Jump to content

Shingeskan

Players
  • Content Сount

    3
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    1212
  • Clan

    [WSP]

About Shingeskan

  • Rank
    Seaman
  • Insignia
  1. Shingeskan

    seltsame Schadensberechnung

    hm balancing... heikle Sache. Naja da wargaming in wot in letzter Zeit so gar kein gutes Händchen damit hatte will ich da mal nichts zu sagen. Ah ich verstehe, dann hatte ich mehr oder weniger Pech, dass wohl der Schaden, den ich erhalten habe, wahrscheinlich nicht mein Heck getroffen hat, sodass dort der Saturationswert noch recht hoch war. OK habe mir die Werte für die HE Schadensberechnung durchgelesen: Ich darf hoffentlich hier vorrechnen: (und ihr mich auf die Fehler hinweisen) xD Tirpitz als deutsches BB hat dann folgende Formel: Armor needed to shatter HE shell: round(diameter / 4 ) für die 150 mm L55 -> Runden(150 /4) = 37,5 -> 37/38 mm für die 105 L65 > Runden(105/4) = 26,25 -> 26 mm Nun die Panzerungswerte der Kagero für HE Kugeln: (armor + 0.5) * 4 Meist hat die Kagero 19 mm am Gürtel, Aufbauten 13, 20 mm an den Türmen (19 + 0,5) * 4 = 78 mm (20 + 0,5) * 4 = 82 mm Gut ich war nie ein [edited]in Mathe aber sollten die Kugeln da nicht durch die Panzerung durchschlagen können und nicht "shattern"? Der Winkel in dem die HE Granaten gefeuert wurden dürfte aus der kurzen Entfernung ja nicht so stark sein, also sollte sich die Panzerung bzgl des Winkels nicht sonderlich stärker werden? Ja ich kenne die Geschichte mit der Bismarck. Gut keiner will in wows nur gefechte zwischen 12 gegen 12 Bismarcks haben, die sich nicht gegenseitig versenken können xD Ich meine aber mal gelesen zu haben oder ner Doku auf N24 oder so, dass wenn die Briten gewollt hätten, sie die Bismarck schon schneller hätten versenken können. Das Schlachtschiffe bzw eigentlich alle Schiffe nicht sonderlich gut auf Torpedos reagieren sollte sich in der Royal Navy Anno 1941 bereits herumgesprochen haben. Ich meine mich zu erinnern, dass die Royal Navy die Bismarck aufgrund ihrer Manövrierunfähigkeit und zerstörter Feuerleitzentrale testen wollten wie ihre Geschosse auf die Panzerung des "Deutschen Monsters" wirken. Sie waren so nah an der Bismarck dran, sodass die "Schildkrötenpanzerung" erst wirklich wirksam wurde. @Rustynail84Danke für den Link zu der Seite. Habe die Änderungen umgesetzt. Seltsam dass ich den Thread damals über google nicht finden konnte...
  2. Shingeskan

    seltsame Schadensberechnung

    Danke für eure Aufklärung. Ja ich kenne das Video mit dem verschiedenen Abteilungen und den Schadenswerten. Ich hab auch schon gedacht dass alle 3 in die selbe reingekracht sein müssen um das zu erklären. Leider hab ich "natürlich" kein Replay um das nachzuprüfen zu können. Hab das mal vor ein paar Monaten ergoogelt aber konnte nichts finden. Was es mir nun auch leider sehr erschwert zu sehen zu sehen wo die 14 Granaten eingeschlagen haben... * D.h. bei mir sind sehr wahrscheinlich auch genau wie in dem Video mit der Shima wohl alle Torps ins Vorschiff geknallt. Und bestimtm gibts auch nen Thread darüber wo erklärt wird was das eigentlich für nen Sinn hat. Im Video wird das ja nicht erklärt oder? ok wenn das so ist.. und ich gehe mal davon aus... wieso haben dann die torps die meine tirpitz alle hinten im Heck gefangen hat nicht den gleichen Effekt? Hat das Heck einer Tirpitz 40k Hitpoints oder so? Was sind die bekannten HE-Platzer? Udn du gehst auch davon aus dass die meisten der 14 im bereits zerstöreten Vorschiff der Kagero eingeschlagen haben? Kann ich mir nich vorstellen, weil also meine Torps die kagero erst trafen als ich schon tot war. meine Granten müssen also vorher eingeschlagen haben oder liege ich falsch? Schon mal nochmal vielen Dank für die Auskünfte. Er hilft mir sehr das zu verstehen. Es ist manchmal soooo frustierend wenn man als logisch denkender Mensch so ein "Blödsinn" präsentiert bekommt. Wie soll ein Schiff noch fahren dürfen bzw weiterkämpfen dürfen ohne Bug? Ein Torpedo schlägt Löcher mit ca 5-10 m Durchmesser. Schlachtschiffe vertragen davon manchmal nicht mal 2 oder 3. Wieso darf ein Zerstörer 5 Überleben?
  3. Hallo WOWS Community, ich hoffe die SuFu nicht nur falsch bedient zu haben, konnte aber nichts zum Thema Schadensberechnung bei Torpedos finden. Zumindest in letzter Zeit kommt es mir vor vermehrt "fragwürdige" Schadensberechnungen zu erleben was mich nun doch mal motiviert hat eure Hilfe zu ersuchen. Grade eben hatte ich ein Gefecht mit der Tirpitz ranked, als eine Kagero sich mir näherte, während ich dabei war abzudrehen. Die Kagero warf eine Torpedo-Salve ab und traf mich dreimal am Heck. Ich ihn ebenso mit Dreien volle Breitseite da er hinter mir kreuzte. Wie man anhand dieser Gefechtszusammenfassung sehen kann haben meine 3 Treffer ihn 11001 SP gekostet, während seine 3 mein Schiff mit 27598 trafen (und zerstörten) So ich würde gerne folgendes wissen: Wie kann es passieren dass ein Torpedo, welcher laut Anzeige auf 13700 Höchsschaden kommt bei einem Zerstörer nur auf ca knapp 4 k Schaden kommt? Hat ein Zerstörer (oder im speziellen die Kagero) einen Torpedoschutz wie die Schlachtschiffe nur gibt es keinen Hinweis ingame drauf? Und wenn ja oder auch nicht wovon ich eher ausgehe... Wo soll die Panzerung auch sein... Sollte ein kleiner Zerstörer nicht in der Hälfte auseinanderbersten wenn ich Torpedo ihn trifft? Zumindest metaphorisch. Das Schadensmodell gibts nicht aber ich hoffe ich versteht was ich meine... In welcher Welt oder in welcher Formel kann ein DD 3 Torpedos überleben? Das ist doch irgendwas murks oder? Hoffe auf Erleuchtung :) ps: an der Schadensberechung an meiner Tirpitz hab ich nix auszusetzen. 27 k für 3 klingt fair. Aber wenn es vielleicht nicht zuviel verlangt ist hätte ich noch ne kleine Frage: Warum kommen meine 10 cm/15 cm Secondaries mit 14 Treffern nur auf 2079 Schaden? Können die HE-shells reihenweise abprallen?
×