Jump to content

Salkeaner

Players
  • Content count

    2,560
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    4832
  • Clan

    [FOF]

About Salkeaner

  • Rank
    Lieutenant Commander
  • Birthday 12/04/1987
  • Insignia
    [FOF]

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Deutschland
  • Interests
    Anime, Fantasy, Bücher, Computer, Panzer, Schiffe, Flugzeuge, Mechas, SciFi, Mythologie

2 Followers

Recent Profile Visitors

1,301 profile views
  1. Die eigentliche Idee hatte ich einmal kurz in einem anderen Beitrag angesprochen. Da meien Idee aber nicht nur das Thema Ranked Sprint betrifft, möchte ich meinen Gedankengang in einem extra Thema nahelegen. Nachfolgend nochmals der Link zum Rankedsprint. Der Kern meiner Idee war eigentlich, dass man nicht mehr die Belohnungen an das erreichen eines Ranges sondern an die Siege hängen sollte. Dabei habe ich als Beispiel Stahl genannt, da dies die momentan "wertvollste" Belohnung ist. Wertvoll deswegen, weil der Spieler diese Ressource für exklusieve Schiffe eintauschen kann oder wenn er diesen in Kohle wandelt eben auch in andere Alternativen. Theoretisch wäre auch eine Art Ersatzwährung denkbar, bei der man am Ende dann im Arsenal für eine bestimmte Menge eben andere Dinge eintauschen kann. Wie soll das ganze funktionieren? Es gibt keine Belohnungen mehr für das erreichen bestimmter Ränge. Stattdessen erhält man für jeden Sieg in Abhängigkeit des Ranges vor Gefechtsstart Stahl bzw. eben die oben genannte Ersatzwährung. Dies geschieht nach foglender Formel: [Basismenge] x [max. Ränge] / [aktueller Rang] = [Belohnung] Nehmen wir als Basis einmal 25 Stahl pro Sieg. So würde ein Spieler auf Rang 1 nach dieser Formel bei einem Ranked mit 30 Rängen 750 Stahl erhalten. ( 25 x 30 / 1 = 750) Ein Spieler auf Rang 30 bekäme lediglich 25 Stahl. (25 x 30 / 30 = 25) Damit die oberen Ränge dennoch etwas besonderes bilden, habe ich mir noch optional überlegt, alle 5 Ränge einen Meilenstein zu setzen. Das heißt, nichts anderes, wie ein maximum an Stahl, welches pro Season verdient werden kann. Die Formel hierfür wäre: [Basismenge] x [Rangbelohnung] + [Vorheriger Meilenstein] = [Obergrenze pro Season] Bei 30 Rängen und einer Basismenge von 25 wären es für den letzten Rang dann genau 625 Stahl. (25 x 25 + 0 = 625) Für einen Spieler auf Rang 1 wäre die Grenze bei 18750 Stahl. (25 x 750 + 9200 = 18750) Mal als Rechenbeispiel: Ranking alternative.xlsx Es ist nur ein Rechenbeispiel, aber ich habe mir die Mühe gemacht einmal ein fiktives Szenario mit 30 Rängen zu berechnen. Hierbei bin ich davon ausgegangen, das man bei jedem Rangaufstieg einen Stern geschenkt bekommt. Somit würde man, mit einer WR von 100%, 60 Gefechte auf Rang 1 benötigen. Dabei hätte der Spieler dann ca. 4512 Stahl alleine durche die Siege erhalten. Bei dieser Rechnung gehe ich davon aus, dass es keine Savespots gibt. Daher kann man auch auf dem ersten Rang 3 Sterne "horten". Die Werte wurden aufgerundet. Ich habe mir auch einmal die Mühe gemacht zu errechnen, wie lang man auf welchem Rang Siege einfahren müsste, um die Stahlingrad zu erspielen. Dabei habe ich den Stahl den man während des Aufstiegs sammelt nicht berücksichtigt. Natürlich kommt ein solches System mit Nachteilen wie Vorteilen. Die Gesamtsumme des Stahls für das erreichen auf Rang 1 ist nicht mehr fix. Das kann für einen sehr guten Spieler ein Nachteil sein. Ich sehe aber die Vorteile darin, dass der Sieg mehr in den Vordergrund rückt. Vielleicht sogar so sehr, dass man den Bestloser und Save Points abschaffen kann. Ein weiterer Vorteil den ich sehe, Ranked bleibt auch für den Spieler auf Rang 1 interressant, da es Belohnungen gibt. Auch Spieler die irgendwann auf einem Rang anfangen festzustecken könnten durch den konstanten Zustrom an Stahl motiviert werden weiter zu spielen. Es ist im Grunde ein Rechenmodel, Stahl habe ich hier als Beispiel genommen, weil eine Ersatzwährung in meinen Augen nich nötig ist. Für das Sprintranked könnte man auch Dublonen nehmen oder sonst irgend eine Währung. Vielleicht wäre es sogar sinvoll, Sprintranked auf T4 zu setzen und immer parallel zu CW laufen zu lassen, während das normale Ranked immer dazwischen läuft. Bei meinem Model gäbe es dann auch jede Season lang das gleiche Tier und man wandert von Season zu Season eine T-Stufe hoch. Also T5, T6, T7, T8, T9, T10 und wieder T5. Mich würden nun einmal gerne eure Meinungen dazu interresieren. Gruß, Salkeaner
  2. CV Beta Test Registrierung

    Das ganze wird wie beim GZ Testablaufen. Bin trotzdem mal dabei.
  3. Ranked Sprint 19Okt-13Nov

    Es war eigentlich mehr ein allgemeiner Vorschlag, mit dem Beispiel wie es beim Sprint aussehen könnte. Beim jetzigen Sprint halte ich ne Änderung für sehr unwahrscheinlich. Heißt aber nicht, dass man solche Gedanken nicht im Hinblick auf zukünftige Seasons oder Ranked im allgemeinen nicht doch durchgehen kann. Stahl ist momentan auch nur die Belohnung auf die am meisten angesprungen wird. Ist nur ein Beispiel, Dublonen würden auch gehen oder ne Sonderwährung ähnlich dem Royal Navi Event, möglichst flexibel, damit möglichst viele was davon haben.
  4. Von @darky_fighter die Formel: Reaction Time (sec) = Distance (km) / (Speed (kn) * 0,0026854) Hat mal Darky per Versuch ermittelt. WoWs Wiki hat auch noch mal ne Formel: http://wiki.wargaming.net/en/Ship:Torpedoes#Reaction_Time
  5. Ranked Sprint 19Okt-13Nov

    Bitte hör doch auf deine Meinung als Tatsache zu verkaufen. Ob es fehl am Platz IST oder nicht, entscheidet sicherlich keine Einzelperson. Aber um nochmals den Bogen zurück zu bekommen, weshalb ist Stahl in kleinen Mengen deiner Meinung nach fehl am Platz?
  6. Ranked Sprint 19Okt-13Nov

    WISO ist derjenige mit Rang 1 raus? Können die nicht gegen andere mit Rang 1 fahren? Mal die Formel genau angesehen? Auf Rang 1 würde es pro Sieg am meisten Stahl geben. Darauf zielt das ganze ja ab. Darum ja auch Abhängig vom Sieg. Wir können das ganze auch nochmals in einem Extra Thread durchgehen. Nur vor dem WE bekomme ich das nicht vernünftig ausformuliert.
  7. Ranked Sprint 19Okt-13Nov

    Nur mal so ein Gedanke, statt Belohnungen für Ränge wäre eine Belohnung pro Sieg in Abhängigkeit vom Rang eventuell motivierender. Man könnte dies so berechnen: Anzahl Ränge x 10 Stahl / Rang zu Gefechtsstart = Erhaltener Stahl. Rechenbeispiel für Rang 10: 10x10/10 = 10 Stahl pro Sieg. Rechenbeispiel für Rang 1: 10x10/1 = 100 Stahl pro Sieg. Den Stahl kann dann jeder selbst sammeln oder in Kohle wandeln um sich damit dann Signale etc. zu holen. Das könnte man dann auch noch auf die Große Season übertragen.
  8. Ranked Sprint 19Okt-13Nov

    Für Neulinge sicher nett, für Veteranen vielleicht ein Grund mal wieder das eine oder andere T5 Schiff raus zu holen. So sehe ich auch die Belohnungen. Für Neulinge, die nix haben, ganz nett. Aus Veteranensicht, ist nichts dabei, was man zwingend bräuchte. Selbst die 5k Kohle hat man in 5 Tagen mit täglich 3 Ressourcencontainern. T5 sind die CVs noch nicht so böse. Es gibt kein Radar unsw. Vielleicht hol ich mal meine ARP Kongou wieder raus. Bissel Kapitänsep sammeln.
  9. Rahmenevent: Royal Navy

    Weil der eine oder andere es nicht besser weiß? WG hat bei den Szenarios auch zugelernt und bei den neueren die Schiffswahl begrenzt. Aber nehmen wir einmal an, da ist ein neuer Spieler. Der Spielt DDs und erreicht gerade T7. Nun sieht er, Szenario der Woche ist T7 und kann seinen DD auswählen. Also wird er’s austesten wollen. System sagt er darf, also wird’s schon hinhauen. Realität ist dann halt anders.
  10. 10. Season Ranked Battles mit 0.7.8

    Mein Glückwunsch Justice.
  11. Das WG etwas inkonsequent in ihrem Balancing ist, sollte nichts neues sein. Die Worchester bekommt ihr Stealthradar momentan aber frei Haus. Die Mino muss dafür den Nebel opfern. Das die Worchester nun eben offen gehalten werden kann ist auch besser so. Kein Vorrushen mehr bis das Lämpchen an geht. Meine Zao muss auch damit klar kommen. Aber da es bei der Radardiskussion zu den DDs immer heißt, „Passt euch an die neue Situation an“, gebe ich diese Worte nun einmal gern an euch zurück. Also liebe Worchesterkapitäne, passt euch an die Situation doch einfach an.
  12. 40 Premcontainer: 3 Schiffe, T5-7. wie bei Franz damals. Die ganzen Sovereigns gegen normale Container getauscht, nix mehr.
  13. Die U Boote kommen!

    Ich denke, so wie sie jetzt im Spiel sind, sind U-Boote einfach eine Steigerung der IJN-DD Spielweise. Noch mehr vom Teamsupport abhängig wenn’s gegen Konterklassen geht und noch mehr von den Torpedos abhängig. Dafür können sie richtig gespielt noch mehr Weh tun. Im Q&A wird Hydro angesprochen. Aber kein Radar. Da Radar aber durch Berge geht, könnte es genauso abgetauchte U-Boote im Programmcode mit erfassen. Das könnte in der aktuellen Meta den Tarnungsvorteil auffressen. Die aktuelle Meta sehe ich etwas kritisch, da Schiffe die auf Tarnung setzen meist ein höheres Skillgab aufweisen. Dies liegt vor allem darin begründet, dass immer mehr Änderungen hinzugekommen sind, die einfach die Möglichkeiten dieser Schiffe beschnitten haben.
  14. Die U Boote kommen!

    Ich denke genau da liegt der Hase im Pfeffer. Wir haben mittlerweile sehr viele Schiffe, da ist für fast jeden etwas dabei. Daher stellt sich mir seit langem die Frage, warum sollte ich dieses Schiff einem anderen vorziehen? Das kann man eigentlich auf alle neuen Linien übertragen und damit auch teilweise den Powercreep erklären. Zum Szenario selbst, will ich nichts sagen. Aber ich sehe es als Test, seitens WG und eventuell als Möglichkeit zukünftig auf das Resultat zu verweisen, wenn es wieder Diskussionen zu dem Thema geben wird. Sollten sie fürs PVP kommen, werden sie ähnlichen Powercreep haben wir andere Linien. Irgendwie muss man Leute ja dazu animieren nach 3k Gefechten was neues zu fahren.
  15. Neuer Spielmodus „Wettrüsten“

    Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, den Modus separat zu halten. Gut, weil man ihn so nicht spielen muss. Schlecht, weil sich so die T10er momentan auf 3 später 2 Modi aufsplitten. (Ranked, Random und Wettrüsten) Dies verändert den Pool der zur Verfügung stehenden Schiffe und kann extrem negativ sein. Vielleicht ist das auch nur ne Testphase um zu sehen, wie der Modus ankommt. Ich finde, durch die Cappoints gibt mir der Modus am Anfang zu sehr eine Richtung vor, in die sich Flotte bzw. Teile davon bewegen. Dies führt Random dann zu stellenweise extrem schlechten Positionen der Schiffe, so dass ich mich stellenweise Frage, ob der Buff es wirklich Wert ist, dass der CA12km hinter mir Dauerfeuer ausgesetzt ist. Hinzu kommt noch, dass Buffs und Skill noch mehr miteinander korrelieren. Wenn Spieler Buffs bekommen und nichts umsetzen können ist das Schlecht, während auf der Gegenseite die Buffs gerade das Einhorn noch mit Stereoiden vollpumpen.
×