Just_Testing_That

Players
  • Content count

    413
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    7527

About Just_Testing_That

Recent Profile Visitors

272 profile views
  1. Hm, hab aktuell 13+1 Punkte verbaut und Torp Reload genommen (+SI). Fand ich bei einem Torpedoboot nicht so übel und der SI war auf der Akazuki zuvor nicht unangebracht.
  2. Du verpasst die Martel. Guck dir die Stats an, das ist ne andere Liga und der mit Abstand beste T8 Kreuzer. Bei 77K Schaden ist mir übrigens Scheissegal ob HE, Feuer oder Torps. Weil die Algerie 38K Durchschnittsschaden hat. Im vergleich zur Yorck ist die Algerie noch erste Sahne.
  3. Was nicht für die Spee spricht. Eigentlich hab ich Aiming System fast überall drin und ja, man merkt es.
  4. Rate was ich habe... Thema "geschenkter Gaul". Bei dem Pott fehlen nur noch die Angeln hinten am Heck ;) Bei der Spee würde ich liebend gerne 5s Nachladezeit-Vorteil gegenüber BB für Präzision und kürzere AP Zünder opfern. Ich mach zu viele Pens auf CA/CL ohne gegen BB böse effektiv zu sein. "real Life" hatte die Spee in der Schlacht am Plate River gegen die Engländer fast nur HE geschossen. Siehe https://www.youtube.com/watch?v=kAWOTjFUuWU
  5. Klaro. Nur hast du bei 6 von 9 aktiven Läufen in "Bow On" ein Bruchteil der Trefferfläche, die du mit allen drei Türmen in Aktion bietest. Das ist eine Technik, die du bei Stock-Baltimore (anfangs ne NO mit etwas besserer Bugpanzerung, die kann 15'' Bow On "trollen") und später der DesMo nur noch nutzt. Bei der Pensa platzt du quasi aus allen Winkeln und kannst überlegen, die hinteren 5 auch noch in Aktion zu bringen. Das geht bei der NO nimmer auf.
  6. Jau, die "800" sehen ich viel zu oft. Drei Treffer auf eine Omaha, 2400 oder so Schaden. Klasse. Das schaffe ich mit einer Farragut Salve (IFHE) auch. Nur kommt da nach 5 Sekunden die nächste angeflogen.... Hab meinen T22 Captain wieder zurückversetzt. Ich grinde mich lieber durch die T22 als meine Zeit mit diesem Kahn an RNG zu verschwenden. Die nächsten beiden Runden waren besser, aber mich an den Zufallsgenerator zu hängen und hinten bei den BBs rumzupimmeln nebst "Angel auswerfen" werde ich mir und meinem Team nicht antun.
  7. Îrgendwie werde ich mit diesem Bock nicht warm. Gerade mein absolutes Negativerlebnis: Range 14 km zum nächsten Ziel (einer saudumm spielenden Myoko), kein Schlachter in meiner Reichweite. Ich schieße, gehe auf, mache mit der zweiten Salve EINE Zita auf die Myoko (Streubild eigentlich zum heulen) und bin in 20 Sekunden Geschichte. Weil mich ganze 9 Mumpeln von zwei BBs (Colorado und Nagato) auf über 16 km wild kurvend treffen, der Kahn zerfällt in Einzelteile. Die letzten 15K hab ich durchs Heck kassiert. Was ein Scheisskahn, das DIng taugt weder als Kreuzer noch als BB. Die Präzision der Kanonen ist angesichts des Reloads einfach gruselig. Eigentlich wollte ich mir nur einen zweiten deutschen 10 Punkte Kapitän heranzüchten, aber das wird bitter werden.
  8. Muss die auch, weil Minekazes Kanonen kannste grad einstampfen. Ich erinnere mich tatsächlich mit denen ein Schiff versenkt zu haben und vor ganz langer Zeit war sogar ne Zitadelle drin - muss ne Bogue gewesen sein. Die Kanonen drehen leider um ne gefühlte Zehnerpotenz langsamer als das Schiff. Was aber kein echtes Problem ist, du hast beim Reload alle Zeit der Welt nen Haken zu schlagen und das Schiff wieder aufs Ziel auszurichten.... Die T22 ist deutlich anders. Der Schaden gefühlt der selbe - nur mit Dauergeballer. Hab die Grad noch mal ausgeführt - etwa 100 mittlerer Schaden je Hit der Kanone. Habs grad so geschafft eine auf 10% zusammengeschossene Blys aus dem Spiel zu nehmen - was mich 80% meiner Struktur gekostet hatte. Gegen eine New Mexico gabs sehr realistische 6 Hits mit exakt Null Schaden. Ab und zu schafft man mal nen Feuer, aber Nebelgeballer bringts nicht außer "Stress fürs Ziel", dem ein Haufen 4'' Mumpeln um die Ohren fliegt. Die Atlanta hat auch 4'' und die T22 ist im Vergleich Kernschrott was HE Wirkung auf DD angeht. Vier Matches, 1000 Punkte etwa im Mittel, hatte die übler in Erinnerung. Der letzte Buff scheint der ganz gut getan zu haben. Vor allem bleibt ein kleiner Raum für Stealth Torpen, was man defensiv gegen anrauschende BB ganz gut nutzen kann.
  9. Lohnt sich das? Die AA der DD ist mit wenigen Ausnahmen leider lausig. Ich hab bei der Ogi im Schnitt der letzten 50 Spiele etwa 35 Kanonentreffer, wenn mir davon ein paar Prozent fehlen merk ich das schon am Damage. Runden mit Träger sind bei den langsamen Aalen eh "eher lausig", weil denen einmal gespottet zu leicht ausgewichen werden kann. Das ist halt der Nachteil an erst sehr spät aufgehenden, aber langsamen Fischen.
  10. Dann wars 15'' statt 16'', jedenfalls kannst du Bismarck und Tirpitz "Bow on" was zu kauen geben. Frontalzitas sind da nimmer wirklich drin. Was du mit deiner AP suchst sind die Aufbauten von Schlachtschiffen und die Zitadellen von breitseits fahrenden Kreuzern.
  11. Du hast schon Unterschiede. Bow-On kann eine NO ne 14'' Bismarck durchaus "tanken", aber keine Montana, Iowa & Co mit 15'' ++ Kanonen, dieser Krempel geht auch durch deine Bugpanzerung durch. Die Zeiten, wo man breitseits auf alles feuert was 13 km entfernt auftaucht sind mit der Pepsicola eigentlich bereits vorbei. Werden dort nur nicht so hart bestraft wie bei New Orleans oder Baltimore.
  12. Das ist bei anderen Kreuzern und dem Tier nicht groß anders
  13. Die Akizuki ist eher ein leichter Kreuzer ;)
  14. Ich fahre die als Torpedoboot - PT, LS, Torp-Reload oder SI, CE. Dazu Zielsystemmodifikation und Motorbooster. Ist leider in TX Matches mit Sonar und Radarpest wie alle T8 DD etwas "mühsam".
  15. geht, eine Mutsuki/Minekaze ist IMHO ähnlich anspruchsvoll und die Nicolas mangels Torp Reichweite noch übler. IJN Kanonen kannste über Bord werfen, wenn so eine Aktion nur nen Knoten mehr Speed bringen würde.