Jump to content

MadHunter1991

Players
  • Content count

    1,317
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    8631
  • Clan

    [FOF]

About MadHunter1991

  • Rank
    Midshipman
  • Insignia
    [FOF]

Recent Profile Visitors

832 profile views
  1. Tag der Einheit

  2. Tag der Einheit

  3. Die U Boote kommen!

    ich meine mich aber zu erinnern, das octavian meinte, dass die uboote einen ja belohnen soll. also das du länger beim grinden brauchst und so weiter
  4. Die U Boote kommen!

    27 Knoten for the win. Sie sind lustig, aber ich weiß noch nicht wie ich die anderen 4 bekomme. ich hatte nämlich noch wen mit der GERFALCON im team...die war recht schnell und hatte heckrohre. Aber sie sind sehr weich, was ja zu erwarten war. ich weiß nicht, ob es ein fehler ist oder ob die barracuda einfach kein sehrrohr hat, aber es war nicht zu sehen.
  5. Die U Boote kommen!

    Aufzuzählen sind u. a.: Die französische Surcouf mit zwei 203-mm-Geschützen im Geschützturm sowie Bordflugzeug Die britischen Flotten-U-Boote Die Boote der K-Klasse mit drei Geschützen zu 102 mm bzw. 76 mm im Brückenaufbau Das britische X1-Boot mit vier 13-cm-Geschützen in zwei Geschütztürmen Das britische HMS M1 mit einem 305-mm-Geschütz, entstanden aus der K-Klasse (siehe auch U-Boot-Monitor). M2 und M3 waren Schwesterboote und wurden zum Mutterschiff für Wasserflugzeuge und zum Minenleger umgerüstet. Das einzelne Geschütz konnte ferngesteuert aus Sehrohrtiefe abgefeuert werden, zum regulären Abfeuern und Nachladen musste aufgetaucht werden (M-Klasse). Die japanischen I-400-Flugzeugträger mit bis zu drei Bombenflugzeugen (in 45 Minuten zu starten). Das aus dem Handels-U-Boot Deutschland umgebaute und von der Kaiserlichen Marine übernommene SM U 155. Die von vornherein als U-Kreuzer konstruierten und gebauten Boote der Serie SM U 139 - SM U 141 (Projekt 46) und die noch größeren Boote SM U 142 - SM U 144 (Projekt 46a) der Kaiserlichen Marine. Das durch Dampfturbinen angetriebene SM UD 1 (Projekt 50) der Kaiserlichen Marine, welches allerdings nicht mehr auf Stapel gelegt wurde. Diverse amerikanische Boote zwischen den Kriegen, mit regulärer Bauart und schwerer Rohrbewaffnung auf offenem Deck, per Definition https://de.wikipedia.org/wiki/U-Kreuzer
  6. Die U Boote kommen!

    Nun ich weiß um die Unterscheidung, war selbst in der Marine. Aber dies ist ein Spiel, was ALLE Kriegsschiffe nicht ausnimmt wie man sieht. Fehlen nur noch Minenleger irgendwo im Hintergrund und wir haben dann alle "drin". Selbst wenn sie als Bot irgendwo rum fahren wie in Dynamo.
  7. tja....RiP dis Topic. es war interessant zu lesen, hab sogar gehoft, dass wir vlt ne Löuns usw. finden, da Sehales auch hier war. Aber danke einer gewissen Rhetotrik(und Person, die jetzt definitiv auf meiner ignorliste ist) ist dieses Thema ins Abseits geraten, was man tatsächlich als Beispiel nehmen kann, wie es hier läuft. Zuerst kommen die persönlichen Beleidigungen, die man auch per PN regeln könnte. Abr man braucht ja Aufmerksamkeit. Dann kommen wir (ja leider ich auch) mit unseren Popcorn/Anime-Bilder und gucken wo es hingeht. Ich hoffe wir können uns alle hier irgendwie ändern, aber ich glaube es wird weiter Lernresistente, Aluhutträger und Alle-sind-Cheater-Kevins die trotzdem öffentlich hier Beleidigen oder "rumschreien" geben.
  8. Die U Boote kommen!

    dann lies: Definition im Seerechtsübereinkommen Im Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen (SRÜ) vom 10. Dezember 1982 wird der Begriff in Artikel 29 (Definition der Kriegsschiffe) völkerrechtlich verbindlich definiert: Unter „äußeren Kennzeichen eines solchen Schiffes seiner Staatszugehörigkeit“ ist die Flagge der Seestreitkräfte des jeweiligen Landes zu verstehen. Die Bestimmung, dass die Besatzung den „Regeln der militärischen Disziplin“ unterliegen muss, besagt, dass die Besatzung aus Soldaten im Sinne des Völkerrechts bestehen muss. Artikel 32 SRÜ bestimmt, dass Kriegsschiffe Immunität genießen. Das bedeutet, dass fremde Staaten auf Kriegsschiffen, die sich in ihren Hoheitsgewässern oder Häfen befinden, keine Rechtsgewalt ausüben dürfen. Gleiches gilt für staatliche Schiffe, die nicht Handelszwecken dienen, wie etwa die zivil besetzten militärischen Hilfsschiffe. Der rechtliche Status eines Kriegsschiffs ist nicht abhängig von seiner Bewaffnung und Technik. Das unbewaffnete Segelschulschiff Gorch Fock der Deutschen Marine ist zum Beispiel ein Kriegsschiff; die in der Vergangenheit sogar mit leichter Artillerie bewaffneten Patrouillenboote des Bundesgrenzschutzes waren hingegen keine Kriegsschiffe, da ihre Besatzung nicht aus Soldaten, sondern aus Polizeivollzugsbeamten bestand. FAZIT: U-Boote sind Kriegsschiffe.
  9. es gäbe ja eine lösung.......bewirb dich doch als moderator ama
  10. ich mein wir haben doch ne weiblich moderatorin, war sie dann nicht nur für wot und hat mal ab und zu hier reingeschaut?
  11. Die U Boote kommen!

  12. Die U Boote kommen!

    fänd ich lustig
  13. Die U Boote kommen!

    ich finde aber auch die zwei torpedovarianten interessant. ein normaler und der andere, der module killt und das schiff verlangsamt. wie gesagt, im trailer waren es 18-20 knoten. also so so schnell wie new mex und co. und die kommen bis t8/t7. aus balncing gründen kann ich mir vorstellen, dass sie vlt bis ca 25kn kommen könnten. aber mal abwarten wie sie im event werden.
  14. World of Warships - 0.7.9.1 Aktualisierung

    wird zeit für n buff der tirpitz
×