Jump to content

Chronos1969

Players
  • Content Сount

    1,228
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    28846
  • Clan

    [O_PC]

1 Follower

About Chronos1969

  • Rank
    Midshipman
  • Insignia
    [O_PC]

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    ... auf der Flucht

Recent Profile Visitors

3,799 profile views
  1. Chronos1969

    Neues Spiel soll kommen

    Es ist übrigends auch nicht hilfreich die vorgegebene Schriftfarbe zu ändern, siehe andere Farbschemata im Forum...
  2. Tja, "Vielen Dank für euer wertvolles Feedback. Wir wissen es aber besser was ihr alle wollt..." Again and again and again... Aber es wird natürlich alles besser, klaro. "Wir hören euer Feedback, können es aber gerade nicht umsetzen, wegen ... Gründen ... Also viel Spaß bei MarioSub, jetzt auch mit Sternchen Schiffen und Bananen-Buffs, die ganz bestimmt das Spiel besser machen. Spreadsheet hat das gesagt..."
  3. Chronos1969

    User eXperience, auf Du und Du mit WG

    Was ich kritisiere sind so Dinge wie: Wegen des Feedbacks haben wir jetzt den Sonarping geändert. Er soll so besser das Bekämpfen der U-Boote erlauben. -> Ping winzig, kaum sichtbar, weit VOR der Zeit wo man feststellt, dass man gepingt wurde, also schon wieder verschwunden wenn man reaktiv guckt. Dazu noch eine Ungenauigkeit von mehreren Kilometern. Und das wird dann als VERBESSERUNG aufgrund des Feedbacks gefeiert... wow. Sachen wie das vielfach geschmähte "Press 'R' to negate Ping" (und sei es nur für die 10s bis zum nächsten Ping...) werden komplett ignoriert. Dinge wie verschiedene ASW-Reichweiten (0-8km?) für verschiedene Schiffe auf verschiedenen Stufen werden komplett ignoriert. Es gab mal Aussagen wie: Die Spieler verstehen nicht warum der 4. Turm der GK schon schiessen kann, während der 3. noch nicht weit genug gedreht ist, deshalb lassen wir den 4. Turm, trotz besseren Winkels erst zusammen mit dem 3. Turm schiessen... Ernsthaft? Und dann führt ihr 10 verschiedene Varianten der ASW-Massnahmen ein, einige Schiffe bekommen sogar gar keine? Kritikpunkt beim Kampf gegen U-Boote war zum Beispiel auch vielfach vertreten die Mechanik der Ping-Torpedos selbst. Das ganze kombiniert mit bester Unsichtbarkeit, schnellsten Torpedos mit riesiger Reichweite und 80% Trefferwahrscheinlichkeit bei extrem schnellem Reload. Ganz kurz überlegt, welcher DD wünscht sich das nicht? WG hat ja erkannt, dass U-Boote praktisch nie Tauchzeit verlieren weil sie gespottet wurden, also wurde die Mechanik weggelassen. Aber wo ist die Konsequenz aus der Ursache für die Überflüssigkeit dieser Mechanik? U-Boot spotten ist nahezu unmöglich, selbst wenn ist für viele die Bekämpfung derselbigen unmöglich. Fahr mal z.B. ne Hipper und neben der in 5km ein U-Boot lustig vor der Nase hin und her taucht. Befreundetes U-Boot schreit um Hilfe, aber ins Cap zu fahren hiesse sich für alle BB zu präsentieren die in der Flanke stehen. Da Wasserbomben nur übers Heck plumbsen, keine Chance irgendwas zu tun ausser weiter wegrennen, versuchen die Torpedos zu dodgen, dabei nicht Breitseite zu den BB zu zeigen ... Wahnsinns Gameplay, extrem teamförderlich... nicht. Wenn man ein U-Boot in einem DD jagd, dann ist man immer der Gejagte, nie der Jäger, da das U-boot einen frühzeitig sieht, beschiesst und spottet für die anderen, die eh schon heiß darauf sind den DD rauszunehmen. Und wenn man dann es wirklich geschafft hat in der winzigen Spotting Entfernung noch rechtzeitig das Schiff über das U-Boot zu bringen, was teilweise eben nicht möglich ist, dann kann man lustig ASW fallen lassen und es passiert... wenig, denn die Unterwasser fahrenden Blechzigarren haben irgendwie mehr HP als so mancher DD derselben Stufe und noch eine geringere Schadensaufnahme / Treffer. War es das was ihr aus dem "Feedback" gezogen habt oder waren es nur die Wünsche der Marketingabteilung, die einen gewissen Prozentsatz an Spielern auf der ungeliebten Klasse wollen und daher eben viel Zuckerbrot ins Wasser geschmissen wird? Klassen, gegen die es keine effektive Gegenwehr gibt, sind nunmal nicht gut für die Gesundheit eines Spiels. Keiner möchte sich einer Mechanik ausliefern, die einem HP abzieht, egal welche Aktion man versucht um das zu negieren. Da könnt ihr bei Schlechtwetter gleich einen Mörderblitz in das Schiff einschlagen lassen, der 30% der maximalen HP weg nimmt. Hat denselben Effekt. Kein Spielspass, tolle Grafik... Was das Feedback angeht, so ist WG bisher immer dadurch aufgefallen: -> Spieler: "Diese Mechanik ist unbalanciert." WG: "Halt mein Bier, das kriegen wir schlimmer hin."
  4. Chronos1969

    Neuer Patch 0.11.4

    Der "Zeitplan" ist nur ein wirklich sehr grobe Absichtserklärung, die wohl einmal am 1. Januar für das ganze Jahr eingestellt wird und dann nie wieder geändert.
  5. Lustigerweise ist die Klasse, die als erste signifikanten Schaden machen kann die einzige, die nicht mit "leeren Rohren" ins Gefecht startet. Das Argument war mal, die armen Trägerfahrer sollen sich nicht langweilen... Weil die anderen Klassen können ja schon so dolle Sachen machen wie ... hmmm ... W drücken und warten... Und wenn man kurz davor ist als DD seine Torps endlich geladen zu haben, dann trifft einen ein Trägerangriff und die Zählerei geht von vorne los, wenn der Werfer nicht gleich komplett ins Jenseits gebombt wird... Das ist natürlich wesentlich balancierter. Mal abgesehen davon, das im Moment alle erst einmal warten wo der CV ist um sich erst DANACH zu bewegen... sinnvolle Spielverzögerung nur um die CV zu pampern...
  6. Chronos1969

    Balance Tiefwassertorpedos

    Ich denke es ist schon ein Vorteil die vielen kurzen Nebel zu haben, statt wenige länger anhaltende. Das größte Problem bei den DWT ist eher, dass inzwischen viele BB auch noch Hydro haben, Kreuzer haben es oft auch, statt Defensives Flakfeuer und einige DDs haben das auch. Diese Schiffe decken hauptsächlich die Torpedos auf. Ein DD ohne Hydro muss schon recht nah daran vorbei fahren um die DWT zu spotten (ohne Hydro). Wenn man da aufpastt und die Position des DD kennt, kann man oft werfen ohne das er was sieht. Wenn er zum Beipiel aus seinem Nebel ballert oder man hat RPF (würg), dann kann man die Torpedos meist gut ungesehen passieren lassen. Radar einzusetzen ist hingegen schwer, ohne Nebel, selbst wenn man den gegnerischen DD im Nebel aufmacht, man kann ihn nur beschiessen wenn keine Sichtlinie zum nächsten Schiff besteht, sonst wird das ein böser Trade. Das Team könnte ihn wegwischen, aber dazu müsste es verlässliches Teamplay geben. Da nehme ich im Moment lieber die vielen Nebel (ausser in Divi mit anderem Nebel-DD). Ich denke aber die Mechanik ist soweit ok, andere DD leiden ja noch mehr unter dem selben Problem des spottings. Gut, mal fängt ein DD ausversehen einen Torp, aber wenn man Dickschiffe torpediert, dann sehen spottende DD vor der Flotte diese normalen Torps eben deutlich früher/öfter.
  7. Chronos1969

    Spass

    Früher war hier im Forum auch wesentlich mehr los, heutzutage gibt es ein oder zwei Posts neu pro Tag und selbst schnell geschlossene Heulthreads bleiben über ne Woche auf Seite 1. Der gesamte Elan, die Möglichkeit sich einzubringen und der Enthusiasmus scheint irgendwie erfolgreich ins Nirvana gekicked worden zu sein. Spätestens seit dem Little-White-Mouse-Debakel liegt allzu offen, dass WG kein Interesse an einer lebendigen Community hat. Das hat sich auch nach mehreren Besserungsabsichtserklärungen nicht geändert. Alle kritisieren die U-Boote mit der Ping-Mechanik, was machen sie? Sie korrigieren sich wund an der Optik des Pingursprungs. Alle kritisieren die Überlebensfähigkeit der U-boote, was passiert? Die Mechanik für schnelleren Batterieverbrauch bei Entdecken wird gestrichen. Immer völlig vorbei an den Problemen arbeiten, das hilft bestimmt.
  8. Chronos1969

    Spass

    Im Moment reicht es bei mir zu einmal anmelden, Belohnungen abgreifen, eventuell in COOP möglichst schnell noch die Werft/Ital.Zerstörer Aufgaben abreissen und wieder raus. Meist fehlt mir schon fürs einloggen die Lust... Wenn Divikollegen da sind (auch wesentlich seltener), dann spiele ich vielleicht mal einen Abend. Das Problem ist nicht, dass es nix Neues gibt (ich kann theoretisch viel Spass mit den vorhandene Schiffen haben), sondern das die Runden in Random einfach zu selten interessant sind. Wenn man dann noch den MM-Monitor anmacht, dann sieht man auch warum, rot gegen grün/lila zeigt sich eben auch sofort im Spiel selbst. Dazu U-Boot-Dauertest, der nix besser macht. CVs die immer überzogener werden, Superschiffe... ach nöö. Zur Monetarisierung gibt es von mir schon lange nix mehr, seit das Spiel mehr und mehr Richtung Super Mario Cart abdriftet. Früher hatte ich noch Freude mir mal ein Schiff zu kaufen, heute ist es eben nur verschwendetes Geld (Vollpreisspiel oder Schiff... hmm, einfache Frage, oder?).
  9. Chronos1969

    Feedback PT 0.11.4

    Schließe mich Alter Dino an: -Epicentrum war schlimm, Wettrüsten is schlimmer (Gründe, siehe oben bei Alter Dino) und wirklich MarioCart, fehlen noch bunte blinkende Bananen oder so ein Schei... Aber Meinung ist leider uninteressant, weil WG sich wieder auf die schweigende Mehrheit beruft, die das gaaaanz toll findet, es nur nicht sagt... Also kommt es wie es ist, leider. -U-Boote... die Kontermöglichkeiten wurden wieder mal zusammengestrichen, kein Fortschritt was die Kritik an den U-Booten angeht. Immer wird an Kleinigkeiten rumgebastelt, das Problem aber nie angegangen. -Insbesondere der neue Ping-Marker ist WESENTLICH schlechter zu sehen als die alte Version mit dem durchflitzenden Ping. Man hört jetzt eigentlich nur noch, dass man gepingt wird, sieht aber nicht woher. Nicht das man jetzt viel Counterplay hätte, aber selbst das bisschen wird weniger. Kombiniert mit der Verringerung der Tauchkapazität... blöd. Lustig ist das Argument von WG: Tauchkapazitätsreduzierung bei Entdeckung ist unnötig, weil der Fall nie eintritt. Also, erkannt haben sie schon, dass man gut gespielte U-Boote nie sieht. Fehlt nur noch die Konsequenz daraus. Die nie kommen wird. -Ping auf Minimap mit präzisem Punkt ist ganz nett, wird auch schon länger gewünscht, gut das es nach 4 Jahren oder so mal geklappt hat. -Die Kosmetik mit den flachen Schaltflächen. Ok, wenn sein muss, aber ist ja auch wirklich nur ein 10 Minutenjob so was auszutauschen. EDIT: Bisschen müssig auf fr.Kreuzer im Update hinzuweisen und danach zu fragen, wenn man sie höchstens mal zufällig im Spiel sieht, weil sich ein Supertester mal auf dem PTS rumtreibt. Dito mit Azurlane, ist aber auch eher kosmetischer Geldabgreifer, eher egal für uninteressierte Spieler. Italienische Zerstörer.. naja, ich finde sie interessant, da anderer Spielstil als üblich, ansonsten ok. Nix Neues seit Veröffentlichung.
  10. Das :bots: anwinkeln haben sie vielen Spielern voraus, die Zielauswahl ist jedoch sehr bescheiden. Ich finde auch weniger bedenklich, dass sie überhaupt vor Inseln fahren, obwohl die meisten Manöver mit ein klitzekleinwenig Abstand zum Strand wahrscheinlich gelingen würden. Nein, mein Problem sind die Bots die stumpf bei Spielstart vor die erste Insel rauschen (ungesehen) und dort bis zum Ende des Spiels versuchen die Insel zu durchfahren, statt zurückzusetzen und herum zu fahren. Sehr lustig ist das bei U-booten, insbesondere auf Periskoptiefe oder tiefer... Das nächste Problem mit Bots ist eben die besch.... Steuerung der Träger, die man ja laut Wunsch von WG nicht mehr selber steuern darf, wenn eine Staffel in der Luft ist. Dort kommt just derselbe Autopilot zum Zuge wie bei den Bots, und der ist eben grauenhaft mies programmiert. Hmmm, wäre das nichts für WG: U-Boot-Torpedos müssen handgelenkt werden, währenddessen unterliegen die U-Boote einem Bot-Autopiloten....
  11. Die Vereinigung der KI's protestiert und ist empört! Die :bots: bei WG als KI gesteuert zu bezeichnen ist eine Beleidigung aller KIs, und seien sie noch so rudimentär. Selbst die Bots bei Counterstrike vor über 20 Jahren waren besser. 20 Jahre, das sind Äonen im Computerbusiness...
  12. Chronos1969

    Deutsche Schlachtschiffe

    Jepp, ist schon klar, aber viele haben soviele Credits eben nicht, auch nicht nach einem Jahr, weil sie nicht Clanwars fahren (...können. Mein Clan ist z.B. zu klein dafür.). Wenn ich die Frage richtig verstehe, hapert es schon an den Credits für die Preussen. Zusätzlich machen die "Super"-Schiffe ja auch ein ordentliches Minus beim spielen. Nebenbei, ich glaube die Preussen ist die bessere Hannover...
  13. Chronos1969

    Deutsche Schlachtschiffe

    Leute, fallt doch nicht auf den Mist von WG rein, der nur dazu dient euch die Credits vom Konto zu ziehen. Superschiffe sind so überflüssig wie irgendwas. Alles wozu die da sind, ist euch so viele Credits zu ziehen, dass ihr in den Shop geht und mehr davon kauft. Entweder ihr spielt gut, dann reicht T10 und bringt VIEL mehr Credits in die Kasse. Oder ihr seid nicht so gut, dass es sich rentiert 10er zu spielen, dann sind Superschiffe noch 'ne ganze Spur schlimmer für euch (eure Credits). PS: Die verhassten Dinger werden wahrscheinlich als erste weggefarmt. Insbesondere Hannover ist soooo riesig, träge und brennt wie Zunder, da schmelzen die HP schneller als man Oups! sagen kann. An der ist nix "super".
  14. Chronos1969

    Deutsche Schlachtschiffe

    Naja, gratis ist der Gr. Kurfürst nicht, er kostet dich Kohle-Resourcen. Da er aber nun ein Special-Ship ist, hat er keine Bedeutung mehr für den Techtree, also keinen Einfluss auf die Beschränkung >=3 Techtree-Schiffe auf Tier 10 zum Beispiel. Dazu zählen nur die Techtree Schiffe selbst, in diesem Fall die neu zu erforschende Preussen.
  15. Ausgangslage: Man möchte Produkt A, B und C in ein Spiel einführen. Man ahnt schon Widerstand gegen A und ein wenig gegen B, möchte es aus Unternehmerischen Gründen oder whysoever im Spiel haben. Lösung: Also führt man noch dazu ein absurd dämliches Produkt D ein, über das sich bestimmt alle aufregen und welches unter keinen sinnvollen Umständen im Spiel einen Platz finden könnte. Später, nach dem "Aufschrei" nimmt man Produkt D wieder raus, sagt wie toll einem das Feedback gefallen hat und man macht einen "Kompromiss", so das A, B und C im Spiel eingeführt werden, ohne großes Trara, quasi durch die Kompromiss-Hintertür. Ähnlich wie der alte Pferdehändler-Trick. Solange versuchen das beste Pferd im Stall zu kaufen, bis der Deal platzt, um dann das Zweitbeste sehr günstig zu bekommen.
×