Jump to content

gestern65

Players
  • Content Сount

    24
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    4478
  • Clan

    [OBL]

About gestern65

  • Rank
    Able Seaman
  • Insignia

Recent Profile Visitors

126 profile views
  1. gestern65

    Alles mal anschauen ohne Kampf

    Hallo WoWs gibt es mal eine Möglichkeit in aller Ruhe Eure tolle Grafik ohne Kampf anzuschauen. Von Insel zu Insel zu schippern und die Feinheiten zu geniessen?
  2. gestern65

    Friedrich der Große

    nach meinem vorgestrigen Erlebnis mit dem FdG, trotz voller Treffer auf 5-7 km auf eine Hipper nur magere 1000-2500 Schaden, das Ding verkauft. Gute Entscheidung. Bismarck geholt, 15 Skill Kapitän vom FdG genommen Ersten Spiel, 3 versenkt fast 100000 Schaden gemacht. Was für eine Wohltat und das bei nur 50% Skillleistung. Finger weg vom FdG, solange der nicht in allen Belangen 30-40% besser als die Bismarck ist, Finger weg. Ist übrigens Interessant im Deutschen Schlachtschiffbaum. Obwohl die deutschen Konstrukteure niemals, aber auch niemals Nachfolger gemacht haben bzw. hätten die nicht mindestens 30-50% besser als die Vorgänger gewesen wären, geht WoWs einen anderen Weg. König top Bayern top Gneisenau oh schreck (in Wirklichkeit der Schrecken der Engländer) Bismarck top FdG ohne Worte, nur Ausschuss Kurfürst top Bei den Kreuzern ist eigentlich nur die York das Allerletzte. Die Hipper mit meinem 19er Skill ist natürlich von WoWs nicht besonders gut gemacht worden. In Wirklichkeit (siehe Kampfstatistik) ein hervorragendes Schiff mit viel Standfestigkeit, Das wäre aber zu viel des Guten. Man muss das Ding hier halt zurückhaltend fahren.
  3. gestern65

    Friedrich der Große

    Brandschutz ist ein Fake. Die 4 Punkte sind besser in die Sekundär anzulegen. Jeder engl. BB setzt dich sofort in Brand. Null Chancen.
  4. gestern65

    Friedrich der Große

    FdG wer noch kann, HÄNDE weg von diesem BB. Bleibt bei der Bismarck oder Tirpitz und erspielt Euch da die Erfahrungspunkte für den Großen Kurfürst. Da ich die Bismarck dummerweise übersprungen habe, aber im Spiele erlebe, kann ich das nur anraten. Dachte immer die Gneisenau wurde nur von WoWs versaut. Nein die FdG ganz besonders auch. Die Gneisenau war wie ja viele wissen ein sehr, sehr erfolgreiches, hartes und zielgenaues Schiff im wirklichen Leben. Hier aber genau das Gegenteil. Nun ja. Der Sieger schreibt nun mal die Geschichte, um. Die FdG ist noch schlimmer, wenn auch ohne wirkliche Pendant. Doch wenn man davon absieht, schreitet die Technik immer voran. Beim FdG aber nicht. Die Reichweite, als auch die Durchschlagskraft der Geschütze lächerlich. Die Zielgenauigkeit unfassbar, unglaublich schlecht. Standfestigkeit kein Vergleich mit den Vorgängern bis zur König. Im Ernst soeben gegen eine Gneisenau und einem franz. Kreuzer gespielt und verloren. Wenn einer der acht Geschosse getroffen hat, dann mit lächerliche 2000er Schaden bei der Gneisenau. Gebrannt ohne Ende. Jedes Schlachtschiff von Stufe 5-VIII macht mit dem FdG im direkten Fight Hackholz.. Echt. Mit einer König erledige ich das Ding in Null komma nix. Mit einer Bismark oder Tirpitz ist das ein Kinderspiel. Habe genug Spiele mit dem FdG gemacht und kann das beurteilen. WoWs hat das Ding versaut, aber so was von versaut. HÄNDE weg davon.
  5. gestern65

    Idee, um DD das Radar-Leben erträglicher zu gestalten ...

    Meine Taktik gegen Radar ist, WoWs will es so... ich spiele meine Z46 nicht mehr, ganz einfach. Meine Z23 nur noch ab und zu. Die Z52 lohnt überhaupt nicht. Viel mehr Spass macht die V170. geiles Schiff. Kann man wie ein Torpedoboot spielen. Spass ohne Ende. Hände weg von DD´s im Tier 9-10 Bereich, ganz einfach. Bis der Blödsinn Radar, was sogar durch Berge geht, abgeschafft wird. Beim Nebel rudert man ja nun endlich auch ein wenig zurück. Mann o mann. Es sollten nur noch Spielemacher die Kriegsspiele machen, eingesetzt werden die auch mindestens 3 Jahre gedient haben, wendigstes 2 Jahre. Was hätten wir uns als Fallis gefreut im Nebel unsichtbar rumballern zu können. Schenkelklatscher ohne Ende. Gott wird endlich Hirn vom Himmel , besonders für Softwareentwickler.
  6. gestern65

    Änderungen am Nebel

    Die Aufdeckungsentfernungen sind ein Witz, da kann man das auch so lassen wie es ist. Der Sinn von Nebel wird hier sowieso auf den Kopf gestellt. Macht doch mal was richtig und nicht immer nur halb.
  7. gestern65

    Ausgehebeltes Balancing

    Danke, so sehe ich das auch. Radar ist für das Spiel blödsinn, Genauso blödsinnig es ist aus dem Nebel gezielt feuern zu können. Irre. Als ich in den 80er gedient habe konnte ich auch nichts im Nebel sehen, aber mich halt verstecken und zurück ziehen. Dafür wurde die Nebelgranate erfunden. Wargaming weiss das aber nicht, die Jungs und Mädels waren nicht bei der Armi, die kennen nur den Nebel aus dem Auspuff. Fahre selber oft DD, jedesmal lache ich beim abfeuern, wenn ich im Nebel drin bleibe. In der 90% der Fälle aber benutze ich den Nebel zur Flucht und zum decken meiner Teammitglieder. Danken tut das aber niemand. Das MM ist wirklich schwierig geworden. Mit meinem VIII DD bin ich sehr viel in nahzu vollen IX und X Matches. Da fahre ich inzwischen absolut defensiv. Im jetzt letzten Gefecht wurde ich reportet, HuuuuH, dabei habe ich zwei Schalchter versenkt und einen schwer zugesetzt. Habe aber als einziger überlebt. Schande :-)) Was kann ich dafür wenn die anderen unfähig sind eine IOWA zu versenken. :-))
  8. gestern65

    Langsam nervt es doch

    Ich weiss garnicht wieso man sich so über die Rosafarbe oder "Teamkiller" aufregen kann. Mit ist das völlig egal. Manchmal passiert das nun mal in der Hitze des Matches. Wer da meckert ist ein ungedienter Besserwisser. Wenn ich rosa bin, na und was dann? Huuuuh. Ich habe so eine Angst. Auf dem Berliner Christhopfer Day laufen die auch in Rosa rum und nichts passiert. Ich gehe auch weiterhin ruhig schlafen :-)))) Habt einfach Spass solange euch nicht die echten Murmeln um und in den Kopf fliegen. Siehrt echt [edited]aus, glaubt mir. :-((
  9. gestern65

    Verbesserungen am Sound

    Die Umgebungsgeräusche werden je nach Karte ausgewählt und wiedergegeben. Na ja, die Windgeräusche sind ganz nett, doch man sollte dabei die Wetterbedingungen beachten. Das ist meiner bisherigen Erfahrung nicht gelungen. Nahezu Blauer Himmel, ruhige See und es pfeift genauso wie bei bei unruhiger See mit deutlich mehr Wellengang. Passt irgendwie nicht. Geräusche beim Feuern der Hauptgeschütze, Flaks und Granaten, die auf dem Wasser aufprallen, wurden verbessert. Das Aufprallgeräusch ist irgendwie mit Nachhall versehen, einfach zu lange.
  10. gestern65

    Multisample Anti-Aliasing

    sieht wirklich besser aus, FPS geht auch nicht in die knie
  11. gestern65

    Yorck

    Du hast vollkommen recht, Rüttelbude. Die York ist kein Harakiri-Kreuzer. In der Ruhe liegt die Kraft. Erstmal im Hintergrund warten und dann losschlagen. Spiele auch schon lange die York. Ich habe sogar im direkten Alleingang, Dogfight, eine Tirpitz versenkt. Habe das berühmte GrossingT angewendet. Herrlich. Der muss verzweifelt gewesen sein! Einer zweiten Tirpitz hatte ich auch einiges eingeschenkt. Bin lebend rausgekommen. Muss aber dazu sagen, meine York ist voll ausgebaut mit zusätzlichen 400SP x 7 (Schiffsstufe).
  12. gestern65

    Allgemeines Feedback

    Schliesse mich den nachstehnden Aussagen von Schorch62 an " Dieser Brandmist muß eingedämmt werden, mindestens 50 % Nerf und Sprengmeister Skill weg. Gebt den Kreuzern dafür schnellere Reloads und kleinere Zitadellen, damit sie wieder erfolgreicher Zerstörer jagen können. Momentan taugen viele schwere Kreuzer leider nur dazu, Schlachtschiffe anzuzünden und am brennen zu halten. Nachtrag: Sonar für Schlachtschiffe ist die gleiche Kagge wie Nebel für Kreuzer und das öfter benutzbare Radar. Weg mit dem Radar, kein Nebel für Kreuzer, kein Sonar für Schlachtschiffe, kein schießen mehr ohne direkten Sichtkontakt. Zurück zu den Wurzeln." Darüberhinaus: Man weiß ja nie ob man einem Match zugeordnet wird, mit Flugzeugträgern oder ohne. Nun kann man sich ja die hydroph. Suche und den verstärkten 40 sek. langen Flakschutz zulegen. Schön. Doch welches wählt man? Hier sollte die Möglichkeit geschaffen werden, ! einmal im Match, die Auswahl zu ändern.
  13. gestern65

    Änderungen am Balancing

    Hallo, erstmal Hut ab. Wer hier meckert, meckert auf sehr hohem Niveau oder ist ahnungslos. Tolle Umsetzung als Ganzes. Tolle Spieldynamik und graphische Umsetzung. Danke. Nun zu den Dingen die auffallend sind. Die BB brennen wirklich viel zu schnell. Bin in aller Regel Kreuzerfahrer. Da sollte es mich eigentlich freuen. Doch nun bin ich auch mal altiver BB gefahren. Es nervt und raubt einem den Spass. Meiner Meinung gibt es hier zwei Möglichkeiten. Man kehrt zum StatusQuo zurück. Da brannten die Scheissdinger :-) auch nicht schlecht oder man gibt allen die Möglichkeit mehr Löschungen durchzuführen. Grafiktechnisch gibts nicht viel auszusetzen. Bei der Karte Norden, wo man sich als Kreuzer, bei entsprechender Manövrierfähigkeit gut verstecken kann, vor BB´s, gibt es eine kleine "Fördeinfahrt" wo man an einem Ort vorbeikommt, mit Kai. Die Hipper ist natürlich nicht klein, doch die Stadt ist dagegen sehr winzig. Bin selber Modellbahnbauer, nebenbei, doch der Größenunterschied das war arg. Auch gibt es eine Insel als Flugplatz aufgebaut, weiss aber die Karte nicht mehr. Da wäre es einfach lebendiger wenn dort auch Flugzeuge starten und landen. Ohne Weiteres zutun. Einfach der Optik wegen. Ebenfalls ist zu bemängeln, dass die "Schlachtfeldeingrenzung" zu klein ist. Warum? Man kann den weit schiessenden BB´s nicht ausweichen. Wenn die Dinger max. 26 km weit ballern, sollte auch das S-Feld von der Mitte ausgesehen das dreifache an km ausmachen. Also 26+13 von der Mitte ausgesehen. Es nervt einfach keinen Platz für taktische Manöver zu haben. Auch ist die "Macht" der DD´s" fraglich. Die feuern mit Ihren Hauptgeschützen weiter als BB´s und Kreuzer mit ähnlicher Sekundärbewaffnung. Beispiel: BB Bayern mit 150er Sekundär! schiesst 6 km?, ein DD gleicher Klasse, also VI schiesst mit seine Hauptbewaffnung von 120-130mm zwischen 7-11 km? Es reicht doch dass die Dinger sehr schnell, wendig und komischer Weise auch bei 5-6 km kaum zu sehen sind. Von der Ladezeit der Bewaffnung mal abgesehen.
  14. gestern65

    Spielwirtschaft

    Wenn ich bei der Flagge bleibe um Sie zu beschützen, ohne das ich aufgrund eines guten Teams, eingreifen muss bin ich benachteiligt. Wenn ich hinten beim Träger bleibe um diesen zu beschützen und ich muss keinen Schuss aus meiner Hauptwaffe abgeben bin wieder benachteiligt. Manchmal kann man doch nicht weiter am Spiel teilnehmen. :-) pullern, Mutti/Frau ruft Essen ist fertig, der Postbote klingelt, oder, oder. Ist nicht gut für das Team, abe rmanchmal nicht zu ändern. Doch da wäre es besser, nach 1 bis 2 Minuten Inaktivität den Spieler durch einen anderen zu ersetzen.
  15. gestern65

    DD Matchmaking(zeugs)

    Hi, das Matchmaking ist sowieso Spielzerstörend. Wo fängt man an. 1. ist das Spielfeld viel zu klein. Wenn Schlachtschiffe eine Schussreichweite von ab 18 km haben, ist es eigentlich logisch ab Mitte Spielfeld 36 km nach allen Seiten Platz zu haben. 2. Schiffsaufteilung, ich kann ja verstehen das die Schlachtschiffe gerne gespielt werden. Doch alle bisher von mir gespielten Matches sind bei mehr als 3 Schlachtschiffen langweilig. Wobei Matches mit nur 3 Schlachtschiffen gibts eigentlich so gut wie nie, 5 sind die Regel. Tolles Spiel eigentlich, super Graphik, doch die Schiffsaufteilung naja. Pro Schlachtkreuzer 2 Kreuzer, pro Kreuzer 2 Zerstörer. Das gibt Pfeffer und ist taktisch schwieriger zu meistern und vor allem nicht langweilig.
×