KaLeuWillenbrock

Players
  • Content count

    1,875
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    2322

About KaLeuWillenbrock

Profile Information

Recent Profile Visitors

570 profile views
  1. die kutusov ist recht op. aber jeder hat sie bereits. Genau so die belfast. es bringt nichts diese schiffe aus den shops oder clients zu nehmen. luftnummer
  2. gestern war es ok. heute war schon das erste spiel eine vollkommene Katastrophe. das halbe team tingelt isolier am falschen ende der karte rum und denkt nicht mal daran den kurs zu ändern. Diese vollidioten haben dem anderen team das spiel geschenkt. das matchmaking wird immer unausgeglichener. Erdrutschsiege und niederlagen sind absolut dominant und die regel. so macht das einfach keinen spaß. In drei tagen läuft mein premium aus und wird wahrscheinlich nicht wieder verlängert. nachtrag: zweites spiel war genau so mies. Afk spieler, mieses, unausgeglichenes MM, zwei Divisionen gegen zwölf randoms - es häuft sich. ich bin fürs erste raus. wenn wg das matchmaking hinbekommt und es allgemein etwas ausgeglichener wird, bin ich willens noch einmal zeit zu investieren. Solange kein konstantes gameplay zustande kommt und frust dominiert, kann ich meine zeit anders besser verbringen. allen spielern bis dahin: "mast und schotbruch und immer ne hand breit Wasser unterm Kiel."
  3. wird schwer wenn man vorne plötzlich alleine ist, das eigene team sich hinter inseln versteckt und ausgerechnet auf meiner seite zwei DDs und das einzige radarschiff aufploppt. Da kann man spotten und torpedieren wie man will. bis das eigene team den Vorwärtsgang gefunden hat, bin ich drei mal abgesoffen. unter der woche passiert so ein kram zwar auch aber nur nicht eben im gleichen match.
  4. am Wochenende DD zu spielen grenzt an Masochismus. das einzige was man kaputt bekommt, sind die eigenen stats. man ist im DD einfach sehr viel stärker auf ein funktionierendes (bzw. halbwegs mitdenkendes) team angewiesen. An den Wochenenden ist das team leider im normalfall so passiv, dass man von support oder Unterstützung am cap nur träumen kann. im kreuzer ist es noch härtere arbeit als gewohnt. zumindest high tier ist nicht mehr (mit spaß) spielbar sehr traurig. habe gerade eine nette clan anfrage erhalten, bin mir aber unschlüssig, ob ich unter den aktuellen umständen noch langer spielen will.
  5. haben wir das falsche schiff gespielt? stock ist sie zwar nicht toll aber um langen besser als alles zuvor
  6. an wochenenden ist das spiel mittlerweile kaum noch spielbar. Zumindest im high tier. als DD gehe ich da nicht mehr rein und als kreuzer ist es besonders harte arbeit. das MM verteilt die spieler einfach schlecht auf die teams.
  7. jedes Wochenende die gleiche scheiße. wows ist ein montag-freitag spiel.
  8. es ist zum heulen. zwei matches mit der hindenburg. Beide um die 140k schaden, zwei schiffe pro match versenkt. und schön verloren. kaum kann man mal wieder ein paar runden spielen, f***t einen das MM schon wieder. das beste waren die sniper-GKs. Mit jedem anderen BB kann man unter umständen auf reichweite kämpfen. zum heulen. da habe ich spontan wieder angefangen skyrim zu spielen. heute nachmittag probiere ich es nochmal aber das MM ist teilweise so unausgeglichen, dass man nicht mal starten solte. Mit "zu wenigen Spielern" kann man unausgeglichene teams allerdings nicht vom tisch fegen das MM ist einfach schlecht.
  9. dann könnte man sich streiten, ob die nachfolgenden schiffe nicht auch eine griffigere AP haben sollten, da sie ja quasi die gleichen granaten verschießen.
  10. ganz genau. mit der rof kann man AP und HE buffen, ohne es zu krass zu machen. So würde ein gewisser Anspruch erhalten bleiben. so muss man noch immer zwischen HE und AP je nach situation wechseln - so wie man es idealerweise auch bei der roon und der Hindenburg machen sollte. das würde die linie endlich etwas klarer strukturieren.
  11. reload auf 10 Sekunden runter. der kreuzer wäre dann zwar noch immer nicht gut aber wenigstens auf einem level mit den anderen standardschiffen. Ihre HE wäre dann fast brauchbar um feuer legen zu können und die AP wäre situationsbedingt einsetzbar. kutusov und atago sind einfach premium im doppelten sinne und gehören generft. Atago nicht so stark wie die kutusov.
  12. du versteifst dich viel zu stark auf torpedos. ja - die hipper hat einen kranken torpedoburst - ABER du musst wirklich sehr nah ran kommen. Quasi direkt in den rachen muss man die den gegnern schieben. jeder halbwegs mitdenkende auf t8 weis, dass deutsche kreuzer sehr gute torpedos haben. Über zwei km kann man ihnen aber sehr gut ausweichen. ein cleverer BB-fahrer wird abdrehen und dich am ausgestreckten Arm verhungern lassen. Selbst wenn er ers bei 5 km weg gedreht hat, kommt er davon und hat dich in kritischer reichweite für seine HA. dazu kommt das grausige concealment. ja die hipper ist nicht mehr ganz so schlecht wie zu meinem grind und ziele, die konsequent breitseite zeigen müssen bluten - das ist aber kein argument für die hipper, sondern gegen den gegenspieler. alle anderen schiffe können ebenfalls breitseiten punishen. Die haben aber dpm bzw. genügend shells um das auch ausnutzen zu können. Die no hat zwar nicht die schwere AP aber ihre normalisierung ist besser. Eine Glaskanone ist sie trotzdem, da ein fehler tödlich sein kann. BBs scheren sich nicht darum ob du angewinkelt bist. Trotzdem hat sie rundum bessere Munition und das concealment um sie effektiv nutzen zu können. ich habe in meiner Aufzählung den Franzosen vergessen. Krankes Feuerzeug. die hipper hat 13 Sekunden reload, schlechte HE, nur acht shells und eine extrem zickige AP, die zu leicht ist um auch nur minimale winkel zu durchdringen. Dazu hat sie mieses concealment, ist relativ träge und BBs können sie trotzdem overmatchen. ihre flak ist gut aber es lohnt sich nur wenn man mit einem CV in der divi fährst. Torpedos - siehe oben. die hipper / eugen ist schlicht der schwächste kreuzer auf t8. man muss mit dem schiff fahren können, darf sich keine fehler erlauben und der Gegner muss brain-afk mitspielen. *golfclap*
  13. eben. das geht eigentlich nur im steilfeuer frontal durch. als Glückstreffer durch die babette oder das deck. es sei denn, er hat zwei mal perfekt die nase getroffen. Das wäre dann aber ein doppelglückstreffer. ich tippe mal eher darauf, dass die conqueror nicht wirklich frontal stand, sondern lediglich angewinkelt war und die treffer seitlich unter den a-turm gegangen sind. Da kann man selbst einen gk im nahkampf (alle jubel jahre) in die zitadelle treffen.
  14. die atlanta ist stark ohne frage. wurde von der belfast aber leider in die ecke gestellt, da die alles besser kann.
  15. muss ein lucky hit in die barbette oder durch den Aufbau gewesen sein. das kann man auf jedem schiff schaffen. der bug ist trotzdem hart genug, um 99,9% aller shells unter 460 mm zu bouncen.