Jump to content

Wobbegong1

Players
  • Content Сount

    71
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    10185
  • Clan

    [TAOW]

About Wobbegong1

  • Rank
    Leading Rate
  • Insignia

Recent Profile Visitors

308 profile views
  1. Wobbegong1

    Mutsu Tier 6 Premium

    Da haste natürlich schon recht. Wahrscheinlich ist es wirklich einfach eine Frage der Spielweise. Ist schon irgendwie frustrierend, wenn du in ner Mutsu einen Kreuzer auf 10 - 15km halt irgendwie einfach nicht vernünftig triffst.. Ist schon so, ich muss das Schiff ja nicht spielen.
  2. Wobbegong1

    Mutsu Tier 6 Premium

    Naja, war vielleicht ein bisschen verkürzt. Dennoch behaupte ich, dass du in der Regel vor allem dann gewinnst, wenn du in einem Schlachter verhältnismässig nah am Gegner spielst und vor allem Kreuzer vertreibst und versenkt. Auf jeden Fall hast du damit mehr Einfluss aufs Spiel, als damit, aus der Distanz auf BBs zu schiessen. Aber klar, ist schon eine Frage der Spielweise und der persönlichen Vorliebe. Vielleicht ist das Schiff im Gegensatz zur Nagato einfach nichts für mich..
  3. Wobbegong1

    Mutsu Tier 6 Premium

    Na dann kann ich ja auf den Kahn pfeifen.. Damit, bloss andere Schlachter zu beschiessen, gewinnt man (selbst) kein Spiel. Zeigt ja gut das Resultat hier: 113k, trotzdem bloss einen versenkt und das Spiel verloren. Klar, kann auch das Team sein. Aber wenn du mit 'nem Schlachter nur 50k damage auf andere Schiffsklassen machst, dann gewinnst du das Spiel in der Regel. Ein Schlachtschiff, mit dem das offenbar nicht möglich ist, ist unbrauchbar meiner Ansicht nach. Ich versuche gar nicht erst, so zu spielen.. Sorry
  4. Wobbegong1

    Mutsu Tier 6 Premium

    Könnte man der Mutsu vlt. nen kleinen Buff verpassen? Ich hatte das Schiff einst gekauft, weil ich die Nagato gerne und gut spiele. Auch auf Nahkampf, die Sekundärbatterie voll geskillt. Aber die Mutsu lässt sich so einfach nicht spielen, und wie andere Vorredner schon bemerkt haben: Sie kann nichts richtig gut. Die Panzerung und die Sekundärbatterie ist zu schwach für den Nahkampf, die Torps sind 'ne nette Spielerei, aber nur nutzbar, wenn man volle Breitseite zeigt, und sie richten auch kaum Schaden an. Unter dem Strich rechnet sich das praktisch nie. Und im Fernkampf (eh nicht mein Ding) sind ihre Kanonen zu unpräzise. Buff - Vorschlag: - Entweder bessere Torpedos, zumindest welche mit brauchbarem Schadenspotential, wenn nicht (auch) mehr Reichweite. - Oder bessere Panzerung - Oder wenigstens einigermassen treffsichere Artillerie - Oder eine anständige Sekundärbewaffnung. - Oder ein bisschen von allem. - Und: Die Möglichkeit ein Fighter- und nicht nur ein Spotterflugzeug auszuwählen. Aber so, wie die Mutsu jetzt ist, gibt es einfach keinen Grund, sie zu spielen. Sie sollte zumindest gleichwertig gegenüber den Standard-BBs auf der Stufe sein..
  5. Wobbegong1

    10. Saison der gewerteten Gefechte

    Mir würde es besser gefallen, wenn in einer Saison alle Gefechte in allen Rängen mit Schiffen derselben Stufe gefahren werden. Ich spiele zB. weder gerne noch gut auf TX. Das spiel dort ist mir zu statisch und wegen der vielen Radars, der grossen Reichweiten und der verhältnissmässig geringen Anzahl Schiffe, die gespielt werden auch zu einfallslos. Wer möglichst nichts riskiert, gewinnt tendenziell. Viel lieber (und besser) spiele ich auf den Stufen 6 bis 8, da läuft das Spiel vielfältiger. Vielleicht ist auch die Fehlertolleranz grösser, Ansichtssache. Das an sich ist ja nichts schlechtes. Die letzten beiden Saisons waren für mich deshalb sehr enttäuschend. Da ich zuvor irgendwo in den Rängen 7 bis 10 landete, begann ich auch so um Rang 15. Aber kaum stieg ich ein paar Ränge auf - konnte ich nicht mehr die Schiffe fahren, die ich besonders mochte - weil TX. Ist natürlich alles subjektiv und Geschmackssache. Aber dem jetzigen System liegt irgendwie die Logik zugrunde, dass wer auf höheren Rängen spielt, auch am liebsten auf TX spielt. Keine Ahnung, ob das auf die Mehrheit bezogen so ist, aber auf mich trifft das nicht zu. Zudem werden ja auch noch die Clangefechte auf TX gefahren. Für die nächsten Saisons würde ich mir in wieder T6, T7, T8 oder 9 wünschen. Am liebsten wieder mal T6. Bitte nicht TX ab Rang 10 oder gar 15.
  6. Wobbegong1

    GUI / Auswahlmenü zu Verbrauchsmaterialien

    Danke für den Hinweis! Jetzt hab' ichs kapiert: Ich hatte erst das Verbrauchsmaterial eingebaut und erst dann geschaut. Mein Fehler, sorry. Bevor das Verbrauchsmaterial eingebaut ist, wird der Vorrat noch angezeigt, danach nicht mehr. Damit kann ich leben, wahrscheinlich war das sogar vor dem Update schon so. Es ist wirklich heiss!!! Thema obsolet. Bis auf den Vorschlag, den Vorrat geziehlt auswählen zu können.
  7. Wobbegong1

    GUI / Auswahlmenü zu Verbrauchsmaterialien

    Doch, ich habe schon einen Vorrat. 41 Stück wie du auf dem 2. Screenshot siehst...
  8. Wobbegong1

    GUI / Auswahlmenü zu Verbrauchsmaterialien

    Kein Problem. Ich schmelze hier auch fast;-)
  9. Wobbegong1

    GUI / Auswahlmenü zu Verbrauchsmaterialien

    Nein, auf deinem Screenshot ist der Vorrat am Verbrauchsmaterial "Reparaturmannschaft II" nicht ersichtlich, sondern nur die Anzahl der möglichen Einsätze des Rep-Teams im Gefecht (nämlich 4). Den Vorrat siehst du nur im Tooltipp, oder in deinem Inventar.. Das finde ich eben unpraktisch. Edit: Ich habe auf meinen Screenshots noch markiert, was ich genau meine...
  10. Hallo Ich finde, das Auswahlmenü bei den Verbrauchsmaterialen ist nur teilweise eine Verbesserung zur Darstellung vor diesem Update. Hier die Gründe: + Nun ist die Silvercreditwährung als Standardwährung gewählt. Für die meisten Spieler dürfte dies eine Vereinfachung sein. - Die Anzahl an Verbrauchsmaterialien, die man bereits im Vorrat besitzt, ist nicht mehr auf den ersten Blick ersichtlich. Dazu muss erst die Maus über das Auswahlmenü gehalten werden, damit man jenen Vorrat im Tooltip sieht. Und auch bei der Auswahl ist deshalb nicht klar, ob man nun seine vorrätigen Verbrauchsmaterialien einbaut, oder Silber dafür aufbringt. (Es wird vom Vorrat eingebaut, aber die Darstellung ist in meinen Augen völlig unglücklich). Im Anhang die Screenshots des Menüs (1) und des Tooltipps (2). Mein Verbesserungswunsch an die Entwickler: Bitte übernehmt entweder wieder die herkömmliche Darstellung, oder - noch besser - fügt zusätzlich die Option ein, den Vorrat geziehlt auszuwählen. Also entweder Sivercredits, Dublonen, oder den Vorrat. So hätte der Spieler die Möglichkeit, einen Vorrat vlt. auf einen Event hin anzuhäufen, oder zB. aus Kostengründen nur für hochstufige Gefechte zu verwenden. Haben sich auch andere Leute über dieses Menü gewundert?
  11. Wobbegong1

    CL + CA Problematik

    Ich denke auch, die Aufgaben sind verschieden. Grundsätzlich sind die schweren Kreuzer meiner Meinung nach etwas vielfältiger. Da ich gerne die Japaner spiele, vergleichen wir mal die Mogami mit einer Cleveland: Mit der Cleveland habe ich die Wahl, nah ran zu gehen um mein Radar einzusetzen. Das ist aber mit grossem Risiko verbunden, weil wenig HP. Meistens sitzen Radarkreuzer deshalb zu Beginn des Spiel hinter Inseln ohne ausser dem Radar zwingend allzu viel zu bewirken. Ansonsten ist die Cleve in der 2. oder 3. Reihe besser aufgehoben. Klar, von dort kann sie ihre HE's und die hohe ROF nutzen, damit schnell und risikoarm mit Dauerfeuer Schaden farmen, allerdings vor allem gegen Schlachtschiffe, weil die Geschossgeschwindigkeit zu niedrig ist, um ansonsten viel zu treffen. Eine Cleve ist also in erster Linie ein Supportschiff. Wenig flexibel und kaum in der Lage, alleine etwas zu reissen. Eine Mogami oder Ibuki hingegen ist da schon vielfältiger. Zuerst mal habe ich die Wahl, mit welchen Geschützen ich sie spielen will (persönlich nutze ich die 203mm). Auch sie kann zwar kaum Treffer einstecken trotzdem sie ein "schwerer" Kreuzer ist. Aber eine hohe ROF braucht sie zB. gar nicht, sie richtet schon mit einer Salve sehr grossen Schaden an und es ist (in der 203mm-Konfiguration) gar nicht erst sinnvoll, sie mit Dauerfeuer zu spielen. Sie kann so Überraschungsangriffe ausführen, ein, zwei Salven raushauen und dank der guten Tarnung wieder verschwinden und das Prozedere kurz danach wiederholen. Dank der Torps kann sie mit Überraschungsangriffen auch mal ein Schlachtschiff mit hoher HP auf einen Schlag rausnehmen. Auch gegen Zerstörer ist sie auf alle Fälle effektiver als die leichten Kreuzer, wegen dem schweren Kaliber und der schnelleren Geschossgeschwindigkeit. Zwar kann sie jene nicht spotten, ausser sie sind nah genug fürs Hydro, dafür aber den Rauch torpedieren. Zusätzlich kann sie gegebenenfalls auch cappen, einen gegnerischen Push ausbremsen und die Gegner hinter sich her ziehen (kiten) mit ihren Torpedosalven. Auch abfackeln geht sehr gut mit ihr. Grundsätzlich sind Überraschungsangriffe ihre Spezialität. Auch die Baltimore kann man relativ ähnlich spielen.. Was ich aber total vermisse in hochstufigen Spielen ist so etwas wie eine HuangHe (eines meiner Lieblingsschiffe), also ein leichter Kreuzer der die Rolle eines dd's spielen kann, wenns sein muss. Aber das ist mit all den Radars im hochstufigen Spiel wohl kaum realisierbar.. Klar werden CL zurzeit gerade oft gespielt, aber es sind halt auch einige auf einen Schlag neu dazugekommen. Aber persönlich bevorzuge ich einfach wegen der Vielfältigkeit die schweren Kreuzer.
  12. Wobbegong1

    Wann wird das Report und Meldesystem mal überarbeitet?

    Nein. Angenommen, jeder Spieler meldet mehr als er lobt, dann passiert theoretisch genau das: Jeder ist irgendwann bei 0.
  13. Wobbegong1

    Wann wird das Report und Meldesystem mal überarbeitet?

    Es ist doch ganz einfach: Wer will, dass das Karma-System irgend eine Aussagekraft hat, der soll MINDESTENS gleich viele Spieler LOBEN wie melden. Mal ehrlich, an alle die hier geschrieben oder mitgelesen haben: Fragt euch mal, wieviele Reports ihr abdrückt, und wieviel Lob. Jeder, der weniger Spieler lobt als meldet oder gar nur meldet, hat das System nicht kapiert. Es ist ganz genau so einfach! Sonst sind nämlich irgendwann einfach alle bei 0. Und ja: In den allermeisten Spielen gibt es mindestens jemanden, den man loben kann, im Zweifelsfall jemanden vom Gegnerteam. Ist halt eine Frage, wo man den Fokus hat. Wenn man will, kann man aber durchaus die Spieler sehen, die was richtig gemacht haben, nicht nur die, die offensichtlich was falsch machen. Auf jeden Fall ist deutlich sichtbar, dass dieses System zurzeit für die meisten Spieler nichts als Frustbewältigung ist. Mein Karma ist seit ewig so um die 70 (ich fahre solo). In den gewerteten Gefechten steigt es jeweils ein bisschen, und in den Zufallsgefechten ist es langfristig gleichbleibend, oder sinkt sogar eher, wenn auch sehr langsam. Warum ist das so? Weil man in Zufallsgefechten normalerweise höchstens mal ein Lob bekommt, wenn man 5 versenkt hat und doppelt soviele EP holt wie der Typ auf Rang 2 im eigenen Team. Kurz: Wenn man ein Spiel alleine gewinnt, und auch dann nur, wenn das auch noch einem auffällt. Aber wehe, wenn du vlt. mal was exotisches versuchtst und früh versenkt wirst, was zugegebenermassen ungünstig ist. Da wirste sofort von einer Tirpiz auf der A-Linie gemeldet. Aber wenn du 3 Zerstörer versenkst, die Caps holst, all deinen Nebel für deine Kameraden spendest und Torpedos und Schiffe spottest? Vergiss es, interessiert keinen! Dann hast allenfalls "deinen Job" mit ach und krach getan. Aber der Report ist dir sicher, wenn du ne Breitseite kassierst, weil du grad' einer Torpedosalve ausweichst. Und nein, ich beschimpfe keine Mitspieler oder Gegner, an dem liegts also auch nicht. Solange die Spieler das Karma-System so nutzen, wie sie es eben nutzen, wird es NIE irgendjemandem irgendwas nützen. Also nehmt euch selbst an der Nase, wenn ihr ein Besseres wollt... LOBT andere Spieler!
  14. Wobbegong1

    Shimakaze oder Yugumo?

    Danke für eure Antworten Leute! Ich werd's wohl tatsächlich so machen: Die Yugumo behalten und die Shima trotzdem holen. Vermutlich fahre ich sie mit den 12km Torps, aber haue da noch den Skill für mehr Speed drauf, also 10km bei 72kts. Stimmt natürlich! Aber mit der Yugumo traue ich mich nah genug ran, um die 8km-Torps zu nutzen. Muss halt sehen wie ich das mit den Kapitänen sinnvoll gebacken kriege, ich glaub ich setz' meinen Yamamoto auf die Yugumo, und meinen 18er Yugumokäptn auf die Shima. Sind halt schon verlockend, die 3x5er Werfer;-) Klingt banal, aber das ist natürlich ein guter Punkt. Auch mit 2 Werfern feuere ich nicht immer beide gleichzeitig ab, das kann sich extrem lohnen.
  15. Wobbegong1

    Shimakaze oder Yugumo?

    Hallo Zurzeit steht immernoch die Yugumo in meinem Hangar, und ich überlege mir, auf die Shimakaze umzusteigen. Da ich meine DD's aber gerne aggresiv spiele und damit sofort auf die Caps gehe, frage ich mich aber, ob die Shimakaze wirklich so viel besser auf meine Spielweise passt. Ich schiesse auch keine blinden Torpedos (jedenfalls nicht gleich zu Beginn). Auf der Yugumo nutze ich die 8km - Torps mit ihren epischen 76kts. Auch ist die Yugumo kleiner, hat einen besseren Wenderadius, aber eine etwas schwächere Ruderstellzeit. Die Artillerie ist bei beiden Schiffen gleich. Aber ich frage mich: Ist die Shima wirklich das bessere Schiff, um in die Caps zu gehen? Klar, die Japaner sind an sich schon schwach im dd- gegen dd Kampf, aber mit der Yugumo kommt man immerhin noch raus, wenn man nicht erobern kann. Auch muss man einen gegnerischen dd selten ganz alleine rausnehmen. Bei der Shima bin ich da nicht so sicher. Klar, sie hat einen Torpedowerfer mehr, aber wie nützlich ist der wirklich? Auf die long- range Torps pfeif' ich, da ich meist versuche, geziehlt, aber auch vorausschauend zu torpedieren. Ich werde keine 12-fach salven auf 15km versenden. Lieber schnelle Torps mit ausreichender Reichweite (8 bis 10km). Ist die Yugumo nicht besser im Kampf dd gegen dd? Wie gesagt, sie ist kleiner, wendiger und mit Torpedos trifft man dd's meist eh nur, wenn der Gegner pennt. Und im lategame brauch ich keine 12fach - Torpedo - Salven mehr. Mein einziges Argument für die Shimakaze ist eigentlich nur, abgesehen vom zusätzlichen Werfer, dass ich mit ihr bei entstprechendem Kapitänsskill 72kts-Torpedos auf 10km raushauen könnte, was mit der Yugumo nicht geht. Aber dafür grössere Probleme hätte, direkt auf die Caps zu gehen. Auch fällt mir auf, dass Shima- Spieler genau dies eben selten genug tun. Clanspiele sind für mich zurzeit nicht relevant.. Mit welchem Schiff seid ihr erfahrenen dd-Kapitäne erfolgreicher (also nützlicher fürs Team)? Oder muss die Shima einfach zurückhaltender gespielt werden? Was meint ihr so?
×