Jump to content

camouflage_cat

Players
  • Content Сount

    761
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    9821

About camouflage_cat

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Recent Profile Visitors

950 profile views
  1. camouflage_cat

    Pearl Harbor - 3 neue Maps

    Es gibt auch keine Mods, die einen positiven Effekt auf die Zielgenauigkeit haben. Wo die Schüsse landen wird auf dem Server berechnet und nicht auf dem Client. Der Server rechnet immer mit denselben Parametern, egal ob am Client eine Mod läuft, die den Seegang grafisch verändert.
  2. camouflage_cat

    Pearl Harbor - 3 neue Maps

    Soweit ich weiß gibt es nur Mods, mit denen man den Seegang einstellen kann. Der normale Client kennt keine Möglichkeit dazu. Diese Mods haben nur Einfluss auf die grafische Darstellung und wirken sich nicht aufs Gameplay aus.
  3. camouflage_cat

    Keine Teamkill Kompensation mehr Cv?

    Mit der Überarbeitung des Systems gegen unsportliches Verhalten sind diese Angaben zu den Schadenswerten, die man machen muss, nicht mehr aktuell. Das aktuelle System dürfte mit einem prozentualen Anteil der maximalen HP des Ziels rechnen, allerdings hat WG dazu nicht wirklich etwas bekannt gegeben. Das mit den Flugzeugen hat sich auch erledigt, da es nach dem CV-Rework afaik keine Möglichkeit mehr gibt, eigene Flugzeuge abzuschießen.
  4. camouflage_cat

    Während Geplänkel Versuch Game Crash

    Grundsätzlich ist jeder Spieler selbst dafür verantwortlich, dass der Client stabil läuft. Abstürze sind in der Regel ein lokales Problem. Wenn es ein allgemeines Problem (ein Bug im Client) wäre, wäre eine große Anzahl von Spielern betroffen. Allerdings ist zumindest mir nichts bekannt, dass es derzeit einen so schwerwiegenden Bug gibt. Also ist es naheliegender, dass der Absturz durch irgendein Problem bei deinem System entstanden ist. Im WoWs-Ordner kann man den Ordner crashes finden, wo die Fehlermeldung gespeichert sind. Damit kann man leichter nachvollziehen, was genau zum Absturz geführt hat. Man kann diese chrash-Dateien mit einem normalen Editor anschauen. Replays helfen da eher weniger. Natürlich ist es nicht toll, wenn das mitten im Spiel passiert, wodurch man Credits verliert und in deinem Fall sogar einen Versuch für das Geplänkel verbraucht. In der Regel passieren Abstürze aber doch recht selten, so dass ich mich nicht grß darüber aufregen würde.
  5. camouflage_cat

    Kurze Frage, kurze Antwort - Der Erste Hilfe Thread

    Standardmäßig ist das die C-Taste.
  6. camouflage_cat

    Nachladezeit der Geschütze

    Niemand wird gezwungen, etwas zu kaufen. Man kann auch ohne Geldeinsatz sehr erfolgreich spielen. Premium-Schiffe sind in der Regel nicht besser als ihre Gegenstücke aus dem Forschungsbaum. Wenn es mit den Schiffen aus dem Forschungsbaum nicht klappt, wird es wahrscheinlich auch mit Premium-Schiffen nicht besser laufen. Es gibt schon einen Unterschied zwischen Bots und echten Spielern. Bots fahren immer auf einen zu, während echte Spieler in der Regel mehr abstand halten. Echte Spieler versuchen auch in der Regel, den Geschossen auszuweichen, was durch den größeren Abstand auch leichter fällt. Schau mal in diesen Thread rein. Dort findest du einen Link zu einem Discord-Server, auf dem sich viele Spieler finden lassen, die gerne bereit sind, einem Anfänger wie dir unter die Arme zu greifen.
  7. camouflage_cat

    Blaue Muniton

    Die blauen Tracer gehören zum Kapitän Alexander Ovechkin.
  8. camouflage_cat

    Deutsche Schiffe ohne Radar

    Wo fängt man an mit mehr Realismus und wo hört man auf? Um ein Spiel wie WoWs für eine möglichst große Anzahl an Spielern attraktiv zu machen, muss man nunmal Abstriche beim Realismus machen. Es gibt da so einige Dinge in WoWs, die nicht realistisch sind, und dabei meine ich nicht die ganzen Papier-Schiffe. Realismus ist nunmal dem Balancing untergeordnet, damit jeder Spaß am Spiel haben kann. Wenn man jetzt in gewissen Bereichen mehr Realismus einbringt, wird sich das Balancing verschieben, bis zu der Gefahr hin, dass gewisse Schiffe einfach OP sind im Vergleich zu den anderen Schiffen auf ihren Stufen, weil diese Schiffe technologisch einfach überlegen waren. Realismus muss nicht unbedingt für das Spiel besser sein.
  9. camouflage_cat

    Kurze Frage, kurze Antwort - Der Erste Hilfe Thread

    Ja, Unentschieden gibt es noch. Allerdings ist es sehr selten. Es gibt nur ganz wenige Möglichkeiten, damit das eintritt. Entweder müssen beide Teams zum gleichen Zeitpunkt 1000 Punkte erreichen, oder beim Ablauf der Zeit müssen beide Teams punktegleich sein. Auch gibt es ein Unentschieden, wenn beide Teams im Standardgefecht die gegnerische Basis zum gleichen Zeitpunkt einnehmen. Die letzte Möglichkeit ist, wenn sich die letzten beiden Schiffe gleichzeitig versenken. Bevor im Standardgefecht auch Punkte eingeführt wurden, kam es deutlich zu mehr Unentschieden, da man alle gegnerischen Schiffe versenken oder die Basis einnehmen musste, damit man gewann. Da das jedoch sehr häufig Unentschieden produzierte, hat man dort auch Punkte eingeführt. Das müsste eine Mod sein. Welche genau muss dir @_Riko_ sagen.
  10. camouflage_cat

    Matchmaking in der Kritik

    Darf ich fragen, was du dir genau von einer solchen Änderung erwartest?
  11. camouflage_cat

    Matchmaking in der Kritik

    Nein, da die Platzierung von den Base-EP abhängt. Erstens werden nicht alle möglichen Aktionen berücksichtigt. Zweitens ist es strittig, ob die Dinge, die XP bringen, untereinander fair gewichtet sind. Drittens kann man noch viel XP machen, auch wenn das Spiel schon verloren ist, indem man lange überlebt und noch ein paar geschwächte Gegner abräumt bzw. noch etwas Schaden anbringt. Solche Spieler stehen dann in der Auswertung oben, obwohl sie mit ihrer Spielweise auch zur Niederlage beigetragen haben. Die Platzierung wertet die Leistung, die ein Spieler gebracht hat, nicht absolut sondern nur relativ zu den anderen Spielern im Spiel. Wenn ein schlechter Spieler nur mit anderen schlechten Spielern spielt, wird er im Mittel eine bessere Platzierung erreichen, wie wenn er mit und gegen Spieler aller Leistungsstufen spielt. Dann würde man gleich gut eingestuft werden, wie ein guter Spieler, der zwar dieselbe durchschnittliche Platzierung erreicht, dabei aber gegen deutlich bessere Gegner antreten muss. Wenn wir noch ein ideales System annehmen, bei dem jeder Spieler immer nur gegen Spieler antritt, die gleich gut sind, wird auch die mittlere Platzierung gleich sein. Wenn aber alle Spieler im Mittel die gleiche Platzierung haben, haben wir die gleiche Situation, die auch ohne so ein System gegeben ist.
  12. camouflage_cat

    Matchmaking in der Kritik

    WR ist als Maß für Spielerskill nur deshalb brauchbar, weil der MM das Können der einzelnen Spieler nicht berücksichtigt. Wenn man nicht mehr auf Spieler aller möglichen Stärken treffen kann, werden die WR von guten Spielern zurückgehen und von schlechten Spielern steigen, da die Mitspieler im durchschnitt eine andere Stärke haben werden. Der gute Spieler wird nicht mehr so viel gewinnen, da er seinen mitspielern nicht mehr so überlegen ist. Gleichzeitig muss sich ein schlechter Spieler nicht mehr mit den guten Spielern herumschlagen und kann selbst mehr Einfluss nehmen, da die Mitspieler im Schnitt schlechter sind. Es müsste also eine Wertung her, die auch berücksichtigt, wie gut die anderen Spieler im Spiel sind, um auf Dauer ein MM nach Skill zu ermöglichen. WR ist dafür unbrauchbar.
  13. camouflage_cat

    Replay zu den abprallenden Torps

    Kleiner Tipp: Wenn du Replays reinstellst, damit wir uns eine gewisse Situation anschauen, wäre es gut, wenn du auch angibst, zu welchem Zeitpunkt die fragliche Situation passiert ist. Nicht jeder will sich die Mühe machen potentiell 20 Minuten Replay zu schauen, wenn nur eine Minute daraus relevant ist. Das gilt besonders dann, wenn du viele Replays reistellst. Auch sollten alle Replays für die Diskussion relevant sein. Ich habe mir das Maas-Replay angeschaut, konnte aber nichts relevantes für die Diskussion erkennen. Ich habe keine Lust potentielle 120 Minuten Replay anzuschauen, die vielleicht nicht einmal relevant sind.
  14. camouflage_cat

    Vorschlag für Stats

    Es gibt Aktionen, die zwar wichtig für den Sieg sein können, aber nicht in den XP erfasst werden. Zum Beispiel bekommt man keine XP dafür, wenn man ein verbündetes Schiff einnebelt, damit es aus einer gefährlichen Situation gefahrlos verschwinden kann. Somit werden vielleicht wichtige Aktionen, die kritisch für den Sieg waren, nicht gezählt. Auch wird in den XP der angerichtete Schaden sehr hoch bewertet. Wenn jemand auf Distanz bleibt und nur HE im BB spammt, bekommt vielleicht recht gute Schadenszahlen, die auch viel XP bringen. Allerdings bringt der Spieler seine HP nicht an der Front ein, wodurch der Gegner sich ohne Gefahr auf die Kreuzer und BB fokussieren kann. Solche Spieler erkennt man an den Statistiken oft daran, dass sie zwar gut Schaden machen, die WR aber entsprechend niedrig ist. Diese werden tendenziell eher oben stehen, da sie lange überleben und zum Schluss noch Schaden am Gegner anrichten. Da zu diesem Zeitpunkt aber schon verloren ist, weil sie eben so weit weg vom Geschehen sind, spielt der Schaden für den Gefechtsverlauf auch kaum mehr eine Rolle. Auf der anderen Seite kann man viel für den Sieg getan haben, was nicht unbedingt mit XP vergütet wird. Die (Solo)WR ist über viele Spiele gesehen ein sehr guter Indikator für den Skill, da sich zufällige Faktoren sehr gut herausmitteln.
  15. camouflage_cat

    Grundlegendes Missverständniss zwischen WG und den Spielern

    Falsch. Das Diagramm im Anfangspost gibt nur die maximale Dispersion nach Reichweite an. Das ist aber nur einer der Parameter, der die Genauigkeit bestimmt. Sigma ist in der Abbildung nicht berücksichtigt.
×