Jump to content

kollektivschaden

Players
  • Content Сount

    241
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    19067
  • Clan

    [VPM]

About kollektivschaden

Recent Profile Visitors

1,044 profile views
  1. kollektivschaden

    WG zieht sich aus Russland & Belarus zurück

    Wenn man als WG keine Rücksicht mehr auf Russische / Belarussische Kunden nehmen muss, hätte ich ein paar Vorschläge: Umbenennen des "russischen" Forschungsbaums in "sowjetischen" Forschungsbaum - russisch russisch sind die doch eh nur bis Tier 3. Umbenennen der Kiew in Kyiw - alternativ Einführen eines Klons mit neuen Namen im Paneuropäischen Baum. Premiumtarnung in Gelb-Blau für Kiew / Kyiw. Wenn wir schon drittklassische Schauspieler und irgendwelche Eisballerinas als Captains haben - wie wäre es mit einem Captain Selenski oder Klitschko? Ich frage für einen Freund...
  2. kollektivschaden

    abstruse Gründe für Reports

    Wobei die Thunderer ja eigentlich für einen Briten wirklich schöne AP hat - hatte schon schöne lange Spiele mit ihr, in der ich keine HE mit der HA verschossen habe... Mit der Scharnhorst hingegen würde ich öfter auch mal HE verballern wenn der Gegner auch nur Ansatzweise etwas von Winkeln versteht oder ich mal wieder den gegnerischen DDs zu nahe bin. Mein persönliches Highlight war ne Kagero, die erst selbst nicht cappen wollte. Als ich dann im Cap stand und von gegnerischen BBs gepusht wurde, auf die keiner gewirkt hat und die auf 10 km heran waren, habe ich das Feuer eröffnet und Gas gegeben um sie im Nahkampf wegzutorpen. Natürlich bin ich dann aus dem Cap raus und es hat gedauert, bis ich das Cap in Ruhe nehmen konnte nachdem ich die beiden BBs alleine weggekämpft hatte. Habe am Ende trotz verlorenem Gefecht auch mehrere Karma geschenkt bekommen. Gibt halt auch Menschen, die verstehen, dass ne Ägir sich halt etwas anders als ne Kagero fährt.
  3. kollektivschaden

    Hitliste Tier IX BB

    Musashi und Jean Bart - aber die stehen wohl leider nicht zur Auswahl :-D Von den Silberschiffen her würde ich etwa sagen: Sovetsky Soyuz (einfach too tanky) Lepanto (überrascht mich auch) Lion (man muss sich zwingen hinten zu bleiben, aber der Superheal treibt gerade HE-Spamer in den Wahnsinn) Iowa (super Sniper, auch wenn die NC in der Erinnerung noch nen Hauch schöner war) Alsace (hat mich einfach immer zu schnell in den Schlamassel geritten) Izumo (war bei mir aber vor den Buffs) FDR (regelmässig Lotto - es gab wenig gute, dann aber meist auch sehr gute und sehr spassige Runden) Minnesota (egal was mein Rating sagt - der Kahn ist zu lahm, lädt zu lahm und ist gerade wenn man vorher Tashkent geheizt ist die total Entschleunigung/Verödung) Allerdings stehe ich mit BBs meist vermutlich eher zu nah als zu weit weg von den eigenen DDs und dem Gegner und tanke dabei aktiv. Ein gutes Spiel ist, wenn man alle Heals aufgebraucht hat, gerade noch schwimmt und der Gegner nicht mehr schwimmt. Wenn ein BB nach 10 Minuten nicht zumindest mal unter 2/3 HP gefallen ist, macht es imho etwas falsch und lässt Schiffe für sich tanken, die nicht so gut dazu gemacht sind.
  4. kollektivschaden

    Beleidigungen nach dem Spiel

    Ich persönlich fände es schön, wenn man für die gleichen Karmapunkte doppelt so viele Belobigungen aussprechen könnte wie Spieler melden. Am Ende wollen wir faire, höffliche und auch gute Spielweise doch viel mehr fördern als andere Spieler zu bestrafen, und wenn, dann sollte das auch wirklich notwendig sein und mehr "kosten" als einen anderen Spieler zu loben. Wobei meine persönlichen Lieblinge sind ja immer die Teammitglieder, die einem nach dem Match anschreiben und einem erklären wollen, was man alles im Spiel falsch gemacht hat und warum man ganz alleine das Spiel verloren hat. Nix gegen konstruktive Kritik, die ich auch gerne zur Kenntnis nehme. Aber am Ende des Liedes haben doch die am meisten falsch gemacht, die wenig Chance hatten viel richtig zu machen, weil sie zu Beginn des Matches schon aus ihrem eigenem Nebel im Cap rausgetorpt worden sind
  5. kollektivschaden

    Belohnungen für Errungenschaften

    Wenn das Team schlecht und das Gefecht faktisch schon verloren war, konnte man immerhin noch am Dreadnought o.ä. arbeiten um ein paar Flaggen mitzunehmen. Und wenn man detoniert ist, konnte man sich damit trösten, immerhin 10 Flaggen erhalten zu haben. Jetzt kotzt man nur noch wenn detoniert und wenn man das Match verloren gibt, will man möglichst schnell in den Hafen.
  6. kollektivschaden

    Gesündere Freizeitgestaltung

    Ich möchte an dieser Stelle Wargaming danken, dass sie die Belohnung für Gefechts-Achievements aus dem Spiel genommen haben. Ab einem gewissen Level sind Flaggen einfach ein wichtiger Bestandteil des Spiels. Der tägliche Zufluss an Flaggen wurde vorher durch drei Faktoren bestimmt. Zum ersten könnte man natürlich die Flaggen für diverse Währungen auch kaufen, aber wer macht das schon. Zum zweiten gibt es die Aufträge und die täglichen 3x Kisten, die aber natürlich ein relativ schnell erreichbares Limit haben. Der letzte, in seinem Umfang abhängig vom Spieler, Spielstil, Schiff etc. Faktor war das Erfahren von Gefechts Achievements, da diese jeweils mit Flaggen belohnt worden sind. Für mich steht erstens eigentlich nur für Marken zu Debatte, die aus irgendwelchen Events übrig geblieben sind. Diese weitergehende Belohnung für Fahren über das täglich durch den zweiten Punkt erreichbaren Maximum hinaus ist nun weggefallen. Weshalb ich mich durch diese Änderung stark ermutigt fühle, nur noch so 6-10 Gefechte am Tag zu fahren - je nach persönlicher Winquote. Es ist endlich Sommer, die Fallzahlen und Corvid-Beschränkungen fallen langsam weg. Ich persönlich finde es gut, dass Wargaming in dieser Zeit den Spieler Anreize zu übermäßigem Spielen nimmt - auch wenn es natürlich auch andere Spiele gibt, mit welchen man seine Zeit vor dem PC verschwenden kann statt an die frische Luft zu gehen. Vielleicht kommen die Achievements-Belohnung ja im Herbst oder Winter wieder. Danke @ Wargaming, ich bin jetzt erstmal raus ne Runde Laufen, euer Kollektivschaden
  7. kollektivschaden

    Forschungsbüro: Belohnungen für den Stufenaufstieg

    Naja, wenn man alle anderen Reihen durch hat und den Grind braucht (ich weiß, bei den meisten verpönnt) - aber wenn man danach eh mehr Zeit mit den V-IX des Zweiges verbringt als mit dem Xer - warum nicht die Währung mitnehmen und sich eins der Schiffe in den Hafen stellen - oder die paar validen Module um seine Xer zu verbessern (wer die Missionsreihen noch nicht freigeschaltet hatte bevor der Änderung). Für die Module bin ich echt froh die Missionsreihen durchgequestet zu haben, dafür extra Reihen zurückzusetzen? Nein, danke! Aber wenn die sagenhaften russischen Archive nicht hinterher damit kommen, neue Schiffsreihen auszubuddeln oder die neuen Schiffsreihen alle erst ab VIII anfangen... warum nicht zwischendurch eine Reihe nochmal durchgrinden? Nebenbei die Cap-XP mitnehmen und am Ende wieder seine 3-4 guten Schiffe der Reihe im Hafen haben und auf jedem 19er Captains. Und man kann mit dem Creds ein bisschen jonglieren. Klar macht man dabei Verluste, aber ich stelle mir in absehbarer Zeit die Xer CVs der IJN und KM in den Hafen und die Creds dafür haben mir das Zurücksetzen der US und UK CCs beschert, die ich vermutlich in 3-4 Monaten wieder auf Tier X haben werden und unterwegs ordentlich das Tarnungslager leerbrennen kann. Der Grind heutzutage mit massig free-cap-XP, Flaggen- und Camobonis bis zum umfallen etc. ist doch lachhaft im Vergleich zum Grind vor 3-4 Jahren. Die meisten Camos geben +XP, die sich nicht mehr auf voll erforschten Schiffen auswirken (außer man will echt Doublonen verbrennen beim umwandeln in freeXP), der einzige Platz wo man dieses Capital noch sinnvoll verwenden kann ist auf forschenden Silberschiffe.
  8. kollektivschaden

    Fehler bei Flugzeugträgern in 0.9.9

    Also ich gebe es auf mit Raketenfliegern auf ein Ziel anzufliegen wenn da zwischen auch nur der Fitzel einer Insel liegt. Das Zielkreuz normalisiert sich nach den Inseln viel zu langsam wieder. Perverserweise habe ich dank den Spielen mit Deutschen CVs langsam ein Händchen dafür entwickelt, DDs mit jedweder Form von Torpbomber auf den Senkel zu gehen. Selbst bei Amerikanern kommt mittlerweile über 50% meines Schadens über Torps.
  9. kollektivschaden

    Beleidigungen bei schlechten Spielern.

    Leider nicht oft genug - und manchmal kann man es einfach nicht unterdrücken Kontra zu geben. Ich will nicht wissen, wie viele Spieler bisher nicht meiner freundlichen Bitte nachgekommen sind, lieb ihre Mutter zu grüßen, kleine Sünden und 11 Jahre später und so
  10. kollektivschaden

    Akizuki

    Gab im Kitakaze -thread erst kürzlich eine sehr lebhafte Diskussion über valide builds für sie - vermutlich kann man das zu >95% auch auf die Akizuki übertragen.
  11. kollektivschaden

    Mysore (Tier VI)

    Hätten Commonwealth Schiffe nicht mittlerweile ein eigenes Sub-Forum verdient? Die fehlenden Torpedos sind imho nicht ganz soo schlimm, da man mit dem creeping smoke eh ein Mindestmaß an Bewegung hat und man eh immer einen spottenden Teammate dabei haben muss um mit dem Nebel etwas zuverlässig zu reißen. Aber wie du indirekt schon schreibst: das ist im Grunde ein etwas abgespeckter Tier7 auf Tier6 (und die Fiji ist imho einer der besten Tier7 Silber-Kreuzer) und dann noch mit nem Gimmick, das auch bei dem Tier7 noch als Upgrade wahrgenommen würde (creeping smoke). Irgendwelche merkbaren Nachteile braucht das Ding, und ein Turm weniger als Tier7 reicht da nicht - verglichen mit der Leander hat man immer noch eine Gun und etwa ein km Reichweite (Leander: 13.2 km) mehr.
  12. kollektivschaden

    Event zu den Amerikanischen Schlachtschiffe #1

    Mich persönlich stört es, dass man als unbedarfter Kunde (also wäre ich Neukunde könnte mich das gleich wieder vergraulen) sieht, dass man komische Marken nebenher verdient und dann in der Armory für diese Marken eine Bundle-serie kaufen kann. Auf den ersten Blick natürlich "Free to Play", da man ja durch die Auftragsreihe Marken bekommt und das Angebot in der Armory bezahlen kann. Und dann klickt man sich durch die Bundle-serie in der Armory durch und findet, dass das erste wirklich interessante Bundle die Nummer 4, die Perma-Tarnung für das Schiff ist, welches man am Ende der Auftragsserie, für die man die Marken bekommt, kostenlos in den Hafen gestellt bekommt. Man könnte jetzt meinen: OK, spiele ich halt die Auftragsserie, spare die Marken und habe am Ende das Schiff mit der Perma Tarnung und vielleicht reichen die Marken sogar noch bis zu einem der Bundle danach - die Florida wäre vielleicht ja ganz nett.... Hat man jetzt aber Langeweile und rechnet zusammen, wie viele Marken man aus der Auftragsreihe bekommen kann (irgendwas um die 13 000) und dann die Kosten für die Bundle in der Armory, stellt man ganz schnell fest: Ich kann mir nur die ersten drei Bundle mit den Marken aus der Auftragsreihe leisten. Also keine Perma-Tarnung for free für die Kansas! Auf der anderen Seite wird man aber im Moment mit so viel Tarnungen zugeworfen, dass man die eigentlich eh nicht braucht wenn man schon länger spielt. Als Veteran kennt man das ja, aber für Neukunden wäre das vermutlich erstmal ein Schlag vor den Kopf. Bei dem Dockyard warnt ihr zumindest vorher davor, dass man mindestens 2 Stufen mit Doublonen bezahlen muss. Ich kann mich erinnern, dass das bei der Pay-to-Rico nicht der Fall war und stark kritisiert wurde. Offenbar habt ihr gelernt aber das noch nicht ganz auf andere versteckte Pay-To-Modelle übertragen. Ich danke auf jeden Fall für die Möglichkeit die Kansas kostenlos in den Hafen zu bekommen und nicht nochmal die Colorado entmotten zu müssen, die Marken und nehme dann doch lieber die Pin-Up Symbole von Dasha und Alena ;-)
  13. kollektivschaden

    Kitakaze

    Naja, aber nehmen wir es einfach mal als unabdingbar hin, dass gerade wenn man aggressiv im cap DDs gejagt hat man schnell mal mit nur noch 50% der HP da steht. Vermutlich geht es den gegnerischen DDs falls sie noch leben so ähnlich. Schiffpositionen sind alle irgendwann mal bekannt gewesen. Imho gibt es hier nicht mehr viele Situationen, wo man seine Guns primär länger auf ein Ziel benutzt - in denen, wo man es aber tut braucht man den bestmöglichste Output. Und das sind hier halt schonmal 50*0,2% = 10% - so viel wie einem BFT für einen Skillpunkt mehr geben würde. Und in einem Szenario wo man einen angekratzt einsamen gegnerischen DD in der Flanke als Bedrohung für das Team eliminieren will und hier nicht auf das Spotting des Teams hoffen kann, sondern in ein offenes gun-duell muss heißt das gegenüber deiner Skillung schonmal: AR mit BFT zusammen sind das schon mal +20% mehr DPM. Das heißt (grob verallgemeinert): man kriegt einen Gegner in ~80% der Zeit klein. Das heißt (grob verallgemeinert): man frisst von diesem Gegner ~20% weniger DMG
  14. kollektivschaden

    Kitakaze

    wie schon gesagt: wenn ich so low an HP bin, verlager ich mich auch bei der Kita von DD-Hunter und Gun-boat zum Spotter und Torper - und AR wirkt auch auf den Reload von Torps. Imho ist es fast unvermeidbar gut zu spielen und keine HP zu verlieren. Schiffe die nach 10 Minuten noch keine HP verloren haben, waren nicht aggressiv genug und haben dadurch dazu beigetragen, dass das Gegnerteam andere Teammates fokussieren konnte. Das gilt vielleicht mehr für BBs als für DDs, schließt aber DDs nicht aus. Womit ich nicht gesagt habe, dass man nicht immer an sein eigenes Überleben denken sollte. Tote Schiffe sind auch kein Mehrwert für das Team.
  15. kollektivschaden

    Kitakaze

    Meiner Meinung nach ist der AR deshalb interessant, weil ich auch mit nur anderthalb Torpwerfern meinen Spielstil der Entwicklung der Schlacht anpassen will: Wenn ich low an HP bin (und dank AR auch der Torp-Reload nebenher gepusht wurde), bin ich mit der Kita lieber ein schlechter Torp-DD / Spotter als ein toter und damit nutzloser DD-hunter (oder BB-Abfarmer). Irgendwann hat man eh keinen Smoke mehr um darin stehend BBs abfarmen zu können. Aber solange ich full/viel HP habe, mein Team mich unterstützt und ich zur Not den Smoke einsetzen kann gehe ich mit (der wie erwähnten viel zu wenig schlechten Tarnung) auch in Caps und jage DDs. Aber manchmal ist man einfach für das Team hilfreicher als Spotter oder schlechtes Torp-boot. Andere DDs jagen eine Kita eh nicht gerne. Und für den Elite-Schützen... also so einen großen Unterschied macht der zum einen eh nicht, zum anderen ist die Kitakaze kaum wendig genug, dass man irgendwann mal Probleme hätte mit den Türmen auf Ziel zu bleiben - und zu guter letzt gibt es im dritten Slot kein Modul, was wirklich ein Muss für die Kita wäre. Ich verstehe, wenn man meint das bisschen bessere Genauigkeit (Aiming Systems Modification 1) zu brauchen, aber hier könnte man statt 2 wichtige Punkte beim Captain zu verheizen auch eher Main Battery Modification 2 einbauen. Ich persönlich fahre allerdings mit Torpedo Tubes Modification 1 - vor allem um die Torps am Leben zu halten - aber die ~4-5 Knoten mehr merkt man auch. Falls du die Turmdrehzeit brauchst um die Türme 180° zu drehen weil der Thread auf einmal aus einer anderen Richtung kommt - bewege dich und zeig im Zweifelsfall lieber nur Bug/Heck während die anderen beiden Türme rotieren und arbeite mit nur zwei Türmen. Du hast immer noch ordentlichen Output und kriegst so stehend weniger rein.
×