 x 750 + 9200 = 18750) Mal als Rechenbeispiel: Ranking alternative.xlsx Es ist nur ein Rechenbeispiel, aber ich habe mir die Mühe gemacht einmal ein fiktives Szenario mit 30 Rängen zu berechnen. Hierbei bin ich davon ausgegangen, das man bei jedem Rangaufstieg einen Stern geschenkt bekommt. Somit würde man, mit einer WR von 100%, 60 Gefechte auf Rang 1 benötigen. Dabei hätte der Spieler dann ca. 4512 Stahl alleine durche die Siege erhalten. Bei dieser Rechnung gehe ich davon aus, dass es keine Savespots gibt. Daher kann man auch auf dem ersten Rang 3 Sterne "horten". Die Werte wurden aufgerundet. Ich habe mir auch einmal die Mühe gemacht zu errechnen, wie lang man auf welchem Rang Siege einfahren müsste, um die Stahlingrad zu erspielen. Dabei habe ich den Stahl den man während des Aufstiegs sammelt nicht berücksichtigt. Natürlich kommt ein solches System mit Nachteilen wie Vorteilen. Die Gesamtsumme des Stahls für das erreichen auf Rang 1 ist nicht mehr fix. Das kann für einen sehr guten Spieler ein Nachteil sein. Ich sehe aber die Vorteile darin, dass der Sieg mehr in den Vordergrund rückt. Vielleicht sogar so sehr, dass man den Bestloser und Save Points abschaffen kann. Ein weiterer Vorteil den ich sehe, Ranked bleibt auch für den Spieler auf Rang 1 interressant, da es Belohnungen gibt. Auch Spieler die irgendwann auf einem Rang anfangen festzustecken könnten durch den konstanten Zustrom an Stahl motiviert werden weiter zu spielen. Es ist im Grunde ein Rechenmodel, Stahl habe ich hier als Beispiel genommen, weil eine Ersatzwährung in meinen Augen nich nötig ist. Für das Sprintranked könnte man auch Dublonen nehmen oder sonst irgend eine Währung. Vielleicht wäre es sogar sinvoll, Sprintranked auf T4 zu setzen und immer parallel zu CW laufen zu lassen, während das normale Ranked immer dazwischen läuft. Bei meinem Model gäbe es dann auch jede Season lang das gleiche Tier und man wandert von Season zu Season eine T-Stufe hoch. Also T5, T6, T7, T8, T9, T10 und wieder T5. Mich würden nun einmal gerne eure Meinungen dazu interresieren. Gruß, Salkeaner
  2. Der_Naschfuchs

    [Vorschlag] Schiff-Konfigurationsmanager

    Hallo, Da ja nun der Clan Battle Modus implementiert ist hätte ich einen Verbesserungsvorschlag. Im Prinzip geht es um die Möglichkeit bei Schiffen zwischen vom Spieler festgelegten Verbesserungssets zu wählen ohne jedesmal Credits oder Dublonen ausgeben zu müssen. Hintergrund: Da bei den Clan Battles zur Zeit zB keine CV zugelassen sind und bei einigen Schiffen AA Spezialisierungen bevorzugt werden, müssen derzeit und in Zukunft (bei jeder neuen Season) umständlich Module und Skills neu angepasst werden. Mit Hilfe des "Konfigurationsmanagers" könnte man sich hier zusätzliche Modulsets hinzukaufen (Credits, Dublonen). Dies würde das Wechseln der Module massiv vereinfachen (Random -> CB -> Random(während der season) usw) und würde die unterschiedlichen Modi vielleicht noch komfortabler gestalten. Beispiel Gearing: Die Gearing kann auf viele unterschiedliche Arten gespielt werden, je nach persönlichen Vorlieben. z.B auf AA, DD-Jäger, Torpedoboot, Support. Mit Hilfe des Managers könnte man sich x(2-4?) vorgefertigte Sets anlegen und vor dem Gefecht entsprechend per Dropdown/Tab usw auswählen. Kein umständlicher Modultausch um das Schiff vom CB auf das Random anzupassen und umgekehrt. Das erste Set ist Standard und im Kauf des Schiffes enthalten. "Set 2" wäre gegen Credits erhältlich, damit auch non premium Spieler von der Mechanik profitieren können. Ab "Set 3" könnte man einen Kauf per Dublonen in Erwägung ziehen. Erhältlich wären die Sets für jedes Schiff. Jedes Set kann vom Spieler individuell benannt werden um schnell die gewünschte Konfiguration zu finden. Was haltet ihr davon? Bzw hättet ihr hierfür noch Verbesserungsvorschläge?
  3. SeedFrontier

    Mannschaftsleistung Boni

    Hallo Mein Vorschlag: Mannschaft bekommt all 10 Wins je überlebtes Gefecht eine 0,5% (in Schritten 10/0,5%; 20/1%; 30/1,5%... bis zum Maximum von 5%) Verbesserung auf z.B. Nachladezeit, Cooldown Fähigkeiten, Geschwindigkeit.... Und ein Status bei ist es z.B.: 5% = Elite Mannschaft Genauso bekommt man ein Abzug für Verlorene Gefechte und dabei gesunken ist. Genauso bekommt man ein Abzug von 2 je komplettes Spiel AFK Genauso -5 für einmal Pinky werden. Bei Krake +5 + Überlebt Gruß P.S.:Natürlich alles 1,5x Premium Captain´s
  4. Wobbegong1

    Planungstool für Minimap

    Hallo Hier eine kleine Idee, die zwar nichts mit dem aktuellen Update zu tun hat, aber vielleicht künftig einmal realisierbar ist. Wie wäre es, wenn man die Minimap allenfalls als Planungstool benutzen könnte. Also zb: indem man Pfeile darauf "einzeichnen" kann (zB. mit Crtl.+Maustaste gedrückt halten), die dem Team signalisieren, was man selbst gerade zu tun gedenkt, oder vlt. auch, um einem Mitspieler darauf hinzuweisen, was gerade sinnvoll wäre. Etwa so, wie auf dem angehängten Bild gezeigt. (Bitte diese paar Pfeile nicht taktisch bewerten, das ist nur zum Veranschaulichen, was ich meine). Um zu verhindern, dass die Minimap unsinnig vollgezeichnet und die Funktion missbraucht wird, könnte man dies zB. so realisieren, dass ein eingezeichneter Pfleil fürs Team jeweils nur für wenige Sekunden sichtbar ist, und dann wieder ausgeblendet wird. Oder dass die Funktion vlt. nicht in Zufallsgefechten, sondern nur im Ranked oder in Team bzw. Clangefechten verfügbar ist. Oder dass nur der Anführer eines Teams zeichnen kann. Wäre vlt. eine Möglichkeit, das Teamplay etwas zu verbessern...? Nur so ein Gedanke, keine fertig ausgegorene Idee...
  5. Commander_Cornflakes

    Kilometergeld für Schiffe

    Moin liebes Forum, da die britischen HE-Sniper schon vor der Tür stehen, habe ich mir mal etwas überlegt, mit dem man gegen Campen vorgehen könnte. Anreiz für den Spieler soll dabei die Ausbeute von Credits und EP sein. Und damit sich Spieler wirklich damit beschäftigen, soll dieser Bonus direkt als Multiplikator unter den Signalflaggen in der Endauswertung stehen und nicht irgendwo in der geheimen Formel verschwinden. Und zwar habe ich mir das so vorgestellt: Der Bonus hängt von zwei Faktoren ab: Strecke und Zentralität. Je weiter ein Schiff im Laufe des Spiels fährt, desto größer ist der Bonus. Und je näher sich das Schiff zur Mitte befindet, desto größer ist der Bonus. Angenommen, ein Schiff fährt die komplette Gefechtsdauer (und damit ist die tatsächliche Dauer gemeint, nicht 20 Minuten fix) mit voller Kraft in der Mitte der Map, dann soll der Spieler einen Bonus von 50% auf Credits und EP bekommen. Wer das Gleiche am Kartenrand macht, bekommt 0% und wer nur in der Mitte rumsteht ebenfalls 0%. Also je mehr man sich in der Nähe der Mitte bewegt, desto mehr Credits und EP bekommt man. Dabei würde ich einfach die Kartenquadrate als Maß für die Zentralität nehmen, also: EF56 100% DG47 75% CH38 50% BJ29 25% AK10 0% Daraus dann den Durchschnittswert für das Gefecht bilden, multiplizieren mit Gefahrene Strecke geteilt durch Maximale Strecke multipliziert mit 0,5 (damit maximal 50% Bonus möglich sind). Der tatsächliche Bonus dürfte dann einiges unter 50% liegen, wäre also nichts was die Wirtschaft komplett zerstört. So, jetzt könnt ihr losflamen
  6. PF_Boy_Solider

    Vorschläge -Kreuzer

    Hallo Community. Ich möchte hier einmal das lange und teils wehleidige Thema der Kreuzer ansprechen. Wie ihr wisst sind Kreuzer nicht die größte,schnellste best gepanzerte oder unauffälligste Klasse aber dafür die vielseitigste. Sie bestechen durch diese vielseitigkeit und sind in der Lage dadurch viele Rollen im Spiel zu erfühllen. Luftabwehrfeuer zu geben (Def-AA) , Zerstörer zu finden und zu jagen (Radar/Hydro) und durch die Hauptbewaffnung schaden zu verteilen. Sollte man zumindest meinen. Kreuzer trotz ihrer eigentlich wichtigen Rolle im Spiel , sind grade in höheren Tiers leider sperrlich gesäht. Oft ist es so das man Matches findet indenen 4-5 BBs 2-3CA/CLs und 4-5 DDs auf jeder Seite stehen , CVs mal ausenvorgenommen (Keine Kritik am MM) Und diese paar CA/CLs sollen dann im Optimalfall die BBs vor Flugzeugen schützen , die eigenen DDs beim Cap einnehmen schützen, feindliche DDs jagen und Schaden machen... Man muss kein Mathematiker sein um sich ausrechnen zu können dass dieß im besten Falle "nur" schwer möglich ist. da die dann eh schon sperrlich gesähten CA/CLs dann eines die Lieblingsziele der zahlreichen BBs sind , verstärkt diesen Umstand noch. Nun wie lößt man dieses Problem... Ich hab mir ein paar Gedanken dazu gemacht und würde mich freuen wenn man sich hier darüber austauschen könnte (Egfal ob Zustimmung oder Ablehnung) In erster Line denke ich mir das man das CA/CL fahren interessanter/attraktiver für neue spieler gestallten sollte. Wie man das bewerkstellingen soll ohne andere Forschungsbäume "schlechter" zu machen ist mir allerdings ein Rätzel. Man könnte zwar 7.B Kauf und/oder Forschungskosten weiter senken nur dieß würde wahrscheinlich sehr negativ bei anderen Klassen aufstoßen.... Ein anderer Vorschlag wäre den Kreuzern endlich alle ihre Spezialfertigkeiten zu geben. Ich spreche hier explizit von der Combo Hydro/Radar-Def-AA. Grade bei den Japanern/Briten/Franzosen und Deutschen Kreuzern muss man sich aussuchen ob man Hydro/Radar oder Def-AA ausrüstet und ich frage mich da nach dem warum. Das kann keine Balance-Gründe haben weil im Low-Tier bereich mit der Duca hat es funktioniert , Russen und Amis haben zugang zu sowohl Radar als auch Def-AA (Sogar das neue Premium Britten BB auf T7 soll diese möglichkeit bekommen) dann frage ich mich warum nicht alle Kreuzer regulär diese Möglichkeit bekommen , weil den Nationalen "Flavor" der Schiffe würde es nicht Stören aber es würde sie ihrer Rolle als unteranderem Supporter deutlich unterstützen. Ein weiterer Punkt um Kreutzer atrraktiver zu machen wäre evt eine Anpassung des Wirtschaftssystems und Reparaturkosten (grade im Mid und High Tier könnte das Leute ködern statt dem "teuren" BB den "billigen" Kreuzer ins MM zu werfen. Da es diese Mechanik aber schon gibt wei ich nicht in wie weit es möglich und vertretbar wäre daran rumzuschraben. Man will ja anderen Spielern nix versauen bzw. jemanden übervorteilen.... Und es gäbe die möglichkeit eines Hardcaps im MM (ich weiß sehr leidiges und unschönes Thema werde ich deswegen auch nicnht weiter drauf eingehen) Nun ich würde mich auf jeden Fall über austausch an Meinungen zu diesem Thema freuen und bin gespannt auf eure Meinungen. Ich muss an der Stelle noch sagen das ich alle Klassen außer CV fahre und am häufigsten in Kreuzern stecke, man kann kir also den Bias-Stempel aufdrücken wenn man den so möchte :P Zudem bitte ich alle hier sich lieb zuhaben... wer an diesem Thema nicht telhaben möchte muss es nicht und niemand muss hier unqualifizierte Kommentare u.ä abgeben oder gar beleidigend werden, das gibt es im Forum schon zu genüge. LG und Ruhige See.
  7. Hallo Leute, eigentlich wollte ich den Vorschlag schon letzte Woche machen, aber RL hat leider andere Dinge vorgehabt. (inkl. abgerauchtem Rputer am Sonntag) Zielsetzung: Teampaly bis zu einem gewissen Grad bewerten und in die Wertung mit einbauen, damit so Teamplay gefördert wird. Grundidee: Wenn gewisse Vorbedingungen erfüllt sind, erzeugen Schiffe Teamplaypunkte. Diese bringen dann Boni. Was sind Teamplaypunkte? Während des Matches erzeugen alle Schiffe automatisch bei Erfüllung der Bedingungen Teamplaypunkte. Diese wandern in einen gemeinsamen Punktepool und werden am Ende des Gefechts auf das Team gleichmäßig verteilt. Aber nur, wenn das Gefecht gewonnen wurde. Die Punkte sollen im ersten Moment bewerten, wie gut das Team zusammengearbeitet hat. In der Statistik wird ein weiterer Wert eingeführt. "Erzeugte Teamplaypunkte". Bei der Gefechtsauswertung wird automatisch zuerst nach diesen sortiert. Die erzeugten Punkte haben keinen EInfluss auf die XP, Credits oder die tatsächlich erhaltenen Punkte. Viel mehr soll es Spieler die "weniger" Teamdienlich waren, dazu animieren, darüber nachzudenken. Im Wehrpass, ist dieser auch ersichtlich zusammen mit den "durschnittlich" Erzeugten Teampalypunkten. Pro Gefecht kann man maximal 100 Teamplaypunkte am Ende des Gefechts erhalten. Egal wie viele Punkte im Pool sind. Eine Division erhält dafür einen Bonus, dass pro Divisionsschiff schon einmal 100 Teamplaypunkte im Teampool sind und die überzähligen Punkte des Teamplaypools nochmals unter allen Divisionsschiffen (Divison bei Ende des Gefechts) gleichmäßig verteilt werden. Auch hier gibt es ein Maximum von weiteren 100 Punkten. Somit kann man in der Division theoretisch pro Runde maximal 200 Punkte erhalten. Außerdem kann man pro Schiff täglich maximal 1000 Teamplaypunkte erhalten. Die Teamplaypunkte, die man am Ende des Gefechts erhält, wandern auf den Account und sind eine neue Währung, ähnlich den Credits und XP. Nur funktionieren diese etwas anders. Alle Punkte die nicht Verteilt werden, verfallen. Welchen nutzen haben Teamplaypunkte? Um eine Wertsteigerung zu erhalten, ersetzen die Teamplaypunkte den Tagessieg. Es gibt also keine Tagessiege mehr. Die Spieler haben nach dem Match 30 Sekunden Zeit, Punkte auszugeben. Die Eingabe erfolgt über ein Fenster das nach Gefechtsende Aufgeht. Dort kann der Spieler eingeben, wie viele Punkte er ausgeben möchte und dies bestätigen. Der Standartwert ist 50 Punkte. Sollte der Spieler das Gefecht vorzeitig verlassen haben, nach Ablauf der 30 Skeunden oder einen DC haben, wird der Standardwert verwendet. Dieser kann im Optionsmenu verändert werden. Solten Punkte ausgegeben werden, so wird ein "Tagessiegbonus" im Wert von diesen Punkten auf das Ergebnis gerechnet. Unabhängig von Sieg oder Niederlage. Dadurch erhalten die Punkte einen gewissen Mehrwert, weil man die Punkte in einer guten Runde flexibel nutzen kann. Um zu Krasse sprünge zu verhindern, sind aber pro Gefecht nur 0-150 Punkte möglich. 1 Punkt entspricht 1% Bonus. Also 50 Punkte entsprechen dann einem Tagessieg von +50% auf Credits und XP. Es können nur Punkte ausgegeben werden, welche auch im Punktepool sind. Dabei werden die erhaltenen Punkte aus der gerade gespielten Runde bevorzugt. Sollten also im Pool noch 25 Punkte sein, der Spieler gibt 75 Punkte ein, hat aber nur 25 Punkte in der Runde erspielt, so werden auch nur 50 Punkte auf das Ergebnis angewandt. Gibt der Spieler in diesem Fall 0 Punkte ein, erhält er auf seinem Konto die 25 Puntke gutgeschrieben und hat am Ende 50 Punkte. Da um Punkte zu verdienen Siege notwendig sind, dürfte sich außer der Flexibilität nicht viel zum bisherigen System ändern. Wie werden Teamplaypunkte erzeugt? Nun, Teamplay an sich ist ja leider nicht genau Messbar und es scheiden sich die Geister, was nun teamdienlich ist. Hier hilft uns aber wieder die Betrachtung, dass man die Teamleistung bewerten will. Was macht ein gutes Teamplay aus? Zusammenfahren. Daher gibt ersteinmal, alle Aktionen die XP und Credits geben, können auch Teamplaypunkte erzeugen, aber nur wenn Verbündete Schiffe in der Nähe sind. (CVs fallen hier etwas aus der Rolle). HIerbei gilt, für jede Klasse gibt es eine Distanz in der sich Verbündete Schiffe aufhalten müssen. Für jedes Schiff innerhalb der Distanz erzeugt die Aktion Teamplaypunkte. Kleines Beispiel. Ein DD spottet ein Feindschiff und macht Spottingschaden auf den Feind. In seiner "Distanz" sind 2 Verbündete Schiffe. Also erzeugt dieser für jedes Schiff die vollen Punkte für den Pool. Hierbei gelten folgende Distanzen: DDS: Verbündete im Umrkeis von 10 km CA/CL/BB: Verbündete im Umkreis von 5 km CV: Zählt als Verbündeter, aber er selbst muss nicht in der Nähe von verbündeten stehen. Stattdessen gilt für seine Flugzeuge eine Distanz von 10 km bei Jägern und von 15 km bei Bombern. Es würden also dann verusachter Schaden, Spotting und getankter Schaden TP erzeugen. Hierbei würde ich als Startwert vorschlagen, dass 10% Schiffshp = 2.5 Punkte sind. Das wären der Versunkung eines Feindes 25 Punkte durch Spotting und 25 Punkte durch den verursachten Schaden. Also als Grundwert 50 Punkte. Bei drei Schiffen im Umfeld sind es dann schon 100 Punkte. Der getankte Schaden bringt pro 0,5% HP der Gesamt-HP des Teams einen Punkt. Rechenbeispiel. Team HP sind 1.000.000 BB tankt davon 100.000. So sind das 10% also 20 Punkte fürs Team. Werte müssen eventuell noch angepasst werden. Für Nebel gilt, pro Verbündetes Schiff im Nebel, wird alle 10 Sekunden 1 Punkt erzeugt. Multipilziert mit der Anzahl an Feinden die damit die Sicht genommen wird im Umkreis von 10km. Flugzeugabschüsse 5 Punkte pro Abschuss. Deffeuer: Pro Staffel im Wirkbereich der Aura gibt es pro Sekunde 5 Punkte. Es gibt sicher noch ein paar mehr Dinge. Ich bin für Anregungen und weitere Ideen dankbar. Ich bitte um weitere Meinungen.
×