Jump to content

Date_A_Bullet

Players
  • Content Сount

    2,436
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    11679
  • Clan

    [SINC]

1 Follower

About Date_A_Bullet

  • Rank
    Lieutenant
  • Birthday November 4
  • Insignia

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Kekistan
  • Interests
    too dark 4 you

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Date_A_Bullet

    Neuer Hafen

    Wenn wir schon bei Sonderwünschen sind: Ich hätte gern eine explodierende Hood auf Ozean während die Bismack majestätisch davonfährt
  2. Date_A_Bullet

    Karma-Punkte-Sytem bitte abschaffen.

    Immer diese Leute, die Ablehnung der eigenen Meinung als "fehlende Toleranz" framen wollen. Dieses Phrasendreschen ist der Hauptgrund dafür, warum so viele Schlagwörter heute zu inhaltsleeren Worthülsen geworden sind. Jeder hat das Recht auf freie Meinung. Niemand hat ein Recht auf bedingungslose Zustimmung. Wer das nicht akzeptieren kann, ist in einem Forum, und eigentlich auch generell im Internet, einfach am falschen Ort.
  3. Date_A_Bullet

    Covid 19 Bonus - Danke Wargaming !

    Dieser Moment, wenn du als allein wohnender Anime-Nerd in einer Mietwohnung plötzlich Vorbild in der Gesellschaft bist
  4. Date_A_Bullet

    Frusttherapie

    Ihr Anfänger Ich war 7 Monate ohne Internet, weil ich - kackdreist als freier Bürger - den Vertrag mit der Telekom selbst gekündigt habe (wollte zur Netkom wechseln, weil die im Gegensatz zur Kupfercom immerhin 50.000er über Vectoring anbieten). Tja blöd nur, wenn man selber kündigt und die Leitung nicht übergeben wird, werden die Rechte an das letzte Stück Leitung nicht übertragen (das bissl Kupfer vom Haus bis zum Verteilerkasten). Also Telekom angerufen, gefragt ob sie die Leitung der Netkom übertragen könnten. Antwort - kein Witz: "Es ist keine Leitung verfügbar". Die Kupferleitung von meinem Haus zum Verteilerkasten hat sich laut Telekom also in Luft aufgelöst. Aber die gute Nachricht: Wenn ich einen Vertrag mit der Telekom abschließe, dann sei plötzlich eine Leitung verfügbar. Am Ende musste ich mir einen gurken-Mini-Vertrag für 6 Monate holen, den habe ich dann am 2. Tag direkt diesmal von der Netkom kündigen lassen. Und schwupps plötzlich klappte auch die Übernahme der ominösen Geister-Leitung problemlos. Und im Gegensatz zu den 260 kb/s (kein Tippfehler) der alten Telekom-Leitung hatte ich am Ende auch die 50.000er Leitung. Eine Leistung, die laut Telekom übrigens unmöglich für mein Anschluss war. In der Offline-Zeit hab ich Games (inkl. WoWs) über nen Hotspot meines iPhone gezockt. Da gabs natürlich fleißig regelmäßig Disconnects wegen dem tollen mobilen Netz in #Neuland, besonders auf dem Land. Der ganze Spaß hat mich über 500€ an mobilem Internet gekostet. Aber mir blieb nix anders übrig, da ich als damals Selbstständiger auf mein Internet (und PC) angewiesen war. Seit dem fest geschworen und auch zu 100% umgesetzt: Keinen Cent mehr an die Kupfercom. Aber die Telekom hat ja auch mit ihrem StreamOn glatt gegen die Netzneutralität verstoßen, hat auch keinen interessiert. Dieser Verein macht einfach was er will.
  5. Ich hab mich dafür auch nie interessiert, aber es ist schon nice, dass man sich damals eine kostenlose Atago erspielen konnte. (Obwohl sie bei mir nur im Hafen rumsteht, da ich japanische Kreuzer nicht so mag, ob nun mit Anime Girl als Kapitän oder ohne ) Vielleicht motiviert mich diese Änderung aber mal dazu, sie doch mal auszupacken :3
  6. Date_A_Bullet

    Pls Buff Yamato

    Man muss auch immer an die stillen Mitleser denken, von denen bestimmt einige ähnliche Meinungen wie der OP haben. Wenn man *nur* mit Zynismus und Sarkasmus auf sowas reagiert, führt das nur zu mehr Skepsis oder gar Abneigung dieser Spieler gegenüber uns "Eliten". Deswegen muss es zumindest einen sachlichen Konter auf sowas geben, egal wie Cringy der OP ist.
  7. Date_A_Bullet

    Pls Buff Yamato

    Tja man hätte die Zitadelle von US-BBs einfach nie absenken sollen. Aber damals hat man halt auf Stimmen wie die vom OP gehört, nur haben die halt genauso über US-BBs geredet, wie er über seine ach so schwache Yamato. wHat iS aNgLinG?
  8. Date_A_Bullet

    Pls Buff Yamato

    Nö. Eine Monty (und anderen 10er BBs) muss für hirnloses nonstop-Breitseitezeigen gefälligst genauso bestraft werden wie eine Yamato. Und nicht die Yamato plötzlich zu einem genauso noob-proof-NoBrainer werden. NoBrain-Schiffe hat WoWs wahrlich genug, vor allem im High-Tier.
  9. Date_A_Bullet

    Pls Buff Yamato

    Stimmt: Eigentlich bräuchte nicht die Yamato einen Buff, eher bräuchten die anderen 10er (außer Kurfürst) nen Nerf bezüglich Zitadellen-Anfälligkeit. Alleine schon, damit man auch als 8er BB massives Failplay von 10er BBs halbwegs bestrafen kann. Aktuell kann eine Monty ja kackdreist Breitseite zu ner Bismarck zeigen, da passiert zu gefühlt 90% nix.
  10. Date_A_Bullet

    Frusttherapie

    High-Tier ist tot. Zumindest von der Qualität der Gefechte und dem Spielspaß her. Carryn kann man zunehmend nur noch, wenn man die starken Meta-Schiffe auspackt. Das ist auch kein Gejammer über "dies und das ist OP", sondern einfach eine Feststellung, dass die Schiffe - vor allem Premium/FreeXP-Kohle/Stahl-Schiffe - ab T9 effektiv Camper-Gameplay fördern. Furchtbare Entwicklung. High-Tier war schon immer statischer, aber der aktuelle Zustand von High Tier Gefechten sprengt echt alles, was ich in den 4+ Jahren World of Warships erlebt habe. Ich spiele eigentlich nur noch bis T8. Alleine schon meinem Blutdruck wegen. Wenn ich so die Beiträge der letzten 2 Seiten sehe und lese, weiß ich wohl, dass ich mit meiner Erfahrung (siehe meine Signatur) nicht alleine bin. Der eigene Skill wird immer irrelevanter, es zählt immer mehr, wessen Team mehr Tomaten hat, die schneller sterben, als die eigenen Geschütze nachladen. Und das meine ich durchaus wörtlich: Erst gestern ein Gefecht mit der Massachusetts verloren, weil die eigenen 3 DDs tatsächlich gestorben sind, bevor ich die Geschütze überhaupt auf den ersten gespotteten Gegner ausrichten konnte. (Im torpedo-anlockenden Nebel spottet es sich halt schlecht.) Vielleicht werd ich doch noch zum Divi-Fahrer. Solo wird ja zunehmend unerträglich.
  11. Mir persönlich würde es ja reichen, wenn sich diese Änderung nur auf DDs beziehen würde. Dass (gute) Träger Zerstörer statt Schlachtschiffe bekämpfen liegt ja weniger an irgendwelcher FLAK-Stärke, sondern daran, dass man damit den meisten Impact auf das Gefecht hat. Bin auf jeden Fall gespannt, das Thema CVs wird World of Warships wohl noch seeehr lange beschäftigen. Bin nämlich alles andere als der Meinung, dass "never change a running system" bei Trägern aktuell wirklich angebracht ist.
  12. Date_A_Bullet

    Pls Buff Yamato

    Es ändert aber halt nichts daran, dass auch die anderen Klassen mehrheitlich von Tomaten gespielt werden ^^
  13. Date_A_Bullet

    Pls Buff Yamato

    Und an anderen Stellen bemühe ich mich gegen BB-Vorurteile zu kämpfen, und dann kommt so ein Thread daher und liefert wieder Tonnen an Munition dafür. Schiffe wie die Yamato sind diejenigen, die am wenigsten in der aktuellen Meta leiden. Es sind vor allem Brawler-BBs und "klassische" Kreuzer ohne 20+km Reichweite, Rauch und anderen Gimmicks.
  14. Naja es sind schon einige, die das fordern. Die Thematik beschränkt sich ja nicht nur auf diesen Thread. Nicht mal nur aufs Forum. Da stimme ich 100% zu, sehe aber einfach nicht, wie das auch nur in irgendeiner Weise das Gameplay in WoWs (wieder) dynamischer macht. Das Absenken der Zitadelle in US-BBs hat die Meta ja auch nicht wirklich beeinflusst. Dafür gibt es einfach noch zu viele andere Faktoren, die Camping begünstigen. Und diese müssen halt angegangen werden. Alles andere ist nur Symptombekämpfung. Naja eher weil die Leute merken, dass als CA auch Breitseitentreffer von gegnerischer Kreuzer-AP sehr weh tun kann. Nicht zuletzt weil Kreuzer präziser und öfter schießen. Auch wenn der Schaden der einzelnen Salven geringer ist, ist die Wahrscheinlichkeit AP von Kreuzern zu fressen wesentlich höher, wenn man in solchen Gefechten plötzlich meint, ma könne als CA viel aggressiver spielen. Ein 20km+ campendes Gegner-BB schränkt in der Bewegungsfreiheit als Kreuzer doch wesentlich weniger ein, als ein AP-starker Gegner-Kreuzer auf Midrange. Wie gesagt: ich wäre mal für so ein Event, damit die Leute genau das mal am eigenen Leib erfahren. Kernproblem ist und bleibt auch hier die hohe Anzahl der BBs, und auch hier ist ein BB-Hardcap wesentlich effektiver als irgendwelche Nerfs für BBs. Damit hätten wir ein Paradoxon: Warum soll ein Argument, die sich bei CVs schon als ungültig erwiesen hat, nun plötzlich bei BBs gültig sein? Oder geht es nicht nur doch darum, BBs weicher zu machen - unabhängig von dem möglichen (nicht vorhanden) Effekt auf die Meta? Das sind glatte Fake-News. Eine Zao z.B. ist ein exzellenter Fernkämpfer und nicht-Yamato-BB-AP prallt oft schon bei den kleinsten Winkeln an dem Ding ab. Es gibt kaum was frustrierenderes, als Langstrecken-HE-Kreuzer als Schlachtschiff zu bekämpfen. Oft ist man sehr stark von gutem RNG der AP-Shells abhängig, während sich der Kreuzer auf relativ konstanten Schaden verlassen kann und easy dodgen/anglen kann. In der aktuellen Meta würde ich bei gleichem Spielerskill im Zweifel bei einem 1v1 sogar eher auf den Langstrecken-HE-Kreuzer wetten, als auf das Schlachtschiff. Concealment und gutes Positioning sind die einzigen effektiven Konter, die BBs hier haben. Ich z.B. vermeide es prinzipiell mich auf lange Distanz mit solchen Kreuzern anzulegen, weil es mir einfach zu stark RNG-abhängig ist. Im 1v1 würd ich meinen Concealment wirken lassen und den Kreuzer auf mittlere Distanz zwingen, wenn er mich angreifen will. Generell ignoriere ich fast jede Art von Camper einfach. Dafür ist das Concealment ja auch da. Meine Antwort hierauf wäre dermaßen zynisch, dass es eventuell sogar die Forenregeln verletzen könnte. Also lass ich es mal lieber. Da muss man sich aber auch von vielen BB-AP-Shells treffen lassen. Man könnte auch sagen: Man sollte DD spielen lernen ;) Die Zerstörung von AA-Geschützen durch HE wird bei diesem Argument auffällig oft ignoriert. Außerdem verstärkt eine Abhängigkeit von CAs nur wieder Camping-Gameplay, da CAs nicht so weit reinpushen können, wie BBs. Denn es wird Ursache & Wirkung vertauscht: Das BB wird nicht "CAs nach vorne mitnehmen", sondern CAs werden BBs nach hinten mitnehmen. Entweder verzichtet man dann als aggressives BB auf den AA-Support und erhält damit einen Nachteil, oder man huggt die CAs und bleibt mit ihnen auf Distanz. So oder so: Offensives Gameplay verliert. Ist jetzt nicht böse gemeint, aber manchmal frage ich mich, ob hier manche deiner Forderungen wirklich zu Ende gedacht sind, oder nur aus dem Bauchgefühl heraus gestellt werden. Nur zu gut, dass CAs und DDs nie campen :^) Conclusion: Ich kann dieses "mimimi, die campenden BBs" einfach nicht mehr hören. Ständig wird impliziert, als ob der durchschnittliche CA oder DD so viel besser wäre und mehr vom Spiel verstehen würde. Dabei machen die genauso Blödsinn und Camping ist auch bei denen keine Rarität. Und alleine das macht alle Forderungen BBs in welcher Form auch immer zu Nerfen, um dem Camping-Meta entgegen zu wirken, zu einer reinen Symptombekämpfung. Als ich woanders sagte, DDs seien öfter afk als andere Klassen hieß es sofort, dies sei nur eine gefühlte Wahrheit. Wenn den BBs kollektives Camping unterstellt wird, gibt es plötzlich keine Zweifel. Dabei ist der Effekt ähnlich: Ein campendes BB lebt oft einfach nur länger und fällt damit mehr auf, als campende CAs/DDs. Mein Tipp: geht als BB mit gutem Beispiel voran und mischt vorn mit. Das ist jedenfalls das, was ich mache. Nur spielen oft genug die heiligen CAs und DDs dabei nicht mit. Besonders letztere vernachlässigen das Spotting dermaßen oft, dass ich eigentlich fast schon verstehen kann, warum so viele hinten hocken. Blind vor fahren macht dich nur zu einem Ziel, ohne dass du Möglichkeiten hast, dich zu wehren. Die Dynamik eines Gefechts hängt an so viel mehr Faktoren als nur an verdammten Schlachtschiffen. Ich kann für mich vereinfacht sagen: Wer als DD nicht spotted, kriegt auch keinen Support von mir. Easy as that. Und vielleicht denken ja viel mehr BBs so, als oft eingestanden wird.
  15. Weißt du, ich komme als primärer Schlachtschiff-Fahrer - der DD-Support stets als oberste Priorität hat - ins Forum und höre überall die Rufe nach weicheren BBs - obwohl das Problem dadurch doch nur verstärkt würde. Solche Dinge würden offensive BB-Spieler wie mich 10mal härter treffen, als jedes Camper-BB. Kein DD braucht jedenfalls noch Support von mir verlangen, sollten einige Forderungen aus dem Thread bezüglich BBs umgesetzt werden. Dann hock ich halt hinten und bilde mit den anderen BBs AA-Bubbles. Einen offensiven BB-Spieler hätte WoWs damit definitiv weniger. Und ich würde bestimmt nicht der einzige sein. Schon aus Trotz. Wargaming sollte vielleicht einfach mal ein No-BB-Weekend als Event machen. Dann wird man schon merken, dass BBs nicht die alleinige Ursache für passives Gameplay sind. Und dass (High-Tier)-Kreuzer auch ohne BBs nicht plötzlich auf der Map machen können, was sie wollen. Übrigens: manchmal kommt es spät Nachts vor, dass man in Matches mit nur 1-2 BBs pro Seite kommt. Spoiler: Diese Gefechte sind genauso passiv. Auch hat der Anstieg der Popularität von BBs nicht nur mit Buffs zu tun. Eigentlich würde ich sogar sagen, dass BBs mit der aktuellen HE-Meta oder dem AP-Change (dass man als BB fast nur noch Overpens auf DDs bekommt) indirekte Nerfs erhalten haben. Das Problem ist auch hier wieder: Die Durchschnitts-Spieler kommen mit dem BB-Gameplay am besten klar. Und sie bemerken auch nicht, dass sie die BBs fast immer falsch spielen. Aber warum sollten sie es auch bemerken, WoWs bestraft schlechtes (BB-)Spielen - aka Camping - schließlich nicht. Ich weiß nur: Eine weitere Bestrafung für offensives (BB-)Gameplay ist das letzte, das World of Warships gebrauchen kann. Wenn sich in WoWs langfristig was bessern soll, muss Camping und Yoloing (wieder) bestraft werden. Zumindest im High-Tier. Das erreicht man aber nicht, in dem man pauschal alle BBs schwächt - und damit in erster Linie offensive BBs trifft. Und was bleibt einem dann als BB-Fahrer noch anders übrig, als zu campen, wenn man nicht in 2 Minuten abgefackelt werden will? Solche Forderungen sind ein ultimativer Boomerang-Effekt. Wie gesagt: Ein BB-Hardcap wäre da im Zweifel wesentlich zielführender.
×