Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Karlsruhe'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Forum
    • English Speaking Forum
    • Deutschsprachige Community
    • Polska Społeczność
    • Česká a slovenská komunita
    • Communauté francophone
    • Comunità Italiana
    • Comunidad de habla española
    • Türkçe Topluluk
  • Mod Section
    • Rules, Announcements and General Discussion (English)
    • Modding Tutorials, Guides and Tools (English)
    • Interface Mods
    • Visual Mods
    • Sound Mods
    • Modpacks
    • Other Mods and Programs
    • Archive
  • Historical Section

Calendars

  • Community Calendar
  • This Day in History

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Twitter


Location


Interests

Found 6 results

  1. Please, please, please make the ships more accurate, by adding the Imperial German War Ensign to German World War 1 era ships. Because the War Ensign of the Third Reich should NOT be mounted on any ships of the Imperial German Navy (1871-1918). I am wondering why the ships of the Imperial German Navy from the World War 1 era (Emden, Dresden, Nassau, König, Kaiser etc.) are flying the War Ensign (look-a-like) of the Third Reich (1933-1945), and not the historic War Ensign of Imperial Germany (1871-1918), while the WW1 ships of the Imperial Russian Navy are'nt flying the Soviet Naval Jack. Why? The Imperial German War Ensign (White with a black cross, an Eagle in the center and the Imperial German flag in the top corner) is very iconic for the WW1 era and should be used on all German WW1-era ships. Just like Russian ships from the WW1 era are flying the historical correct Russian Imperial Naval Jack and only ships from the Soviet-era gets the Soviet Naval Jack. When so much effort is put into making these ships as historical correct as possible, Why can't the flags on German ships change like the flags on Russian/Soviet ships does?
  2. CAPT_Taste

    The Karlsruhe and You!?

    I decided to put the Karlsruhe up for review and the results were a little depressing. I came into this ship review under the assumption that the ship did not perform well but then when I made comparisons between the Karlsruhe and other tier 4 ships I saw how bad it really was. Overall I do not give this ship high grades, and in my opinion this is one that you should free experience past if possible. Let me know if you enjoyed this ship or if you were like me and steelreserv and tried to free experience past it. The Taste Channel https://www.youtube.com/channel/UCJJaSofrJHMcK-yp5ldHT-w World of Warships - Karlsruhe Tier 4 German Cruiser Ship Review
  3. My next low tier cruiser commentary features the Karlsruhe, a much discussed ship. It truly does have some glaring weaknesses as it attempts to transition the line from the Kolberg to the Königsberg, yet it is not purely composed of weaknesses, it does have its share of strengths as well.
  4. Vladimir Grisyuk, ein Hauptdesigner aus der Schiffsbalancierungsabteilung, hat sich einem Q&A zur Verfügung gestellt. Wer sich das komplette Interview auf Englisch durchlesen möchte, findet dieses auf: http://thearmoredpatrol.com/2016/02/09/titanic-wows-qa-9th-february-2016/ Aufgrund der Länge (im englischen Original ca. 11.000 Wörter), findet ihr hier meine Auswahl von Fragen und Antworten bezüglich: - Load-Out der Lexington - Balancing - Flugzeugträger (Premium und Balancing) - Entwicklung des deutschen Tech-Trees - Karlsruhe - Matchmaking im High-Tier Bereich - Clans - Schachtkreuzer und Schlachschiffe - Flagge der Kaiserlichen Marine - leichte und schwere Kreuzer - Schlachtschiffe der H-Klasse (Stufe 10 - Grossdeutschland) ACHTUNG: Das Interview wurde von Carnotzet (größtenteils) und Takeda92 (teilweise) aus dem Russischem ins Englische und erst dann ins Deutsche übersetzt. Bitte bedenkt, dass es zu Übersetzungsfehlern gekommen sein kann! [...]F: „Im Forum ist die Information aufgetaucht, dass mit der Patch 0.5.3 bei der Lexington ein Jagdgeschwader gestrichen wird. Warum? Die Lexington ist nicht einfach zu spielen und meiner Meinung nach ist solch eine Aktion unlogisch.“ A: „Ein Jagdgeschwader wird tatsächlich entfernt, aber nur von der Stock Konfiguration. Die Lexington hat viele Möglichkeiten bei der Flugzeugauswahl und in dem Stock Zustand musste ein Geschwader entfernt werden. Tatsächlich bekommt die Lexington vielleicht bessere Bomben für ihre Bomber, aber dies wird erst nach einer öffentlichen Testrunde entschieden. Und warum wir dies machen ist das der Stock Zustand durch Andere ziemlich unberührt ist und wir wollen den Spielern die Wahl geben.“ F: „Warum hat keiner der amerikanischen Flugzeugträger die Grumman F6F Hellcat als Flugzeug? Sie war eines der bekanntesten und erfolgreichsten trägergestützten Flugzeuge. Ist man nicht in der Lage dies zu balancen oder erscheinen in der Zukunft Flugzeugträger mit der Hellcat?“ A: „Tatsache ist, dass die Hellcats sehr populär sind und wir sie nicht so früh ins Spiel implementieren wollten. Aber jetzt überprüfen nun die Jagdgeschwader in der näheren Zukunft, denn sie sind noch eine alte Legende aus der Alpha- und Beta-Phase. In der nächsten Version möchten wir gerne die unzeitgemäßen Flugzeuge loswerden: Zur Zeit haben wir Flugzeuge die in manchen Fällen als Versuchsobjekte genutzt wurden. Wir möchten gerne, dass die Setups der Flugzeuge etwas historischer sind. Dies könnte allerdings die optische Vielfalt beeinträchtigen. Im speziellen heisst es, dass Düsenflugzeuge, seltsame Dreidecker und manche Doppeldecker aus dem Spiel entfernt werden. Wir werden auf mehr historische Korrektheit bei den Flugzeugen hinarbeiten.“ F: „Wo wir schon dabei sind, wie werden die Schiffseigenschaften verändert: Auf welcher Grundlage basieren solche Änderungen, durch was wird dies gesteuert?“ A: „Die Hauptaufgabe des Balancings ist den Spielern eine mehr oder weniger gleiche Chance auf einen Sieg zu beschweren ohne Rücksicht auf die Ausrüstung welche genutzt wird, weil es zuallererst ein Spiel ist – nur ein Spiel. Dies beschränkt natürlich leicht die Möglichkeiten des Wettbewerbs im Spiel, weil nach einiger Zeit eine Dominanz von „richtigen“ Schiffen entstehen würde und alle anderen Schiffe dadurch nutzlos werden würden.“ F: „Bedeutet dies, dass ihr das so ähnlich macht wie bei WoT? Wenn also ein Schiff in der allgemeinen Siegstatistik ungewöhnlich viele Siege hat, wird es leicht generft?“ A: „Grundsätzlich, ja.“ F: „Wird nur die Siegrate in Betracht gezogen oder gibt es noch andere Parameter?“ A: „Hauptsächlich die Siegrate, aber auch die durchschnittlichen Abschüsse pro Gefecht, welches die Siegchance beeinträchtigt, denn ein Schiff, dass alle „abschlachtet“ aber nicht oft gewinnt wäre ziemlich merkwürdig.“ F: „Ein Sieg ist aber eine Leistung die nicht nur von einem einzelnen Schiff gebracht wird.“ A: „Ja, es sieht so aus, aber bei einer großen Anzahl an Gefechten ist die persönliche Leistung eines Spielers nicht mehr sichtbar. Ein guter Spieler kann auf jedem Schiff eine gute Siegrate haben, aber er ist nur ein einzelner Spieler und das Schiff wird auch von anderen Spielern gespielt, welche auch verlieren werden, besonders wenn es ein Schiff ist das schwer zu spielen ist. Wir haben ein Konzept von Skillabhängigkeit: Es gibt Schiffe mit denen Siegen nicht einfach ist, aber wenn man lernt mit ihnen umzugehen wird auch die Siegrate über den Durchschnitt steigen.“ F: „Was haltet ihr von Empfehlungen auf dem Forum wie: „Ich habe gerade meine 20. Krakenmedaille auf der Cleveland erhalten…“ und die Leute flüstern: „Psst, die Entwickler lesen hier mit und werden das Schiff nerfen!“ ?“ A: „Als erstes, die Entwickler spielen selbst auch. Eins der Aufgaben im Balancingbereich ist, dass wir möglichst vielen Exploits, der unfairen Nutzung oder in manchen speziellen Fällen sogar einer fairen Nutzung zuvorkommen.“ F: „Kannst du uns ein Beispiel nennen, auch wenn es nur ein sehr spezielles ist?“ A: „Da gibt es eins und das ist noch nicht mal speziell: Die Spieler beschweren sich oft über hochstufige Zerstörer, hier im speziellen die Shimakaze die unsichtbar mit vielen starken Torpedos gespielt wird. Wenn also eine Gruppe/Division solcher Zerstörer in einem Gefecht landet wird der Gegner mit ziemlicher Sicherheit keine gute Zeit haben. Der einzige Weg diesem entgegenzuwirken ist zur Zeit durch Flugzeugträger, diese werden jedoch nicht in jedem Gefecht präsent sein oder nicht immer in der Lage sein diese Zerstörer aufzuklären. Dies bedeutet also, wenn man zu wenig Aufklärung hat können diese Zerstörer das Schlachtfeld dominieren und natürlich mögen wir solche Szenarien nicht.“ F: „Und was macht ihr dagegen?“ A: „Zur Zeit nichts, denn wir können nichts machen, denn Kreuzer sollten hauptsächlich diese Zerstörer bekämpfen und wir arbeiten gerade an neuer Ausrüstung für Kreuzer.“ F: „Viele Fragen nach einem Premium Flugzeugträger, selbst wenn es ein russisches ist, wann können wir damit rechnen, selbst wenn es ein niedrigstufiger Flugzeugträger ist?“ A: “ Kein russischer Flugzeuträger, wir haben sie uns gerade erst angesehen, dieses Jahr wird das wohl erstmal nichts, weil sie auf ziemlich rohem Papier gedruckt wurden. Bezüglich der Premium Flugzeugträger, nun es ist eine schwere Frage. Wir planen damit zu experimentieren. Die Flugzeugträger sind eine schwere Klasse und von einem moralischen Standpunkt ausgesehen ist es schwer so eine Premium Schiff einem Neuling zu geben, in welchem er das ganze Team enttäuschen würde. Dies wäre auch für den Spieler schlecht, welcher mit seinem Premium in das erstes Gefecht reinspringt, direkt stirbt und dann das Schiff dafür verantwortlich macht wie: Das Schiff ist schlecht und es gewinnt keine Gefechte.“ F: „Überwiegt also der negative Aspekt bei so einem Schiff?“ A: „Nun, zur Zeit sieht es so aus, dass wir so ein Schiff lieber den erfahreneren Spielern geben möchten.“ F: “ Wie wird das überprüft?“ A: „Zur Zeit wird das nur in Betracht gezogen.“ F: „Die Kitakami was kürzlich in einem Gefecht gesichtet, wurde sie gebalanct und wird sie zurückkehren?“ A: „Das ist eigentlich nichts Neues. Sie wurde ganz gewiss gespielt und als erstes durch unsere Publisher. So weit ich das sagen kann heisst das aber nichts, denn sie war ein schwieriges Schiff und zufälligerweise hat sie auch die höchste Prozentzahl an Teamkills im Spiel. Die vielen Torpedos haben ihr eigentliches Ziel nicht getroffen. Zur Zeit sieht es weniger nach einem Premium Schiff aus sondern mehr nach einem Belohnungsschiff.“ [...]F: “ Wann wird die Midway generft? Inwiefern wird dieser Punkt durch das Neuausrichten der FlaK beeinträchtigt?“ A: „Im Rahmen der Neugruppierung der Flugzeuge und der Neuausrichtung der FlaK werden die Gruppen der Lexington, Essex und Midway geändert. Von daher müssen wir die nächste Version abwarten.“ F: „Was plant ihr um das Ungleichgewicht zwischen den japanischen und den amerikanischen Flugzeugträger wiederherzustellen? Wir die Änderung global sein oder nur einige „glückliche“ Schiffe betreffen?“ A: „Ich sehe, dass die Flugzeugträger ein sehr heisses Thema sind. Bezüglich des Ungleichgewichtes – diese Frage ist schwer, weil es da ziemlich drastische Möglichkeiten gibt. Wenn wir uns nun die Statistik anschauen sehen wir, dass die japanischen Flugzeugträger bis Stufe 8 ihre amerikanischen Counterparts auseinanderreißen. Wenn wir uns nun das Feedback ansehen sehen wir, dass die Spieler normalerweise sich darüber beschweren, dass die Japaner gegen die Amerikaner nichts machen können. Normalerweise sind dies 2 unterschiedliche Personen – diejenigen die gut spielen beschweren sich nicht, denn Tatsache ist, dass so etwas nicht von der Ausrüstung abhängt, sondern vom Spielstil und den Fähigkeiten des Spielers, denn wenn wir mal ehrlich sind, brauchen die Japaner mehr Skill: Sie brauchen mehr Feingefühl, dadurch gibt es mehr Situationen die ein Spieler kontrollieren muss. Die Aufmerksamkeit muss weitreichender sein und dies macht sie so schwer.“ F: „Wurde dieser Umstand in Betracht gezogen als ihr die japanischen Flugzeugträger überarbeitet habt? A: „Ja natürlich. Wir wollten keine Flugzeugträger machen, welche sich nur durch die Nationalität unterscheiden. Tatsache ist, dass die Flugzeugträger ein spezielles Problem haben – während sich die Schiffe durch eine Überschattierung, weil sie hinter einer Insel stehen, unterscheiden gibt es bei den Flugzeugträgern nur subtile Nuancen bei den unterschiedlichen Flugzeugen – dieses ist etwas schneller, jenes ein bisschen träger, aber dies ist nicht sichtbar. Um die Unterschiede zu fördern haben wir Optionen für diejenigen eingeführt, welche entspannter und strategischer spielen wollen, und jenen welche ihre Flugzeuge lieber „micromanagen“ wollen. Es wurde entschieden diese aufzuteilen und mit einer unterschiedlichen Anzahl an Flugzeugen im Geschwader auszustatten. Zusammengezählt ist aber immer noch die gleiche Anzahl an Flugzeugen in der Luft.“ F: „Werden die Flugzeugträger ihre eigene Ausrüstung erhalten? Sie sind zur Zeit noch die einzige Klasse ohne Ausrüstung….“ A: „Nicht in der näheren Zukunft, aber wir ziehen es in Betracht.“ [...]F: „Einige der Spieler sind weder an dem russischen, noch dem amerikanischen oder polnischem oder chinesischen Techtree interessiert. Aus irgendeinem Grund sind sie auch nicht an CVs interessiert. Die japanischen und deutschen Trees sind fast durchgeforscht [es gibt nicht mehr viele Schiffe, die man hinzufügen kann], mit Ausnahme der japanischen CVs. Es gibt nicht mehr viel im Spiel zu tun und es gibt nur 2-3 maps für höhere Tiers, es ist langweilig und es gibt nicht viel Anreiz zu spielen. Wie wird der deutsche Techtree weiterentwickelt, welche Klassen sind geplant, werden deutsche Premium-Schiffe im Shop zu kaufen sein oder als Belohnung für Events, für das Abschließen von Aufträgen oder Herausforderungen erhältlich sein?“ A: „Nun, es ist sicher, dass Dautschland Zerstörer haben wird, es ist wahrscheinlich dass sie Schlachtschiffe bekommen aber sehr unwahrscheinlich, dass sie CVs bekommen, da die Entwicklung einer angemessenen CV-Linie sehr schwierig sein wird.“ [...] F: „Gibt es Pläne, die Karlsruhe zu buffen?“ A: „Wir haben sie bereits vor einigen Patches gebuffed. Es ist ein heikles Schiff und das Problem ist, wie unsere Historiker sagten, es ist ein Beispiel für die "Einzigartige Schule des deutschen Schiffbaus" und all das. Selbst jetzt unterschiedet sie sich deutlich von seinem historischem Gegenstück und wir wollen diese Kluft nicht noch weiter vergrößern. Es ist schwer sich mit dem Schiff wohlzufühlen aber es ist seh effektiv. Mit anderen Worten, es ist ein ziemlich schwer zu spielendes Schiff und wir werden sie in naher Zukunft nicht direkt buffen. Derzeit liegt sie nicht so weit zurück, wie früher.“ [...] F: „Das Matchmaking auf Stufe 9-10 ist verdammt verrückt, da die Teams nicht gespiegelt werden. Eigentlich sind sie sogar weit davon entfernt, gespiegelt zu sein. Wird das gefixed, oder sollten wir warten, bis jeder ein Stufe 9-10 Schiff hat, damit das Matchmaking arbeiten kann?“ A: „Wie für die meisten Probleme enthält diese Frage zumindest ein Teil der Antwort. Tatsächlich gibt es regelmäßig Probleme mit Matchmaking bei hohen Stufen, aber am häufigsten werden diese durch die geringe Anzahl an Spielern verursacht, welche diese Stufen zu einem bestimmten Zeitpunkt spielen. Zum Beispiel ist es während der Nacht offensichtlich. Während der gewerteten Gefechte, spielen viele Spieler High-Tier-Schiffe, was in der Statistik zu sehen ist - Es gibt nicht viele Spieler auf Stufe 9-10 und plötzlich, wenn die Saison der gewerteten Gefechte endet, erhöht sich die Anzahl der Spieler bei diesen Stufen sogar mehr, als es ursprünglich war, wahrscheinlich weil die Spieler mehr Gefallen an gewerteten Gefechten finden. Es ist eng mit der Anzahl der Spieler verbunden. Bzgl. der kleinen Anzahl von Karten, wir arbeiten daran. Soweit ich mich erinnere, wird eine neue High-Tier Karte in naher Zukunft eingeführt werden. In der Regel sind wir uns einer Menge Probleme bewusst und versuchen sie zu beheben.“ [...] F: „Noch eine Frage, wann werden Sie Clans vorstellen?“ A: „In diesem Jahr. Ich kann mich nicht mehr zu diesem Thema sagen.“ [...] F: „Werden Schlachtkreuzer und Schlachtschiffe separiert?“ A: „Wenn ja, dann nicht bald. Die Meisten Schlachtschiff-trees würden ohne Schlachtkreuzer nicht funktionieren“ [...] F: „Plant Ihr die Flagge der Kaiserlichen Marine in das Spiel einzuführen?“ A: „Nein, wir haben Sie nicht modelliert. Wir dachten einmal darüber nach aber die Idee wurde schnell verworfen, da die Flagge in einigen Ländern verboten ist.“ [...] F: „Werden die Kreuzer in leichte und schwere Kreuzer aufgeteilt werden?“A. „Als separate Klassen nicht. Als separate Lines, ja.“ Im Anschluss an dieses Q&A wurden im russischen Forum noch Fragen der Spieler beantwortet. Erwähnenswert hierbei: F: „In den Entwicklertagebüchern gab es ein paar Infos über die deutschen BBs. Können Sie mir sagen welches H-Schiff ihr als Tier 10 Schiff Grossdeutschland beabsichtigt? Viele Spieler erwarten die H-44, Deutsche sind nicht die einzigen die Wunderwaffen mögen.“ A: „Es wird die H-41 sein, wenn ich mich recht erinnere. In jedem Fall wird es nicht die H-44 sein, das ist ein bisschen zu viel. Um genauer zu sein, EIN BISSCHEN ZU VIEL.“
  5. Scheint, als ob man bei der Königsberg einen massiven Bug eingebaut hat. Hatte bereits mehrfach "kaputte" Türme, die gar nicht kaputt waren. Es betrifft die Hecktürme. Wenn eine oder beide beschädigt werden oder einer zerstört wird, stellen beide die Bewegung ein, werden aber als Intakt dargestellt. Zeitweise feuern sie auch im "Durchschwingen" wenn sich das Schiff durch den Feuerbereich bewegt. Drehen lassen sie sich aber nicht mehr, während der Bugturm weiterhin einwandfrei funktioniert. Interessanterweise hat sich der beschädigte Turm weitergedreht, der detonierte jedoch nicht. Bis ich das Repairconsumable gezogen habe, dann fror er ein. Weltklassearbeit.... Stronk Soviet Haih-Deck-Entschinehring in 0.5.1...
  6. Schiffswappen der Königsberg Schiffswappen der Karlsruhe Schiffswappen der Köln Ein paar Bilder Technische-Daten Königsberg-Klasse Schiffsdaten Land Deutsches Reich Schiffsart Leichter Kreuzer Bauzeitraum 1926 bis 1929 Stapellauf des Typschiffes 26. März 1927 Gebaute Einheiten 3 Dienstzeit 1929 bis 1945 Schiffsmaße und Besatzung Länge 174,0 m (Lüa) 169,0 m (KWL) Breite 15,3 m Tiefgang max. 6,28 m Verdrängung Standard: 6.000 ts Konstruktion: 6.650 ts Maximal: 8.130 ts Besatzung 514 bis 850 Mann Maschine Maschine 6 Dampfkessel 4 Satz Dampfturbinen 2 MAN 10-Zyl.-Diesel Maschinen- leistung 68.200 PS (50.161 kW) Höchst- geschwindigkeit 32,1 kn (59 km/h) Propeller 2 dreiflügelig ⌀ 4,1 m Bewaffnung 9 × 15 cm L/60 Sk in Drillingstürmen (1.080 Schuss) anfangs 2 × 8,8 cm L/45 Flak in Einzellafetten (800 Schuss) später siehe bei den einzelnen Schiffen 12 Torpedorohre ⌀ 53,3 cm (Dreiersätze an Deck, 24 Schuss) 120 Seeminen möglich ab 1934 zusätzlich: 8 × 3,7 cm Flak (9.600 Schuss) 4, nach anderen Quellen 8 × 2 cm Flak (bis zu 17.600 Schuss) 1 Katapult, 2 Flugzeuge Panzerung Gürtel: 50–70 mm Deck: 20–30 mm Torpedoschott:15 mm Kommandoturm: 30–100 mm Barbetten: 30 mm Türme: 20–30 mm Ein paar Videos Andere Quellen https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigsberg-Klasse_(1927%29 https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigsberg_(Schiff,_1927%29 https://de.wikipedia.org/wiki/Karlsruhe_(Schiff,_1927%29 https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6ln_(Schiff,_1928%29
×