Jump to content

Baunummer509

Players
  • Content Сount

    70
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    2338
  • Clan

    [FMA]

About Baunummer509

  • Rank
    Leading Rate
  • Insignia

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.baunummer509.de

Profile Information

  • Gender
    Not Telling
  1. Baunummer509

    Zao

    Ich muss Malagant Recht geben. Von vonHaudegens pseudo-Eloquenz Geschwätz halte ich ebenfalls nicht viel, taugt höchstenfalls für den Schulhof. Und wenn man sich seine Zao Statistiken anschaut, dann war er in Zao wohl schon immer ziemlich schlecht. Wer mit diesem Schiff einen Durchschnittsschaden von 55k macht, der sollte sich eher nicht so weit aus dem Fenster lehnen und sich anmaßen anderen belehren zu wollen. Etwas ähnliches, wenn auch nicht in der Deutlichkeit, könnte man über seine Performance in Atago sagen. Mir wäre es mit solchen Stats peinlich, andere über die Spielweise und die Performance der IJN Kreuzer "aufklären" zu wollen.
  2. Baunummer509

    WTF Wargaming was fürn müll habt ihr da zusammengepatcht?!

    Pffffff, entweder die ganzen Motzer hier sind Kinder (wäre die einzige Entschuldigung), oder haben eine etwas verschobene Sicht auf die eigenen Fähigkeiten. Ihr Superexperten solltet erst mal selbst eine Software schreiben damit Ihr überhaupt wisst worum es hier geht. Aber Hauptsache die Klappe aufreißen und Dinge einfordern... ich lach mich tot... Um es mal deutlich auszudrücken: Ihr habt ein (rechtliches) Anrecht auf gar nix. WG kann die Server auch übers Wochenende abstellen wenn sie das für nötig halten. Wäre vielleicht für manche hier ganz gut. Draußen scheint die Sonne, gibt ein bisschen Farbe im Gesicht.
  3. Baunummer509

    Udate 0,63 Fehler Bugs

    Wer hat das denn angekündigt?
  4. Baunummer509

    Optimierung der Spielbalance

    also quasi morgen Muss am Wochenende dann unbedingt ein paar Runden spielen und schauen ob Zao dann noch gut "funktioniert".
  5. Baunummer509

    Kaga anscheinend bestätigt

    Ja, CAP ist Combat Air Patrol. Die Amis haben recht schnell erkannt dass es wichtig ist die CAP vom Träger aus zu führen und haben bald ein entsprechendes Bordkommando dafür geschaffen. Selbst das hätte den Japanern aber kaum geholfen, da die frühen Zeros entweder über kein, über kaum funktionierende oder zu schwer zu bedienende Funkgeräte verfügten. So wurden die Zeros einfach gestartet, vor dem Start sprachen sich die Piloten ab und in der Luft kommunizierten sie per Handzeichen. Entdeckte einer der Träger oder ein Zerstörer feindliche Flugzeuge, schossen sie in deren Richtung, in der Hoffnung dass die Piloten der CAP das wahrnehmen, taten sie bei Midway aber mehrmals nicht. Als dann die ersten amerikanischen Trägerflugzeuge auftauchten, stürzten sich die sehr guten japanischen Jäger der CAP auf die amerikanischen Flugzeuge und fegten sie vom Himmel (ohne Übertreibung). Das taten sie eigentlich immer wenn sie amerikanische Flugzeuge angreifen konnten. Sie agierten dabei aber eher wie ein Schwarm wütenden Insekten, als takisch die Verteidigung des Verbands sicherzustellen. Da sie nicht koordiniert waren, waren die Angriffe der hocheffizienten CAP am Ende eher nachteilig, da sie nämlich Teile des Verbands völlig entblößten, was dann bekanntlich schwerwiegende Konsequenzen hatte. Insgesamt passte das alles zur japanischen Doktrin, alle möglichen Ressourcen auf den Angriff und weniger auf die Verteidigung zu konzentrieren. Man hätte auch gut die fehlende Aufklärungskapazität mit Trägerflugzeugen der 4 Flottenträger auffüllen können, doch das hätte die Offensivschlagkraft geschmälert, und das war für die Japaner nur schwer zu akzeptieren (aus unserer Sicht könnte man es auch fahrlässig nennen, aber zu dieser Zeit waren die Japaner die uneingeschränkten Herrscher am Himmel). Auch die CAP hätte bei der Kapazität der Träger um mindestens den Faktor 2 stärker sein können. Man entschied sich bewusst dagegen. Bei aller Codebrecherei, am Ende haben sich die Japaner vermutlich selbst geschlagen.
  6. Baunummer509

    Kaga anscheinend bestätigt

    Nein, das war laut japanischer Doktrin zu dieser Zeit nahezu undenkbar, da die Luftgruppen bei den Japanern elementarer Bestandteil der Schiffsbesatzung waren (ähnliche Fehlentscheidung wie die Treibstofftanks integral in die Schiffskonstruktion einzubeziehen). Einen japanischen Trägerpilot von Schiff A nach Schiff B zu versetzen war also die Änderung seines Kommandos, quasi eine Versetzung. Auch wurden Shokaku und Zuikaku von den Kerneinheiten der 1. Kido Butai immer noch als "youngster" belächelt, denen man noch nicht die volle Schlagkraft zugestand. Nach dem vernichtenden Schlag der amerikanischen DBs bei Midway landete dann aber mindestens ein kompletter Chutai (soweit ich mich erinnere) auf Hiryu und hat sich dort bestens geschlagen. Gegangen wäre es also... Die Amerikaner hatten ein völlig anderes Konzept, nämlich das der Carrier Air Wings/Air Groups. Die waren eigentlich losgelöst vom Träger zu sehen und dafür bestimmt einfach von Träger A auf Träger B umzuziehen, falls notwendig. Das hat sich später verschiedentlich sehr bewährt und wurde bis heute beibehalten. Sehr interessant dazu das Buch (nur in englisch): Shattered Sword. Einmal gelesen, gehen einem bei vielen Dingen die Augen auf, falls sich jemand für japanische Träger und insbesondere Midway interessiert, der sollte das Buch unbedingt lesen. Da sind viele tolle Lesestunden vorprogrammiert. Von wegen die Amis schmissen ihre Bomben in die startbereit auf dem Deck stehende Elite der japanischen Trägerpiloten, die dabei alle starben... das hat so nie stattgefunden, die vielen Filme und Aufzeichnungen dazu sind offensichtlich falsch. Lediglich die Verstärkung der sich verzettelnden CAP (es gab nämlich keine Möglichkeit der Träger per Funk mit den Zeros in Kontakt zu treten, unglaublich aber wahr, alles was es gab waren Richtungsschüsse) stand startbereit an Deck. Nachweislich haben die meisten Piloten sogar überlebt, was danach fehlte waren die eingespielten Plattformen - die Träger selbst - das war der größte Verlust. Die Piloten selbst waren zu stark auf ihre dann nicht mehr existenten Träger spezialisiert. Die sehr erfahrenen Pearl Harbor/Midway Veteranen - zu diesem Zeitpunkt immer noch die besten der Welt, wie die wütende, fast organisch funktionierende CAP und die späten Angriffe von Hiryu zeigten, fielen dann nach und nach bei Guadalcanal. Anders als die Amis sind die Japaner auch fast nie auf die Idee gekommen Ihre Elite-Piloten aus der Front herauszulösen und als Ausbilder zu verwenden. So starben die nach und nach, ohne ihre große Erfahrung in ausreichender Menge weitergeben zu haben. Auch hier waren die Amis weiter. Auch interessant die offensichtlich auf der brennenden Akagi herumirrenden Maschinisten die viele Stunden nach dem Aufstoppen anscheinend wieder in der Lage waren das Schiff in Bewegung zu setzen, oder der Kommandant, der sich auf der Back an einen Poller ketten ließ um mit dem Schiff unterzugehen, um dann doch von einem wieder an Bord kommenden Kommando abgeborgen zu werden.. aber das ist eine andere Geschichte. Steht alles in Shattered Sword
  7. Baunummer509

    Optimierung der Spielbalance

    Also ich fahre gerne Japaner und auch gerne (wenn auch noch nicht so lange und noch nicht so gut) die Zao. Ein tolles Schiff. Tolle HE mit sehr hoher Brandwahrscheinlichkeit und auch guter AP. Die Panzerung ist für einen Japaner erstaunlich gut, angewinkelt nur schwer zu durchschlagen. Das Schiff spielt sich allerdings sehr einfach, weil das Fenster in dem man Stealth feuern kann irgendwas um die 3km groß ist. Ich habe es schon mehrfach erlebt, dass gegen Ende eines Spiels eine fast full health Izumo zu weit vor gefahren ist, Unterstützer für die Izumo (ja, es waren wirklich mehrfach Izumos, und irgendwie brennen die besonders gut ) waren keine mehr da und ich hab die einfach abgebrannt. Ich bin in Zao schneller, habe eine große Reichweite, kann ohne große Mühen im Stealth Feuer Fenster bleiben und die Izumo abfackeln. Habe ich genügend Raum zum Ausweichen zur Verfügung hat die Izumo nicht die geringste Chance. Das einzige was sie vielleicht retten kann ist eine Insel oder eben doch noch ein Spotter der mich aufdeckt. Ansonsten hat sie nicht nur keine Chance, sondern sie sieht mich nichtmal. Ich bekomme also quasi gar kein Feuer, außer sie ballert verzweifelt irgendwo in die Pampa, in der Hoffnung mich zu treffen. Das habe ich durchaus mehrmals als unfair empfunden, auch weil es Situationen im Spiel gibt die die Izumo nicht beeinflussen kann. Wenn die Spotter aus ihrem Team zu schnell weggestorben sind und sie auf eine Zao trifft ist das Spiel für sie gelaufen. In vielen Fällen kann sie das nichtmal mit Skill ausgleichen. Sie hat halt einfach keine Chance und könnte sich auch gleich selbst versenken. Und allem dem man ausgeliefert ist, ohne es selbst durch Übung oder Erfahrung ausgleichen zu können schadet dem Spielvergnügen, unterm Strich dann für alle. Ich denke die Izumos (oder wer auch immer) können viel besser damit leben abgefackelt zu werden, wenn sie den Abfacklern noch ein paar mitgeben können. Deshalb finde ich es einerseits gut dass Stealth Feuer in der Zao abgeschafft wird, bei manchen DDs bin ich derselben Meinung, aber bei allen? Warum nicht erst einmal alle Stealth Fenster halbieren oder dritteln? Auch empfinde ich es als ziemlich großen nerf für meine Zao, der durch nichts ausgeglichen wird der hoffentlich durch das vebesserte Sigma einigermaßen kompensiert wird. Nachtrag: Mit Einführung von RPF gings hoch her.... SPIEL WIRD KAPUTT GEHEN.... BALANCE WIRD SICH VÖLLIG VERÄNDERN..... DDS WERDEN NICHT MEHR CAPPEN... usw. Gesehen habe ich davon bisher übrigens nichts. Das Spiel hat sich gefühlt mal rein gar nicht verändert. Der nun kommende Stealth Fire Nerf ist weitaus massiver, das sehe ich auch so, trotzdem sollte man vielleicht erst mal abwarten bevor man das Ende des Spiels prophezeit?
  8. Baunummer509

    Optimierung der Spielbalance

    Ich finde ein paar Beiträge hier zeigen recht gut dass: - der prinzipielle Ansatz Stealth Feuer zu minimieren richtig ist- aber die Dosierung nicht stimmt und kein Augenmaß erkennbar ist Statt mit dem Holzhammer herzugehen und alle Schiffsklassen aller Nationen gleichermaßen zu behandeln, hätte man auch den Schiffen die bisher häufig Stealth gefeuert haben im ersten Schritt - sagen wir mal - die Hälfte Ihrer Stealth-Feuer Range nehmen können.Ich empfinde es zwar als gut und richtig dass jetzt in die Richtung gegangen wird, aber den jetzt stattfindenden Eingriff viel zu massiv.Das scheint mir eine OP am offenen Herzen zu sein. Drehen wir mal hier dran und schauen ob es funktioniert. Wenn nicht, dann.... ja dann... bauen wir halt wieder zurück.
  9. Baunummer509

    Optimierung der Spielbalance

    Ok, dann habe ich ihn nicht richtig verstanden und ziehe meinen Einwand zurück, sorry. Und nur fürs Protokoll, ich bin Zao Fahrer und finde es gut dass stealth fire rausgenommen wird.
  10. Baunummer509

    Optimierung der Spielbalance

    Wie bitte? Die Guns nicht stark? Mal mit ner Mogami oder Atago auf >10km Zündeln gegangen, oder <10km andere Kreuzer mit Zitadellen zu den Fischen geschickt? Mal mit ner Fuso oder Amagi und Ihrer Hauptbatterie gut im Ziel gelegen, oder mal eine Zao gespielt? Dass die Japaner schneller draufgehen, sobald Du Breitseite zeigst ist was anders und sollte auch so sein. Alles andere wäre unfair.
  11. Baunummer509

    Best Ships for ever?

    Ja, so wird's kommen. Da sind sie aber noch nicht, deshalb können wir solange noch ein bisschen Spaß haben
  12. Baunummer509

    Nagato

    Meine Meinung zur Nagato: Überragende Hauptbatterie, aber furchtbares Handling. Ich bin mit ihr nie richtig zurecht gekommen und das Manövreren mit ihr war mir ein Graus. Bin froh dass es vorbei ist. Ohne Frage in den richtigen Händen ein sehr gutes Schiff, aber nichts für mich. Zu träge, zu langsam....
  13. Baunummer509

    Mutsu Tier 6 Premium

    Hey vonHaudegen, trotzdem machst Du mit Mutsu im Schnitt noch ca. 7tausend mehr Schaden als mit Schlachtschiff Bismarck (!) und ihren überragenden Secondaries. Wie kommts dass Du dann Mutsu als defekt bezeichnest? Nicht blöd belehrend, sondern als ernstgemeinte Frage gemeint.
  14. Baunummer509

    Die Maya - Schwerer Flakkreuzer der KJM

    Maya wäre ein Instabuy für mich.
  15. Baunummer509

    Die IJN Zuikaku

    Also mit diesen komischen pseudopornomangas komme ich irgendwie gar nicht klar. Soll das irgendwie aufreizend sein oder was ist der Trick? Eigentlich kann ich prinzipiell mit Mangas nix anfangen. Am komischsten sind diese übertrieben gezeichenten Mädchen die - Transformers like - irgendwelche Schiffsteile an sich herum tragen. Da fällt man fast vom Glauben ab Achja.. Zuikaku... kauf ich, sobald sie draußen ist. Interessant ist, dass WG der jetzigen Shokaku ursprünglich den Namen ihres Schwesterschiffs geben wollte, sich dann aber doch noch mal umentschieden hat (ist auf irgendwelchen alten Screenshots zu sehen). Bitte dann aber genauso schlecht balanciert wie Saipan jetzt
×