Jump to content

Marble_Eyes

Players
  • Content count

    108
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    5986
  • Clan

    [WONLY]

About Marble_Eyes

  • Rank
    Leading Rate
  • Birthday 05/16/1990
  • Profile on the website Marble_Eyes

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

243 profile views
  1. Scharnhorst - Preview

    Wenn du Secondary-Build mit den anderen Schiffen spielen willst, muss AFT/BFT natürlich bleiben. Turmdrehrate muss sowieso bleiben. Einen guten CV wird der 2. Jäger nicht groß interessieren. Entweder er fliegt dich "durch die Jäger" an, also so dass sie nicht genug Zeit haben die Bomber anzugreifen, oder er striked dich wenn sie auslaufen. Schlechte CVs...die werden dir mit BFT/AFT und ein wenig Dodgen kaum Probleme machen. 2 Flieger können mehr Torps aufdecken, aber darauf solltest du dich im BB nicht verlassen. Eher auf die Minimap und dein Gespür. Wieviel Leute mich im Target haben, finde ich da deutlich interessanter. Auch wann der DD torped kann man damit gut einschätzen. Würde dir sehr empfehlen darauf umzusteigen, wenn man es richtig nutzt ist es der stärkste Kapitänskill überhaupt, und das für 1 Punkt. Was du nun wegtauschen kannst? Brandschutz würde ich für CE opfern, einfach weil es dir insgesamt mehr Defensive gibt. Du kannst leichter unsichtbar werden, wenn du merkst dass du dich in eine schlechte Position gefahren hast. Das Tarnungsmodul hast du hoffentlich beim GKF und der Tirpitz eingebaut. Ohne das sieht man dich auch mit CE schon vom Mond aus. Brandschutz ist stark aber CE ist besser. Mit Basics of Survivability + Schadensbegrenzungsmod 1 + 2 kannst du das Problem mit den Bränden eigentlich ausreichend in den Griff kriegen.
  2. Scharnhorst - Preview

    Würde kein BB ohne Concealment Expert fahren. Und generell gar kein Schiff ohne Priority Target. Ist viel mehr wert als der 2. Fighter. Aber jeder wie er will
  3. Lexington

    Gibt keinen Grund, die Lex im Ranked zu fahren. Spotting-Potential ist mit 1 Fighter relativ gering, d.h. um effektiv zu spotten müsstest du deine leeren Bomber nutzen. Ein kompetenter Gegner in einer Shokaku/Enterprise wird das Fighter-Duell über kurz oder lang gewinnen, und dann bist du nutzlos für dein Team. Wenn dann müsstest du schnell 1-2 gute Strikes setzen, damit du mit dem Schiff irgendeinen Vorteil erspielst. Ob das möglich ist, hängt natürlich sehr vom Gegner-CV und der AA des Gegner-Teams ab. Im Random ist sie gut zu gebrauchen. Habe die Gute jetzt durchgegrinded mit 126k avg, allerdings nur 60% WR. Waren doch viel lausige Teams dabei und oft erwischt man eben doch das t10MM wo man sich die Ziele nicht aussuchen kann, da die AA von mind. der Hälfte der Schiffe viel zu stark ist.
  4. Mappool für T9/T10

    Jeder mit etwas Erfahrung weiß doch, dass der Mid-Spawn auf Hotspot gefährlich ist. Also einfach quer fahren und warten bis man hinter einer Deckung ist. Mit einer Moskwa muss man ggf. auch etwas zurück fahren, damit man nicht gespotted wird. Finde ich jetzt nicht das Problem. Den Mid-Spawn ganz zu entfernen, wäre hier natürlich die einfachste Lösung. High-Tier-Maps sollten generell etwas kleiner gestaltet werden. Auf Riesenmaps wie Atlantic kommt selten ein gutes Spiel zu Stande.
  5. another CV topic ( stats )

    all you need is saipan.
  6. Unterirdische Spielweise

    Kann mich derzeit auch kaum dazu motivieren mal wieder meine t10s auszufahren oder die t9s weiterzugrinden. Gameplay im t8-t10 Bracket ist derzeit einfach völlig spaßbefreit. Liegt aber hauptsächlich auch an den Maps. Was bleibt einem über, außer zu campen wenn es kaum Deckung auf den Karten gibt? Aber WG wollte sich der Sache ja annehmen...hoffe das dauert nicht ähnlich lange wie der CV-Rework... Midtier spielt sich derzeit einfach besser. Leider treffen dort im Moment viele neue Steam-Spieler ohne jeglichen Plan gegen Veteranen in borderline-op-Premiums aufeinander.
  7. WR verbessern Frage an die ab 55%+

    Viel besser kann man es nicht sagen. Habe auch ca. 1.500 -2.000 Games "mein Spiel" durchgezogen und nach der üblichen Noob-Phase durchaus gute Ergebnisse bzgl. Schaden/Kills eingefahren. Sieg oder Niederlage war mir dabei relativ egal. Anfangs dachte ich auch noch, ich hätte eine gute Performance abgeliefert, später wurde mir bewusst dass meine Art zu spielen eher Egolastig ist und dem Team nicht hilft (z.B. DDs im Schlachter ignorieren und auf die Full-HP-Targets schießen - mit meinem ersten T10, der Yamato, habe ich zwar immerhin 126k Avg erreicht, aber eine grottige Winrate von unter 50%). Man kann also auch 1500-2000PR haben und dabei doch relativ nutzlos für das eigene Team sein. Wie man denn nun genau auf "Sieg" spielt, hatte ich dann aber immer noch nicht so ganz raus. Aber zumindest der Wille auf Sieg zu spielen war da und seitdem macht mir das Spiel auch deutlich mehr Spaß. Die Skills um ein Match zum Positiven beeinflussen kamen dann ganz automatisch durch Erfahrungswerte. Der Versuch zählt bzw. die Selbstreflektion woran es liegen könnte dass die eigenen DDs immer zuerst wegsterben oder weshalb man meist am Ende mit Full-Hp noch da steht, während das "Noob-Team" längst tot ist und man sich nun wieder mal einer Übermacht ausgesetzt sieht. Auch Ranked-Seasons können imo das eigene Gameplay deutlich verbessern, da im Bereich R5-R1 eben doch sehr viele gute Spieler unterwegs sind, von denen man sich als Neuling oder Durchschnittsspieler was abschauen kann. Auch mit der "Save-the-star"-Taktik lässt sich zwar R1 erspielen, aber will man das Ganze in weniger als 300 Games hinter sich bringen, wird man wohl oder übel auf Sieg spielen müssen und es zwangsläufig auch lernen.
  8. Unterirdische Spielweise

    Typische Sätze von schlechten Spielern, die dann oft auch nach X-tausend Games nur das Team verantwortlich machen und dabei selbst spielerisch stagnieren. 1. Spiele ich ausschließlich Solo und ja, ich bekomme auch regelmäßig Tomatenteams, siehe 2. 2. Etwa 65-70% der Spiele sind nicht solo beeinflussbar da der Haufen Tomaten entweder in deinem Team oder eben im Gegnerteam ist. Die restlichen Spiele sind durchaus durch die persönliche Leistung zu beeinflussen (wenn man CV-only fährt können es durchaus weniger sein) 3. Kompensierst du mit deiner derzeitigen Leistung überhaupt niemandem in deinem Team. Wenn dann, muss deine Leistung kompensiert werden. Deine Zerstörer-Stats sind z.B. absolut unterirdisch mit einem Avg Dmg von 14k und einer 44% Winrate. Bedeutet für mich, dass du keine Ahnung vom DD-Gameplay hast bzw. dir Infos über Mechaniken wie Radar,Hydro,Spotting Range etc. fehlen. Was sich sicher beheben lassen könnte, aber wozu? Das Team war halt schuld. 4. Schiffe mit akzeptablen Stats hast du fast ausschließlich im Low-Tier-Bereich. Bedeutet für mich, dass du dich zu schnell ins High-Tier hochgestorben hast (siehe auch deine ganzen High-Tier-Premium Stats). Den Fehler hab ich auch mal gemacht und wahrscheinlich noch viele mehr. High-Tier spielt sich komplett anders und Fehler werden schneller bestraft, die Spieler dort haben generell mehr Erfahrung etc. Daher mein Tipp an dich, bleibe erstmal im Low- und Mid-Tier und versuche dort eine im Durchschnitt gute Performance mit verschiedenen Klassen abzuliefern, bevor du dich an High-Tier-Premiums versuchst oder die nächste Linie so schnell wie möglich hochgrindest.
  9. Unterirdische Spielweise

    Nichts für ungut, aber ein Blick auf deine Stats zeigt mir, dass du zu den schlechten Spielern gehörst. Also vielleicht nicht einfach immer das eigene Team verantwortlich machen. Man sollte auch seine eigene Leistung objektiv einschätzen können, und die ist bei dir einfach ungenügend.
  10. Unterirdische Spielweise

    Tirpitz besser als Bismarck? Interessant. Wer lässt sich denn bitte heute noch von einer Tirpitz torpen? Ausgenommen andere Derpitz- oder Gelbturmbismarck-Fahrer.... Da ist Hydro deutlich mehr wert. Bessere Panzerung und Genauigkeit sind im Übrigen eine rein subjektive Einschätzung deinerseits.
  11. Best BB for 8th Ranked Season

    1 more shell, faster shells, imo better accuracy, 30kn top speed, able to kite away (3 rear turrets) and not being limited to bow camp, troll armor at lower distances...to name a few advantages. it isn't much better than the alabama but due to the absence of carriers in higher ranks, amagi seems to have the better tools. especially the ability to flank combined with the great accuracy makes her very dangerous.
  12. What if fighters are removed from all CVs?

    So the solution is bringing back manual drop / strafe to t4/t5 cvs? Because back in the days there weren't 80% garbage CVs? Not really.
  13. Lexington

    Unterlegen war die Lex auch vorher. Ein AS-Setup war einfach noch nie gut, zumindest nicht in Randoms. Das 1/1/2 ist ganz in Ordnung, man wird eben auf lange Sicht seine Jäger verlieren, da die Reserven sehr dürftig sind (vorausgesetzt es sitzt keine komplette Tomate im CV gegenüber). Die Strikepower ist richtig gut, solang der Gegner-CV und das MM es zulässt. Selbst im t10 MM kann man durchaus Topscore sein.
  14. Musashi - Tier IX

    Durch die langsamen Türme muss man eben vorausschauend fahren bzw. , sofern man sich damit keiner BB-Breitseite aussetzt, das ganze Schiff mitdrehen. Gibt wie bei der Yamato keinen Grund für das Modul. Mit 32s Reload spielen macht außerdem null Spaß. Einem Kreuzer kommst du mit den Guns immer gut hinterher außer er steht schon 5km vor dir, was nicht passieren sollte.
  15. Gneisenau

    Naja deutsche BBs sind meist ein lohnendes Ziel für CVs, da die Kapitäne auch meist von der "besonderen" Sorte sind. Gneisenau ist auch einfach (in der Länge) ein Riesenkahn auf t7 und der dementsprechend riesige Wenderadius tut sein Übriges. Eine Colorado ist da z.B. ein deutlich kleineres Ziel. Die wenigsten fahren mit AA-Specc herum oder kennen überhaupt den "Alt"-Attack auf Flugzeuge. Wenn doch, wirds natürlich übel für CVs. Habe selbst mit der Scharnhorst (AA-Specced) eine Taiho deplaned.
×