Jump to content

Stahlmach

Players
  • Content Сount

    258
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    6649
  • Clan

    [WPR]

1 Follower

About Stahlmach

  • Rank
    Chief Petty Officer
  • Insignia

Recent Profile Visitors

347 profile views
  1. Stahlmach

    Schiffe weiter vergeben ?

    Um das ganze zu aktualisieren und gleichzeitig den Thread zu schliessen. Ich habe eine Lösung für mein " Problem " überraschenderweise im Familienkreis gefunden. Ich wünsche jedem noch viel Freude mit dem Spiel während so manche Repliken - auch in diesem Thread - mir wieder einmal zeigen wie richtig meine Entscheidung ist. Es mag mit dem Spiel an sich nichts zu tun haben aber die ( Forum ) Warships Community ist eine der unangenehmsten die mir im Gaming Bereich jemals untergekommen ist. Egal, habt Spass und Goodbye.
  2. Stahlmach

    Schiffe weiter vergeben ?

    Bei allem gebührenden Respekt aber diese Antwort ist typisch für dieses Forum und strotzt bisweilen vor Überheblichkeit. Ich fahre weder mit Hurra kopflos nach vorne, noch sitze ich ganz hinten am Kartenrand nutzlos herum. Der umsichtigste Spielstil bringt nichts wenn Worchester, Des Moines und Co hinter Inseln in der Nähe der Caps ihr Grillfest starten während man seinem Team helfen will. Deswegen lösche ich den Account am besten, die Veröffentlichung der leichten US Kreuzer und japanischen Gunboats hat mir einfach gezeigt in welche Richtung WG gehen möchte ( und wer weiss wie es bei den britischen DDs aussehen wird ) Dies ist als Entwickler ihr gutes Recht aber ich muss diese Entwicklung nicht mittragen, andere Entwickler haben auch schöne Spiele. In diesem Zusammenhang mache ich meine Stats auch öffentlich, die üblichen Geier dürfen sich mit Freude darauf stürzen und ausweiden, es spielt keine Rolle mehr....
  3. Stahlmach

    Schiffe weiter vergeben ?

    Ich würde meinen Account ja meinen Freunden geben mit denen ich Warships gestartet habe aber die haben sich auch aus oben genannten Gründen mittlerweile von diesem Spiel abgewendet. Auch wenn es Off Topic ist. Der günstige Preis von PC Spielen ist in den Herstellungskosten begründet. Spiele sind einmalig teuer in der Entwicklung aber im Verhältnis absolut billig in der weiteren Herstellung bzw. Verbreitung. ( Einzig bei bei Triple A Titeln sind 50% der Kosten das Budget für Marketing ) Der hohe Anfangspreis ist den Investoren geschuldet, jene wollen in den entsprechenden Quartalen eine planbare Rendite sehen und die Publisher agieren entsprechend in der Preisgestaltung da neben den Vorbestellerzahlen nur die Verkauszahlen der ersten zwei bis vier Wochen im Hinblick auf die Investoren im Verhältnis zum Gewinn und den Aktienkurs von Relevanz sind. Dies senkt die Preise nach kurzer Zeit massiv, alles weitere liegt an den Publishern aber nicht an den tatsächlichen Produktionskosten. Einfach gesagt: Für zehntausende Keys braucht man keine Lagerhallen oder hochwertige Maschinen in der Produktion. Zudem hat sich gezeigt dass gesenkte Preise zu einem späteren Zeitpunkt einen starken Anstieg der Verkaufszahlen herbei führen, insbesondere durch reine Keysales wie auf Steam, Kinguin etc.
  4. Stahlmach

    Schiffe weiter vergeben ?

    Eine ernstgemeinte Frage. Gibt es irgendwie die Möglichkeit einzelne Schiffe zu verschenken ? Oder sogar den ganzen Account ohne die eigenen Daten wie die E-Mail Adresse mit anzugeben ? Ich habe von dem Spiel aufgrund der HE/Feuer Spammerei nämlich endgültig die Schnauze voll aber vielleicht hat ja jemand anderes mit Scharnhorst, Duke of York, Yugumo, Fletcher, Hindenburg, Kurfürst etc. etc. etc. seinen Spass.
  5. Stahlmach

    Man sieht langsam wo das Hinführt

    Mir geht es exakt genau so und deine Erfahrungen teile ich.
  6. Stahlmach

    Frusttherapie

    Lassen wir die Realität aussen vor denn dann können wir über alles in diesem Spiel diskutieren. Aber dass es hier eine extreme Schieflage gibt sollte augenscheinlich sein. Und da wirkt die Ankündigung von U-Booten nur wie ein verzweifelter Versuch die absinkenden Spielerzahlen mit eben jener populären Schiffsklasse aufzufangen.
  7. Stahlmach

    Frusttherapie

    Ich spiele dieses Spiel - noch - aufgrund eines Freundes der zu Beginn seine helle Freude hatte. Aber mittlerweile sind wir kurz vor dem Absprung. Hier und da zieht es mich manchmal wieder - solo - zu ein paar Partien aber sobald ich mir wieder des BBQs bewusst werde, ziehe ich mich zurück. Und ja auch wenn ich derjenige bin der das Feuer verteilt. Es kann nicht sein dass ich mit meiner Cleveland die Partie beende und zehn Feueribbons auf der Habenseite stehen. Im Midtier ist es noch nicht so schlimm aber ich glaube ich werde dem Spiel permanent den Rücken kehren da ich die HE Spammerei in Kombination mit dem Feuer für absolut übertrieben halte. Und Monstrositäten wie die Harugumo bestätigen mich in dieser Entscheidung. Schade eigentlich aber ich sehe nicht ein mich wegen WGs mangelnden Balancefähigkeiten zu frustrieren.
  8. Stahlmach

    Frusttherapie

    Ganz genau. High Tier hat bereits genug geisteskranke HE/Fire Spammerei mit Schiffen wie der Des Moines und neuerdings der Worchester und nun bringt WG solch eine unbalancte S.cheisse wie die Kitakaze und eben jene Harugumo. Ich meine ernsthaft: Speilen die ihr eigenes Spiel nicht ? So etwas muss einem doch direkt auffallen! Und ja AP kann man mittlerweile wegschmeissen, ich bin als Kreuzer Fahrer mittlerweile auch nur noch verwundert wie oft ich mit niederigem Schaden davonkomme OBWOHL ein Schlachtschiff mir eine direkte Breitseite verpasst. Demgegenüber ist HE mittlerweile die neue Gold Munition. Es gibt immer garantierten Schaden, egal welcher Winkel, Module werden beschädigt oder zerstört und als Kirsche auf der Sahne natürlich das völlig übertriebene Feuer, denn in WGs Augen is Feuer wie Alien Säure die das Schiff in kürzester Zeit " wegfrisst ". Und die Krönung all diesen wahnsinns ist nun die Harugumo die sogar die alte Khaba wie einen zahnlosen Tiger aussehen lässt.
  9. Stahlmach

    Frusttherapie

    Wie besoffen waren WGs Entwickler eigentlich als sie die Harugumo erdacht haben ? 2,4 Sekunden HE spammender reload! Als wenn dieses Spiel nicht bereits überflutet ist mit übertriebenem HE/Feuer spamming! Und komme mir keiner mit ihrer Unbeweglichkeit etc. Das ist dem Ding egal, es vernichtet im Nebel sitzend völlig entspannt einen TX BB auch ohne Torpedos.
  10. Stahlmach

    Loose Loose Loose ....

    Du brauchst mir nicht zu erzählen welchen Schaden ein Zerstörer durch eine gut plazierte AP Salve von einem Schlachtschiff nehmen kann. Warum sollte es auch anders sein ?! Es ist immer wieder erstaunlich das Menschen wie du glauben man würde niemals alle Klassen spielen. Als BB im High Tier nach vorne fahren um Zerstörer und Kreuzer zu unterstützen ? Und zwar neben und nicht weit hinter ihnen ? Dann wirst man diese Worte wieder und wieder und wieder vernehmen: FEUER! FEUER! FEUER! FEUER! FEUER! Ganz gleich ob man die Brandabwehr geskillt hat, ganz gleich ob man abwartend erst nach zwei, ja sogar drei Feuern löscht, es brennt wieder und wieder und wieder und wieder. Was logisch ist wenn eine im Nebel sitzende Harugumo im 3 Sekunden Takt die brennende S.cheisse auf dich niederprasseln lässt während eine Worchester - die entspannt hinter einer Insel gammelt - fröhlich in den Napalmregen mit einsteigt. 2350, 1500, 1350, 3500, zack , zack, zack siehst du die Werte nonstop von deinem Lebensbalken runter zählen, wieder ein Modul beschädigt oder zerstört und zack das nächste Feuer. Wird der Kreuzer unter Umständen früher oder später mal nicht von Overpens beglückt sondern einer Zitadelle ? Oh ja möglich. Aber bis dahin er die Runde schon derart massiv zu seinen Gunsten bzw den seines Team gedreht dasses keine Rolle mehr spielt. Von Radar ganz abgesehen. Also spar dir deine süffisanten Belehrungen von nach vorne gehen um die eigenen DDs und Kreuzer Seite an Seite zu unterstützen.....
  11. Stahlmach

    Wichtige Ankündigung: U-Boote im Halloween-Modus

    Das könnte ich mich bei dieser Aussage auch bei dir fragen. Fakt ist dass die Radar Schiffe den relevanten Teil der Karten - und dies sind insbesondere die Caps - de facto " dicht machen " können während sie selbst in fast absoluter Sicherheit hinter Inseln HE spammend sitzen. Wer bei WG hat sich denn diesen Schwachsinn ausgedacht Radar gewissermassen wie ein Aufklärungsflugzeug zu konzipieren ?! Und damit genau diese Art von Campergameplay zu forcieren !?
  12. Stahlmach

    Loose Loose Loose ....

    @Ragnarroek Gib dir keine Mühe, du wirst bei gewissen Personen nicht den Funken von Einsicht wecken können. Für jene ist jegliche Entscheidung WGs gewissermassen heilig und jegliche Kritik bezüglich Balance wird einfach mit " Du musst dich halt anpassen " abgekanzelt. WG könnte nächstes Jahr russische Schlachtschiffe ankündigen beginnend mit einem Tier 3 BB mit 800mm Panzerung, 50cm Kanonen, 45 Kn Geschwindigkeit und 2 minütigem Radar mit 20 km Reichweite und sie würden es trotzdem verteidigen. So wie momentan schwimmende Geisteskrankheiten wie die drei Sekunden Reload Harugumo oder die Worcester verteidigt werden die unter anderem High Tier zu einem permanenten BBQ machen aber hey...ist ja alles in Ordnung....
  13. Stahlmach

    Wichtige Ankündigung: U-Boote im Halloween-Modus

    Andere Entwickler bekommen das weitaus besser hin und so es nur indem sie die " alten Linien " entsprechend anpassen. Seien wir doch mal ehrlich: Ein Schiff wie die Harugumo mit drei Sekunden reload Time He spamming hat nichts!, aber so absolut gar nichts mit Balance zu tun! Gleiches gilt für eine Worcester die hinter einer Insel sitzend Schlachtschiffe komplett alleine abfackeln kann während sie dazu noch ganz entspannt einen Grossteil der Karte mittels ihrem legalen Wallhack jeweils eine Minute!!! aufdecken kann. Viel irrer ist es dann jedoch dass die immer gleichen Gestalten dass alles verteidigen und jegliche Kritik mit " Du musst dich halt anpassen " abkanzeln soagr wenn WG später korrigiert und zugibt dass sie es übertrieben haben....
  14. Stahlmach

    Wichtige Ankündigung: U-Boote im Halloween-Modus

    Mir scheint Wargaming merkt langsam in welche Sackgasse sie sich mit den Veröffentlichungen der vorherigen Schiffslinien manövriert haben und die populären U-Boote sollen davon erst einmal ablenken. Als ich auf dieses Spiel gestossen bin gab es nur die USA vs Japaner. Von BBals beispiel ausgehend standen da für mich Geschwindigkeit vs Feuekraft, Genauigkeit vs Panzerung etc. Und irgendwo auf dem Weg von dort zum heutigen Zustand hat WG das eigentliche Ziel aus den Augen verloren, wie ein Akrobat der plötzlich mit zu vielen Bällen jongliert. Persönlich sehe ich den Zeitpunkt mit dem Auftauchen der britischen Flammenwerfer aka Schlachtschiffe. Jede neue Schiffslinie bekommt seitdem ein übertriebenes Gmmick dass die Balance ziemlich auseinander bringt und WG reagiert darauf mit......neuen übertrieben Gimmicks. Chinesische Zerstörer die eigentlich die US Resterampe sind ? Bekommen Tiefwassertorpedos und Sonar und werden damit besser als das Original. Das High Tier Gecampe soll aufgebrochen werden ? WG releast US Radar Kreuzer die gleichzeitig geisteskranke HE/Feuer Spammer sind und dann wundern sich die Entwickler warum noch mehr Leut hinten campen anstatt vorne als Grillfackel zu enden während sie von permanent Radar das eigentlich wie Aufklärungsflugzeuge arbeitet permanent offen gehalten werden. U-Boote mögen die Spielerzahlen kurzfristig wieder erhöhen aber langfristig sehe ich hier keine rosige Zukunft.
  15. Stahlmach

    Schiff Stalingrad

    Die Stalingrad ist schon ziemlich übertrieben und wenn dieses Schiff einen Ausblick auf den zukünftigen Release von russischen Schlachtschiffen gibt dann heisst es final Gute Nacht Warships. Und ganz ehrlich, ich habe - leider - nicht anderes von einem weissrussischen Entwickler erwartet der ein Schiff mit dem Namen " Stalingrad " herausbringt. Wer hier geglaubt hat man bekommt ein Schiff mit ausgeglichenen Vor- und Nachteilen ist doch reichlich naiv.
×