Skipper_42

Players
  • Content count

    116
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    3166

1 Follower

About Skipper_42

  • Rank
    Leading Rate
  • Birthday 01/27/1969
  • Portal profile Skipper_42

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Hamburg, Germany
  • Portal profile Skipper_42

Recent Profile Visitors

197 profile views
  1. Hast Du zufällig einen Link ? Ich konnte auch nichts finden...
  2. Die letzten Liegeplätze wurden an die folgenden Skipper vergeben: - Paramed3a - KrimsonKomet - patti_24 Herzlich willkommen ! Wir können derzeit keine weiteren Clan Mitglieder aufnehmen, wir sind voll. Leinen los & Feuer frei !
  3. Korrekt Auszug aus dem Wikipedia Artikel : Sunk in the Battle off Samar On the morning of 25 October, Chōkai engaged an American force of escort carriers, destroyers, and destroyer escorts in the Battle off Samar. During her approach to the US escort carriers, Chōkai was hit amidships, starboard side, most likely by the sole 5 in (127 mm) gun of the carrier White Plains.[1] While the 20 lb (9.1 kg) payload of the shell could not pierce the hull, it set off the eight deck-mounted Japanese Type 93 "Long Lance" torpedoes, which were especially volatile because they contained pure oxygen, in addition to their 1,080 lb (490 kg) warheads. The explosion resulted in such severe damage that it knocked out the rudder and engines, causing Chōkai to drop out of formation. Within minutes, an American aircraft dropped a 500 lb (230 kg) bomb on her forward machinery room. Fires began to rage and she went dead in the water. She was scuttled later that day by torpedoes from the destroyer Fujinami (11°22′N 126°22′ECoordinates: 11°22′N 126°22′E),[2] which also rescued some of her crew. Two days later Fujinami was itself sunk with the loss of all hands, including the Chōkai survivors, which makes Chōkai one of the largest vessels to be sunk with all hands aboard during World War II. This is also one of the deepest shipwrecks, possibly the deepest known, at a depth of approximately 8100 meters (26,600 ft). Ist schon übel: Da hast Du den Untergang Deines Schiffes überlebt und kurze Zeit später wird Dein Rettungsschiff (mit Dir...) versenkt. @NabooN1: Du bist dran :-)
  4. In dieser Woche begrüßen wir die folgenden neuen Freizeitskipper: - heino653 - wesa13 - Cottonmouth Herzlich willkommen ! Einige wenige Ankerplätze sind noch frei... Bewerbt euch !
  5. Die Katori liegt in ca. 4500m Wassertiefe (siehe OpenSeamap: http://map.openseamap.org/?zoom=12&mlat=7.45&mlon=151.20&layers=BTTFFFTFFFF0TFFTFTFF ) Die Shinano je nach Quelle zwischen 3000 und 7000m. Das gesuchte Schiff liegt jedoch in ca. 8100m Wassertiefe. Ein kleiner Tipp:
  6. Man vermutet, dass dieses Schiff am tiefsten liegt. Aber zusätzlich hat niemand überlebt, ein kompletter Totalverlust...
  7. Ok, dann bleibe ich mal bei der IJN und es kommt eine etwas morbide Frage: Welche japanischen Seeleute eines Kriegsschiffs aus dem zweiten Weltkrieg haben das tiefste Seemannsgrab ? Hinweis: Kein Besatzungsmitglied hat den Untergang überlebt. Wobei das für einige schon tragisch war, aber ich will nicht zu viel Spoilern...
  8. Komm einfach mit Deinem Schiff zu uns. Keine Verpflichtungen, aber eine lustige Truppe (jetzt auch mit BB Dock...).
  9. Auch in dieser Woche haben viele Kapitäne in unserem Hafen angelegt: - Nambavan - Green533 - Panther_54 - Elmio859 - Metzguru - Vollmeise Herzlich willkommen ! Ein paar Plätze sind aber noch frei...
  10. Als Hamburger habe ich Dir natürlich auch gleich eine PN geschickt :-)
  11. Ständige Verpflichtungen & Streß ? Nicht bei den Freizeitskippern !
  12. Jetzt haben wir auch unseren eigenen TS Server (die Adresse findest Du im ersten Post). Vielen Dank an Humpler für die Bereitstellung des Servers !
  13. DD oder CV ? CA oder BB ? Du bist mit allen Schiffstypen bei uns willkommen ! Und das ohne jede Verpflichtungen wie z.B. Online-Zeiten, TS-Pflicht oder Win Rate.