Jump to content

Terence321

Players
  • Content Сount

    27
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    4462
  • Clan

    [RUHR]

About Terence321

  • Rank
    Able Seaman
  • Insignia

Recent Profile Visitors

135 profile views
  1. Terence321

    Erste Salve? Was läuft hier verkehrt?

    Du darfst dabei aber nicht die unsichtbaren Schiffe vergessen. Selbst wenn du auf der anderen Seite ein BB siehst und zu dem dann anwinkelst kann es durchaus passieren, dass du dabei jemand anderem zu viel Breitseite zeigst. In dem Falle sogar ziemlich wahrscheinlich, denn wenn deine Aussage wahr ist, dass "noch nicht mal ein Gegner zu sehen" ist, bist du mit höchster Wahrscheinlichkeit so nah dran, dass dich ein gegnerischer DD spottet. Du bist damit das nächste Ziel und für viele sogar das Einzige. Und bei solchen Zielen hab ich Geduld. Wenn ich in meiner Yamato noch unspotted bin, warte ich. Ich beobachte dich. Zeigst du sofort Breitseite bei der 180° Panikdrehung? Wirst du in 5 Sekunden verschwunden sein oder bist du so offen, dass ich noch locker über 20 Sekunden Zeit habe? Schießt du und bist abgelenkt? In welche Richtung gucken deine Türme, worauf konzentrierst du dich? Wie weichst du den anderen BBs aus? Gibt's da ein auffälliges Muster? Ist da eine Insel in der Nähe, hinter die du musst um zu überleben, aber dich berechenbar macht? Irgendwann machst du deinen Move, du committest dich. Und weil ich währenddessen unsichtbar war, kalkulierst du mich nicht mit ein und es knallt. Genau diese Schelle befürchten die Kreuzer, daher siehst du viele anfangs recht passiv. Erstmal müssen diese überhaupt eine Idee davon haben, wo die BBs positioniert sind. Und da kommen dann die DD ins Spiel, die aufgrund dessen widerum oft wenig Support am Cap erhalten. Zumindest nicht sofort, daher ist das DD-Spotting so wichtig, in den ersten paar Min wohl wichtiger als der Cap selbst. Ein vernünftiges Team wird schon hinterher kommen, wenn man erstmal mindestens 10 der 12 Gegner mal gesehen hat. Ergo: Sei nicht der Erste, der gespotted wird, wenn du mit nem Kreuzer auf offener See agierst. Selbst dafür kann man Situationen kreieren, wo diese Aussage nicht korrekt ist, daher eher als Daumenregel zu verstehen. Wenn ich mit der Zao schon in Kiting-Position bin (also schräg weg vom Gegner) und mein DD spotted den anderen auf für mich 10km Schussdistanz, dann wird natürlich geschossen. 2 Salven sind gern mal 10k-13k Damage, dafür opfer ich gern auch mal 15-20k selbst. Nur bin ich halt in einer vernünftigen Position mit der ich auch wieder rauskomme, sehr selten da ne Zita zu fangen pder gar instant zu sterben wenn man vom Gegner wegwedelt.
  2. Terence321

    Ab wann hat man eigentlich ein gutes Spiel abgeliefert

    Schaden ist eben nicht gleich Schaden, und das sieht man hier sogar ganz gut. Ich lese daraus (spekulativ), dass du ca 50-60k Damage gemacht hast, wahrscheinlich n Battleship abgefackelt (der das widerum gegenheilt). Wenn das jetzt an 3 DDs wäre, dann wärst du wahrscheinlich Top2 XP und hättest auch kein Minus gemacht. Und dann hängts von den eigenen Fähigkeiten und Ambitionen ab. Gibt einige Spieler, für die ist ne Runde unter 100k nicht gut und dies bezieht selbstverständlich 20-30k DD Damage mit ein (auf Cleveland bezogen). Gleichzeitig ist Damage aber nicht alles, ich hab immer wieder mal ne Zao Runde mit ~150k Damage wo ich mir später denke war irgendwie keine "gute" Runde, eigentlich hab ich nur BBs gefarmt und kaum Impact gehabt. Übrigens: einer der Hauptgründe abseits von Premium die Hightiers Credittechnisch so teuer zu machen ist um die Spieler dazu zu bewegen auch Low/Midtier zu spielen, um die Population dort zu gewährleisten. Bis Tier 6 ist es nahezu unmöglich Miese zu machen.
  3. Terence321

    Frustated, as I start the game

    You have much time left to take a dump into the forums, you sure you're CEO of four companies? Is being completely ignorant to any arguments a necessity for being a CEO? Maybe that's what I'm lacking and why I'm not one. Just askin'...
  4. Terence321

    Random Auswahl zwischen Unicum und Durchschnittspieler

    Also ich fänd' das ja ganz witzig, wenn wir strikt nach Unicum und nicht Unicum trennen fall ich knapp raus und darf in der zweiten Liga mitspielen :D Dafür!
  5. Terence321

    Why do I suddenly fail so badly at tier 7?

    Can't tell you much new stuff, people were pretty helpful already. Just a "warning", or a reminder maybe: the gap between T8->T10 ships is even bigger than T7->T9 (besides Musashi), so I would suggest you don't rush to T8 hoping it will get better. Many T10 are (imo) far superior to their predecessors plus you will often be filling material for T9 and T10 battles. Play a few lines to T7, there are many nice silver ships to get. King George, Lyon, Colorado, Fiji, Mahan, Gadjah, Myoko to name some and a few nice premiums. Many people still own and play some of these, because if you're tired of seeing Yamato, Des Moines etc every game, people hop into their T7 ships. In addition it's a good credit farming tier. On average the players are at least more experienced I would say at that specific tier than on T5.
  6. Terence321

    Blessed and Cursed ships

    Blessed: Normandie: 14/14 wins while grinding, citadels everywhere and Danae: i sucked incredibly in this ship yet won almost every game, seemed to attract people who can carry me :D Cursed: Chapayev: i sold this ship in an enrage about getting oneshotted three games in a row from questionable angles
  7. Woher isn das gif plz? :)
  8. Terence321

    EInführung von Chaff als Verbrauchsgut gegen Radar

    Offensichtlich ist dir nicht klar, dass eigentlich du über DD's geheult hast und ich dein Argument wertfrei dadurch entkräftet habe, dass bei deinem selbstgewählten Beispiel der T5 BB die DD, die dich höchstwahrscheinlich dauernd wegtorpen (erkennbar an dem Aufschrei bezüglich eines potentiellen DD-Buffs und die abwertende Bezeichnung "Torpedo Zecken") im Grunde genauso stark gegen dich sind wie vorher - weil die meistens gar kein Radar, oder aber selten mal eines befürchten müssen in Form von Atlanta und Belfast (welche wiederum oft mit 14km HE-Spam beschäftigt sind). Sprich sie machen das Gleiche wie vorher, nahezu unabhängig von irgendwelchen Radar-Änderung oder die radikale Entfernung. In meinem ursprünglichen Post habe ich höchstens unterschwellig meinem Ärger über die Radarschwemme Luft gemacht, vielmehr habe ich direkt nach einer Lösung bzw. Hinweisen gefragt, wie ich mit meiner Gearing nun umgehen soll, da ich sie tendenziell eher als Cap-Contester spiele und das momentan gefühlt einer der undankbarsten Jobs ist - auf T8-10 eben. Man muss eben adaptieren und ich weiß noch nicht genau wie. Übrigens: keine Ahnung, welche Tiers deine BB so alle sind. Aber wenn du Probleme mit Torps auf T5 hast, dann weiß ich nicht, wie du die T9 und T10 BB's fahren willst (falls du das willst). Mit ner Kongo, Fuso, New Mexico etc kann man sogar bei selbstgespotteten Torpedos meist noch so einlenken, dass man gerne mal nur einen in den Torpedoschutz fängt oder mit Glück beim Spread sogar genau durchpasst. Auf T10 brauchst du bei selbstgespotteten Torps überspitzt gesagt nicht einmal reagieren, bevor dein Ruder sich bewegt hat klatschen die schon an deine Bordwand ;)
  9. Terence321

    EInführung von Chaff als Verbrauchsgut gegen Radar

    Dein T5 BB Game würde sich selbst durch die Entfernung von Radar im Grunde gar nicht ändern - diese DD haben nur in Ausnahmefällen damit zu tun, nämlich wenn ein T7 Premium Kreuzer auftaucht.
  10. Terence321

    EInführung von Chaff als Verbrauchsgut gegen Radar

    Moin, mal ne ernstgemeinte Frage an die Leute, die nicht manchmal das Gefühl haben, World of Radar zu spielen: Ich steuer meine Gearing, spawne zwischen A und B. Das Gegnerteam besteht derzeit bei mir häufig aus so Kombinationen wie: Missouri, 2x Des Moines, Cleveland, Moskva, Krohnstadt, Yueyang, Z52 oder irgendwie ein ähnlich angenehmes Setup. Häufig, nicht immer (das war jetzt das letzte Game bevor's mir gereicht hat und ich wieder BB gefahren bin). Was ist meine Aufgabe? Wie spielt man das richtig? Da gibt's nicht ein Radar zu baiten. 3x fahr ich in den Cap, 3x insta Radar, -15k HP. Wenn die nicht gerade alle gleichzeitig zünden ist der Cap quasi unbetretbar. Mal abgesehen von der Z52 hinter'm Berg im Cap. Und dann wirste noch angeflamed warum wir weder A noch B haben.
  11. Terence321

    How many ships do you play?

    I'm not the keeper type, if I keep one, it must have a reason. And playing 2/3 of my time w/o Premium you can't level up every line at the same time as you run out of credits when climbing to Tier 9. Had to sell many ships on the road to achieve the ones I wanted. Also I don't like to grind a ton of captains and as it's much harder to get a 10p captain than a year ago. Yamato: After a few battles I'm quite ambivalent. I love the consistent damage numbers every time I pull the trigger. But everything feels slower than in every other battleship. The turret traverse is driving me nuts sometimes ;) Anyway a nice thing to have, I start to get a feeling for this ship. Gearing: Starting with the hate for the old IJN Torpedoboats, namely the old Minekaze, I started playing US-DD to hunt them. I became quite good at it and decided to finally grind the whole line. Still have to get used to T10 gameplay, I did better with Mahan/Benson. Will come with experience I guess, I'm used to T6-T8 which is a bit different. But these torps feel like the best I ever used. Awesome Unfortunately I'm not consistent enough to earn credits every game w/o premium. No 100k damage? WG says Sorry, give me 100k credits. Friedrich der Große (grind): got the Bayern from an event and then went to the Bismarck. Gneisenau was pain, 6 inaccurate cannons wtf I hated this ship. But I wanted the secondary Bismarck so much I did it anyway only to see it thrown away to everybody for some easy quests two months later. Wanted to keep the Bismarck but after overvaluing the secondary build and struggle in T9/10 games I decided to not keep it. So I go on and grind to the Kurrywurst as I just love 12 cannons. Won't keep the Friedrich as Kurfürst is imo superior in any way. But somehow I failed in the Friedrich in my games since I bought it, pretty shitty stats :/ Maybe I'm just unlucky but I usually get a ton of overpens. 30% accuracy only gave me 60k avg damage... Mogami: I rarely play it, but when I do, I realize a) that 15 flamethrowers are funny stuff b) hard hitting Ninja torps from a Cruiser are funny stuff and c) that cruiser gameplay is sadly more about surviving than anything else. I keep this thing, could go for the Ibuki but I don't know why. Don't have a particular interest in the Zao (+ the 400k XP grind) Edinburgh (grind): It's a nice ship and its heal is stupidly strong, if it wouldn't eat citadels from everything, even OP. On the way to the Minotaur which given the right conditions is absurdly strong, won't keep its predecessors. Basically I want a smoke cruiser in my repertoire, but I don't play it very often. Chapayev: I'm keeping it and use this occasionally after I got a wall of skill crossdrop into my face to make DD life miserable. One of the few ships with a radar range exceeding it's spotting range. Got a surprise for you little buddy ;) Shiratsuyu: I don't even understand why it's in the gunboat line as it's the closest thing to a torpedoboat I can imagine. Just have it for the walls of skill it can create. Funny stuff, will keep it Fuso: My beloved Fuso. By far the most games played and maybe it will never change. Nuking cruisers from half across the map, hilarious. It will never get old ^^. I guess its broadside is what made me opting for the Kurrywurst. I will never sell it, even when not using it anymore. Too many good memories Bayern: At first I wanted to sell it, then I realized you can get this thing down to 11,6km concealment. Pure horror for cruisers. They don't need to make mistakes, you will catch them angling against the Fuso who is spamming at them. That's all I have. And a Graf Spee w/o captain. Don't really like this ship, but I got from an event and I can't rebuy it. Maybe I'll use it again someday. Sold all my CV as I don't really like playing them, sold my Cleveland because I only had it for the superior AA but you either don't have a CV at all or they ignore you and your bubble anyway so you had to rely on the 5% chance to shred some noobs planes. Although I did okay in it, it wasn't much fun for me to play at all. Maybe I'll give RN-BB a shot when they come out, but all in all I have most ships I want. If I haven't started a line already, I most likely won't do in future.
  12. Terence321

    Was soll ich tun?

    War halt ein Idiot. Kann man nix machen. Generell kann man das doch gar nicht pauschalisieren. Mal erwischt man als US-CV nen DD der ein ungünstiges Manöver macht und dann wird der getorpt. Manchmal kann man als US-DD nix machen und greift halt die isolierte Izumo an und ballert der nen 50k Drop rein. Und nein, das ist nicht nur damage farming und das hat tatsächlich einen Nutzen, insbesondere wenn der CV die BB versenkt: dann kommen die ganzen Radarkreuzer und RPF-Typen aus ihrer Parkposition hinter einer Insel hervor und dann wirds auch unangenehm für die DD. Die erscheinen hauptsächlich so stark und sind so wichtig, weil die Kreuzer aus Angst vor 1-Hits/25k Salven selbst nichts tun können. Im Grunde hilft beides auf die ein oder andere Art und Weise. Es sagt ja keiner, DD zu torpen/bomben ist per se schlecht. Aber man sollte es nicht erzwingen, es stimmt schon, dass wenn man nach 2 Anflügen 10k Damage gemacht hat sich fragen muss, ob sich das lohnt statt potentiellen 100k Damage auf BB. Da find ichs eher fragwürdig, Ausnahmen bestätigen die Regel, Kreuzer als CV anzugreifen. Aber ich bin da auch nicht der Experte, da ich die Dinger selbst nur im Low Tier mal gespielt hab und sonst nur in BB kassiere. Oder in nem Kreuzer sitze und warte, dass nicht 32 400mm+ Rohre in meine RIchtung zielen, sobald ich sichtbar werde. Als DD hab ich selten Probleme mit Fliegern, zumindest nicht mit deren Damage ^^
  13. Terence321

    Killstealing

    Echt? Interessant. Ich ärgere mich vielmehr, wenn ein Schiff mit hoher Kadenz nicht die 2k HP Ziele versenkt (oder gar 125 HP). Ich hab da potentiell 100k Zitadamage geladen, ich will auf etwas schießen, wo ich nicht 98k davon verschwende (einzelne Schüsse klappen zwar durchaus mal, aber ihr kennt das ja, oft fliegen die zwei Kugeln auch in komplett unterschiedliche Richtungen ^^). Demzufolge hoffe ich in meinen BB jedes mal, dass die Kreuzer und Gunboat-DD solche Ziele angreifen, während ich nachlade oder feuerbereit bin und irgendjemand Breitseite zeigt. Ist mMn wesentlich sinnvoller. Und selbst wenn ich auf Stats aus bin tausche ich letztlich nur eine niedrigere K/D gegen höheren Avg. Damage, ich verlier im Prinzip nix. Natürlich immer situativ, zeigt gerade keiner irgendeine sinnvolle Trefferfläche und ich seh nen DD mit 1k HP, der versucht unsichtbar zu werden, dann versuch ich dem noch den letzten Treffer zu setzen. Oder ein BB, was seit 3 Salven keinen Repair benutzt hat und nur noch sagen wir 4k HP hat. Da kann es sein, dass die Kreuzer/DD zu oft bouncen, kein Feuer legen etc und er 20k HP heilt, bevor die ihn versenken.
  14. Terence321

    Torpedoangriffen ausweichen...

    Gute Tips allerseits! Leider funktioniert das Meiste in meiner Izumo nicht. Nicht gegen einen guten CV. Das Ding ist einfach so riesig und träge mitsamt recht schwachen Torpedoschutz, dass man froh sein muss, nur 25k Damage zu kassieren. Die Flieger sind so schnell auf dem Level, es ist gefühlt kaum ein Problem, die in die richtige Position zu bringen und die 200m vorm Schiff aktivieren zu lassen. Lass es 500m sein, ist irrelevant, solang es kein Autodrop ist und der Typ halbwegs vernünftig droppt, kassiert man hart. Ich muss die Bomber kommen sehen, sonst kann ich nix machen und selbst das ist eher Schadensminimierung. Leider sind die Zeiten aus dem Midtier mit 11,x Sekunden Ruderstellzeit und 50m kürzeren Schiffen vorbei, wo man bei schlechten Drops einlenkt, Speed rausnimmt und der Torpedo 10m am Bug vorbeirauscht oder nur mal einen mitnimmt, wenn man durch die Dinger durchfährt. Cross-Drops sind garantierter Damage. Nicht falsch verstehen, das ist kein angreifendes Geheule gegenüber CV. Nur meine bittere Realität ^^ Naja, wofür gibts den Repairbutton ;)
  15. Terence321

    Spielerschaft mit "Shards" gnadenlos überfordert

    Mal ein Einblick eines recht ordentlichen Spielers der alle Klassen benutzt, aber auf dieser Map selbst unsicher ist, wie die beste Vorgehensweise ist (das bin ich ^^). Ich gehe jetzt davon aus, dass ich im Süden starte, aber im Grunde ist das egal, weil sich die Situation nur umdreht, wenn man im Norden ist. Es wird im Folgenden ersichtlich, dass ich auch dummes Zeug gemacht habe, aber man muss Dinge halt mal probieren. Zudem ist man manchmal auch durch die Startposition verleitet, gewisse Punkte anzufahren, weil man sonst erst einmal die gesamte Map überqueren muss. Natürlich muss man sich auch an den Teammates orientieren. Wenn ich der einzige bin, der den "richtigen" Weg wählt und dort sofort fokussiert werde und sterbe, sollte ich dann nicht mit den anderen etwas falsches tun? (Nur bezogen auf WoWS, das ist ja eine Frage, die in vielen Situation anwendung finden kann). BB: Wenn ich im BB bin, ist es eine komische Situation. Wenn ich zu A fahre um die Capper zu unterstützen, habe ich dort keine wirklich gute Position von außen. Also entweder fahre ich gleich mit auf den Cap und begebe mich in diese engen Gassen und werde zum Fokustarget von allen Schiffen, die A vom Norden aus angreifen, bleibe an einer Insel stehen um genau da reinzuballern oder umkurve diesen Punkt. Viele wählen das Umkurven. Was auch dadurch bedingt wird, dass gegnerische Kreuzer dahin ausweichen und man die dann finishen möchte. B kann man ganz gut angreifen, oft ist man dort aber allein, vll mit einem Cap-DD, und begibt sich wiederum in den Fokus, der bei zu weitem Vorstoß aus beiden Richtungen kommen kann. Anwinkeln ist schwer, zu irgendwem zeigt man dann immer Breitseite. Auf C muss man durch dieses offene Gelände was oft dazu führt, dass die gegn. Kreuzer hinten den Insel bei C bleiben und einen anzünden. Die Capper senden dir Torpedo-Teppiche entgegen und du musst ausweichen. Die Insel bei E5 ist da oft beliebt, weil man sofort aus dem Fokus raus ist, aber eben auch wieder hinter der Inselkette. Wo man dann wieder auf Gegner trifft, die sich selbst nicht auf den Punkt trauen. CA: Als Kreuzer find ich die Map irgendwie sogar am Schwierigsten. Man hat im Grunde oft die gleiche Problematik wie BB, nur das man nicht die Widerstandfähigkeit hat. Im Grunde ist es ja (mapunabhängig) so, dass Kreuzer sofort fokussiert werden, wenn sie sichtbar sind. Entweder drehen sie um oder versuchen eben auch,die Insel an den Rändern zu erreichen. Die einzigen Kreuzer, die man auf den Caps sieht, sind die Nebelkreuzer. Wie oft hab ich schon Budjonnys und co auf A fahren sehen um dort nach wenigen Minuten/Sekunden unterzugehen. Oder zu C, die DDs spotten sie auf der offenen Fläche und sie müssen abdrehen und werden beim 180° Turn versenkt. Also schnell hinter die nächste Insel (E5) und wenn man schonmal da ist, kann man ja von der Flanke vielleicht was Damage machen. Dem Schiff hinter ihm ist natürlich klar: sobald der Kreuzer hinter der Insel ist, ist er selbst das nächstgelegene Ziel. Er folgt ihm oder fährt in seinen Tod. Generell haben Kreuzer durch Citadels aus jeder Entfernung und Winkel ohnehin Probleme auf offenen Flächen. Sie suchen grundsätzlich ganz gerne Inseln auf, und auf dieser Map führt einen das häufig in diese angeprangerten Zonen. Oder sie bleiben direkt hinter den Inseln und umkurven die Notfalls, um auf alles zu schießen (durch die Lücken), was "doof" genug ist, sich in die Killzone zu begeben. DD: durch die Problematik, dass man auf C keine Hilfe erhält bzw diese stirbt oder hinter den Inseln verschwindet, kann man diesen nicht cappen. Daher ab zu B, wenn man bei C startet. A cappen die, die dort starten, ohnehin sofort. Die Map spielt sich sonst eigentlich wie die meisten anderen auch, finde ich. Grundsätzlich entwickelt sich dort oft eine Dynamik, die dazu führt, dass Schiffe nach außen gleiten. Ist mir auch schon öfter passiert. In beiden Teams greifen manche die Punkte durch die offene Fläche an (aus dem Süden also C, aus dem Norden A). Der Capper möchte Hilfe gegen die anstürmenden Kreuzer und evtl BB hinter ihnen, die eigenen Schiffe müssen dafür aber selbst auf den Punkt, der nur durch enge Gassen erreichbar ist, oder fahren an den Inseln entlang nach ganz außen, um durch die Lücken auf die Angreifer zu schießen und beim Reload an den Inseln vorbeizufahren. Die Gegner werden also irgendwie beschossen und suchen Schutz. Die nächsten Inseln sind die Äußersten, sodass dort Schutz gesucht wird. Wenn die Verteidiger hinter den Inseln geblieben sind, und die Angreifer an den Rand ausweichen, werden sie sich dort begegnen und ich hab schon einige Matches gehabt, wo 10+ Schiffe im Bereich I2/B9 versenkt wurden. Naja, so ähnlich beobachte ich bestimmt 3/4 der Spiele auf dieser Map. Leider muss auf der Map im Grunde jeder an einem Strang ziehen. Aggressiv mit 4-5 Schiffen auf A rushen (im Optimalfall die BB vor den CA, damit diese nicht sofort sinken). Falls Gegner kommen, direkt versenken und Überzahl herstellen, alles von C rüber nach B angreifen und die Überlebenden von A kommen dann zur Hilfe. Wenn's gut läuft hat man ein 8vs11 und 2 Caps und dementsprechend eine gute Ausgangsposition, insbesondere wenn der Gegner sich splittet. Hat glaub ich auch jemand hier bereits erwähnt.
×