Jump to content

Ceremony_Of_Opposites

Players
  • Content Сount

    18
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    3353

About Ceremony_Of_Opposites

  1. Ceremony_Of_Opposites

    Allgemeine Diskussionen zur 8. Saison der gewerteten Gefechte

    Gerade in einem Gefecht versehentlich eine Team-Monarch mit meine Tabako angeschossen. Fuhr in entgegengesetzter richtung zu mir und ich hatte sie durch das Zielfernrohr nicht bemerkt, klassischer fehler. Wie es der Teufel will, steckte ich die Monarch leider mit meiner Salve dierekt in Brand. Das einzige was mir Blieb war es mich im Chat zu entschuldigen. Nun schien der andere Kapitän jedoch keinen Repair zu haben oder benutzen zu wollen, und das Feuer brannte, zusammen mit dem Schaden der Salve ~14k, wofür ich nach der Teamdamage-Regel mit nicht reparierbaren ~28k bestraft wurde. Zusammengerechnet ergibt das ein angeschossenes Schlachtschiff und einen mehr oder weniger versenkten Kreuzer, was man meiner Meinung nach, mit einem für das gesammte Team versauten Gefecht übersetzen kann. Als Strafe für eine einzige verunglückte Salve finde ich das etwas übertrieben!
  2. Ceremony_Of_Opposites

    bb schaden

    Zum einen Gefechtsentfernung: 6km, hatte mich in der situation dazu entschieden zu torpedieren Zum anderen: Die Granaten der NC haben meine Gürtelpanzerung nicht mit der Spitz sondern seitlich getroffen, auch wenn ich hier leider kein replay liefern kann. Mir ist auch bei einer Panzerung von nur 50mm unklar wie sie so durchschlagen werden soll
  3. Ceremony_Of_Opposites

    bb schaden

    https://wowreplays.com/ die seite hab ich zwar schonmal gesehen, verstehe aber nicht wie ich n replay von meinen gefechten finde
  4. Ceremony_Of_Opposites

    bb schaden

    Spiele in letzter zeit bevorzugt kreuzer; was mir jedoch zunehmend den Spass am spielen nimmt ist die Tatsache das man mitnerweile gegen bbs garnichts mehr machen kann als auf range poken. Kommt es warum auch immer zu einem kampf mit kürzerer gefechtsentfernung wo man nicht mir durch "mit dem **** wedeln" ausweinen kann ist die sache gelaufen. Egal wie angewinkelt man fährt; eine salve und 10-20.000sp fehlen. Letztes spiel: North Carolina in nem geschätzten <10° Winkel* auf die Gürtelpanzerung meiner Nürnberg: 12.000 sp weniger und gesunken. Als ich fragte wie absurd diese Tatsache seie schrieb er nur ""Tier8 gegen 6" & "406mm Guns vs thin armor"; zwar sind beide ausagen war, allerdings glaube ich auch bei 40cm murmeln nicht das sie die panzerung einfach so durchschlagen, da sie die panzerung nicht mit der spitze voran berühren. Auch wenn mir die ewige Flamerei immer auf den Nerv gegangen ist Frage ich mich was WG da macht, hat früher meiner meinung nach ein besseres Gamplay gegeben. Wobei ich ebenfalls noch anmerken möchte das ich mich frage welcher mit petrolium vollgesoffene Russe auf die Idee Kommt Einen DD (Uss Black) mit nem Radar auszustatten. Noch unbalaced'er gings wohl nicht? Ceremony Of Opposites *Auch Winkelangaben wollen gelert sein, hatte vom 90° Optimalfall aus gerechnet statt von der Panzerung aus betrachtet^^
  5. Ceremony_Of_Opposites

    Voice Chat in Gewehrteten Gefechten

    Wie gesagt ich kenne selbst aus erfahrung das problem mit den beleidigungen; Trotzdem denke ich kann man doch trotzdem nicht sinnvolle dinge deshalb komplett ablehnen. Schließlich scheine ich ja nicht der einzige zu sein der bessere kommunikationsmöglichkeiten bevorzugen würde.
  6. Ceremony_Of_Opposites

    Voice Chat in Gewehrteten Gefechten

    Komme selbst von CS und kann in sofern sagen: Die Sprachbariere giebt es, lässt ich aber mit englisch in 80% der Fälle überwinden, sofern das von Spielern gewollt ist. Darf ich ansonsten daran erinnern das es die spieler muten Funktion bereits giebt?
  7. Ceremony_Of_Opposites

    Voice Chat in Gewehrteten Gefechten

    Hat sich WG eigentlich mal zu dem Thema geäußert? Meiner Meinung nach ist der Voicechat für divisionen Vergleichsweise Irrelevant, da sich die meisten Divisionsfahrer eh gut kennen, und entsprechend wohl eher auf konventionelle Methoden wie TS zurückgreifen werden. Währen hingegen in einem Ranked-Gefecht sich die Spieler eben nicht kennen und dem Entsprechend die möglichkeit einer schnelleren Kommunikation den Teamplay aspekt (der in den Gewehrteten gefechten leider oft kommplet fehlt) meiner Meinung nach deutlich in den Vordergrund Rücken könnte. Schließlich basieren auch Team-/Taktik-Schooter wie CS-GO meiner Meinung nach zu großteilen auf Teamkommunikation, deren Wegfallen sich immer wieder negativ bemerkbar macht, wie auch andere wohl aus erfahrung wissen werden. Darüber hinaus würde mich natürlich auch interressieren wie der Großteil der Spieler dazu steht; ob ich alleine Stehe mit diesem Wunsch oder ob andere das Ähnlich sehen. MFG Ceremony Of Opposites
  8. Ceremony_Of_Opposites

    Hafenansicht: Wilhelmshaven !

    Typisch für Wilhelmshaven wäre zumbeispiel der Lange Heinrich. Ansonsten würde ich als alternativen Deutschen Hafen ingame eher den Fættenfjord oder einen ähnlichen vorschlagen, wobei ich diesen auch für einen coolen Zusatz zur Tirpitz halten würde.
  9. Ceremony_Of_Opposites

    Deutsche Flotte schlecht gemacht...

    Ich muss zugeben das auch ich kein Fan der Deutschen "Fantasie-Kreuzer" bin; was aber gegen sie hilft ist sie einfach nicht spielen, da wargaming sie aus ballencinggründen mit dem vorhandenen Material keine Anderen T9/10 Kreuzer findet, wobei man meiner meinung nach trotzdem näher am vorbild hätte arbeiten können. (Vermeiden der Drillingstürme bei T10 Schlachtschiff etc.) Was aber dein anderes geheule betrifft möchte ich dich darauf hinweisen das es eine Durchaus Legitime Handlung ist Traditonsnamen zu verwenden, oder wärst du auch zu den nazis gegangen und hättest gesagt: "Die Prinz Eugen ist aber ein Schlachtschiff der Tegetthoff-Klasse"? Desweiteren zitiere ich: "seit über 30 Jahren" ! Und du hast noch nie von dem schlachtkreuzer Hindenburg gehört, welche 1915 vom stapel lief?
  10. Ceremony_Of_Opposites

    Feuer

    Kann mir vieleicht mal jemand das prinziep der Brandwarscheinlichkeit erklären? Habe gerade in nem Ranked mit meiner Hipper (16% Feuerwarscheinlichkeit) bei 73 Treffern grade mal 0 Feuer verursacht (siehe Screenshot), wo ich rein Rechnerisch 11-12 hätte verursachen sollen. Auf der anderen Seite weißt eine Benson mit Demolition Expert stolze 8% Feuerwarscheinlichkeit auf, schafft es aber auf all meinen Schiffen mit -12% Risk of Fire (Fire Prevention & Damage Controle System 1) in gefühlt spätestens jeder zweiten salve Feuer zu verursachen. Ehrlich gesagt verstehe ich da den Zusammenhang nicht so ganz wirklich! Bin auf erklärungen gespannt PS.: Ich zähle nicht zu den Leuten die sagen mimimi Feuer total OP mimimi, aber die Logik verstehe ich trozdem nicht. WoWS.bmp 7.91MB WoWS.bmp
  11. Ceremony_Of_Opposites

    Neuer Bug

    Noch jemand das problem das in gewerteten gefechten plötzlich ein Turm ne 360° Drehung macht, und dabei ignoriert wenn aufbauten im Weg sind? Grade beim Schlachtschiffen sehr nervig durch die langsame drehung, und wohl auch ziehmlich unnötig!
  12. Ceremony_Of_Opposites

    Treffer

    Noch jemand das Problem das von seinen als penetraiton angezeigten treffern nur ~1/3 schaden macht? Bin im Forum auf die Überlegung gestoßen ob es sich um fehlzündungen handle aber selbst dann müssten diese Treffer wenigstens den 1/2 schaden einer overpenetration machen, oder?
  13. Ceremony_Of_Opposites

    T5 stärker als T6?

    Was ich mich seit dem Patch, der die 360° drehung der SA ins spiel gebracht hat frage, ist ob WG da nicht das ein oder andere Schiff bei vergessen hat. Z.B. die der Nürnberg! Laut dem wohl umfangreichsten Buch über dieses Schiff "Die Leichten Kreuzer der Königsberg-Klasse - Leipzig und Nürnberg" scheint auch die Nürnberg ihre achteren Türme um 360° drehen zu können. Vergleicht man bei derzeitiger Implementierung beide Königsberg und Nürnberg, steht führ pro auf der seit der Nürnberg genau 2700 Trefferpunkte mehr sowie eine etwas bessere flak. Der bessere Torpedoschutz durch Seitenwulste bei Wassereinbruch ist nicht berücksichtigt. Im Punkte SA sind beide ziehmlich identisch; Nürnberg hat etwas schnellere Türme (nachladen und drehen) während bei manövrierbarkeit und Tarnung beide Male die Königsberg besser abschneidet. Allerdings bringt meiner meinumg nach die 360° drehung der Türme und die damit verbundene bessere Taktische einsetzbarkeit der SA einen so großen vorteil das es mir derzeit deutlich mehr spaß macht die Königsberg zu spielen, und ich sie, wie im Titel erwähnt, für das bessere Schiff halte. Hatte bislang gehoft das weitere Schiffe noch mit dieser Funktion 'nachgerüstet' würden, (glaube das die Nürnberg nicht das einzige Schiff ist) allerdings hab ich seit dem patch damals nichts mehr von dem Thema gehöhrt und finde es gerade auch für die anstehende ranked Season interessant. MFG Ceremony Of Opposites
  14. Ceremony_Of_Opposites

    Rammen

    Das Rammen ist praktisch unabhängig von der Geschwindigkeit! Oder wollt ihr mir erzählen warum sonst eine 200hp nagato der noch ein feuer-tick gefehlt hätte nach einem rückwärtsmanöver mit ca. 3kn meiner Gneisenau ungefähr 30000 hp schaden machen konnte? Ja die leipzig hat entsprechend ihrer ungünstigen Ausrüstung deutlich den Kürzeren gezogen; ist in wows aber nicht der Fall! Hier wären einfach beide Explodiert
  15. Ceremony_Of_Opposites

    Rammen

    Was mir grade seit dem die Deutschen Schlachtschiffe eingeführt worden sind immer mehr auffällt sind Spieler die wenn sie low sind gegnerische Schiffe Rammen. Soweit so gut, logische Reaktion, die es auch im 2.Weltkrieg gegeben hat. (z.B. Versenkung der hms Glowworm) Dennoch ist das Rammen in WoWS komplett op! Wie man z.B. an der Kollision der Kollision der Leipzig und der Prinz Eugene sieht, dürfte eine Kollision zwar stark auf die Strukturpunkte schlagen und außerdem natürlich flooding auslösen, auf der anderen Seite aber nicht beide schiffe unabhängig von hp und Geschwindigkeit versenken.
×