Jump to content

wanninger17

Players
  • Content Сount

    3,326
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    14010
  • Clan

    [OM]

1 Follower

About wanninger17

  • Rank
    Commander
  • Birthday 09/28/1988
  • Insignia
    [OM]

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

1,944 profile views
  1. wanninger17

    Matchmaking in der Kritik

    Also wenn das der "extremste" Fall war, der vielleicht alle 2k Matches mal auftritt, dann ist das doch kein Problem. Finde ich zumindest. Sowas ganz absurdes wie 0 vs 4 DDs gibts ja nicht mehr.
  2. wanninger17

    Matchmaking in der Kritik

    Wobei sich das oftmals gar nicht so auswirkt wie erwartet. Klar theoretisch denkt man sich oft schon "unser DD outspottet den anderen ja easy, der kann gar nicht drauf gehen" und ne Minute später ist die eigene Shima im Duell mit ner Khaba gestorben. Oftmals entstehen solche Situationen auch nur durch sehr "spezielle" Divisionen (ansonsten verhindert das zumeist der Nationsausgleich), vielleicht wäre das auch ein sinnvoller Punkt an dem man ansetzen könnte.
  3. wanninger17

    Kein Hydro für Tirpitz und Scharnhorst? Warum?

    Das Thema des TE ist doch die Frage warum Tirpitz und Scharnhorst kein Hydro haben, was hat das mit einer Odin zu tun? Bzw. inwiefern löst eine Odin das "Problem" dass Scharnhorst und Tirpitz kein Hydro haben?
  4. wanninger17

    Kein Hydro für Tirpitz und Scharnhorst? Warum?

    Da hast du es dir aber schon sehr einfach gemacht, wenn du nur die Gesamtanzahl der Gefechte vergleichst. Ihr habt beide in etwa gleich viele BB-Gefechte und dass Igarien mit Mogami, Myoko und Furutaka (jeweils ca. 400 Gefechte) nicht viele Dreadnoughts und Fireproofs sammelt wundert mich jetzt nicht so...
  5. wanninger17

    Matchmaking in der Kritik

    Warum so toxisch?
  6. wanninger17

    Matchmaking in der Kritik

    Wenn's keine Pflicht ist, dann wird es die "20%" sowieso Null interessieren. Bestenfalls werden sie es vielleicht noch "abarbeiten" wenn es dafür paar Belohnungen gibt.
  7. wanninger17

    Matchmaking in der Kritik

    Naja für BBler die mit HE-Spam von CAs nicht klar kommen irgendwie schon. Gegen SAP gibt es (für BBs) eben ein sehr einfaches Mittel um den Dmg massiv zu reduzieren. Gegen HE-Beschuss muss man sich schon etwas mehr bemühen (wann lösche ich, wann sollte ich mal zugehen bzw. mal kurzzeitig hinter ne Insel kommen,...) gegen SAP stellste einfach die Schnauze zum Gegner und gut is. Praktisch, dass dies gleichzeitig auch gegen AP-Beschuss meist sehr gut hilft.
  8. wanninger17

    Kein Hydro für Tirpitz und Scharnhorst? Warum?

    Schöne Grüße von der Z-39 Zum Thema: Isso weil wegen Balance, Tirpitz mit Hydro wäre dann eben praktisch eine Bismarck mit Torps. Dadurch wäre die Bismarck obsolet.
  9. wanninger17

    Matchmaking in der Kritik

    Eigentlich sehe ich die Lowtiers als "Learning-by-doing-Tutorials". Für viele Spieler ist das auch absolut ausreichend um nicht zu den "20%" zu gehören. Die 20% von denen ich spreche verstehen aber ja selbst nach zig tausend Gefechten viele Basics noch nicht. Alleine die Erfahrungen die man mit der Zeit in Randoms oder auch Coop sammelt müssten aus meiner Sicht locker ausreichen um das Schlimmste zu vermeiden. Was denkst du denn was passiert wenn WG ein brauchbares Pflicht-Tutorial für Neulinge rausbringt in dem Schritt für Schritt erklärt wird wie man sein Schiff bewegt, wie man sich anwinkelt, wann man die Munition wechseln sollte, wie Torpedos funktionieren,...? Den besseren 80% hilft es vielleicht sogar etwas schneller zu verstehen, sie sparen es sich einfach ein paar Erfahrungswerte selbst zu sammeln. Aber genau die 20% die ich meine werden sich davon wohl kaum beeinflussen lassen. Da wird zur Not eben irgendwie das Tutorial durchgeklickt und dann heißt es "Puh endlich frei, ich mach einfach wie ich Lust hab, wäre mir sonst eh zu kompliziert". Kannst ja gerne mal selbst einen derartigen Spieler ansprechen, einfach mal minimale Hilfestellung geben "Hey, kleiner Tipp: wenn du mit deiner Yamato einfach immer AP schießt machst du mehr Schaden". Was glaubst du was du für Antworten bekommen wirst? In den allermeisten Fällen entweder gar keine, oder sowas in die Richtung "Ich spiel wie ich will". Mich stört es ja auch nicht wenn einige oder von mir aus auch etwas mehr Spieler überhaupt keine Lust auf gar nichts haben, ich frage mich nur ob es denn unbedingt notwendig ist, dass viele dieser Spieler in Random (oder auch Ranked) ihr Unwesen treiben. Ich weiß ja nicht, aber wenn ein Durchschnittsspieler 2-3 mal unvorsichtig mit seinen Torps ist und Verbündete damit trifft, dann wird er für ein paar Spiele ins Coop gezwungen, aber wenn ein Spieler jede Runde einfach sofort in die Mitte fährt und drauf geht, dann kann er dass auch tausende Gefechte lang machen...
  10. wanninger17

    Matchmaking in der Kritik

    Was hat das jetzt mit den Beiträgen der letzten paar Seiten zu tun? Die Aussage, dass niedrige Winrates am einzelnen Spieler selbst und nicht an "Pech mit den Teams" liegt stimmt weiterhin (zumindest wenn man in der Lage ist Statistiken mit ein klein bisschen Hirn oder zumindest gesunder Intuition einzuordnen). Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum du dich jetzt fast schon als "unbeachteten Propheten" siehst, dessen Prophezeiung jetzt real geworden ist. Und wir Deppen verstehen jetzt erst was du uns immer mitteilen wolltest... Was willst du denn bitte noch vereinfachen? Der Freizeitkapitän kann sich doch heute auch schon stumpf bow-on mit seiner JB, Musashi,... hinstellen und überlebt fürs praktisch nix tun (alle 30 Sek mal n Doppelklick) schon verdammt lange. Sorry du erzählst was von "Balancing is komplett im Po", aber andererseits willst du anscheinend großflächig Schiffe rausbringen mit denen man auch noch im Tiefschlaf ganz ordentliche Ergebnisse einfährt? Ich mein wie stellst du dir sowas vor? Ne JB die niemals Feuer fängt und gegen jede HE-Granate <300mm einfach komplett immun ist? Viele Mechaniken sind doch jetzt schon darauf ausgelegt, dass eben auch der untalentierte Spieler seine Erfolgserlebnisse hat. Dazu gehören eben auch gerade asymmetrische Voraussetzungen (großer Noob ist auch mal TopTier und hat dann vielleicht mal die Chance einen etwas kleineren Noob zu versenken). Es muss doch niemand alles wissen oder schnell lernen, davon war hier auch überhaupt nicht die Rede. Bei den Spielern die ich in hoher Konzentration im Random als problematisch ansehe würde es ja schon reichen ein paar der absolut stumpfen Basics ab und zu mal anzuwenden. Also sowas wie "stumpf in mehrere Gegner rauschen = tot". So ein Quark, wer hat hier in dem Thread bitte behauptet dass WG alles richtig macht? Ach ja und sowas: Ist übrigens eine dieser vereinfachten Mechaniken die du dir wünschst...
  11. wanninger17

    Italienische Kreuzer (SAP) - Ein Griff ins Klo WG

    Die PR richtet sich ja auch nach den durchschnittlichen Schadenswerten des jeweiligen Schiffs. Entsprechend ist es mit bspw. einer Bourgogne relativ schwer hohe PR-Werte zu erreichen.
  12. wanninger17

    Italienische Kreuzer (SAP) - Ein Griff ins Klo WG

    Glaub du hast da einen kleinen Denkfehler drin... Mal etwas vereinfacht dargestellt: Cleveland wurde von so ziemlich jedem Spielertyp gespielt, Amalfi eher von etwas besseren Spielern daraus folgt: Durchschnittliche Spielstärke aller Cleveland-Spieler: Durchschnittlich Durchschnittliche Spielstärke aller Amalfi-Spieler: aktuell Überdurchschnittlich Da wundert es nicht, dass die Top5% der ÜBERdurchschnittlichen Spieler bessere Ergebnisse erzielen, als die Top5% der durchschnittlichen Spieler.
  13. wanninger17

    Italienische Kreuzer (SAP) - Ein Griff ins Klo WG

    Ich habe selbst keine Amalfi, aber (normale) Permacamos würde ich wirklich nur dann nehmen, wenn die Alternative wirklich nur kompletter Murks ist. Meine Marken habe ich also komplett in die Container investiert, gab zumindest ein paar hundert Dublonen und bisschen Kleinzeug. Permacamos nutze ich nur auf wenigen Schiffen und ich bezweifel doch stark, dass ich (noch) einen Silber-CA auf T8 behalte, regelmäßig spiele und dafür noch nen eigenen Kapitän abstelle. Hab ja sowieso schon Atago/Takao, Mogami, CM, PE, Kutusov entweder mit eigenem 19p-Kapitän oder auf Atago/PE dann eben mit dem 19p-Kapitän von Zao/Hindenburg.
  14. wanninger17

    Matchmaking in der Kritik

    Eigentlich ist es schon traurig genug, dass wir überhaupt über die Verteilung von Totalausfällen diskutieren (müssen). Früher gab's diese Probleme seltener, da gabs eben nicht 20%+ Totalausfälle sondern eben nur 5-10%. Da war es dann auch kein riesiges Problem wenn die 2-3 Nulpen von 24 Spielern mal ins gleiche Team gerutscht sind. Das Problem ist inzwischen aber alleine schon die Masse an geringfügig talentierten Spielern, selbst wenn diese halbwegs gleichmäßig verteilt sind. Dazu kommt noch das Problem, dass jene Spieler ja auch noch in unterschiedlicher Ausprägung schlecht sind: Der eine yolot bei der ersten Möglichkeit und wird nach 3-4 Min versenkt, der andere ist einfach "nur" das komplette Spiel nutzlos, bspw. weil viel zu passiv. Solange sich die "Deppen-Quote" (in PvP) nicht senkt wird es wohl auch sehr schwierig sein sowas wie Erdrutschsiege einzudämmen und wenn einem alles schnurzegal ist solange man 200 XP mehr pro Runde rausholt, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass sich das "von selbst" ausreichend reguliert...
×