Jump to content

CastorTolagi

Players
  • Content Сount

    973
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

  • Clan

    [100]

About CastorTolagi

  • Rank
    Officer Cadet
  • Insignia

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. CastorTolagi

    U-Boot-Gefechte, Erfahrungen und Austausch

    Hey, nix gegen die WG Bots - die sind gut genug um im Ranked Rang1 zu erreichen:
  2. Schon wieder? Reichen König Albert, T61 und Mainz nicht schon? Vielleicht sollte man Premiums nicht immer als "besser" sehen - sonst landet man schnell beim RN Bias wo wirklich jedes zweite Premiumschiff eine äußerst fragwürdige Overperformance bietet.
  3. Nimm mal der Alaska oder Stalingrad 15% DPM ohne jeglichen echten ausgleich - dann sehen wir ja wie das Geweine wirklich los geht.
  4. CastorTolagi

    U-Boote

    @eutank4 Das Hydrophon pingt völlig automatisch auf die letzte Position des UBootes und je näher dran du bist umso regelmäßiger wird dieser Ping aktualisiert. Das Gameplay sollte jedem bekannt vor kommen der schon mal Zelda oder ähnliches gespielt hat - ist eigentlich das typische Model um Schätze zu lokalisieren. Und ja, die Pings siehst nur du.
  5. CastorTolagi

    U-Boote

    @eutank4 Es gibt jetzt neben der Hydroakustische Suche deren Funktion wir ja schon kennen auch noch das Hydrophon. Mit dem Hydrophon sind alle DDs ausgerüstet aber nur DDs. Es gibt zwar Kreuzer die WaBos haben aber keiner von denen hat ein Hydrophon. Damit wird man in einem Umkreis von 4-5km mittels einer weißen Markierung auf ein getauchtes U-Boot hingewiesen kann es aber noch nicht direkt sehen. Hydroakustische Suche funktioniert wie bekannt, sprich wenn ein U-Boot sich innerhalb der Reichweite der Hydroakustischen Suche befindet wird es für alle Spieler sichtbar.
  6. Versteht mich nicht falsch, ich begrüße jeden Buff für die deutschen DDs. Nur frage ich mich warum WG hier den einfachen aber irgendwie in meinen Augen auch falschen Weg geht. Das Gimick der deutschen (DDs) ist doch die gute AP. Also sollte doch primär die mal angegangen werden wenn dieses Gimick nämlich inzwischen links wie rechts von anderen Schiffen überholt wird. Stichwort: EU und Französische DDs. Die Arming Threashold für die AP gehört in meinen Augen von 21mm bzw. 25mm auf 16 bzw. 19mm gesenkt. Damit erhöht man auf der einen Seite die Effektivität der AP gegen leicht gepanzerte Schiffe aber lässt diesen Schiffen immer noch den Konter des Anwinkeln. Evtl. muss man dann noch etwas den AP-Alpha senken aber man bleibt dem Grundkonzept der Schiffe treu! Eine andere Möglichkeit für einen Buff in meinen Augen sind die Torpedos die mit der veränderten Flooding-Mechanik den größten Steath-Nerf erfahren haben. Der Alpha der deutschen Torpedos war nie hoch aber durch den schnellen Reload konnte man hohen Folgeschaden in Form von Flutungen anbringen sollte der DC des Zielschiffes noch im Cooldown sein. Oder kurz gesagt: In meinen Augen untergräbt dieser "Buff" die wahren Stärken der Schiffe zugunsten etwas wo die Schiffe vom Start weg nicht mithalten können.
  7. CastorTolagi

    U-Boot-Gefechte, Erfahrungen und Austausch

    Legenden besagen es wurden bereits erste deutsche Subs mit sekundär-Skillung gesichtet.
  8. CastorTolagi

    WoWS x Warhammer 40.000: Imperium vs. Chaos

    Ich verstehe Dich richtig, das sind Premium-Amagis? Im Sinne von Black-Schiffen? Oder wie die Bajie mit varierten Werten? An die Frage schließe ich mich an. @Sehales Sind das Tech Tree Amagis oder die Asamas die im Test waren?
  9. CastorTolagi

    U-Boot-Gefechte, Erfahrungen und Austausch

    Automatische Wasserbomben wurden während der ersten Testphase bereits entfernt da die KI wieder mal zu blöd zum sch....Schnitzel backen war.
  10. CastorTolagi

    WoWS x Warhammer 40,000: Imperium vs Chaos

    I third this
  11. CastorTolagi

    U-Boote

    @Tyrann_8000 Gucks du: Und mit vollem UI siehst du auch die Tiefe des U-Bootes:
  12. CastorTolagi

    U-Boote

    Okay dann mal mein paar Bulletpoints - U-Boote selbst habe ich noch nicht testen können also sind die Punkte jetzt erst mal nur aus Sicht eines Surface-Schiffes: Alle Kreuzer brauchen schnellstmöglich DCs - wir haben 18 T6 Kreuzer und nur 4 haben DCs. Das geht gar nicht. Das U-Boot blobbing - 5,9m tiefe bleiben und dann kurz auf +6m tauchen um Schaden zu entgehen - muss aufhören. Verlangsamt den Tauchvorgang und fügt einen Cooldown Timer bei zu vielen Tiefenänderungen ein. Hauptgeschütze müssen auch auf tiefer getauchte U-Boote Schaden machen. Nehmt euch ein Beispiel an Atlantic Fleet. Als erste Übergangslösung sollte Kaliber in Zoll = Schadenstiefe aber niemals weniger als 6m schon einiges bewirken. Ein Schwerer Kreuzer mit 8inch also 8m, eine Graf Spee 11m und eine WV 16m. Damit würde man auch das Blobbing bereits deutlich reduziert bekommen. Verbrauchsmaterial "Maximale Tiefe" entfernen oder auf 1 Ladung (2 mit SE) beschränken Spottingreichweite von getauchten UBooten anhand ihrer Torpedoreichweite entfernen - UBoote können getaucht nicht selbst spotten. Bis 30m tiefe geht aber Proxy spotting. Ab 30m findet auch kein Proxy spotting mehr statt.
  13. CastorTolagi

    U-Boot-Gefechte, Erfahrungen und Austausch

    Wir können wirklich nur hoffen dass da noch mehr kommt und zwar möglichst schnell! Dass die Interaktion extrem limitiert ist kann ich zustimmen. Oberste Priorität sollte jetzt sein jedem Kreuzer gleich mal DCs zu geben die ja bei vielen sogar schon im Model zu sehen sind.
  14. CastorTolagi

    U-Boot-Gefechte, Erfahrungen und Austausch

    @Irontalk Tun sie doch!
  15. CastorTolagi

    U-Boot-Gefechte, Erfahrungen und Austausch

    Dann hast du für heute pech gehabt. Morgen bekommst du wieder eine Marke.
×