Jump to content

Horatio_Hornblaeser

Players
  • Content Сount

    1,675
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    7721
  • Clan

    [ESW]

About Horatio_Hornblaeser

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Recent Profile Visitors

1,166 profile views
  1. Horatio_Hornblaeser

    Ägir

    Erste Runde gerade eben mit der Ägir: Ich mag den Kahn, egal wie unhistorisch er in vielen Details ist.
  2. Horatio_Hornblaeser

    new "modeles" section in port

    Wrong forum, your in the german speaking section. Could some Mod maybe sent him along the right way? And to your topic: No, you aren't the only one, who though, the old layout was quite nice. I liked the old (previous) version more, than this one.
  3. Horatio_Hornblaeser

    To buy or not to buy - Ist das günstig, oder kann das weg?

    Also, nur mal "spaßeshalber" [au, es tut jetzt schon weh!] mach ich hier einmal den advocatus wargamii: Wenn man die 600 Marken, 15 Reichstarnungen und 45 Spezialflaggen mit dem 7500 Dublonen-Auftrag gegenrechnet und von den ca. 130€ ( ≈ 39520 Dublonen) abzieht, dann bleiben noch 32020 Dublonen an Wert. Dafür bekommt man noch: 5x15 (=75) Spezialflaggen 15 Reichstarnungen 30 Premium-Reichscontainer Wenn man den günstigsten Preis, für den man 30 Container separat bekommen kann, veranschlagt (1x25 + 1x5 = 100,48€ ≈ 30550 Dublonen), dann zahlt man letzten Endes 1470 Dublonen ( ≈ 4,83€) für 75 Spezialflaggen und 15 Reichstarnungen. Dieser letzte Teil war übrigens das Angebot, alle anderen Inhalte sind nämlich,. wie gezeigt, regulär preisig. Oder mit in den Worten eines WG-Handelsreisenden: "75 Spezialflaggen und 15 Reichstarnungen für weniger als 5€!* Kauft, kauft, kauft, bevor das Angebot vergriffen ist! Nur begrenzte Zeit verfügbar!" *nur verfügbar, indem Ihr ein sauteures Paket für 130€ kauft. So, ich glaube, ich muss jetzt erst einmal gründlich Zähneputzen, um den ekligen Geschmack wieder aus dem Mund zu bekommen.
  4. Horatio_Hornblaeser

    Kampfaufträge im Update 0.9.6

    Also ganz ähnliche Schieber hat bereits meine Technics-Stereo-Anlage aus den 80ern, daher war es für mich wahrscheinlich leicht zu bedienen, da geübt.
  5. Horatio_Hornblaeser

    Deutsche Marine plant eventl Streichung von Traditionsnamen

    Ja, aber so funktioniert das nunmal mit der Benennung öffentlicher Räume, sie wird immer wieder aktualisiert, was prinzipiell nicht schlecht sein muss. War schon vor 200 bis 300 Jahren so und ist heute auch noch so. Wo kämen denn sonst die ganzen Plätze und Straßen her, mit den aktuellen Heroen? Bauen kann man auch nur begrenzt und irgendwann braucht es nimmer mehr.
  6. Horatio_Hornblaeser

    Deutsche Marine plant eventl Streichung von Traditionsnamen

    Um zum Thema zurückzukommen: Die Marine sollte durchaus sich überlegen dürfen, in wessen Tradition sie sich heutzutage sehen möchte. Und zwar mal ganz frei davon, wilhelminischen Großmachtphantasien bedienen zu müssen. Ich persönlich warte ja noch auf die "Von der Leyen", Deutschlands erstes Kita-Schiff.
  7. Horatio_Hornblaeser

    Deutsche Träger: Vorabzugang

    Du weißt aber, was in der Box drinnen sein kann, und ein Gewinn ist garantiert. Alles eine große Tombola hier. Schließlich fallen Wundertüten auch nicht unter das Lotterie-Monopol des Staates.
  8. Horatio_Hornblaeser

    Tarnung: Eisernes Kreuz - Wieso so kompliziert ?

    Also um ehrlich zu sein, das ganze CV-Event wird wegen Belanglosigkeit von mir ignoriert und ich spiele nur auf die Werft und den EU-Käpt'n hin, solange dessen Feldzug noch offen ist. Von den CV wird mitgenommen, was am Wegesrand so droppt, aber eigentlich ist es mir auch reichlich Wurscht, so belohnunglos der ganze Circus dieses Mal gehalten ist. Bei den RU CA gab es wenigstens noch die Mikojan gesichert zu erspielen, hier ist jetzt alles wieder pures Lotto, nicht mal eine einzige Perma-Tarnung gibt es fix. Wie belanglos.
  9. Horatio_Hornblaeser

    Kampfaufträge im Update 0.9.6

    Da sie heute nicht im Shop war, tippe ich mal stark auf entweder nächsten oder übernächsten Freitag.
  10. Horatio_Hornblaeser

    Deutsche Marine plant eventl Streichung von Traditionsnamen

    Der Punkt ist ja viel mehr, dass er nicht diskutieren will bzw. kann. Das hat nix mit "Gutmensch"-Ansichten zu tun, der ist einfach nur ein Troll. Zudem ist mir so ein Begriff, wie ihn harte Rechte über die politische Mitte benutzen, um sie und den Humanismus generell zu verunglimpfen, zuwider. Und wer außer einem Troll würde einen zu so einem Käse auffordern? Richtig, niemand. Naja Kriegsspiel und Krieg sind zweierlei DInge, ich denke, unsere Veteranen hier im Forum, die in den Kampfeinsatz mussten, können das bestätigen. Joa und damit kommt der künftig auch auf meine Ignore-List. Würde das nachfolgend Allen hier empfehlen, dann ignorieren wir diese Perle der Menschheit in Grund und Boden und hungern den Troll aus.
  11. Horatio_Hornblaeser

    Die Trägerflugzeug Diskussion

    Also nur wenige Jahre nach Endor? Optisch und storymäßig hat sich der Abstand größer angefühlt.
  12. Horatio_Hornblaeser

    Deutsche Marine plant eventl Streichung von Traditionsnamen

    Brauch ich nicht, dass gehört zu meiner Bildung. Keine Ahnung von sozio-kultureller Forschung, aber erstmal jede andere Position ablehnen. Jawohl, Herr Trump, alles fake news! Salve et victoriae! Wiederum nicht zu Ende gedacht. Warum schließe ich andere fühlende (und möglicherweise denkende) Spezies aus? Mit Deinem Schlag wird der erste Kontakt echt kein Spaß. Tut mir Leid, ich habe noch Anspruch. Falls Dich das überfordern sollte, tut mir das nicht mal wirklich Leid. "Zoon politikon", so definiert der Alte Grieche, was das Menschsein ausmacht. Zu Deutsch: ein "soziales Tier". So geht es auch. Erstmal in einen Raum kommen, ne Menge beschränkter Posts hinrotzen und dann die Diskussion ignorant ablehnen. Großartig. Nennen wir sie doch einfach die Penetrations- und Spezialistenmole, weil das nachhaltige Namen sind, die zu großen Taten in deren Tradition anspornen. Und er weiß nichtmal aus welchem Krieg die Namen der Persönlichkeiten stammen, da wette ich drauf. Ich geb auf! DbddhkP.
  13. Horatio_Hornblaeser

    Deutsche Marine plant eventl Streichung von Traditionsnamen

    Nationalität (von lat. natio (=Stamm, Gruppe, Volk)) bezeichnet lediglich, zu welcher Gruppe sich ein Individuum zugehörig fühlt. Eine Gruppe kann es nur geben, wenn es mindestens eine andere Gruppe gibt. D.h. Dein Zugehörigkeitsgefühl zur Gruppe "Menschen" funktioniert nur als Abgrenzung gegen Andere. Seien dies nun versus Mitglieder der Gruppe "Tiere", "Pflantoide", "Lithoide", gar "Extraterrestrische" oder schlichtweg allgemein "Nicht-Menschen". Ergo ist es auch Nationalismus, wenn man sich als "Europäer" oder "Weltbürger" o.ä. sieht, nur ein weiter gefasster Nationalismus. Google doch einmal "Europa-Zentrismus". Es gab immer Gruppenbildung und es wird immer Gruppenbildung geben. So funktioniert der Mensch als soziales Wesen. Man kann auch mehreren Gruppen gleichzeitig angehören, solange diese Überschneidungen haben. Falsch! Als Arminius die Römer geschlagen hatte, gab es weiterhin zwei Germanien bzw. drei: Germania libera (freies Germanien), Germania capta (erobertes Germanien), letzteres aufgeteilt in Germania superior (Obergermanien) und Germania inferior (Untergermanien). Zudem gab es noch die Provinzen Gallia Belgica und Raetia et Norricum auf heutigem Deutschen Boden, deren Bevölkerung wurde von den Römern aber nicht zu den Germanen gezählt. Weißt Du denn überhaupt, wer zuerst unsere Ahnen "Germanen" nannte? Es war Cäsar, der nämlich eine guten Begründung brauchte, warum sich das römische Volk mit seiner linksrheinischen Eroberung zufrieden geben sollte. Also hat er mal kurz deklariert, dass alle Leute, die rechtsrheinisch wären, finstere Germanen seien, die linksrheinischen dagegen die Gallier. Also habe er ganz Gallien erobert und es sei nun gut so. Die schönste Selbstdefinition der Geschichte, meiner Meinung nach, warum man gerade "ich habe fertig" gesagt und Feierabend gemacht hat. Weißt Du denn auch, wer unsere Ahnen zum ersten Mal "Deutsche" nannte? Es waren die Italiener bzw. genauer die Mailänder, die nach der Plünderung ihrer Stadt durch Barbarossa vom "furor teutonicus" sprachen, der durch ihre Stadt gewütet habe: vom "teutonischen Zorn" also, womit die gebildeten Mailänder auf den von Marius 108 v.Chr. ausgelöschten Stamm der Teutonen, die auf ihrem Marsch nach Süden in römisches Territorium eindrangen und deren wildes Aussehen und ihr Zorn im Kampf und die darauffolgenden Plünderungen legendär wurden. Und aus "teutonisch" wurde durch Wortverschleißung "teut'sch" -> "deutsch". Somit waren alle Sammelbezeichnungen, die unsere Ahnen und Leute auf dem heutigen Gebiet der BRD trugen immer Nomenklaturen von Auswärtigen, die ihre eigene Gruppe bzw. ihr Volk gegen diese wilden Kerle abgrenzen wollten. Ohne diese Auswärtigen wären wir Deutsche niemals als zusammengehörige Gruppe/Volk entstanden, wir wären wohl Haus- und Stammesangehörige derjenigen geblieben, von denen heute keine Namen mehr überliefert sind Wenn wir z.B. in die USA, in die Türkei oder nach Russland oder Ungarn oder Polen blicken, dann geht das manchmal schneller als gedacht und manchmal peu à peu, bis man die vormalige Staatsform nur noch nominell inne hat und man de facto in einer Autokratie der schlimmsten Sorte lebt. Und das obwohl ein großer Prozentsatz in den jeweiligen Ländern das gar nicht gut findet. Ähm, sagt das mal den Syrern gerade, dort können viele nichts dafür, waren auch nie Kombatanten und trotzdem liegt das Land in Schutt und Asche. Und das alles nur, weil sich Teile der Bevölkerung nicht mehr länger einem Diktator beugen wollten. Trotzdem haben diese Freiheitskämpfer/Rebellen/Terroristen nicht minder ihr Land zerstört. Irgendjemand wird das Land, sobald es einmal zur Ruhe kommt, wieder aufbauen müssen. Das werden dann Unbeteiligte und ehemalige Kämpfer beider Fraktionen tun müssen. Unsere Ideologie oder deren jeweils eigene? Weil die war in vielen Fällen, wenn überhaupt, nur marginal besser.
  14. Horatio_Hornblaeser

    Brandenburg (Tier VIII) [Spekulations-Thread]

    Vielleicht ist es auch nur ein soziales Experiment und WG lacht sich einen Ast, während wir hier Seite um Seite in diesem Thread füllen.
  15. Horatio_Hornblaeser

    Die Trägerflugzeug Diskussion

    Da wir etwa 20-30 Jahre nach Yavin sind, dürfte es bei den Imperial Remnants durchaus etwas Fortschritt gegeben haben. Es gab ja auch Verbesserungen zwischen den Klonkriegen und dem Imperialen Bürgerkrieg.
×