Maviba_76

Players
  • Content count

    877
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    3288

About Maviba_76

  • Rank
    Officer Cadet
  • Birthday
  • Portal profile Maviba_76

Recent Profile Visitors

391 profile views
  1. Vllt wäre es auch eine Überlegung wert, das MM +-2 auf bestimmte schiffe zu begrenzen. Es gibt durchaus T8er Schiffe, die auch auf 10 bestehen können. Während man z.B. mit einer NC oder Tirpitz auch auf 10 gut klar kommt, bist du da mit einer hipper oder dem ein oder anderem Britenkreuzer ziemlich aufgeschmissen. wenn ich z.B. mit der Hipper im 10er lande, kann ich mit ihr nicht ganz soviel anfangen. Weder Zerstörer jagen, noch aa-support. Sie hat zwar eine gute flak, aber gegen 10er wirkt sie auch nicht mehr so dolle. eine NC hat noch ihre Kanonen, die tirpitz ihre torpedos und gute Panzerung. Und bismarck... seitdem WG ihr die Krallen geschnitten hat, tu ich mich mit ihr auf 10 auch etwas schwer. gut sie hat immer noch ihre Panzerung, und die die Geschütze können auch auf 10 noch weh tun -sodenn sie treffen. Vllt sollte man sie auf 10 wirklich wie einen Kreuzer fahren.
  2. wobei derjenige auch mal eben 2500 dublonen gezahlt hat... Schon Kes von WG, soviel zu verlangen. Auf der anderen Seite: Am interessantesten an der Marinebasis finde ich die Docks, da diese auch dem einzelnen Nutzer am meisten bringen, vor allem im High tier. Ich denke in den meisten clans sind auch 10er-Schiffe vertreten, weshalb die wohl auch zuerst gebaut werden dürften, alleine schon von der Logik her. Ich denke, da würde es weniger Streit geben. den sehe ich eher an anderen stellen.
  3. Ich finde sie nicht soo verkehrt. Kommt mir bis jetzt vor, wie eine größere Gaede mit mehr Kanonen und besserer Flak. Im gegensatz zur Gaede holt die aber wenigsten ab und zu mal ein flugzeug runter. Die 150er der Gaede vermisse ich nicht, da die mir ohnehin zu langsam waren, und ich die deutschen DDs nicht als Gun- sondern mehr als Torpedoboot fahre. Die zusätzliche Kanone ist aber ein nettes Plus, wenn es sich gegen andere Zerstörer zu verteidigen gilt, oder ich ohnehin offen bin. Ansonsten bleiben die bei mir stumm. Die turmdrehrate könnte aber etwas besser sein, von daher spiele ich mit dem gedanken, die als nächstes zu skillen. Mit der Munition komm ich noch nicht so klar. Mal prallt die AP einfach ab, mal haut sie aber auch 2-3k schaden raus. Schießt ihr mit ihr eher auf die Hülle oder auf die Aufbauten? Derzeit tendiere ich mehr zu HE, da diese zwar weniger, aber dafür zuverlässigen Schaden macht. Ich liebägel sogar mit IFHE. Die Manövrierfähigkeit finde ich ok, nicht gut, und nicht schlecht. Die maas scheint auch etwas mehr auszuhalten als die Gaede. zumindest habe ich mit ihr weniger Maschinenschäden 6,8 Km tarnwert finde ich nicht so prickelnd, weil ich mit ihr ungerne in den offenen Kampf gehe. 8,5km Torpreichweite ist aber ausreichend, und die Torps scheinen ziemlich gut zu sein, sodenn sie mal treffen. Alles in allem ist es für mich ein OK-Schiff. Immerhin der erste 7er-Grind, der mich nicht gleich zur verzweiflung bringt, wie anfangs die gneise oder die Yorck
  4. Klar. Ist aber auch die Frage, ob es betriebswirtschaftlich sinn macht, jemanden zu beschäftigen, der sich von morgens bis abends replays anschaut. Ich bin einem automatisiertem system nicht abgeneigt, und ich sehe auch die schwierigkeit darin berechtigte und unberechtigte Beschwerden im vorfeld auszusortieren. Völlig ausser Frage, das das ein Problem ist. Sieht man ja schon alleine am Karmasystem, wegen welcher nichtigkeiten hier reportet wird. Wenn das alles Mitarbeiter überprüfen müssten, käme man auf keinen grünen Zweig mehr. Dafür ist die Community viel zu toxisch. Deswegen macht es aus meiner sicht durchaus sinn, einen weg zu suchen, das weitestgehend zu automatisieren. Nur wie gesagt, man sollte nicht von vornerein das Gefühl vermitteln, das Beschwerden sinnlos sind
  5. Naja, einen Lösungsvorschlag habe ich ja schon in meinen letztem Post geschrieben... Mir ist durchaus bewusst, das die WG-community (insbesondere die deutsche) mit zu den schwierigsten gehört, die man sich vorstellen kann, und ich beneide den support daher in keiner weise um diese Herkulesaufgabe. Deswegen kann ich mir auch gut vorstellen, das die entsprechenden WG-Mitarbeiter mit einer täglichen flut von tickets und replays zugeschwemmt werden, und das diese sie sich unmöglich alle anschauen können... Aus sicht von WG verstehe ich also zu gut, das man soetwas filtern und weitgend alles automatisieren möchte. Macht Sinn. Geht auch nicht anders. Nur sollte man das nicht so offensichtlich zeigen, und den - ohnehin schon wütenten - spieler (weil das ist er definitiv, wenn er sich die zeit nimmt, Replays herauszusuchen und tickets zu schreiben) noch mehr verärgern, indem man ihm weitere hürden wie diese "Ich verstehe, das..."-checkboxen aufbürdet, die ihm das gefühl vermitteln, das das anliegen ohnehin nicht ernst genommen wird. Insofern hatte es sich bei meinem ticket zumindest etwas gefreut, das ich zumindest eine individuelle Antwort bekommen habe. Damit war die sache für mich eigentlich auch erledigt. Bis dann weitere Beispiele wie z.B. unser 390 TK-Hero und andere auftauchten, die offensichtlich nach wie vor ungestraft ihre runden drehen dürfen. Angesichts solcher Extrembeispiele fühle ich mich dann doch ein wenig verarscht, wenn es heißt, das man dem automatischem system trauen solle... Also: Ihr wollt Lösungen? Ich habe hier welche: Nehmt diese blöden checkboxen raus, in denen es heißt "Ich verstehe das der support bei unsportlichem verhalten keine Maßnahmen ergreifen wird:" Dann wird es vermutlich replays und tickets hageln, aber der, der reklamiert, fühlt sich dann zumindest ernst genommen. das ist schonmal die halbe Miete. ersetzt den satz "bitte vertraue unserem automatischem system" in den Standartantworten durch einen in der Form "Wir werden den Vorfall überprüfen und ggf weitere Maßnahmen gegen den betreffenden spieler ergreifen" (o.ä.) Selbst wenn der Support das nicht tut, kommt es zumindest immer noch besser, als ein Ticketsystem anzubieten, das dem Betroffenen mit jedem Klick das gefühl gibt, das sein anliegen nicht erwünscht ist. Ich bin mir ziemlich sicher, das das schon ausreicht um die Leute milde zu stimmen - selbst wenn das Ticket anschließend im Papierkorb landet. Ich weiß nicht, ob es schon sowas gibt, aber baut ein System in eure Nutzerverwaltung ein, das registriert, wenn ein Spieler des öfteren per ticket gemeldet wurde. wenn sich solche meldungen häufen, ist es wahrscheinlich, das mit der Person wirklich etwas faul ist, und man zukünftige tickets ihn betreffend ernst nehmen und u.U. wirklich mal was unternehmen sollte. Lasst euch mal meine Idee mit der Kombination aus automatischer TK-erfassung und Reportsystem durch den kopf gehen. Zum einen bekäme das reportsystem dann etwas mehr sinn, und zum anderen ließen sich damit schon etliche schwarze Schafe ausfiltern, selbst wenn man es extrem großzügig auslegt. Gebt den spielern das Gefühl, das man ihre Anliegen ernst nimmt. erst recht bei solchen themen...
  6. Eben. deswegen brauche ich nicht noch unötig mehr davon. Alleine das es diesen Thread gibt, zeigt schon, das der Ärger vorprogrammiert ist. Wenn ich drama will, spiel ich "life is Strange", die können es wenigstens gescheit
  7. Mir ist das wurscht, was mit meinem Öl passiert, ich führe keine Strichliste. Aber was ich schrieb, wäre vllt eine bessere Lösung gewesen, um eben genau solche diskussionen zu minimieren. Es gibt nichts, was ich in einem Clan mehr verabscheue, als Drama. Und sowas fördert Drama. Deswegen der vorschlag
  8. wieso ich?
  9. Das hat nix mit "hohem Ross" oder Dreck werfen zu tun! Es ist sehr frustrierend, wenn man es immer wieder mit solchen Spielern zu tun bekommt, die es dann soweit treiben, das man sogar ein ticket mit replay schreibt, dann aber aber das gefühl vermittelt bekommt, das nichts unternommen wird. insofern ist die Standartantwort mit dem verweis auf das automatische system etwas suboptimal. Vllt würde es fürs erste auch einfach reichen, die Vorlagen solcher antworten vom Support zu ändern. Ein Satz wie: "wir werden die angelegenheit untersuchen und ggf weiter Maßnahmen gegen den betreffenden Spieler unternehmen" wäre in jedem fall hilfreicher, als vorher anklicken zu müssen "Ich verstehe, das der support keine maßnahmen gegen unsportliches Verhalten durchführen wird", und dann eine Antwort mit dem Hinweis auf das automatische system zu bekommen... Ich verstehe, das es Schwierig ist, einen algorithmus zu finden, der absichtliches und versehentliches Versenken unterscheidet. andereseits she ich auch durchaus die möglichkeit, solche extremfälle vom system auszufiltern. wenn das system einen oder mehr TKs in einem Match von der selben person registriert, und diese person dann auch noch mehrmals vom eigenem, vllt sogar vom gegnerteam gemeldet wird, dann ist die wahrscheinlichkeit sehr, sehr groß, das die person wirklich absichtlich mist gebaut hat. Wenn sich das dann auch noch öfter innerhalb einer Zeitspanne wiederholt, dann ist es doch offensichtlich, oder etwa nicht? sowas ließe sich in jedem Fall realisieren. So ein ganz klein bischen kenne ich mich mit Spielentwicklung auch aus.
  10. WG hätte den Clans eine voll ausgebaute Marinebasis hinstellen sollen, und die Mitglieder sollen sich dann mit ihrem Öl in die entsprechenden Gebäude einkaufen können, die sie brauchen dann gäbs auch kein Theater. Ausserdem: für 2500 Dublonen kann man schon etwas mehr erwarten als etwas braches Bauland ;-)
  11. Du meinst Liegeplätze kaufen? ;-)
  12. Ürsprünglich wollte ich da noch weitergehen, und den vote-gewichtigkeit in Relation zu der eingebrachten Ölmenge setzen. Das wäre dann ein Kompromiss, was das Mitspracherecht betrifft. Allerdings wäre das dann wirklich kompliziert, und noch mehr drama vorprogrammiert. das ist mir aber dann während des schreibens erst aufgefallen. deswegen nur ein einfacher vote, damit der clanführer sieht, wo am meisten bedarf herrscht
  13. hmm... man könnte einen Vote in die marinebasis einbauen, wo jeder Spieler sein bervorzugtes, nächstes gebäude anklicken kann. Das Gebäude mit den meisten votes wird dann als nächstes gebaut...
  14. Schon, dachte ich mir auch. Aber unterm Strich war es auch nur Schei**e, nett verpackt.
  15. Ich bewerbe mich dann mal hiermit bei dir Nee, jetzt mal im ernst: Ich befürchte, das dieser ganze Öl-Mist noch zu etlichem Drama innerhalb der Clans führen könnte, z.B.dann, wenn es darum geht wofür es verwendet wird. Und jetzt stelle ich mir jemanden vor, der fleißig Öl sammelt, und der Clanführer entscheidet, das er lieber eine fette Statue in in seiner Basis hätte, als eine Werft (extrembeispiel) Oder das Öl für Gebäude ausgegeben wird, von dem der Sammler erst mal nix hat, weil er die Klasse / die Nation nicht fährt, usw... Wenn es dumm läuft, hat er vllt erst in einem halben Jahr was von dem Öl... Ich weiß nicht... Ich sehe das ganze noch ziemlich Skeptisch