Jump to content

Maschnievsky

Players
  • Content Сount

    84
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    9406
  • Clan

    [UN3]

About Maschnievsky

  • Rank
    Leading Rate
  • Insignia

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Deutschland Dresden

Recent Profile Visitors

394 profile views
  1. Maschnievsky

    Serverwartung - 18. Januar, 6:00 Uhr MEZ

    Wieso muss man sollche infos immer auf Drittanbieterseiten zu Tage fördern? WG hat genug interne möglichkeiten uns Kunden über sowas auf dem laufenden zu halten. Das Forum war ja zeitweise auch nicht erreichbar aber Supportseite und das WoWs-Portal funktionieren und da gabs keine detailierten Infos. Falls das ganze mit der Serverwartung heute morgen zusammenhängt, muss ich mich der Aussage anschließen dass freitags so etwas zu machen suboptimal ist.
  2. jo 400-BASIS-EP mit dem Prinzen in einem GEWONNENEN Gefecht (Random, Coop, Ranked). Szenario geht auch nicht.
  3. kann ich nur raten, evtl hast du den Auftrag nich "ausgerüstet". Imgegensatz zu den Herauforerungen und Direktiven kann von den Feldzügen immmer nur 2 (3 mit Premium) aktiv haben.
  4. Maschnievsky

    Halloween Event 2018

    klar, gibt ja auch keine Premiumverbrauchgüter.
  5. Maschnievsky

    Halloween Event 2018

    So genau hab ich mir den Terminkalender für die Szenarios nicht angesehen. Außerdem beantwortet das nicht die Frage. Der Hardmode soll ja eine Herausforderung sein. Um so etwas koordiniert in Angriff zu nehmen sind Absprachen untereinander ein Muss. So etwas für Zufallsgruppen auch nur anzubieten, führt nur wieder unweigerlich zu jeder Menge Heulthreads.
  6. Maschnievsky

    Halloween Event 2018

    Da der normale Modus ja schon viele überfordert, würdest du ernsthaft den Hardmode mit Radoms versuchen wollen?
  7. Maschnievsky

    Unternehmen Narai - der Patient ist jetzt tot

    Dem kann ich mich nur anschließen, das Szenerio ist immernoch gut zum farmen geeignet auch wenn es seit der Überarbeitung etwas schwieriger geworden ist. Klar kann man Pech haben und ein schlechtes Setup (viele DDs oder kein Kreuzer mit guter AA dabei) erwischen. Wichtig ist aber auch das beste aus den Schiffen die man hat zu machen. Beispielweise ist es Schwachsinn einen guten AA Kreuzer zu den Transportern fahren zu lassen. Diese Seite übernehme ich im Normalfall wenn ich das Szenario mit meiner Fiji oder Nachi fahre, klappt solo ohne Probleme. Mit meiner Atlanta konzentriere ich in der Regel auf die "King" und mit der Scharnhorst beschütze ich den Konvoi indem man VOR diesem fährt. Hab diese Woche nicht Buch geführt aber gefühlt waren ca. 75% der Runs ein Win und davon ne ganze Menge mit 5 Sternen, wohlgemerkt alles ohne Divi.
  8. Maschnievsky

    Halloween: Gruselige Gefechte! - Diskussionsthread

    Vielleicht ist das Ganze ein Rätsel für einen WG-Code Das Offizielle Kürzel für den Gatwick Airport ist z.B. LGW, Bermeo hat zwar nen Hafen aber nix mit Kriegsschiffen, nach Boise ist zwar ein Schiff (CL47) benannt aber Meilenweit vom Meer/Ozean weg. Irgenwo gibt's da nen Zusammenhang, nur welchen?
  9. Maschnievsky

    Szenario Letzte Grenze unmöglich zu schaffen

    Atlanta ftw Vom DMG her ein absolutes Monster, man muss es nur bis in die Reperaturzone schaffen ohne draufzugehen. Ok, muss auch sagen, dass dieses Szenario momentan vielleicht sogar das schwerste ist. Das liegt aber größtenteils an den Spielern die sich zu früh wasten oder einfach nicht raffen wie die Arbeitsteilung aussieht. Als BB bevorzuge ich die Scharnhorst um die Aoba zu eskortieren und die gegnerische Omaha und Atlanta zu erledigen, klappt eigentlich immer problemlos.
  10. Maschnievsky

    Fehler und Probleme mit 0.7.8

    1. Beschreibung Wollte mit meiner Tschapajew am Unternehmen "Kirschblüte" teilnehmen, war auch Korrekt in der Modusauswahl eingestellt, wurde aber statt dessen in ein ein Zufallsgefecht gematcht. War davor eine Runde "Kirschblüte" mit der Baltimore gefahren, hatte nur das Schiff gewechselt. Alle anderen Schiffe (außer meine 5 Kreuzer die für die Operation zugelassen sind) waren auch ausgegraut gewesen und nach der Runde stand auch als gewählter Mous immer noch "Kirschblüte" oben in der Mitte. 2. Schritte um den Fehler zu reproduzieren bis jetzt nur einmal passiert 3. Ergebnis Bin im einem Zufallsgefecht gelandet 4. Erwartetes Ergebnis Untenehmen "Kirschblüte" hätte gestartet werden sollen 5. Technische Details Zeitpunkt: 01.09.2018 01:12 Zufallsgefecht auf "Falle"
  11. Mal was anderes, was passiert wenn man ein Flugzeug von einem explodierten/in Reparatur befindlichen Turm starten lassen will?
  12. Maschnievsky

    Fehler und Probleme mit 0.7.7

    AA, Radar, Sonar und Hardspotting (Aufdecken durch Annäherung auf glaub 2 oder 2,5 km und etwas mehr mit dem Modul) funzt auch durch Inseln hindurch. Ist, ein sagen wir mal, ein Zustand mit dem sich die meisten abgefunden haben. Stellt euch mal vor die armen Server müssten auch noch berechnen ob von jedem AA-Geschütz/Hydrophon/Radar eine direkte Sichtlinie zum gegnerischen Flugzeug/Schiff/Torpedo besteht, Gott bewahre. (kann Spuren von Ironie/Sarkasmus beinhalten)
  13. Maschnievsky

    Überarbeitete Unternehmen

    Zuerst einmal schön, dass ihr weiter versucht die Unternehmen zu optimieren. Zu den den überarbeiten Unternehmen im Einzelnen: Die letzte Grenze; ist durch das geänderte Lineup an Gegnerschiffen, wenn überhaupt, nur wenig leichter geworden. Kernproblem bleibt für Random-Gruppen die richtige Aufteilung und Positionierung. Da man nur kurz vorher sieht aus welcher Richtung die nächte Welle kommt, hat man nur sehr wenig Zeit sich in Vereidigungstellung zu bringen bevor der Gegner in Reich-/Sichtweite ist. Eine Möglichkeit wäre es eventl. Aufklärungsbunker wie bei Newport einzubauen um die Reaktionszeit zu erhöhen. 5 Sterne sind so gut wie unmöglich für Zufallsgruppen zumal man auch schwer an den Träger herankommt. In den meisten Fällen sinken schon ein oder zwei Spielerschiffe in der ersten Phase, was die zweite Phase zum Ritt auf der Rasierklinge werden lässt. Rettung der Raptor; ist durch die vielfälltigen Wege, Angrifsrichtungen der Gegner, Zusammensetzung der Angriffsverbände auf jeden Fall Interessanter geworden. Durch die geringere Vorhersehbarkeit ist es vor allem für Schiffe mit langsam drehenden Geschützen schwieriger geworden schnell auf neu auftauchende Gegner zu wirken. Insgesamt aber immer noch eine gut lösbare Aufgaben und auch mit Randoms sind 5 Sterne im Bereich des Möglichen. Narai; ist erwartungsgemäß deutlich schwerer geworden, warum auch nicht, war vorher fast ein Selbstläufer. Entscheident ist auch hier wieder die richtige Aufteilung was mit Randoms natürlich nicht immer leicht ist. Ich hab die Ops überwiegend mit der Atlanta, einige Male mit der Fiji und wenige Male mit der Scharnhorst gespielt. Für einen versierten Spieler mit einer Atlanta ist die Flanke mit der Lex/King Solo machbar, zumal die BB die bei und im Idealfall vor den Transportschiffen fahren sollten, Unsterstützungfeuer geben können. Die Andere Flanke mit den Trasportschiffen ist die deutlich einfachere und für einen Kreuzer mit Sonar und höherer Feuerrate ohne größere Probleme machbar. Der Rest der Flotte sollte sich darauf konzentrieren die Transportschiffe am Leben zu halten. 5 Sterne waren auch mit komplett zusammengewürfelten Teams immernoch möglich. Allgemeines: Auch wenn einige anderer Meinung sind, ist die Ausbeute an EP und Credit absolut akzeptabel. In Verbindung mit dem GoNavy Event, muss ich alledings sagen ist die Ausbeute an Punkten im Verhältnis zu zeitlichem Aufwand und dem Anspruch der Missionen gegenüber dem Coop geradezu lächerlich. Ein Coopgefecht zu verlieren, ist deutlich unwahrscheinlicher, als eine Operation zu versemmeln. Ein Coop-Gefecht ist i.d.R nach 5-10min. gelaufen. Eine Operation dauert im Erfolgsfall die vollen 20 min. oder nur unwesentlich weniger und das Schiff ist danach für 30min gesperrt. Hier sollte für das nächst ähnlich geartete Event die Menge an Punkte pro Stern verdoppelt werden. Postiv finde ich, dass keine Punkte für Kills in den Operationen vergeben werden, dass würde nur zu Killsteals führen, da war die Mission mit "Versenke 5 Schiffe UND erreiche 5 Sterne" recht grenzwertig. Eventuel könnte man noch im Falle einer erfolgreich beendeten Operation noch die beste Leistung im Team oder erhalten Orden (wie im PvP) honorieren.
  14. Maschnievsky

    Die letzte Grenze zu schwer oder wir zu doof?

    Interessante Option à la "Newport", könnte helfen sich rechtzeitig in Positionen mit ausreichend Deckung zu bewegen aber vermutlich für die Leute, für die es einfacher werden müsste, der falsche Ansatz. Die scheiten ja wie bereits von Einigen beschrieben am: " Wie fahre ich so dass der Gener möglichtst wenig Schaden macht"
  15. Maschnievsky

    Die letzte Grenze zu schwer oder wir zu doof?

    Durch den wechsel des Lineups der Gegnerschiffe, bedingt durch dan Umbau des US-Kreuzer-Baums ist das Szenario, wenn überhaupt, nur minimal leichter geworden und damit nur mit einem halbwegs koordiniertem Team und geeigneten Schiffen machbar. 5 Sterne hatte ich ewig nicht, wenn mal ein Sieg rum kommt dann in der Regel mit 3 Sternen. Geschenkt will man den Sieg ja auch nicht unbedingt haben aber im Vergleich zu anderen Szenarios ist "Die letzte Grenze" immernoch der härteste Nuss die es zu knacken gilt. Die Atlanta ist für die Mission auch meine liebste Wahl. Am Anfang die beiden DD aufdecken (min. einer davon sollte auch sterben) aber danach so schnell wie möglich hinter die Inseln zurückziehen, die erste Gruppe BB schon am brennen halten, so schnell wie möglich die erst Dallas aus dem Verkehr ziehen und es irgendwie lebend in die Reperaturbasis schaffen. Dass die Bots gerade dieses Schiff als besonders hochrangiges Ziel betrachten, vermute ich ebenfalls, ändert aber nicht daran, dass ich meistens einer der letzten Überlebenden bin und um die 175k DMG verurscht habe. Wenn bei Halbzeit dann aber schon teilweise 2 Schiffe auf dem dem Meeresgrund liegen, kann man einen Sieg so gut wie abschreiben. Um das ganze für die Otto-Normal-Tomate zumindest mal gewinnbar zu machen sollte der Schwierigkeitsgrad doch ein Stück weit gesenkt werden. Auch wenn es scheint als würde ein Größteil der Spieler derartige hinweise konsequent ignorieren, kann es nicht Schaden, die Schlüsselaufgaben deutlicher zu markieren. Auch wenn es mitlerweile viele mitbekommen haben, dass ein BB am Anfang die Bot-Aoba begleiten sollte, kommt es immer wieder vor das die Atlanta im NO, den nördlich Flugkoridor komplett zerlegt.
×