Maviba_76

Players
  • Content count

    388
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    1707

About Maviba_76

  • Rank
    Petty Officer
  • Birthday
  • Portal profile Maviba_76

Recent Profile Visitors

157 profile views
  1. dd

    Bei KM-BBs hast du aber weniger Overpens als bei anderen. Sagt ja keiner, das Das 380er oder 420er bei anderen ohne wirkung ist. Nur KM-DDs sind eben noch anfälliger dafür.
  2. Echt? Vielleicht hab ich es bisher auch immer übersehen. Ich schau da immer rein, wenn ich gesehen habe, das sich was am Karma änderte, um es dem Gefecht zuzuordnen. Bisher ist mir das noch nicht aufgefallen
  3. Sicher? Wenn die MA nur auf die Zita schiessen würde, hättest du glaube ich keinen Brandschaden, ausser durch RNG vielleicht, wenn es den ein lder anderen Hit auf die aufbauten gibt. Und mit dem kleinen kaliber auf zitatelle schiessen, halte ich auch nicht für sinnvoll, da -ausser bei kreuzern- vermutlich alles am Panzergürtel abprallen würde. Ich denke die Aufbauten sind das besserer Ziel für die MA.
  4. Ist dann aber auch ebenso schnell wieder verschwunden, vor allem wenn du premiumgüter verbaut hast. Von daher überliest das schnell. Wäre cool, wenn sowas auch im Meldungsprotokoll stünde.
  5. Jap, das denke ich auch. Der Baum, den man fährt, scheint bei Kreuzern viel auszumachen. Ich hab mit der deutschen Linie im spiel angefangen, und hatte bis zu Nürnberg recht viel Spaß mit denen. Mit der Nürnberg fing ich an mit der Klasse zu fremdeln, und die Yorck ging mal gar nicht. Bei ihr hab ich dann auch den deutschen Kreuzerbaum erst mal links liegen gelassen, und drei Kreuze gemacht, als ich sie jetzt endlich durch hatte. Jetzt bin ich mal auf die Hipper gespannt, die soll ja auch nicht besser sein. Auf dem Testserver bin ich dann die englische linie gefahren. Und was soll ich sagen: ein traum. Ein Kreuzer schöner als der andere. :-) *neid* Halten zwar nix aus, aber die deutschen sind da auch nicht besser. Soll nicht heißen, das die Deutschen nkcht nur schlechte kreuzer haben. Die Karlsruhe und die Königsberg finde ich ganz nett, und graf spee macht mir sogar richtig Spaß. Aber kein Vergleich zu den Engländern. Die deutschen scheinen da doch etwas sehr... speziell... zu sein.
  6. Au weia. Mit anderen Worten;: kreuzer stirbt als erstes, danach die BBs und übrig bleiben die DD ^^
  7. Sowas in der art hatte ich sogar schonmal ^^ 4 BBs, 1 Kreuzer und 5 DDs auf jeder Seite. Da hab ich auch dumm geguckt
  8. Lol. Ja. An die musste ich auch denken. Man nehme eine Admiral Hipper, lösche zwei Flak Kanonen vom mesh, gebe ihr schlechtere stats, dafür einen neuen Skin, und fertig ist das neue Premiumschiff. ^^ Das ist natürlich ein Paradebeispiel eines Premiumschiff-fails, welches die Leute nur wegen des Namens kaufen, obwohl es schlechter als das Gegenstück im Tech-tree ist. Wenn sie ihr dafür wenigstens noch Radar, nebel oder heal gegeben hätten dann wäre das wenigstens noch ein (historische begründetes) Alleinstellungsmerkmal. Und dann hätte ich sie mir auch geholt. Aber so riecht es doch etwas nach... naja, ich sags lieber nicht.
  9. Vor ein paar wochen wurde ich hier für den Vorschlag noch gesteinigt ^^; Aber letztendlich halte ich das für einen guten Kompromiss. Zum einen finde ich es für die, die im Nebel stehen etwas blöd, wenn sie gleich komplett aufgehen und mit icons sowie allem drum und dran auf der Karte angezeigt werden, Und zum anderen habe ich als aussenstehnder etwas mehr Chance, wenn ab einer gewissen Entfernung schon die schemenhaften Umrisse der schiffe im Nebel allmählich sichtbar werden. Hätte auch atmosphärisch was, wenn man sich mehr auf die Augen verlassen müsste. Ungekehrt übrigens genauso. @RNG vielleicht wäre damit auch die Motivation für Schlachtschiffe etwas grösser, ihr glück doch lieber ausserhalb das nebels zu suchen, als sich darin zu verstecken.
  10. Hmm, ganz so hatte ich das jetzt nicht gemeint. So, wie du es beschreibst, haben wir es ja jetzt schon. Du kannst dir jeden Monat eine Premiumkonto kaufen, gerne aucv für ein jahr im voraus, und in dem ein oder anderen Paket sind dann auch fähnchen. Ich finde da macht eine monatliche Kündigungsfrist aus betriebwirtschaftlicher sicht wenig sinn. Was ich mir wünsche, wäre eine art All-inklusive vertrag, mit dem du dich zb für einen bestimmten Zeitraum an WG bindest und monatlich einen Beitrag zahlst, Dafür aber fähnchen und Premiumverbrauchsgüter unbegrenzt zur Verfügung hast, ohne dafür noch zusätzlich Dublonen o.ä. bezahlen musst. Du zahlst dann eigentlich nur noch für Premiumschiffe extra. Das wäre aus sicht der Spieler sehr angenehm, und auch auf dauer günstiger für ihn. Aber ich als Unternehmen müsste dadurch finanzielle Einbußen in kauf nehmen, weshalb es sich für mich auch rentieren müsste, damit ich sowas anbiete. Und eine Möglichkeit, wodurch es sich für mich als Unternehmer lohnen würde, wäre wenn sich der Spieler im gegenzug für einen gewissen Zeitraum an mich bindet, da ich dadurch eine sichere Kalkulationsgrundlage für diesen Zeitraum habe. Deswegen wäre monatliche Kündigungsfrist etwas ungünstig für mich, dann hau ich lieber noch zusätzliche Pre-paid pakete raus, die das auch beinhalten. Aber mich als Spieler stört ein wenig dieser F2P Geruch des Spieles, wo du für jede Kleinigkeit wieder Dublonen zahlen musst, um das ganze Potential des Spieles auszuschöpfen. Mag ich persönlich überhaupt nicht. Das macht das spiel sehr teuer für mich, und ich hab dann irgendwann auch keine lust mehr darauf, hier geld reinzubuttern, weil ich eben auch andere spiele zocken will, ohne Nachteile bei WoWs in kauf nehmen zu müssen. Deswegen binde ich mich ich lieber zeitlich an einen Anbieter, zahler aber dafür monatlich regelmäßig, als das ich ständig auf meinen Dublonenstand achte und hier und da wieder was dazukaufen muss. Das macht mir das Spiel etwas madig. Deswegen würde ich eine art "Premium+" in Abo-form sehr begrüßen ;-) Also etwas weg vom reinen F2P, hin zu einem Hybridmodell, indem beide Varianten angeboten werden. gerne auch als Prepaid-paket.
  11. Ja, wie wäre es mit einem RNG nerf beim schiessen aus dem nebel Oder bessere Sichtbarkeit des Mündungsfeuers. Das von BBs sollte eigentlich gut sichtbar sein. Die idee mit der Abhängigkeit zum Tarnwert finde ich auch nicht verkehrt. Man könnte eine mechanik einbauen, die in Abhängigkeit zum Tarnwert erst mal die umrisse im Nebel anzeigt, bevor das ganze schiff sichtbar wird. (Nur bitte nicht im WOT style, wo gleich ne ganzer Aura um das schiff gezeichnet wird, sondern in der art, das das Schiff als grau im Nebel zu sehen ist, und mit abnehmnder Entfernung immer deutlicher wird, ohne das es im Hud schon durch Piktogramme angezeigt wird) So würden BBs im Nebel schon allmählich sichtbar, während Kreuzer und DDs länger darin verborgen bleiben. Finde ich besser die momentane Lösung, wo alle schiffe im nebel mit einem mal aufploppen
  12. Ich habe schon eine Idee, wie es dazu kam. Die Tirpitz war ja das erste dt. BB, lange bevor der Dt Baum kam. Dann kam aber mit der Bismarck ein legendäres Schiff ins Spiel, das, um die fehlenden Torpedos auszugleichen, noch Sonar eben sonar und vor allem ein paar km mehr reichweite bei den Sekundärgeschützen bekam. Damit hatte man nun ein dt BB für den absoluten Nahkampf (tirpitz ) Und eins, das eher für mittlere Reichweite ausgelegt war. Das kam aber dann vor allem denen entgegen, die mit ihren dt. BBs -warum auch immer- nicht so nahe ran wollen, und der Bismarck den ruf des geschenkten Schadens für BB Kevins einbrachte. Dazu war die Bismarck dadurch das einzige Schlachtschiff, das sich auch mit Zerstörern messen und aktiv bekämpfen konnte. In der Folge wurde die Tirpitz schon fast obselet, von vielen links liegen gelassen, und hat sich vermutlich auch nicht mehr so verkauft. Deswegen gabs den Buff, allerdings mit der Folge, das die tirpitz in den richtigen Händen nun - schon fast op wurde, und selbst eine GK im Nahkampf Probleme mit der Tirpitz bekommt. Ich glaube deutsche Schlachtschiffe sind das perfekte Beispiel dafür, um zu sehen wie stark die Schere auseinander geht, wenn sich sowohl erfahrene wie unerfahrene Spieler ans Steuer setzen. Vielleicht polarisieren sie deswegen auch so stark. Vllt hätte WG die sek nicht gleich komplett ans Bismarck Niveau angleichen sollen, aber da war es schon zu spät.
  13. Was mir gut gefällt: Wows ist (noch) kein P2W. Es gibt zwar Premiumkonten und -güter , mit denen man seinem Glück etwas auf die sprünge helfen kann, aber die kann man sich auch recht gut erspielen. Solange es hier keine Goldmunition gibt, ist alles im Lack. ;-) Was mich persönlich etwas ärgert ist, das auch Premiumschiffe generft werden, obwohl es offiziell abgestritten wird. Stattdessen wird dann eben ein ganzer Baum oder eine ganze Mechanik generft, nur um das Premiumschiff zu treffen. Finde ich suboptimal und da sollte sich WG eine andere Lösung zu überlegen. Gutes Beispiel wäre Tirpitz / Bismarck. Tirpitz kommt mit dem Nerf klar, sie hat noch Torpedos. Aber Bismarck hat diese Kompensation nicht. Zum Glück ging der Nerf in dem Fall noch einigermaßen gut. Aber was ist aus der Philosophie geworden, das OP - Schiffe nicht verändert, aber dafür auch nicht mehr angeboten werden? Dann rückt lieber von der Philosophie "keine Nerfs für Premiumschiffe " ab und gebt denjenigen, die damit nicht einverstanden sind, dann die Möglichkeit, diese im Gegenwert von DUBLONEN wieder zu verkaufen. Damit wäre allen geholfen: WG hätte seinen Nerf, weniger Ärger, keinen finanziellen Verlust, und der Spieler eine angemessene Entschädigung, wenn der Nerf sein Schiff für ihn unspielbar machen würde. Ich wette, die meisten würden trotzdem ihr Schiff behalten. Ich finde es ohnehin etwas schade, das man für Premiumschiffe nur Credits bekommt, sollte man sie doch verkaufen wollen. Da man meistens echtes Geld dafür gezahlt hat, wäre es angemessen, dafür auch Dublonen zu bekommen. Würde WG nichts kosten und auch die Buchhaltung nicht belasten Das F2P Konzept finde ich ansonsten recht human umgesetzt. Besonders toll fände ich aber noch ein zusätzliches Bezahlmodell, bei dem du monatlich einen festen Beitrag zahlst, dafür aber zb unbegrenzt die standart fähnchen hast. Premiumschiffe und einige -Verbrauchsgüter sollten aber auch weiterhin extra sein (sonst wirklich p2w)
  14. Ein wenig bin ich informiert 😉 Und den Ausdruck "gesetzlich legitimierte Mafia " finde ich schon etwas übertrieben. Und auch wenn wir sicher einige Kartellartige Strukturen haben (siehe aktuell die Automobilindustrie ) geht die Regierung dagegen vor. Das hast du in anderen Ländern nicht so. Gutes Beispiel ist die Telekom, die dazu verknackt wurde, ihr Netz auch anderen Anbietern zugänglich zu machen. Microsoft auch so ein Beispiel. Kannst ja mal ein wenig googlen und schauen, was das Bundeskartellamt im Moment zu tun hat. Kündigungsschutz. Auch so ein Thema. In den USA zb kannst du von heute auf morgen gefeuert werden. Hier in Deutschland müssen dabei soziale Aspekte berücksichtigt werden. Mietpreisbremse, auch so ein Beispiel. Funktioniert zwar nicht, aber trotzdem hat sich der Staat da eingemischt. Klar gibt's hier Lobbyisten, Korruption und auch ist durch de Globalisierung der Markt insgesamt etwas rauer geworden. Ändert aber nichts daran, dass der Staat hier eher ein Auge auf den Wettbewerb hat, als in den USA oder auch den ehemaligen Ostblockstaaten.
  15. dd

    Ich finde die deutschen DDs könnten grundsätzlich etwas liebe gebrauchen. Sie haben den kürzesten smoke, auf mid-tier ne hohe sichtbarkeit, sind verhältnismäßig groß und daher anfälliger für AP, wo andere dds noch overpens bekommen. Die Kanonen im Verhältnis recht träge, wenn es darum geht andere dds zu bekämpfen. Ich denke dafür könnte dt sonar auf dt. Dds schon gerechtfertigt sein Die Torpedoreichweite der dt. Ist dort auch nicht prickelnd. Die high tier dds sollen aber recht brauchbar sein.