Jump to content

Metal777

Players
  • Content Сount

    791
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

  • Clan

    [C-S-U]

About Metal777

  • Rank
    Officer Cadet
  • Insignia
    [C-S-U]

Recent Profile Visitors

663 profile views
  1. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Es geht nicht ums Geld, sondern um die weiße Weste eines Spiels. Einfach mal weiter denken als nur von der Tapete zur Wand.
  2. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Ja, weiss ich. Ich hab auch nichts anderes behauptet. Wie hell leuchtest du auf der Torte? Verstehst du nicht, was geschrieben wird? Erkennst du die Smileys nicht?
  3. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Für ein Milliarden-Unternehmen (was auch Werbung im Fernsehen macht) dürfte die schlechte Publicity durch die Lootboxen (wo sich der Verbraucherschutz einschaltet) schwerwiegender sein.
  4. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Nach längerer Überlegung bin ich mir sicher, das der Kickgrund von WG ein vorgeschobener (und cleverer) ist. Clever weil: Jeder denkt jetzt, jo, Flamu ist selber schuld, das er als CC gekickt wurde, er wurde ja immer wieder 'abgemahnt'. Und ätzend war er mir schon immer, werden jetzt etliche schreiben. Aber eine Sache wurde nicht genug beleuchtet: Flamu hat seinem 'Arbeitsgeber' mit der Frage bloßgestellt, ob man 'riggen' würde? Und riggen bedeutet was? Kein Arbeitsgeber würde sowas durchgehen lassen, wenn dieser des Betruges verdächtigt würde von seinen eigenen Angestellten. Deshalb hat man gewartet bis sich etwas Laub auf die Sache gelegt hat und diese geniale Begründung aus dem Hut gezaubert. Meine Meinung!
  5. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Ja, hätte er machen können. Aber als CC hat man mehr Einblicke in die zukünftige Entwicklung dessen Spiels, was man viel spielt. So einen Content seiner Community anbieten zu können, bringt nun einmal auch viele Klicks. Dass man bei WG die Richtlinien für das zeigen von Testschiffen verschärft hat, spielt Flamu nun in die Karten. Er verliert nicht mehr soviel Zeit zu den anderen CCs, wenn ein neues Schiff auf die Live-Server kommt. Hier ist übrigens der Link, welche Videos als Beweis genommen wurden, um beim Verbraucherschutz von Zypern gegen die Santa-Container eine Einschätzung zu erwirken. https://www._youtube_.com/playlist?list=PLW9RpPaFFdQ3rInkE8Z2-XjNslCZLgUUS (Unterstriche entfernen) Rein zufällig ist auch ein Video von Flamu dabei.
  6. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Da gibt es noch einen anderen interessanten Aspekt. Und zwar die Follower von Flamu selbst. Aufgrund der miesen WG-Fails ist ja nicht nur Flamu am polarisieren, sondern auch die Follower. Würden die einen Flamu supporten, wenn er nicht kritisch argumentieren, sondern Kuschelkurs fahren würde? Sprich ist die Abwägung den CC zu behalten wichtiger als seinen Follower regelmässig bei miesen Updates eine Stimme zugeben? Ich denke bei solch einen grossen Streamer ist es besser, seine WG-Ketten zu lösen, um noch befreiter gegen WG agieren zu können.
  7. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Du hast natürlich mit allem Recht. Auch schön das du nicht Kunden, sondern Konsument schreibst. Ich kann nur hoffen, dass Flamu in Zukunft Missstände noch härter anprangert.
  8. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    WG muss wohl ein Händchen haben für die Gates! War damals der mediale Super-GAU und selbst heute findet man reichlich Infos im Netz.
  9. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Bin wohl nicht mehr auf den neusten Stand. Sind Potatoes die neuen Tomatoes oder besser / schlechter?
  10. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Genau so musst du bei WG argumentieren, warum die so einen guten Entertainer rauskicken. WG hat nämlich nicht verstanden, das Twitch eine Entertainer-Plattform ist und eben kein Warenverkauf-Werbeflyer für Panzer und Schiffe. Die Streamer sind auf Dauer keine Influencer, die ein Produkt 'schön' reden.
  11. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Nein, ich verfolge diese Streamer schon sehr lange und die erzählen auch Anekdoten von Wargaming, die nicht jeder kennt. Die sagen auch auf Nachfrage im Stream, das die Sachen auf dem Account von WG kostenlos kommen. Diese Streamer sind sogar noch toxischer geworden als früher. Sind häufig russische Beleidigungen eines Streamers aus Deutschland. Namen darf man hier nicht nennen. Aber vielleicht kommst du auch so drauf.
  12. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Da stellst du die richtige Frage. Es gibt wohl ehemalige CC, die immer noch von WG mit monatlichen Dublonen, neuen Panzern (die man wohl dann ausfahren muss) und Premium-Account unterstützt werden, aber eben sich nicht mehr an irgendwelche 'Verträge' halten müssen. Der Content ist somit auf das eigentliche Spiel begrenzt.
  13. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Er ist also wegen der Nennung des Bodensatz von WG aus dem CC-Programm geschmissen worden. Hat er sich nicht an die Naming & Shaming Richtlinie gehalten, die es auch hier im Forum gibt. Pöser Streamer. Dürfte wohl ein vorgeschobener Grund von WG gewesen sein. Denn ich kenne zig Streamer, die sich über andere Spieler verbal dermassen auslassen mit Beleidigungen, dass man eine Freigabe 'ab 18' machen müsste. Ich finde übrigens Flamu hat einen guten und unterhaltsamen Twitch-Kanal im Gegensatz zu deutschen Streamern. Und er streamt sehr viel! Und er gewinnt fast immer. Respekt. Nicht bei WG! Die wollen nur gute Publicity wegen ihrer 'Wirhabenunsallelieb'-Blase.
  14. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Mit Arbeitsrecht ganz sicher nicht. Sonst würdest du ja jetzt nicht schon wieder pöbeln. Wer andere grundlos des trollen bezichtigt (und das machste ja häufiger) verstösst gegen die Forum-Richtlinien. Lass es also!
  15. Metal777

    WG hat Flamu als CC rausgeschmissen

    Ok, wir haben verstanden, du magst diesen Streamer und seine Follower nicht. Ob deine Aussagen somit nicht eher Rant gegen einen Kanal ist, muss jeder einzelne für sich entscheiden. Die Sache mit dem Aluhut ist aber keine Blase, sondern Fakt. Wo kommen wir denn hin, wenn kleine Streamer und Konsumenten einem Milliarden-Konzern Veränderungen vorschlagen?
×