Jump to content

Sahi1871

Players
  • Content Сount

    177
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    4570
  • Clan

    [EIER]

About Sahi1871

  • Rank
    Petty Officer
  • Insignia

Profile Information

  • Gender
    Male
  1. Sahi1871

    Gneisenau

    Ich geb dir recht, die 380er haben nicht die selbe "power" wie die 406/410er und die Streuung ist auch mies. Da es aber die Karte Ozean nicht mehr gibt (klärt mich auf wenn es nicht so ist) kann man sich versuchen so zu platzieren das möglichst wenig Gegner auf einen Feuern können. Aber das sollte man mit jedem Schiff versuchen. Aber sobald das halbe Gegner Team mit HE auf einen los geht kann man eh nicht mehr viel machen, 4 Feuern und man brennt aus. Und wie du schon erwähnt hast stirbt das eigene Team recht oft einfach weg. Das spielt es aber keine Rolle welches Schiff man spielt, da kann man nicht mehr viel machen wenn es dann ein 6 vs 12 ist. Das ist ein allgemeines Problem, aber als BB hat man da noch die Besten Karten wenigstens noch etwas Schaden zu machen. Gegen 3 Schlachtschiffe gleichzeitig habe ich schon erlebt, und es funktioniert. Gegen T9 nicht unbedingt aber gegen T5/6/7 funktioniert das öfter als ich dachte. Das erste mal habe ich sowas in der Scharnhorst gemacht, die kann das auch besser als die Gneisenau aufgrund des geringeren Reload, mehr Rohre und der schneller drehenden Türme (Und wenn die 0815 Iowa blöd genug ist Breitseite zu zeigen gibts auch mit der Scharnhorst Zitadellen). Die Gegner waren 1x Scharnhorst 1x Arizona und 1x König. Dazu hab ich sogar ein Replay leider aber veraltete Version... (https://wowreplays.com/Replay/20001) Man hat leider auch nicht in jedem Gefecht die Möglichkeit zu brawlen. Gegner hat zu viele DDs, die Gegner sind gut platziert usw. In den beiden Replays bin ich Top-Tier das stimmt, das ältere von beiden hab ich nur hochgeladen wegen "6 Kills" und das von gestern eigentlich auch nur weil ich einen neuen (Persönlichen) DMG Rekord aufgestellt habe naja und das Spiel entschieden habe. Nach dem Upload hab ich mich dann entschieden hier etwas zu posten... Ich werde mal versuchen T8/9 Replays hochladen in den nächsten Tagen (Muss ja erstmal ein halbwegs vernünftiges Team bekommen). Alte hab ich keine Mehr, die könnte man eh nicht mehr abspielen und ich leere den Replay Ordner nach jedem Patch.
  2. Sahi1871

    Gneisenau

    Ich verstehe die Spieler nicht welche die Gneisenau nicht mögen. Ich liebe sie. Ich habe nun ~115 Gefechte mit ihr gespielt. Positiv an der Gneisenau: Verdammt gute Panzerung Relatv schnell drehende Geschütze und nur 26 sec. reload Das kleinere Kaliber (380mm) gegenüber Nagato(410mm)/Colorado (406mm) merkt man nicht wirklich Gute AA (Mit manueller Flak schießt man die Flieger nicht ab, man vernichtet sie) Gute MA (Manuelle MA ist schon recht lustig, nicht ganz so lustig wie die der Bismarck aber dennoch eine nette Überraschung) Schnell (31Kn mit Flagge 33,6) Wendig (Mit Modul 11,8 Sec. Ruderstellzeit) Torpedos Negativ an der Gneisenau: Nicht wirklich negativ aber dennoch ein kleiner Nachteil, weniger Geschütze als andere T7 BBs Sonst ist mir nichts weiter negativ aufgefallen Die Gneisenau ist ein ausgezeichnetes Schiff welches sogar eine ernsthafte Gefahr für T9 Schlachtschiffe darstellt. Viele Gegner versuchen immer abzuhauen wenn es in den Nahkampf geht, aber versuch mal in einem BB vor einem BB abzuhauen welches mit 31 Kn bzw. 33,6 Kn hinter dir her ist... Funktioniert nicht wirklich gut. Man kann mit der Gneisenau sogar anfliegenden Geschossen ausweichen, nicht immer aber sie ist ja auch kein DD. Wie man sowas vorhersehen kann? Wenn die Runde erst angefangen hat und man gespotted ist muss man nur nur auf "Enemy ... spotted" warten dann aufmerksam den "Himmel" beobachten und man sieht die Geschosse anfliegen. Der Rest erklärt sich von selbst. Wie auch mit der Scharnhorst kann man es auch schon mal mit mehreren BBs gleichzeitig aufnehmen, funktioniert nicht immer aber dennoch überraschend oft. Dieses Manöver empfehle ich allerdings nur erfahrenen Kapitänen welche "das Spiel sehen und nicht nur ein Schiff". "Der Klassiker": Auf den Gegner zuhalten und ihn die Torpedos spüren lassen. Meine Persönliche Meinung: Die Gneisenau ist das beste T7 Schlachtschiff, da man in vielen Situationen noch etwas ausrichten/anrichten kann. Zu guter letzt noch 2 Replays: https://wowreplays.com/Replay/26771 https://wowreplays.com/Replay/25474
  3. Sahi1871

    Radio Position Finding ersetzten [PTS 0.6.0]

    Ich spiele nicht auf dem Testserver aber was man so von dem Skill liest und auch in Videos sehen kann ist es einfach lächerlich. Wenn ein erfahrener Spieler mit diesem Skill in einem BB unterwegs ist kann er nicht mehr von DDs (welche eigentlich BBs zerstören sollten) überrascht werden. Oder nehmen wir das Beispiel das sich ein RN CL eingenebelt hat. Wenn man ein wenig Erfahrung hat kann man ziemlich präzise in den Nebel feuern. Da werden wohl auch sehr schnell diverse Mods in Umlauf geraten welche aus dem Viertel eine Linie oder einen Punkt machen und dazu noch eine Linie auf der Minimap angezeigt wird. Abgesehen davon wie das Gameplay mit den "erwünschten" Funktionen kaputt gemacht wird können wir ja auch mal die nicht erwünschten "Funktionen" durchgehen. Da ich nicht weis welche Daten an den Client gesendet werden mit dem Skill besteht auch die Möglichkeit das die genaue Distanz des Schiffs oder sogar die Distanz aller Schiffe an den Client gesendet wird. Sollte das der Fall sein kann man daraus mit Sicherheit einen Wallhack zusammen basteln welcher dann auch mehr oder weniger wie ein "regulärer" Wallhack funktioniert. Das ist aber nur eine Spekulation, ob das möglich ist oder nicht kann ich (derzeit) nicht beurteilen. Das nächste Jahr wird ziemlich "interessant" werden...
  4. Sahi1871

    T VI Ernst Gaede

    Ja auch mit der Ernst Gaede kann man auch gute Gefechte haben. Was es dazu braucht? Ein gutes MM und blinde bzw. unfähige Gegner... Seht euch das am besten selbst an wenn ihr wollt. https://wowreplays.com/Replay/25636 Der Spieler mit der Gnewni muss schon irgendwie Blind und unfähig gewesen sein um mich in dieser Position nicht zu versenken. Und die Gneisenau die meine Torps gefressen hat hätte mich versenkt wenn er um die Insel herum gefahren wäre. Aber nun noch etwas zum Schiff: Ohne die 150mm Geschütze geht nichts. Die 128mm reichen für nichts aus. HE macht keinen Schaden und AP prallt überall ab. Die Ernst Gaede steuert sich wie eine etwas schnellere Königsberg. Für ein DD ist das eine Katastrophe. Nach der T-22 ist sie zwar ein Fortschritt aber das ist ja nicht sonderlich schwer. Ich spiele sie mit den 150er und habe dank Flaggen eine Feuerwarscheinlichkeit von 13%. trotzdem überlege ich immer 2 mal ob ich jetzt auf das BB schieße oder nicht. Gegen Kreuzer kann man auch gerne mal mit AP drauf kloppen sofern man nicht alleine ist. Da ist doch tatsächlich einer Cleveland das Essen aus dem Gesicht gefallen als er 2 Salven AP fressen musste und jede davon 5k Schaden angerichtet hat, dies sollte man aber nur machen wenn man selbst nicht sichtbar ist oder die erste Salve den Kreuzer versenkt naja und wenn der Gegner blind ist. Torpedos sind voll ausgebaut eine Hilfe aber diese ins Ziel zu bringen ist eine Kunst für sich. In 9/10 Fällen dreht das Ziel vom Kurs ab und die Torpedos gehen unter. Und man sollte versuchen die Torpedos "Stealth" ins Wasser zu lassen, da man nicht gesehen werden will. Negatives an der Ernst Gaede Reichweite Verborgenheit Manövrierbarkeit Sie frisst eine Menge Schaden wenn sie getroffen wird Und die Streuung versteh ich nicht, man trifft oft alles aber nicht das Ziel und das bei 90m Streuung Nebel hält relativ kurz Wie sollte man spielen? (Nur mit den 150mm Geschützen!) Vorsichtig, verdammt vorsichtig. Man sollte nur dann cappen wenn kein Gegner in der Nähe ist oder man Unterstützung durch eigene Schiffe hat, letzteres findet man eher selten vor. Ansonsten versuchen gegnerische BBs hinter einer Insel zu überraschen oder zu versuchen die Torpedos "Stealth" abzufeuern. Die Geschütze kann man auch zum Einsatz bringen um gegnerische DDs mal eine kleine Schelle zu geben, man sollte aber vorsichtig sein. Da der Nebel nur relativ kurz anhält kann man ihn nur sehr begrenzt offensiv nutzen. Aber wenn man dies vor hat sollte man vorher einen Plan haben wie man das anstellt. Ich stelle mich immer in den Nebel feuere aus allen Rohren und versuche mein Schiff schon mal so auszurichten das ich schnell flüchten kann. Daher versuche ich immer in der Nähe von Inseln zu bleiben wenn es denn möglich ist. Kreuzer kann man mit AP auch mal die ein oder andere Zitadelle drücken wenn diese Breitseite fahren. Für Einsteiger/Anfänger sind die KM DDs nicht geeignet.
  5. Sahi1871

    Einführung des deutschen Zerstörerzweigs

    Also wenn ich das richtig verstanden habe wurden die KM DDs negativ angepasst da die Zahlen aus dem Test anscheinend zu gut waren? OK dann hab ich eine Frage, wer hat den die Schiffe getestet? Und damit möchte ich keine Namen oder ähnliches erfahren. Ich möchte wissen wie diese Spieler denn spielen? Sind es gute Spieler welche die Spielmechaniken bereits verinnerlicht haben wie z.B. mehr oder weniger jeder "bedeutende" WoWs Spieler auf YouTube? Oder waren es Spieler die keine Ahnung vom Spiel habe? Um das ganze zu veranschaulichen: Man nehme 2 Gruppen Spieler, in einer hat man die absolute Elite und in der anderen Spieler welche keine Ahnung vom Spiel haben. Beide Gruppen spielen von (in diesem Fall) T2 und müssen sich bis T10 hochspielen wie jeder andere auch. Beide Gruppen erarbeiten ihre eigenen Stats. Das Ergebnis wird sein: Die Elite Spieler: Die Schiffe sind OP sie müssen genervt werden. Die Anfänger: Die Schiffe brauchen einen Buff. Und da es ja bekannt ist das mehr oder weniger sämtliche Spieler welche relevant sind auf YouTube diese Schiffe getestet haben kann ich davon ausgehen das es offensichtlich gute Spieler waren welche die Schiffe getestet haben. Da man diesbezüglich aber nicht zu 100% sicher sein kann wäre es evtl. Sinnvoll mal die durchschnittlichen Stats der Tester bekannt zu geben um einen Einblick davon zu erhalten was evtl. schief oder richtig gelaufen ist. Besonders da ja anscheinend viele (auch im ENG Forum) nicht zufrieden sind mit den neuen KM DDs. War ja bei den KM CL/CA genauso. Die Karlsruhe wurde verbessert, Königsberg/Nürnberg haben einen "besseren" Motor erhalten. Die York war auch zu nichts zu gebrauchen. Die Hipper (Ich glaube die Hindenburg auch?) lag zu hoch im Wasser.
  6. Sahi1871

    Einführung des deutschen Zerstörerzweigs

    Ursprünglich hatte ich mich ja auf die Deutschen DDs gefreut. Aber was aus den DDs geworden ist kann man nur Katastrophe nennen. Ja ich hab bislang nur den T4, T5 und T6 Kübel gespielt aber das reicht im großen und ganzen auch schon. Nehmen wir doch mal die T-22 (T5). Kurz: Schrott! Mal ernsthaft, was soll ich mit dem Teil denn anfangen? Cappen? Geschütze feuern? Torpedos ins Ziel bringen? Funktioniert alles nicht, warum? Cappen kann man nicht da man mehr oder weniger sofort von irgendwas gespottet ist. Geschütze feuern sollte man auch unterlassen da man garantiert gespottet ist. Die letzte Option wären die Torpedos, das wird aber auch schwer da jeder BB Kapitän der mehr als eine Hirnzellen hat seinen Kurs ändert bevor die Torpedos treffen und dann gehen alle vorbei. Und glaubt mir, ihr wollt nicht gespottet werden denn seid ihr gespottet feuert alles auf einen was auf einen feuern kann und die T-22 frisst massiv Schaden. Von dem Motor der schon ausfällt wenn man schief angeguckt wird fange ich am besten nicht an. Kleines Beispiel: Eine Bayern hing an einer Insel, ich war dabei um diese Insel herum zu fahren um diese dann zu torpedieren. So weit so gut. Als ich meine Torpedos dann abfeuern konnte eröffnete logischerweise seine MA das feuer auf mich. Das Ergebnis: Bayern versenkt aber mein Schiff so gut wie hinüber (1k HP verbleibend) und wenn man dann den Fakt bedenkt das mein Schiff noch volle HP hatte vor diesem Angriff ist das ziemlich lächerlich. Als ich dann dachte, so das schlimmste im DD Baum wäre geschafft hatte ich aber noch nicht mit der Ernst Gaede gerechnet. Ich hatte darauf gehofft das die Flugbahn der Geschosse sich verbessern würde denn sind wir mal ehrlich: Von den Stats her sollte man das Ding eher abwracken. Aber auch hier wurde ich enttäuscht, es mag zwar besser sein als bei den US DDs aber das kombiniert mit allen anderen Aspekten dieses Schiffs macht die Ernst Gaede zu 100% nutzlos. Es trifft einfach mehr oder weniger genau das selbe zu wie bei der T-22. Mit dem kleinen Unterschied das die Ernst Gaede schneller und öfter brennt als eine Scharnhorst welche mit Benzin übergossen wurde und das man ständig in T8 Gefechten landet. Das Argument gegen meine Aussage wird lauten: Du hast erst 2 Gefechte mit der Ernst Gaede gespielt. Du hast die V-25 nicht gespielt. Mein Gegenargument: 2 Gefechte mit der Ernst Gaede haben mir gereicht, da diese zu nichts taugt. Nutzlose HE, AP prallt ab und um die Torpedos sicher ins ziel zu bringen muss man zu nah an den Gegner ran. Sonar? So nah willst du an kein DD ran, da hauen die Japaner 2k-3k Schellen raus und du musst zusehen das du hast im besten Fall mit einer Menge Glück 1k Schaden gemacht. Nein ich habe die V-25 nicht gespielt? Warum auch? Soll ich etwa den Spielern welche auf T2 sind und gerade ihre ersten Gefechte spielen gleich das Spiel vermiesen nur weil der T2 Kutter möglicherweise auf dem Tier gut ist? Die Schiffe müssen von T4-T10 mithalten können, das sind die "wichtigen" Schiffe. Was kümmert mich ein T2 Schiff welches für 1-3 Gefechte gespielt wird?
  7. Sahi1871

    T VI Ernst Gaede

    Schon jemand ernsthafte Erfahrung mit der Ernst Gaede? Kann sie auf T6 mithalten? Wie verhalten sich die Geschütze bzw. die Flugbahn der Geschosse? Hat sich erledigt, der selbe Rotz wie auf T5.
  8. Sahi1871

    T-22

    Geht mir dabei nicht einmal um die AP. Vorhin hab ich 3 150mm HE Geschosse abbekommen. Ergebnis: Halbe HP weg, und dieser Sound der "Heftigen Schaden" symbolisieren soll. Den den man in andere Schiffen zu hören bekommt wenn die Zita getroffen wurde. Das war jetzt aber nur vorhin. Das geht mir aber jetzt schon in so gut wie jedem Gefecht so. Sobald jemand auf die T-22 das Feuer eröffnet ist es vorbei, da hilft nichts mehr außer für einen ganz kurzen Moment der Nebel welcher aber kaum offensiv genutzt werden kann. Und wie schon erwähnt: "Stealth" feuern ist auch nicht möglich. Kann sich noch jemand an die Königsberg und die Nürnberg vor dem "Buff" erinnern? Da konnte jeder DD einen Motorschaden mit den Kanonen verursachen (Das x2 + Torps und der Kill war sicher). Ich glaube das es bei zumindest der T-22 das selbe ist. Irgendwas haben die hier vergessen/verpeilt oder einfach nicht weiter drüber nachgedacht. Und es kann schon sein das es bei anderen DDs ähnlich ist aber nicht ganz so extrem. Nach so gut wie jedem Treffer ist der Motor hinüber, Kaliber spielt dabei keine Rolle. Bei der Gnewni welche ich auch im Hafen stehen habe und auch gelegentlich fahre ist es z.B. nicht so. Sie frisst weniger Schaden und der Motor ist auch um einiges zuverlässiger. Wenn ich die T-22 mit der Gnewni vergleiche, dann geht die Gnewni in 10/10 Fällen als Sieger aus dem Kampf hervor. Es ist doch schon sehr lächerlich wenn eine Minekaze eine T-22 mit den Geschützen verprügeln kann. Einfach nur weil die HE der T-22 absoluter Müll ist, AP abprallt und die Minekaze alle ~10 Sekunden 1-3k Schellen austeilt. Ist mir schon öfter passiert und hab das auch schon ein paar mal beobachtet. Man fasse die Geschütze mal zusammen: Die Feuerrate ist vollkommen zufriedenstellend. Aber der HE Schaden ist lächerlich und AP prallt ab. Die Flugbahn der Geschosse ist ebenfalls grauenhaft. Die Drehzeit der Geschütze ist aber vollkommen OK. Das einzige was man machen kann ist auf ein Feuer zu hoffen. Was anderes bringt nicht viel. Am besten versucht man nicht gesehen zu werden und die Torpedos ins Ziel zu bringen.
  9. Sahi1871

    T-22

    Nach 18 Gefechten mit der T-22 bin ich recht unzufrieden. Ohne den Kapitäns-Skill: "Mit letzter Anstrengung" ist die T-22 zu 100% Frust. Bei allem was einen trifft geht der Motor hinüber und das Modul: "-20% Gefahr von Motorausfall" bringt da nichts. Ich übertreibe auch nicht, es bringt wirklich nichts. Nebel, naja ich hatte mich nicht wirklich über die Zerstörer informiert und das der Nebel nicht so lange hält wie bei den anderen Nationen habe ich auf T4 schon bemerkt, aber der T-22 wird das sehr schnell zum Verhängnis. Auffällig ist auch das die HE Geschosse ja nicht besonders effektiv sind. Glaubt mir, es ist nicht lustig wenn eine Minekaze einen verprügelt da die eigene HE nichts taugt. Meine letzte Hoffnung war ja das Stealth feuern wenn ich den T4 Skill habe, aber da alle Deutschen DDs ja nach dem Feuern so sichtbar wie ein Schwerer Kreuzer sind fällt das auch flach. Das letzte kann auch Einbildung sein aber mir kommt es vor als würde die T-22 mehr Schaden einstecken als alle anderen T5 DDs. Das einzig Positive an der T-22 sind die Torpedos, 7,5 Km Reichweite und 62 Kn sind recht nützlich. Wenn man mit der T-22 recht gut um Inseln "tanzen" kann oder die Möglichkeit hat die Torpedos "Stealth" abfeuern kann dann gucken diverse BBs ziemlich blöd aus der Kajüte. Aber man sollt sich von den CAP Zonen zu beginn des Spiels fern halten da der eigene Nebel wie beschrieben nicht ausreichend ist und man sehr schnell versenkt ist. Leider habe ich bis jetzt zu 95% nur Frust erlebt mit der T-22. Und die anderen 5% sind 1 oder 2 Gefechte in denen ich um Inseln "tanzen" konnte und BBs dadurch mit Torpedos überraschen konnte.
  10. Sahi1871

    Teamsieg mehr Punkte abschaffen

    @TE ich hab da was gefunden: https://wowreplays.com/Replay/20116 Was will ich damit sagen? Selbst wenn man verliert sollte man einfach zusehen das man das beste aus der jeweiligen Situation macht, so kann man auch eine ganze Menge an XP sammeln. Ob Sieg oder Niederlage war in diesem Gefecht zumindest für mich irrelevant wenn man nach den XP geht. Geärgert hat es mich aber dennoch, einfach Schade sowas nicht zu gewinnen. Dazu sei gesagt das ich die Hipper nicht wegen der XP spiele, bin mit ihr schon durch... ich spiele sie einfach nur sehr gerne.
  11. Sahi1871

    Teamsieg mehr Punkte abschaffen

    Bin dagegen. Wenn ich ein Gefecht gewinne möchte ich dann doch einen "Bonus" bekommen sonst macht es ja keinen Unterschied mehr ob Sieg oder Niederlage, die Spieler werden nur noch auf maximaler Reichweite campen. Kreuzer werden dadurch überflüssig. DDs werden nicht mehr cappen. Oder Kurz: Das Spiel wird daran kaputt gehen. Außerdem: Es ist möglich selbst im Verlierer-Team mehr Basis-XP zu bekommen als der beste im Gewinner-Team. Ich würde dazu sogar ein Replay liefern aber WoWs Replays ist in diesem Moment leider unter Wartungsarbeiten (Das Gefecht habe ich bereits vor ein paar Wochen? hochgeladen und keine Daten dazu mehr auf dem Rechner). Ist mir im übrigen schon öfter gelungen.
  12. Sahi1871

    Gneisenau AA Monster?

    Ich frage mich eher warum der TE die Gneisenau so oft angeflogen ist... Wenn meine Flieger von einem Schiff regelrecht vernichtet werden dann halte ich mich davon fern. Fordere Replay zur genauen Analyse. Ansonsten: Hacken in WoWs... funktioniert nicht, schon oft im Forum durchgekaut und immer kam das selbe bei raus. Ja die Gneisenau verfügt über eine doch recht starke AA sofern man sie richtig einzusetzen weis. Sprich: Modul, beide AFT/BFT sowie die Manuelle Flak sowie WASD- Hack. Ich benutze auf der Scharnhorst auch (NUR!) die Manuelle Flak (ich begegne recht oft CVs in letzter Zeit) und da guckt der 0815 CV Kapitän in die Rohre wenn seine Flieger Staffel plötzlich nicht mehr da ist. Und bevor jetzt wieder gajammert wird "NERF": dem 0815 BB Kartenrand Inspekteur kann das auch nicht helfen.
  13. Sahi1871

    Idee zum Wirtschaftssystem

    Ich finde das derzeitige Wirtschaftssystem recht gut wie es derzeit ist. Denn Fakt ist: Man verliert oft Gefechte weil man zu viele Hirntote Spieler im eigenem Team hat, wenn ich dann mal wieder mit 150k+ Schaden sowie 3-5 versenkten Schiffen und dazu noch gecappt habe (Ist bei mir recht oft der Fall) noch bestraft werden soll weil der Rest meines Teams den Kartenrand inspiziert ist das nicht gerechtfertigt. Kurz: Soll bleiben wie es ist.
  14. Sahi1871

    Framerate sinkt

    Hab mein Problem/e auch gefixt, Spiel neu installiert und fertig.
  15. Sahi1871

    Frage Wieso

    Nicht zu 100%. Wie schon erwähnt kann der MM nicht im Vorfeld berechnen wie die Spieler spielen werden. Fehler bei den Entwicklern: Die Teams sind nicht ausgeglichen sprich in einem Team sind 5 Spieler welche genau wissen was zu tun ist in welcher Situation und im anderen Team wissen 1 oder 2 Spieler auf was es ankommt. Der Rest hat in über 90% der Fälle keine Ahnung von den Spielmechaniken und ist dann zu 100% nutzlos (HE Fuso auf 20 Km+) und ist zudem davon überzeugt das alles und jeder ein Cheater/Hacker ist der besser spielt als man selbst. Deine Idee ist auch nicht schlecht, eine Rangsystem würde evtl. auch dazu beitragen das Spiel zu verbessern. Aber es wäre schon ein gewaltiger Fortschritt wenn der MM Spieler mit ähnlichen Fähigkeiten (basierend auf den Stats) in beide Teams steckt. Zudem ist es auch noch nicht sehr lange so das die Teams so extrem unausgeglichen sind. Noch im Juli war ich recht zufrieden, dann wurde es nach und nach immer schlimmer sodass es schon zu einer Herausforderung wurde den Tagessieg zu erlangen. Ohne zu übertreiben ich hab mit der Bismarck schon das halbe Gegner-Team (6 Spieler) zerpflückt und es hat nichts genützt. Ich bin zwar keiner dem seine Stats heilig sind aber es ist doch sehr ärgerlich wenn die Winrate nach unten geht wegen den Spielern welche ohne Hirn spielen. Man merkt schon wie kaputt manche Spieler sind wenn man das ganze Match mit der Scharnhorst vorne weg fährt (sogar noch vor den DDs) dann als "Belohnung" 7 Schiffe versenkt man sich selbst über den neuen Rekord freut (Nicht im Chat sondern vor dem Monitor) und dafür 2 Reports kassiert.
×