Jump to content

Lundikreuzer

Players
  • Content Сount

    33
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    2124

About Lundikreuzer

  • Rank
    Able Seaman
  • Insignia

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Lundikreuzer

    T X Z-52

    Hat jemand das Torpedoflachwassermodul? Ich habe es gestern mal in meine Z52 eingebaut und Kapitän samt Schiff voll auf Torpedoreload geskillt. Das Modul habe ich mir bereits letztes Jahr erspielt. 58,5 sec Torpedoreload aber dafür Tarnwert auf 6,3 km. Habe deshalb lange gezögert. Doch nach ein paar Runden bin ich ganz zufrieden, ich schaffe einfach bessere Ergebnisse. Ich fahre nie in einen CAP frontal rein, man wird eh nur durch Radar geortet und zusammengeschossen. Statt dessen spamme ich den Gegner mit Torps. Alle 30 sec einen Werfer. Hat den Vorteil, man hält den Gegner auf Distanz und die gegnerischen Kreuzer brauchen ihre Radar Module auf, da sie einen DD vermuten. Ich bleibe aber auf ca. 10km Distanz. Und je mehr Torps man (mehr oder weniger gezielt) spamt, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass etwas trifft. Mein Durchschittsdamage ging auf über 50k hoch. Funktioniert ganz gut. Was sind Eure Erfahrungen mit dem Modul?
  2. Lundikreuzer

    HMS Lightning Tier VIII

    Ich finde die Lightning als Schiff gut wegen ihrem niedrigen Tarnwert, ihrer Wendigkeit und den 360° Türmen. Sie hat im Vergleich zur Cossack einen Torpedowerfer mehr, dafür ein Geschütz weniger. Dazu aber später. Dennoch bekomme ich mit ihr keine guten Stats hin. Man kann zwar wunderbar vorne sein, trotz der vielen Radarkreuzer, aber das eigene Team muss mitspielen. Deckt man einen gegnerischen Zerstörer auf und haben sich die eigenen Leute hinter Inseln versteckt, ist dies völlig nutzlos. Selbst feuern kann man auch nicht, da man sonst sofort im Fokusfeuer steht. Mächtig Schaden machen geht eigentlich nur im Lategame, wenn die gegnerische Verteidigung niedergekämpft wurde und man an die BBs rankommt. Doch dann fahren die natürlich weg von einem, was Torpedotreffer unmöglich macht. Da finde ich dann die Cossack besser, da man wegen dem 4. Geschützturm mehr anrichten kann. Und wenn man schon mal viel Schaden macht, sieht man, wie das eigene Team um einen herum wegstirbt und die Schlacht verloren geht. Ich muss noch viel trainieren, um auf der Lightning gut zu werden.
  3. Lundikreuzer

    HMS Acasta Tier V

    Zu meiner persönlichen Überraschung komme ich mit der Acasta ganz gut zu recht, zumindest laut WOWS NUMERS. Allerdings muss ich selbstkritisch anmerken, dass ich mit ihr überwiegend Ranked gefahren bin, da hat man ja auch nur Tier V Schiffe als Gegner. Das Schiff habe ich auch aus einem Container gewonnen. Ich schätze an ihr ihre Agilität und die britischen Besonderheiten des kurzen Nebels mit den 6 Ladungen und die einzeln feuernden Torpedos. Den Nebel finde ich kann man sehr gut dosieren. Nebel zünden, damit arbeiten, Position wechseln, erneut Nebel zünden falls notwendig. Die einzeln gestarteten Torpedos sind für den Gegner nicht so berechenbar wie eine gestartete Salve. Und man kann immer 1-2 Aale in Reserve halten, womit man oft für böse Überraschungen sorgen kann. Die Guns drehen gewiss nicht am schnellsten, man kann sich aber taktisch darauf vorbereiten, wenn man in ein Gefecht geht. So ungefähr weiß man ja woher der Gegner kommt und wenn man rechtzeitig die Geschütze dreht UND das Schiff entsprechend ausrichtet, dann erlebt man auch keine bösen Überraschungen. Zur Not kann man immer noch den flexiblen Nebel zünden und abhauen. Im Early Game benutze ich die Arcasta als Spotter um der eigenen Flotte Ziele zu bieten. Dann schaue ich nach gegnerischen Zerstörern, die ich auch bekämpfe solange kein Focus Feuer des Gegners droht. Falls doch bleibt nur ein taktischer Rückzug. So kommt die gegnerische Flotte mehr in das Feuer der eigenen Schiffe und man kann wieder aggressiver vorgehen. Im fortgeschrittenen Spiel kann man auch schon auf BB Jagt gehen und diese mit den Torps bekämpfen. Alles in allem für mich ein gutes Schiff, mal sehen wie ich sie in Random Battles fahre , da trifft man ja dann auch auf Schiffe mit höheren Tier- Stufen.
  4. Lundikreuzer

    Cossack

    Bin jetzt ca. 30 Gefechte mit der Cossack gefahren. Das Teil gefällt mir, habe die über 70€ für das Admiralspaket nicht bereut. Von unschätzbarem Vorteil ist der geringe Tarnwert, der, glaube ich, auf Tier 8 nur von der Kagero etwas unterboten wird. Man kann sich daher gut mit der Cossack an vorderste Front wagen. Nur wenn man in ein Tier X Gefecht gerät, sollte man das unterlassen, da es zu viele Kreuzer mit weitreichendem Radar gibt. Dies war auch in der Regel stets mein größtes Verhängnis. Aber sonst spottet man den Gegner sehr gut und gibt der eigenen Flotte gute Ziele. Es macht Spaß, gegnerische DDs zu beschatten, bis die eigenen Kreuzer den kaputt gekloppt haben. Die Drehgeschwindigkeit der Geschütze empfinde ich als akzeptabel. Immerhin hat man davon auch gleich 8 Stück. Allerdings sollte man die Cossack so navigieren, dass die Geschütze in Richtung vermuteten Gegner ausgerichtet sind. Bevor man den (kurzen) Nebel zündet, sollte man das Schiff auf 25% Geschwindigkeit abbremsen, sonst bleibt das Schiff nicht im Nebel stehen. Das Hydro hat defensiven Charakter und schützt gut vor Torps wenn man im Nebel steht. Hinzu kommt die nützliche Eigenschaft des Schiffes, bereits eine verbesserte Beschleunigung zu besitzen. Steht man im Nebel und muss schnell abhauen, geht das sehr gut. Die Wendigkeit geht auch in Ordnung, steht man unter Beschuss kann man dem halbwegs ausweichen. Die Torps selbst sind in Ordnung mit 10 km Reichweite, allerdings hat man nur einen Werfer mit 4 Rohren und einem relativ kleinen Abschusswinkel. Aber man kann ja nicht alles haben. Die Torps kann man einzeln oder im Fächer abschießen. Kann aus eigener Erfahrung nicht sagen, ob der Einzelschuss gut ist. Hatte am Anfang mal einen Anfängerdusel als ich einem pushenden BB 3 von 4 Torps in den Schlund geschossen habe. Mit der Cossack konnte ich bis jetzt eine Winrate über 50% einfahren und das scheint auch ganz kontinuierlich zu laufen. Offensichtlich kann man mit dem Kahn das eigene Team so unterstützen, dass man am Ende mit dem Sieg belohnt wird. Ich habe den Kauf der Cossack bis jetzt nicht bereut, sie ist auch wegen ihrer Wendigkeit eine Erfrischung gegenüber den deutschen DDs, die ich bis jetzt viel gefahren bin.
  5. Lundikreuzer

    T X Z-52

    Mal ne Frage in die Runde: Hat jemand auf seiner Z52 schon das "legendäre Upgrade" "Low Profile Torpedo Tubes" erspielt bzw. installiert? Macht es wirklich Sinn, auf Tarnung zu verzichten um einen höheren Torpedo- Output zu haben? Die Z52 hat ja so schon nicht den besten Tarnwert, wenn man den noch weiter verschlechtert, decken einen die anderen DDs ja dauernd auf, wofür der geringere Torpedoreload auch keine Kompensation ist. Habt Ihr Erfahrung? Oder eine Meinung dazu?
  6. Lundikreuzer

    Scharnhorst - Preview

    Genau so erging es mir auch! Ich wollte die deutschen Zerstörer auf Teufel komm raus hochleveln, es stand bei mir am Anfang das große Habenwollen im Raum. Im Nachhinein hätte ich jeden Tier genießen sollen, dass hätte mir mehr gebracht. Aus Spaß habe ich dann mal wieder mich in die V25 gesetzt und die Stats können sich sehen lassen. Werde ich mit anderen Schiffen auch machen, die ich einfach so durchgestorben bin.
  7. Lundikreuzer

    Scharnhorst - Preview

    Ja ja, der gläserne Bürger... Mal im Ernst, das ist ja der Statistik- Wahnsinn! Vielen Dank für den Tipp! P.S.: Da kann ich mir gut vorstellen, dass sich der eine oder andere ein neues Profil zulegt, um die "Jugendsünden" loszuwerden zwecks Stats- Pushen!
  8. Lundikreuzer

    Scharnhorst - Preview

    Stimmt voll und ganz. Meine Stats könnten besser sein. So wie bei meiner V25 :) Bin schon froh, dass ich nicht öfter versenkt werde, als ich jemand anderes versenke. Mit Deinen über 10000 Gefechten bist Du ja echt ein alter Hase und wohl von Anfang an dabei! Gelbe und grüne Werte? Habe ich was übersehen? Ich sehe in den Spielerstatistiken immer nur Zahlen und keine Farben?
  9. Lundikreuzer

    Scharnhorst - Preview

    Bin gestern die ersten 2 Runden mit der Scharnhorst gefahren. Stimmt. Sehr agil für ein BB. Mir gefällt auch der 20sec Reload, da muss man nicht so lange warten, bis man wieder feuern kann. Als überwiegend DD Fahrer ist man da etwas hibbelig.
  10. Lundikreuzer

    Leberecht Maass

    Wenn Du diese Spielweise ständig anwenden kannst, dann kann ich Dir nur gratulieren! Bei mir funktioniert das eher selten, feuert man mit Kanonen ist man weithin sichtbar und im Focusfeuer des Gegners. Und die Secoundary vieler BBs ist auch nicht von schlechten Eltern. Viele BB Kapitäne sind auch keine Deppen, die doch gerne öfter Kurs und Geschwindigkeit wechseln, um den Torps auszuweichen und ein schwieriges Ziel darstellen. Wenn ich unvorsichtig oder zu draufgängerisch vorgehe, was viel zu oft der Fall ist, dann geht es bei mir schnell auf Tauchfahrt.
  11. Lundikreuzer

    Scharnhorst - Preview

    Heute habe ich mir mit 50% im SSV die Scharnhorst gekauft. Will sie als Premium BB, da ich als DD Fahrer mal Lust auf Schlachtschiffe habe. Bei den Japanern bin ich bei Tier V Kongo und habe jetzt den deutschen Zweig angefangen. Mit der Nassau habe ich mich angefreundet und schon die Kaiser erforscht. Hoffe habe mir ihr gegenüber der Tirpitz die richtige Wahl getroffen. Kann jemand einschätzen, ob die Scharnhorst sich ein wenig wie die Giulio Cesare fährt?
  12. Lundikreuzer

    HMS Daring Tier X

    Das klingt irgendwie nach OP!
  13. Lundikreuzer

    HMS Daring Tier X

    Reload 2,5 sec für die Geschütze? Was wird das denn für eine Projektilschleuder!
  14. Lundikreuzer

    Zeigt eure Super Container !

    @Widowmaker1972 Da gebe ich Dir zu 100% Recht, das ist schon frustrierend. Man tröstet sich in solch einem Moment mit "Besser als gar nichts" oder "Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul"
  15. Lundikreuzer

    Zeigt eure Super Container !

    Meine Portion Senf zu dem Thema: Man bekommt hier etwas geschenkt. Also ärgere ich mich darüber nicht, bin dankbar für Alles, was zu bekommen ist. Auch wenn es Radarmodule II sind, für die ich überhaupt keine Verwendung habe. Vielleicht eines Tages mal. Über die "Preise" die man aus den Containern habe ich mich instinktiv auch schon oft gewundert, aber mir ist auch klar, dass der Mensch für Wahrscheinlichkeiten ein äußerst schlechtes Gespür hat. Sonst würde auch niemand Lotto spielen. Diese Woche hat das Glück bei mir allerdings dann doch zugeschlagen: Habe "Auf gut Glück" gewählt und einen Supercontainer bekommen, wo die "Arizona" mit einem Stufe 10 Kapitän samt Liegeplatz drin war. Ich bin zufrieden.
×