Jump to content

Flottensachverstaendiger

Players
  • Content Сount

    3,109
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    3700

3 Followers

About Flottensachverstaendiger

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

1,388 profile views
  1. Flottensachverstaendiger

    Die U Boote kommen!

    Also im letzten Thread, bei dem die Moderation nach mehreren Seiten aktueller Diskussion gemerkt hat, dass der Thread von 2015 stammte und daher zu alt ist (sehr aufmerksam übrigens), hatten wir bereits über Systeme diskutiert, über die man Probleme ausräumen könnte.
  2. Flottensachverstaendiger

    Frusttherapie

    Schon bissl her, dass ich mal Zerstörer im Zufall gespielt habe. Schön in meine Benson und ich bin echt genervt.......Mann, also mit 2 Des Moines und 1 Cleveland als Gegner einen Zerstörer zu spielen macht echt keinen Spaß. Man kann schlicht und einfach kaum was machen , wenn die eigenen Verbündeten die nicht beschießen und rausnehmen. Für 2 Caps habe ich 80 % meiner HP lassen müssen, da dieses dämliche Radar schlicht viel zu lange läuft Muss man wohl in ein reines Kanonenboot steigen....sehr toll.
  3. Flottensachverstaendiger

    U Boote in WOWs

    Ich verstehe ja, dass man spielerisch in den U-Booten durchaus Schwierigkeiten sehen kann. Aber über die "historische Schiene" wird das wirklich nur schwer verständlich. Wenn wir uns mal anschauen, für was ein traditioneller Zerstörer konzipiert wurde, dürfte er im Spiel praktisch nicht so auftauchen, wie er eingebaut ist, bzw. müsste immer schön bei dem CV oder den BBs bleiben, und sich damit begnügen andere Zerstörer zu beschießen oder Flugzeuge runterzuholen. Das passive defensive Rollensystem des Zerstörers wurde im Spiel aufgebrochen und das finde ich sehr gut. Dasselbe Problem ergibt sich auch für viele andere Dinge, zum Beispiel die Nachladezeit, die Ruderstellzeit, Schadenswerte oder Genauigkeitswerte Warum jetzt genau andere Schiffsklassen über Module und Consumables ihre historischen Schranken, zum Teil erheblich durchbrechen dürfen, hier aber plötzlich die Grenze eisern gezogen werden muss, empfinde ich als inkonsequent. Warum sollten U-Boote nicht den gleichen Boost wie ein französischer Zerstörer erhalten, der immerhin mit Modul zum Teil mehr als 4 Minuten ahistorisch unterwegs ist ? Wenns hingenommen wird, warum dann jetzt nicht. Die Grenze wurde doch schon widerspruchslos überschritten, und im Rahmen dessen hält es sich dann eben auch. Irgendwo ist natürlich Schluss. Aber diese Grenze sehe ich einfach nicht, und am historischen Modell betrachtet, ist sie im Vergleich zum bisherigen im Spiel noch nicht derart erreicht, als man sie so einfach abbügeln könnte. In Anbetracht dessen finde ich eine dahingehende Argumentation ehrlich gesagt nicht plausibel.
  4. Flottensachverstaendiger

    Forumbekanntschaften!

    Grad Flambass in seiner Worcester im Team gehabt. Leider haben wir glorreich verkackt, sodass ich nicht glaube, dass er das Spiel hochlädt (Warum muss ich eigentlich immer in Tier X landen ? )
  5. Flottensachverstaendiger

    U Boote in WOWs

    Auch im Eifer des Gefechts genau lesen. Die französischen CAs haben einen Engine boost von + 20% für 180 Sekunden, was mit der Modifikation noch um 50% verlängert werden kann. Daraus ergab sich eine Geschwindigkeit mehr als 7 knts mehr im Vergleich zum historischen Modell.
  6. Flottensachverstaendiger

    U Boote in WOWs

    Man wird es in der Tat nicht auf das Teamplay schieben können. Auch die Möglichkeit ein U-Boot auf Seerohrtiefe mit der HA oder Secs zu beschädigen reicht nicht aus. Das muss natürlich nicht heißen, dass alle gleich gut darin sind. Ein BB ist immer noch größer, und schwerfälliger, als ein Zerstörer. Und wenn wir an den Schaden eines Torpedotreffers denken, ist das Handicap genug. Alleine das psychologische Moment, dass man die Möglichkeit hat ist schon wichtig. Sonst bewegt sich keiner mehr von der Startposition mehr weg. Kann man auch, man muss nur irgendwie gucken, dass es das derzeitige System nicht kaputt macht, und alle etwas haben. Super wäre es natürlich, wenn man sich wirklich entscheiden müsste, und dadurch Vorteile und Nachteile hat.
  7. Flottensachverstaendiger

    U Boote in WOWs

    Naja, kompliziert ? Im Prinzip ist es nichts anderes als ein Extraradar gegen U-Boote, um das geschaffene System nicht komplett zu demontieren. Damit löst man zugleich auch ein Spotting Problem, das U-Boote verursachen. Ein Schlachtschiff könnte dann beispielsweise "Abhören" und ein U-Boot auf einer gewissen Entfernung auf der Minimap oder dem Meer aufdecken und das U-Boot müsste wiederum genau schauen, ob es Informationen will, oder eben genug hat und wahlweise den Funk ein, oder ausschalten, oder aber bei einem Anlauf präventiv zu verschlüsseln, um beides zu haben. Damit ist ein U-Boot eben auch nicht uneingeschränkt autark, und kann nur eingeschränkt spotten, wie ein DD. Wie das in Divisionen aussieht ist natürlich schwierig, aber alles nach dem anderen. "Flak ein" und "Flak aus" bei Zerstörern funktioniert glaube ich derzeit auch ganz gut, das wäre also auch der Mehrheit zumutbar. Wasserbomben werden wohl alle Schiffe bekommen (müssen). Somit könnten alle Schiffe U-Boote orten und zerstören; aber natürlich nicht gleich effizient.
  8. Flottensachverstaendiger

    U Boote in WOWs

    Was mir übrigens grad noch zum Thema Anti U-Boot Bewaffnung und Ortung eingefallen ist: Man könnte ja ein Consumable einbauen, das ein U-Boot dadurch ortet (auf Minimap und ab einer bestimmten Entfernung auch auf dem Spielfeld selbst), dass es den Funktkontakt abhört. Die meisten deutschen U-Boote haben ja beispielsweise gefunkt, um Befehle zu erhalten, und sich über die Lage zu informieren bzw. abzusprechen und konnten dadurch geortet werden. Natürlich nicht so akkurat, aber spielerisch ließe sich das durchaus nutzbar machen. So könnte man auch das Spotting System anpassen, sodass U-Boote nur aktiv (und auch passiv) spotten können und auch selbst nur etwas sehen können, wenn der Funkverkehr eingeschaltet ist; ähnlich wie bei der Flak oder Sekundärbewaffnung kann man dann an oder aus switchen. So könnte man das Problem umgehen, dass man jedem Hydroakustik geben müsste, und nicht zu sehr von Zerstörern abhängig wäre. Entsprechend ließe sich für ein U-Boot eine Art Verschlüsselungsconsumable einbauen, dass wie eine Art Nebel wirkt und einem kurzzeitig Schutz gewährt.
  9. Flottensachverstaendiger

    U Boote in WOWs

    Dass es glatt geht, davon gehen glaube ich nur die wenigsten aus. Ich bin ganz bei dir, dass auf Teufel komm raus nichts ins Spiel eingebaut werden sollte. Ich sehe auch, dass U-Boote Aufgaben von Zerstörern übernehmen können, allerdings anders. Das Alles oder Nichts Prinzip bekommt hierbei nochmal eine neue Dimension. Das kann die Klasse unglaublich spaßig machen, wenn sich Geduld und Spielübersicht durch einen gezielten erfolgreichen Angriff auszahlen, aber auch nach hinten losgehen. Ich glaube daher, dass sich das Konzept spielerisch gut einbauen ließe, aber es sehr gut sein kann, dass am Ende dennoch Murks rauskommt. Vor meinem Auge sehe ich nämlich schon die ersten Yolo U-Boote im Random in den ersten Minuten draufgehen, da das auch mit Zerstörern nur holprig funktioniert und viele keinen wirklichen Plan haben. Daher ist der Hinweis auf die CVs gar nicht mal so falsch. Wahrscheinlich werden wir ein ähnliches Gefälle haben.
  10. Flottensachverstaendiger

    U Boote in WOWs

    Verstehe die Folgerung irgendwie nicht. Ich meine schauen wir uns doch mal die Geschwindigkeitswerte eines französischen Kreuzers an, wie der Saint-Louis. Ich habe gerade mal nachgeschaut, und das französische Original machte wohl 32.5 knts. Im Spiel macht das Schiff 33 knts. Jetzt kommt noch der lange Speedboost von + 20 % drauf, das macht nach meiner Rechnung 6,6 knts, also eine Höchstgeschwindigkeit von 39,6 knts. Das Schiff erreicht daher eine Höchstgewindigkeit, von etwas über 7 knts. im Vergleich zu dem historischen Schiff. Wenn wir nun einen solchen Speedboost auf ein deutsches VII Klasse U-Boot anwenden, kämen wir bei einem 8/18 knts. Schnitt auf 15/25 knts. Hier wurde nicht mehr Fantasie bemüht, als eh schon im Spiel vorhanden ist, wobei wir hier noch nicht einmal von Fragen der Ruderstellzeit o.ä. sprechen. Und warum dann keine DDs mehr gebraucht würden, erschließt sich mir nicht wirklich.
  11. Flottensachverstaendiger

    Yorck

    Man kann mit der Hipper aber eben auch oft als Lückenfüller in Tier X Gefechte kommen, mit der Yorck nur in Tier IX, wenns schlecht läuft. Das ist eben der Preis, den man für das "Besser" zahlen muss, was im konkreten Gefecht dann nicht unbedingt besser, sondern absolut notwendiges Minimum wäre.
  12. Flottensachverstaendiger

    10. Season Ranked Battles mit 0.7.8

    Deshalb habe ich auch keine Xer in meiner Flotte, da es sich aufgrund dessen nicht um ein schnell zu erreichendes Ziel handelt. Diese Einstellung führt allerdings jetzt für mich zu einem frühen Teilnahmehindernis
  13. Flottensachverstaendiger

    U Boote in WOWs

    Ein U-Boot würde keinen DÄMÄGE bringen und wäre alleine deshalb schon uninteressant. Dazu noch der ganze Aufwand der Verfolgung; sollen doch bitte andere machen.
  14. Flottensachverstaendiger

    10. Season Ranked Battles mit 0.7.8

    Aber wenn man die Regel nun wieder entfernen würde, würde das an der Situation etwas ändern ? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. In Wows scheint es sogar üblich zu sein, dass neue Regelungen schlicht nicht in die eigene Taktik integriert werden. So wird eine Taktik gefahren, die nichts bringt. Beispiel Schadensvermeidung, um Reparaturkosten zu sparen.
  15. Flottensachverstaendiger

    10. Season Ranked Battles mit 0.7.8

    Das mag durchaus stimmen, aber woran liegt es ? Sind die Spieler besser, ändert sich der XP Verteilungsschlüssel, gibt es weniger DD Spieler, und sind dieser schlechter ? Klar, meine paar Spiele sind bei weitem nicht representativ, aber ich habe diese obigen Erfahrungen eben gemacht, und bin daher auch zu der entsprechenden Ansicht gekommen. An irgendwas muss es ja liegen, dass es in Tier X Spielen anders ist.
×