nucifrangibulum

Players
  • Content count

    6
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    5830

About nucifrangibulum

Recent Profile Visitors

50 profile views
  1. 0.6.11

    Hallo Leute, ich finde die Änderungen total spannend. Das wird einige Taktiken in Random Games und im Teamplay sicher ändern. Drei Fragestellungen möchte ich dem Test schon auf den Weg geben: Wie werden sich die britischen Kreuzer schlagen? Die Minotaur wird ja offensichtlich besonders unter die Lupe genommen. In der Ankündigung lesen wir etwas von 5,9km durchschnittlichem Bloom aus dem Nebel. Ich glaube, dass der Wert ganz gut gewählt ist. Aber ich mache mir Sorgen um die Stock-Varianten von Emerald und Leander. Eventuell ist der Damage Output durch die niedrige Range und das schwierige Matchmaking zu stark beeinträchtigt. Kann die Änderung an der Mechanik Zerstörer dazu animieren, näher an den Gegner heranzufahren? Das könnte für Japaner und Deutsche eventuell interessant sein, um Spotting zu betreiben. Daran anschließend: Der Bloom wird doch sicher durch jeden Nebel hindurch gehen. Das heißt, wenn sich ein DD auf die Lauer legt, kann er sogar unfreiwillig zum Spotter werden. Ich möchte bitten, diese Ideen mal in den Test mitzunehmen und hier nicht ungelegte Eier zu debattieren. Ab in den Nebel!
  2. Hm, also ich kann niemanden in eine Division einladen, seitdem der Server wieder läuft.
  3. 0.6.4

    Huhu, die Dampfloks sind peinlich, wenn diese keinen Rauch und Dampf abgeben. Ein einfacher Dampfeffekt ist bereits im Spiel für Fabrikanlagen. Für diesen Hafen wäre mal eine freie Kamera angebracht. Ich würde gern auch mal an Deck stehen können bzw. die Schiffe aus noch größerer Distanz betrachten. Die Auswahl von Liegeplätzen für mehrere Schiffe wäre richtig schön. Das gilt aber auch für die anderen Häfen, wo Schiffe derzeit etwas lieblos im Wasser platziert sind. Klar ist das ein größerer Aufwand, verschiedene Spawnpunkte für verschiedene Schiffe zu setzen, aber das Feature wäre es wert. Die Idee mit den eigenen Schiffen ist definitiv gut. Vielleicht wäre es aber auch lustig, die Schiffe seiner eigenen Division bei Auswahl in einem Hafenbecken gemeinsam liegen zu sehen. Ich fände es auch schön, wenn man das Schadensmodell seines Schiffes aus dem letzten Match als Option im Dock sehen könnte. So ein Premiumhafen ist eigentlich etwas, was ein nettes Gimmick ist und das viele, aber nicht alle Spieler interessiert. Eventuell könnte man auch einige Zusatzfeatures oder neue Häfen über einen Feldzug erspielbar machen. Ich fand den Hafen schon immer wichtig für das Spielerlebnis, weil er mich aus dem Alltag abholt und einstimmt. Allgemein habe ich das Gefühl, dass die Entwickler wegen Performanceunterschieden an wenig Zusatzfeatures im Hafen gearbeitet haben. Da soll es schließlich auch mal schnell gehen können und keine nervigen Wartezeiten geben. Mein Rechner würde es problemlos aushalten, aber ich kann jeden verstehen, der sowas einfach nur abgestellt haben möchte.
  4. 0.6.3

    Hm! Also wir halten fest, dass sich niemand mehr auf offener See verstecken kann, wenn er einen Kampf eingeht. Wir halten fest, dass mit RPF und Reichweitenerhöhung das Spiel schneller werden soll, während Spieler immer mehr Angst bekommen, schnell versenkt zu werden. Dem gegenüber stehen die vielen Vorteile, die der Ausgleich mit sich bringt. Um meine Idee verständlich zu machen, ein kurzer Exkurs zum RPF: Ich dachte auch, dass das Feature den Spielspaß raus nimmt. In Wahrheit ist die Änderung von geringerer Bedeutung und wurde vollkommen überbewertet. Vielleicht können wir ja auch mit dem neuen Ansatz in Sachen Spielbalance weiterdenken und damit die Spielkultur voranbringen. Wie sieht es denn damit aus, an weiteren Schrauben zu drehen? - Mehr Credits und Erfahrungspunkte für potentiellen Schaden und Spotting bei DDs - Weniger Schaden bei Granatenbeschuss auf DDs und CLs, dafür eine deutlich erhöhte Chance, dass Module permanent ausfallen - Festfahren an Inseln: Wer zu nah ans Land fährt, läuft auf Grund und hat ein echtes Problem - Ende der Torpedoteppiche: Kein Team pusht mehr, wenn auf der anderen Seite mehr als ein Zerstörer ist. Also könnten Nachladezeiten für Torpedos drastisch erhöht werden, damit sie zu einer Defensivwaffe werden und nicht die Taktik vollständig vorgeben. - 14 Spieler pro Team - Veränderung des Forschungsbaums: Man muss immer erst ein CL-Modell/DD-Modell einer Stufe auf Elitestatus haben, bevor man das BB anfangen kann Das waren jetzt nur mal ein paar Ansätze. Die sind nicht spruchreif, sie sollen nur mal die Schwarz-Weiß-Malerei auflockern. Klar ist, dass für viele ordentliche (nicht hervorragende) DD-Spieler und CL-Spieler der Spielspaß auch reduziert ist, wenn sie auf ein super Match 2-3 durchschnittliche Matches haben und dazu dann noch 2 grauenhafte kommen, wo man mit Detonation oder RPF oder Blindtorpedos nach 3 Minuten aus dem Spiel genommen worden ist. Denn eins ist doch mal klar: Jede Schiffsklasse soll Spaß machen. Ich mag diese Horrorvorstellung, dass wir alle nur noch Iowa und Yamato fahren und die anderen Schiffe durch KI gesteuert sind, nicht.
  5. Einfach die Anzahl der Schlachtschiffe pro Match drastisch reduzieren. Oder die Reparaturkosten so verteilen, dass Schlachtschiff nur noch für Profis ab Tier 5 aufwärts lohnenswert ist. Schlechte Spieler in einem Kreuzer versenkt man dann eben schnell und weiter geht's. Bei Schlachtschiffen dauert es Minuten und bis dahin ist man meist selbst auch von den Sprengmeister-gevelten Schlachtschiffkapitänen runtergebrannt worden. Und wer ist am effektivsten gegen Schlachtschiffe? Zerstörer und eben andere Schlachtschiffe. Das bedeutet, dass wir ohne Eingriff in die Spielmechanik da nicht so ganz rauskommen. Klar ist WoWs weiterhin spielbar, aber ich bin mir sehr sicher, dass wir bei einer Verteilung 2/3 Kreuzer 1/3 Rest der Spielerqualität viel eher gerecht werden und am Ende auch interessantere Matches erleben werden.
  6. Das Fahren von Kreuzern möchte ich auch vergeudete Zeit nennen. Da wird man gegen 6 Schlachtschiffe und 5 Zerstörer gematched und ist Zielobjekt Nummer eins für eine gesamte Flotte. Ich meine damit, dass die Schlagkraft von mehr zu vielen Schlachtschiffen einfach zu einem Kreuzer und dessen Panzerung unverhältnismäßig ist. Warum reduziert man nicht mal die Schlachtschiffe und Zerstörer auf ein sinnvolles Maximum (~ 2 pro Team)? Wenn damit die Wartezeit für bestimmte Schiffsklassen steigt, normalisiert sich die Schiffsverteilung bald von selbst auch wieder. Tier 5 ist mit dem -1/+2-Matchmaking extrem unattraktiv geworden. Tier 6 ist in derselben Falle. Ich hatte schon mal ein Spiel, in dem ich auf dem Weg in die Schussdistanz zum Gegner versenkt worden bin. Klar war es auf mit einem Schiff mit schlechtem Tarnwert und mehreren Frontzitallen, aber ich glaube, es wird deutlich, dass das permanente Low Tier-Fahren auf T5 und T6 nervt. Dass die Cashtiers unattraktiver gemacht werden, ist zwar für den Durschnittsspieler enttäuschend, aber nachvollziehbar. Solange aber die Reparaturkosten ab Tier 8 selbst für die besten Spieler des Verliererteams die Einnahmen übersteigen, passt der Gesamteindruck nicht mehr. Ich glaube, dass das Drohszenario "Du bist mit einer Salve als Low Tier weg" und die damit verbundene Verlustrunde an Kreditpunkten passives Spielverhalten viel mehr provoziert als es der Modus "Standard Battle" oder die Angst vor dem Verlieren des Matches tun. Und ich denke, dass diese Angst vor allem dadurch entsteht, dass bestimmte Schiffsklassen überrepräsentiert sind. Also da bin ich ganz klar pro längere Wartezeiten für beliebte Schiffsklassen oder sogar einzelne Modelle. Dann wird auch das Geheule ingame über passives Verhalten kleiner.