Karnsteinchen

Players
  • Content count

    140
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    2751

About Karnsteinchen

  1. 0.6.14

    Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, wieso hier die Mission als zu schwer empfunden wird. Klar, es ist der PTS und da hat man dann z.B. auch mal ne 2er Div Russen (?) mit drin, die ausser irgendwas kyrillisches nichts in den Chat schreiben, sprich Kommunikation mit denen ist ausgeschlossen. Und trotzdem bin ich als absoluter Durchschnittsspieler (bzw. bei Gesamtstatistiken laut Seiten wie wows-numbers sogar noch leicht darunter) in der Lage gewesen, bei rund einem halben Dutzend Spielen auf 1x3, 2x4 und 1x5 Sterne zu kommen, ohne auf eine Division zurückgreifen zu können. Man könnte drüber nachdenken, ob ein CV-Spieler nicht sinnvollerweise oben bei den BBs direkt in der Basis spawnt, anstelle unten im Süden. Aber ansonsten fällt mir (Bug-Fixes mal aussen vor) wenig ein, was man an der Mission ändern sollte/könnte. Ich fand die Mission deutlich leichter als die 2te Halloween Mission oder als z.B. Newport in seiner ursprünglichen Fassung. Und auf T7 darf man als Missionsdesigner mMn auch von den Spieler bisserl mehr erwarten. WoWs ist immer noch ein Multiplayer-Spiel mit implementierter Kontaktliste, Clans und Divisionen und kein Single-Player Spiel, wo jeder für sich selbst dumme Bots am laufenden Band abknallt. Natürlich kann man niemanden zwingen einen Clan beizutreten oder sich im Spiel, Forum oder offiziellen TS um 2+ Divisions-Partner für solche Missionen zu kümmern. Aber die Mission so zu verwässern, das einem als Solo-Spieler auch ein absolutes Vollausfall-Team (AFKler, Kartenrand-Sniper, Startzonen-Camper und Konsorten) nicht die Tour vermiesen kann, ist eben auch der falsche Ansatz. Ich behaupte einfach mal das für eine volle 7er Division die Mission keine wirkliche Herausforderung sein wird, selbst wenn die Spieler durch die Bank nur Stats rund um den Serverdurchschnitt haben. Ein eingespielter Clan wird einfach durchwalzen und eine 3er Clan-Div, die halbwegs geradeaus denken kann, wird mit den richtigen Schiffen durchaus in der Lage sein auch mal das Team zum Sieg zu tragen. Wenn mich an dem ganzen Szenario irgendwas stört, dann ist es die eher maue Belohnung. Stern 1-3 sind im Vergleich zu den T6 Missionen ja okay (Verbrauchsgüter anstelle von Flaggen, minimal mehr Tarnungen), Stern 5 ist identisch mit den T6 Operationen. 10k FXP und 17k EXP stehen aber in keiner Relation zu den 10er Kapitänen, die man einmalig bei den T6er Operationen mit 4 Sternen bekommen hat.
  2. Wegen der Z46-52, ganz einfach... ist ja bei allen Bäumen so, man spielt bei den Japanern die Izumo ja auch nur weil man eben zur Yamato will und nicht weil sie so geil ist... Ich denke wie das Duell zwischen den beiden ausgeht, hängt eben von einer Reihe an Faktoren ab... a) Was für nen Kapi hat der Japaner auf der Shinomome? Da es nen Prem ist, muß es nicht der aus der Kampagne selber sein, sonder man sieht da auch 19Pkt Kapis, die ansonsten eigentlich auf ner Shima oder sonstwo rumgurken. Wieviele Punkte hat der Gaede Kapitän im Vergleich? b) Alles ne Frage des Spielerskills, bzw. wer eben die bessere Ausgangsituation hat...Decken sie sich gegenseitig auf, oder wird einer der beiden von jemand anders gespottet (Flieger, Radar, einer hatte auf irgendwas anderes geschossen) c) schaffst die Gaede es den Japanern zum Nebeln zu zwingen, wo sie dann dank Hydro im Vorteil ist? d) ist es wirklich ein reines 1:1, oder mischen da noch andere mit (entweder aktiv oder das man passiv sie bei seiner Positionierung berücksichtigen muß)? Den Vorteil der besseren Kanonen bei der Shino erkauft sich der Eimer im Vergleich zur Fubuki eben durch die schlechteren Torps und die nicht vorhandene AA. Im Vergleich zur Gaede hat sie die schlechter drehenden Türme, weniger Reichweite, den langameren Reload, weniger HP und schlechteren AP Schaden gegen Kreuzer... irgendeinen Tod muß man eben sterben... Gaede ist ausserdem nen komischer Hybrid und kein reiner Gun-DD.
  3. 0.6.14

    Okay, mission is now working in terms of all objectives being doable, but it's buggy as hell: 3 or 4 attempts today, in the first one the camera froze only a few minutes into the round, had to crash&restart the client.Last attempt the game froze at the loading screen (progress was ~99%, but didn't switch over into the battle itself.). Funny note: I let the client run, while typing my bug report and after posting it I killed the client again, restarted and found out that my team managed a 5 star victory despite me being AFK/bugged out for the whole duration of the match. Difficulty Level: I don't think it is much harder than some of the T6 missions like Newport for example. It also doesn't even comes close to the 2nd Halloween mission, due to the fact that the ships are vanilla in terms of their consumables and people can only play with ships they own, being it either T7 silver or premium ships. So while one may end up with a Saipan player who doesn't know anything about manual drops and strafing, at least the missions success doesn't depend on the CV player activating his "freeze all bots" consumable more than once at the right moments over the course of the battle. And I don't think it should be too easy, because T7 silver ships aren't something most people unlock within the first week or two of playtime, unless they either don't do anything else than playing WoWs or only grind through a single Line incl. the use of Free-XP. So at that stage they shouldn't be treated as new and totally inexperienced players any more. So why make it too easy, it's not that one surely needs a full division for this mission to be successful. Far from it... I can't comment on how hard the mission is for a CV player with all those US cruisers and a bunch of T7 DDs, but overall I don't think one needs a full (clan) division for 4-5 stars. I played it only with random guys and I'm an average player with less than half a year of WoWs experience and over the course of half a dozen games I managed 3&4 stars once with the Raptor not being present and 4&5 stars today with the Raptor being active. Never divisioned up myself, during the 4 star win today we had a 2 guy division from russia, who didn't type anything readable into the chat. One of them died in the first minutes of the match, so I wouldn't say they carried us through. There was just one other guy that used the chat to coordinate... For someone who only plays solo, it may take a couple of tries depending on how lucky he gets with the MM in terms of ship distribution and player skills. But I think if 3 average guys (same clan or just people from your contact list) team up with a decent ship combination that spawns in both locations, they can get 5 stars within maybe a couple of tries or less. Anything bigger that that should have no issues carrying the mission, esp. if they have access to voice chat (TS, discord or the ingame voice chat for divisions). Split Starting position: I like it, but depending on the results of total random teams the devs may take a closer look at it and fiddle a bit with the distribution. For a division I see no issues, as long as they don't end up spawing all in the south-east. Because the success of the first part depends heavily on the northern group getting rid of the pair of Atlantas that spawns near the upper 2 plane entry points. If the northern part sails south or has a severe afk-ler problem, the southern group may have issues getting up their in time to do that job instead. Depending on how the limits for each classes are set up, it may be wiser to spawn that one possible player CV in the north along with the BBs. That way he won't do much vs the atlantas due to their superior AA, but that way he starts at a pretty save position. If the setup has a ton of DD + BBs, the carrier may find itself unprotected on his march north towards the base, getting caught by the cruisers spawning near the plane entry points, while his DDs are sailing west towards the AI BBs and DDs. Rewards and how likely it will get played again: On the one hand I could see a potential for this mission getting played over and over again by people who have access to a full division (so pretty much no chance for failure), as a easy way to use flags and camos on premium ships like the Scharnhorst or Belfast with a 19pt Captain to farm elite XP on days with a 100% win modifier. During the round where my client bugged out totally, the top 3 guys had about 1500-1800 base XP with their 5 star wins. Add premium time, flags and camo + daily win to that number and you get quite a good amount of FXP and EXP with pretty much no risks compared to running that setup on your ship with a 3 guy division in random games. On the other hand the actual rewards feel a bit lackluster compared to the old T6 operations. Don't care about the rewards for stars 1-3, the 24h of premium time of a 5 star success is the same for both the T6 and T7 operations. But some Free and Elite XP isn't surely on the same level as getting a free 10 point captain. That feels a bit disappointing, I mean it's not that people with T7 ships don't need new captains any more...
  4. 0.6.14

    1. Description Clear and substantial description containing all necessary details. HUD froze after killing a ship in PVE, didn't react to steering or gun commands until restarting the client. 2. Reproduction steps A sequence of the player's actions which triggered the bug. Selected the KGV for the new PVE Mission, game behaved normal until I killed the Omaha spawning in the north-east. Then the game bugged out on me, my ship sailed out of view. Effects from fires were still displayed at the bottom of the screen, ribbons for automatic stuff like secondary hits and AA kills still popped up. 3. Result In-game experience resulting from the bug. I could type in chat and trigger my consumable, but I could neither center my view back on my ship, nor could I steer, aim or switch to free camera view. Basically my Point of View was stuck at the moment where the omaha blew up indefinitely, while the ship itself kept sailing. Issue only resolved itself after I killed the client through the windows task manager and restarted the game. 4. Expected result In-game experience which should have occurred if no bug is present. I should have been able to steer my ship, aim my guns/change my camera position and switch between normal and binocular view. 5. Technical details Game bugged out at 18.11.2017, 14:59 CET 1. Description Clear and substantial description containing all necessary details. Game froze after reaching the loading screen for the PVE Mission 2. Reproduction steps A sequence of the player's actions which triggered the bug. 1. Selected the Fiji in port 2. hit the "play" button for the new PVE Mission 3. Game froze at loading screen (see screenshot no1) 3. Result In-game experience resulting from the bug. Couldn't get into the game, waited for quite some time (20+ minutes) and when I shut down the client via Task Manager and restarted the game, the mission was won with no contribution of myself. (see screenshot No2) 4. Expected result In-game experience which should have occurred if no bug is present. Round should have loaded fully and switched to the battle itself after finishing 5. Technical details Bug time: about 16:00 CET today
  5. 0.6.14

    Fordernd ja, zu schwierig mMn nein. Ich denke ab einer 3er Div, die die Mission kennt (sprich sie 1-2 gespielt und/oder sich auf YT die mit Sicherheit kommenden Videos angeschaut hat) und sich von den Schiffen her sinnvoll aufteilt, ist sie ohne Probleme mit vollen Sternen lösbar. Und ja, bei mir war sie auch verbugt und der CV ist nicht gespannt, bzw. wenn dann hat er keine Flieger gestartet... Eine volle Div mit TS/Discord/Voice-Chat Zugriff dürfte nicht mal ins Schwitzen kommen, solange die Spieler nicht alle tomatenrote Stats haben... 4 Versuche, 2x Niederlage, 3 Sterne mit eigener Versenkung und dann mit der KGV im letzten Anlauf gleich hoch die Omaha + 2 Atlantas bespassen, da waren dann easy peasy 4 Sterne drin. In allen 4 gefechten reine Zufallsteams, keine Divisionen.
  6. Ich hab sie, sie macht definitiv Laune aber eben seitdem ich den auf ihr sitzenden Kapitän von einer troll - AA Skillung wieder auf eine normale Skillung zurück gesetzt habe. Aber ich fahr auch weder in irgendwelchen t8 ligen mit 1 CV je team, noch spielen meine Clan Kollegen im normalen 3er Divi CVs. Ergo ist mir für eine reine AA Skillung mit MAA die Trägerdichte zu gering, bisher hatte ich meine ich genau einmal einen CV im Match und der hat nach der ersten zerpflückten Staffel einen großen Bogen um mich gemacht. Skillung des 16er Kapitäns ist nun : - PT (als relativer neuling und jemand der 50% seiner Spiele mit Kreuzern gemacht hat, fühle ich mich ohne den Skill nackig) - LS - SE+ BFT + SI - CE Mal schauen was ich mit den letzten drei Punkten so mache, wahrscheinlich entweder DE oder LS+PT Einen primär auf AA geskillten Kapitän wird es irgendwann wohl noch geben, aber dann wohl als hybrid Lösung für kidd+Atlanta... Ansonsten fehlen mir die EXP an anderen Stellen, wo ich sie besser gebrauchen kann.
  7. Muß dich da leider korrigieren, die Seite mag zwar eine japanische top level domain haben (.jp), die verlinkten Zahlen sind aber die der letzten zwei Monate für den EU Server...
  8. Bei der Thematik hilft eigentlich nur die Erweiterung des eigenen Spiel-Horizonts und einfach selber mal die Briten spielen, am besten so bis tier 7-8. Dann merkt man nämlich mal eigen Leib welche Schwächen die Schiffe haben und kann seine eigene Spielweise in Schlachtschiffen dann der Situation und mission besser anpassen. Ganz einfach... Edit : Und das läßt sich beispielsweise wenn man dafür nicht auf seinem live-server Account Credits und eventuell hier und da FXP für direktes Entstocken oder Überspringen der Gurken im Forschungsbaum der Briten ausgeben will auch einfach das nächste Mal auf dem public test server erledigen...
  9. Ja, ich... hab schon vorher umgeskillt, nachdem ich die Sachen auf dem PTS getestet hatte. Aktuell hab ich 4 Briten im Hafen stehen, von denen keiner den Skill (mehr) hat. Bereue bisher (diverse Spiele mit Mino&Belffast) den Wechsel nicht... - Leander: 6er Kapitän, der aber eigentlich für die Gallant ist und nur auf ihr sitzt, damit ich PvE hier und da mal nen Tagessieg mitnehmen kann. 2er Skill ist hier logischerweise Last Stand gewesen, am Ende soll es dann so aussehen. - Fiji: Sitzt zZ nur ein 3er drauf, nachdem der alte auf die Mino umgezogen ist. Der wird irgendwann mit EXP auf 10 gezogen, hat aber zZ wenig Prio. - Belfast: Ist das neue Zuhause von JD, der da als 19er brav EXP für meine anderen Kapitäne erzeugen darf. Skillung ist hier PT, JOAT+EM, SI+DE, CE+IFHE - Minotaur: Sitzt der ehemalige 14er Kapi von der Fiji drauf. Ursprünglich war hier mal ne CW-Skillung angedacht. Bei der sich dort entwickelnden Meta (zuviel Radar für die Mino) habe ich aber davon Abstand genommen und skille ihn für normale Zufallsgefechte, inkl. eventuellem Trägerkontakt. Und da sind mir JOAT+AR als Kombo lieber als den breiteren Nebel. Das man ohne SSE innerhalb des Nebel nur schlecht bzw. gar nicht wenden kann stimmt, ist für mich aber die 2 Punkte nicht wert. Wenn sich auf der Karte gescheit positioniert und nicht beide Seiten der Nebellinie vom Feind einsichtbar sind, kann man ja auch beim Wenden kurz rausfahren und dann wieder reinschwenken.
  10. Jo, ich werde mit ihr übers WE auch noch ordentlich Spaß haben, der Tag fing auf jeden Fall schon mal gut an. Erste Runde als Low-Tier im 9er Gefecht gelandet, mit superdynamischen Team. Der Versuch dann im Cap hinterm eigenen DD zu smoken und den gegnerischen zu Radarn endete abrupt in einer One-Shot Klatsche von nem BB, die zweite Runde war ordentlich aber leider kein Sieg. Runde 3 hat dann für alles entschädigt und gezeigt das für mich der längere Smoke das Rausskillen von SSE auf meinem Kapi mehr als wett macht. Zuerst lag das Team beim Epizentrum-Modus 2 Schiffe zurück, dann wurden 2 der 3 gegnerischen DDs zu mutig und am Ende ging der Sieg dann an uns. Mit Sicherheit nicht die beste Belfast-Runde hier im Forum und dezidierter 19er + Top Tier ist bisserl fies, aber für meine mittelprächtigen WoWs-Fähigkeiten eine mehr als ordentliche Runde:
  11. Da hast du mich wohl falsch verstanden. Folgender Ablauf : Ich wollte über das Wochenende so weit es geht durch die z-46 Forschung kommen und nebenher dabei eben auch die Kohle für Kauf und Ausbau einnehmen, was aber aufgrund des RLs nicht geklappt hat. Also war mein Kontostand nach Kauf der z46 am Montag bei rund 90k. In dem Kontext hab ich dann geschaut was noch um Inventar ist und dabei festgestellt, daß ich zwar kein Beschleunigungs aber eben ein Steuermodul besaß. Dann habe ich auf Basis meiner Erfahrung mit der z-23 darüber nachgedacht, ob ich aus ihm bei meiner Spielweise nicht eventuell mehr nutzen ziehe und es dann aufgrund weiter oben skizzierten Logik (Hydro & Nebel Einsatz) verbaut. Jetzt klar? Bzw. um genau zu sein habe ich mir nach meinen eigenen Überlegungen und vor dem Einbauen noch angeschaut, was in diversen Replays/Reviews zur Z-46 auf Youtube so genommen wird und da findet man für beide Ansätze Vertreter und Argumente. Den einen reicht die Ruderstellzeit im Vergleich zu anderen DDs auf dem Tier nicht aus, während andere den Nebel eher offensiv im CAP einsetzen und dann zusätzlich zum Hydro den Beschleunigungsboost der besseren Ruderstellzeit vorziehen, weil sie die Kanonen meistens ausserhalb des Nebels gar nicht nutzen. Ist wohl ne Glaubens/Spielstil-Sache...
  12. Ja, wirklich... aber ich kann dir auch sagen wieso: Ich hab was Zerstörer angeht mich zuerst bei den Amis und Japanern bis auf T6 hoch gekämpft (wie man das als Neuling so macht, weil die Deutschen ja aus Sicht der Community für Einsteiger taugen). Bei den beiden und gerade bei den Amis habe ich konsequent auf allen Schiffen das Beschleunigungsmodul genommen, weswegen ich bei den deutschen DDs genauso verfahren habe. Bei der Z-46 war ich aber zu dem Zeitpunkt der Ausstattung quasi blank (sie stand 1-2 Tage nackig im Hafen, bis ich die Creds fürs Torpedomodul etc zusammen hatte) und das Beschleunigungsmodul hatte ich aus irgendeinem Grund (Mission/Feldzug-Belohnung?) auf Lager rumliegen. Also hab ich noch mal drüber nachgedacht und es dann erwähnter Logik verbaut.
  13. Auf der gaede hatte ich das Beschleunigungsmodul verbaut, gleiches Spiel bei Maas und z-23. Bei der 46 habe ich das Ruder Modul genommen, aus folgender Logik : Ich smoke entweder nur defensiv beim abhauen aus Panik, da ist mir ein schnelles wedeln wichtiger als schnelleres anfahren, weil ich eh den smoke nur als Sichtlinien-blocker nehme und meistens Distanz gewinnen will. Oder ich smoke aggressiv in Kombination mit dem Hydro dann brauche ich das Modul nicht um Torpedos besser auszuweichen. Auf t9 ist die Radar dichte aber eben auch eine ganz andere als auf t6, da sind in den Nebel gejagte Torpedos für mich nerviger als die vereinzelt einem vom MM spendierte Belfast oder Atlanta.
  14. Die ganzen Chantal-Vanessas...
  15. Sehe das genauso wie Skunky, auch wenn IFHE theoretisch einem was bringen könnte, ist der Nutzen mir bei allen DDs bis auf die Akizuki für den Preis zu gering. Erst recht bei deutschen Zerstörern mit ihrer guten AP. .. Skillung von mir ist quasi identisch mit der von Oely, wobei mein Gaede Kapi nun auf der Z-46 mittlerweile sitzt: PT, LS, SE und CE mit den ersten 10 Punkten. Danach Torpedo Reload Expert, mit Punkten 14-16 gibt es dann Super Intendent oben drauf (weil mehr Hydro und kurze deutsche Nebeldauer). Den neuen Z-23 Kapi (die habe ich im gegensatz zur Gaede behalten) skille ich dann genauso. Bei den letzten 3 Punkten hängt es dann davon ab wie der deutsche Prem DD am Ende aussieht und ob er im Hafen landet. Wenn ja, würde ich ihn mit dem Z-23er Kapi spielen und dann wegen der mauen Drehrate der 128er mit den letzten 3 Punkten PM+EM skillen. Ansonsten gibt es für die 3 Punkte wohl PM+AR...