Jump to content

Schorch62

Players
  • Content Сount

    2,145
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    11414

5 Followers

About Schorch62

  • Rank
    Lieutenant
  • Birthday 08/08/1962
  • Insignia

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

2,225 profile views
  1. Schorch62

    Unmögliches Spiel mit Premium-Schiffen ohne Luftabwehr

    Mit nur einem CV, der dich angreifen kann, überlebst du diese Angriffe sehr lange. Selbst eine Hosho muß im Übungsraum ungefähr 15 Minuten auf einer Bot Wyoming rumkauen, bis die versenkt ist. Da merkt man, daß die Hosho eben nicht OP ist, denn sonst würde sie die Wyoming mit maximal 2 Angriffen versenken. Konnte sie vor dem Rework, falls die Langley, die man sehr oft als Gegner hatte, das zugelassen hat. Egal ob Hosho, Langley oder Hermes - mit jedem dieser CV´s brauche ich im Übungsraum für die Wyoming ca. 15 Minuten.
  2. Schorch62

    Unmögliches Spiel mit Premium-Schiffen ohne Luftabwehr

    Mit einem 19er Kapitän wird so ziemlich jedes Schiff ab Tier 3 OP, da kann eine Nassau plötzlich zur Fliegenklatsche werden und eine Kaiser oder Orion erst recht. Und teilweise zu Monstern der Sekundärartillerie, wenn man in den Nahkampf geht. Nur - wer zum Deibel fährt denn heute noch ein BB mit beiden Schießausbildungen? Um dann sicher vor Fliegern zu sein, aber von Kanonenbooten und Kreuzern abgefackelt zu werden? Die Kolberg beispielsweise hat nicht umsonst den Beinamen "Kokelberg". Aber auch die anderen Kreuzer wie St. Louis oder Friant können das sehr gut. Eine Tenryu wird da eher ungerne genommen, weil sie eine schwimmende Zitadelle ist. Was ist also mit den Robbenkloppern, die solche Schiffe mit 19er Kapitänen fahren und in Divisionen von 3 Kreuzern fast alles abfackeln? Dagegen ist eine Hosho doch harmlos! Hosho OP? Ich lach mir ´nen Ast! Sie hat die besten Torpedobomber der Tier 4 CV´s, dafür treffen ihre Raketen eher mäßig und die AP-Bomben sind launisch wie BB-AP. Abpraller, Overpens, ganz normal. Zitas sind eher selten und dann muß das angeflogene Ziel auch möglichst still halten, damit es klappt. Einen Zerstörer treffen? Das ist mit Würfen in den Nebel einfacher als wenn er offen fährt, kann die Langley genauso gut. Da ist nur die Hermes benachteiligt, aber die kann sowas mit ihren Bombern noch besser. Euch nerven die "OP" Cv´s auf Tier 4? Ja dann setzt doch mal 14er Kapitäne auf Isjaslaw oder Clemson und fahrt die Dinger in einer 3er Division. Alle Kapitäne mit beiden Schießausbildungen. Und dann ab zur CV-Jagd. da können auch 2 CV´s mit Teamwork kaum was gegen machen, die werden im Normalfall von euch versenkt. So "OP" sind sie. Dann seid ihr die OP Robbenklatscher mit OP Kanonenbooten. CV´s grundsätzlich auf 1 pro Team begrenzen und die Sache ist kein Thema mehr.
  3. Schorch62

    Unmögliches Spiel mit Premium-Schiffen ohne Luftabwehr

    Vergiß nicht, daß die Hosho vor dem Rework mit ihren 2 Staffeln Torpedobombern Kreuzwürfe oder andere fiese Dinge machen konnte. Denn auch bei Autodrop konnte man den Winkel einstellen, und das ermöglichte raffinierte Würfe. Da schwammen dann mal eben 8 Torpedos auf ein Ziel zu, das sich aussuchen konnte, welche es mitnimmt. Und jeder Torpedo machte da mehr Schaden als heute. Nur die Empfindlichkeit der Flieger gegen Jäger hat oft verhindert, daß die Hosho zu dieser Zeit zuviel Schaden verursachte. Hatte man eine Langley mit einem guten Spieler als Gegner, dann hat der einem mit seinen Jägern entweder den Hangar leer geschossen oder verhindert, daß man überhaupt angreifen konnte. Ich habe damals oft genug mit meiner Langley eine Hosho regelrecht dominiert und ihre Flieger so abgeschossen, wie sie kamen oder starteten. Bis den Jägern die Munition ausging und sie zum auffüllen zurück in´s Nest mußten. Das Geheimnis der Langley ist, daß man nicht nur auf die Torpedobomber setzen sollte, sondern auch sehr gut mit den Sturzbombern arbeiten kann. Auch wenn ich lieber mit den Torpedobombern angreife, die Sturzbomber sind nicht übel und hauen bei guten Treffern schön rein. Die Hermes hat noch bessere Bomber, mit denen muß man halt üben, da sie etwas anders angreifen. Beim Handling der Bomber fehlt es aber vielen Spielern, sonst wären Langley und Hermes mit der Hosho ungefähr gleichauf. Auch ich muß mit diesen beiden CV´s davon ab kommen, immer mit den Torpedobombern angreifen zu wollen...
  4. Schorch62

    Unmögliches Spiel mit Premium-Schiffen ohne Luftabwehr

    Bei der Orion funktioniert wie bei der Kaiser die "hit and run" Taktik. 1x anfliegen, abwerfen, mit Motorboost abhauen. Dann schauen, ob man noch genug Flieger für einen 2. Anflug hat und wenn ja, dann nochmal drauf. WEnn nein, zurück in´s Nest. Funktioniert auch prima gegen Tier 5 Schiffe, die schon eine recht beeindruckende Flak haben können. Fahre ich selbst Orion oder Kaiser, brauche ich gegen die meisten CV´s weder BFT noch AFT, die Sektor-Priorisierung mit "O" genügt neben etwas WASD-Hack. Selbst die Myogi kann sich so erstaunlich gut gegen Flieger wehren. Die Arkansas Beta habe ich nun nicht, aber die Imperator Nikolai I. Und die fährt man am besten in Division mit Orion und Kaiser, alternativ auch eine davon weg und eine Yubari mit 19er Kapitän, damit ihre Flak wenigstens etwas Wirkung hat. Man muß dann nur diszipliniert als Verband fahren, dann schauen die meisten CV´s in die Röhre. Ganz nebenbei "überredet" diese gebündelte Feuerkraft viele gegnerische Schiffe zum abdrehen. Hosho OP? Ja neee is klar ihr Schadenspotential war vor dem Rework erheblich höher. Auch die Langley konnte tolle Damage-Runden abliefern und ein schon verlorenes Gefecht nochmal rumreißen und das Team zum Sieg carrien. Das habe sogar ich als eher durchschnittlicher Spieler mit beiden CV´s schon geschafft. Dieses Potential ist jetzt komplett weg. Schon vor dem Rework hätte 1 CV schon ab Tier 4 vollkommen gereicht, und das sehe ich bis heute so. Auch wenn sie abgeschwächt wurden, genügt 1 CV pro Team vollkommen. Und sei es nur, um die "Robbenklopper-CV-Klickparties" komplett zu unterbinden. Mich nervt es übrigens tierisch, daß ich mit meiner Hermes kaum zum weiter grinden komme, weil diese Reinklicker die Warteschlange mit Tier 4 CV´s regelrecht verstopfen. Hier sollte Wargaming schnell reagieren und allgemein nur 1 CV pro Team erlauben, die Werte der Schiffe dabei unverändert lassen.
  5. Schorch62

    Teamkill für 102HP Schaden

    Holla, ich dachte, sowas kann ja nur mir passieren... wem auch sonst... jetzt hat ein Teamkollege von dir ein BB mit 6 km Streuung. Nicht schlecht. Kann eigentlich nur eine King George V in einer Fail-Divi gewesen sein, denn so eklig streut eigentlich nur dieses Mistding. Schon komisch, was das Spiel manchmal so abliefert. Wenigstens hast du ein Replay davon, bei mir ist da leider Nix. Dieses Replay von dir würde ich mir gerne mal ansehen.
  6. Schorch62

    Teamkill für 102HP Schaden

    Einen äußerst mrekwürdigen Teamschaden habe ich vorgestern im 2. Gefecht des Abends erlebt. Schieße mit meiner Amagi auf eine ca. 18 km entfernte Smolensk - und treffe unseren eigenen, ca. 8 km entfernten Zerstörer. Der ist zwar nicht dadurch abgegluggert, aber für 2 Runden als Pinkie hat´s gereicht. Hab WoWS dann beendet, weil Schnauze voll - und das Spiel crashte. Nichtmal Replays der letzten beiden Spiele sind gespeichert. Habe gestern einfach 3 Runden Co-Op gespielt und gut war´s. Gute Gelegenheit, mit der Yugumo überhaupt mal was zu treffen, denn irgendeinen Aal sammeln die Bots immer ein. Wenn man selbst Bots im Team hat, wird´s allerdings gefährlich, denn die scheinen auf "dich mache ich jetzt pink" programmiert zu sein
  7. Schorch62

    Matchmaking in der Kritik

    Ich persönlich finde den überarbeiteten Matchmaker toll Ich habe eine gute Balance zwischen "Paar schöne Schellen verteilen und top in der Teamwertung" (Low-Tier) und "Jetzt muß ich aber richtig was tun" (Top-Tier) und halt Mid-Tier. Mit allen diesen Situationen kann ich gut umgehen. Es gibt Tage, da bin ich öfter Top-Tier und Mid-Tier, kaum Low-Tier. An anderen Tagen ist es dann anders herum. Der Matchmaker funktioniert wirklich so, wie es von Wargaming beschrieben wurde. Damit bin ich zufrieden.
  8. Schorch62

    Frusttherapie

    Erinnert sich einige von euch noch an meine Aussage "jetzt kommen die richtig schlechten Spieler zu WoWS", als unser Spiel auf Steam veröffentlicht wurde? Hatte ich recht oder hatte ich recht?
  9. Schorch62

    Yubari

    In der jetzigen Form ist die Yubari nicht das, als was sie beworben und verkauft wurde. Sie braucht inzwischen einen Kapitän mit Tarnungsmeister, beiden Schießausbildungen und Inspekteur. Nur - wer hat in der aktuellen "Alles brennt" Meta noch einen solchen Kapitän mit beiden Schießausbildungen, wo Brandschutz und verkürzte Branddauer auch für Kreuzer schon wichtiger werden als Schießausbildungen? Die russischen DD-Kapitäne kann man nicht drauf setzen, die haben solche Skillungen. Höchstens die Kapitäne der japansichen Kanonenboot ab Tier 8 könnten auf der Yubari funktionieren - wenn sie bessere Basis-Werte hätte. Ich überlege, ob ich an den Support schreiben soll. Um die Yubari - und die Texas - gegen Dublonen einzutauschen, da sie ihre Werbeversprechungen schon lange nicht mehr erfüllen. Ein Neuling kauft sich die Yubari als Flakkreuzer und wird sich dann mit seinem Kapitän mit 4 - 6 Punkten wundern oder betrogen fühlen.
  10. Schorch62

    Frusttherapie

    So einen "Verweigerer" hatten wir bei der Jungfernfahrt meiner Shinonome dabei. "Ehrenvoller Dienst" war ganz nebenbei beendet, Shino mit 11er Kapitän + Liegeplatz - mußte gleich ausgerüstet, Kapitän geskillt und ausprobiert werden. Und wie es mit neuen Schiffen so ist, gleich als Low-Tier im 8er Gefecht. 1 Baltimore durch Brand versenkt, und das mit diesen Geschützen. 1 Fiji war so nett, mit ihren Rest-HP einen meiner Aale zu füttern. Und dann diese Tirpitz... Derpitz trifft es da exakt... statt mal in ein Cap zu fahren und überhaupt mal zu kämpfen, fährt er um die halbe Karte, um anschließend den CV zu jagen. Nach Blick in seine Stats wurde mir klar: Wenigstens weiß er, daß seine Schiffe Geschütze haben und man diese auch benutzen darf
  11. Schorch62

    Was habt ihr heute geschafft?

    Ganz leer ja nicht, bist ja nicht als Letzter in der Teamwertung geführt. Hast deinen Job aber verdammt gut gemacht und damit sehr viel dazu beigetragen, daß wir dieses Gefecht gewinnen konnten
  12. Schorch62

    Was habt ihr heute geschafft?

    Für ein Wochenende war es bis auf ein paar Totalausfälle ganz erträglich. Sogar Tier 10 war teilweise gut fahrbar, das Gefecht mit meiner Zao war spaßig und herausfordernd. Die Hindenburg war so nett, 2 meiner Aale zu füttern wobei die beiden Fächer von mir auch schön eng gelegt wurden. Wer jetzt glaubt, das war ein einfacher Sieg - weit gefehlt! Das Gegnerteam hatte die ganze Zeit 2 Caps, wir nur eins. Wir sind also die ganze Zeit im Rückstand gewesen, und das Gegnerteam hätte sich nur etwas zurückziehen müssen, um zu gewinnen. Stattdessen haben die Gegner weiter gekämpft und uns sind dabei einige glückliche Treffer gelungen, die den Sieg brachten.
  13. Schorch62

    Unmögliches Spiel mit Premium-Schiffen ohne Luftabwehr

    Vor dem CV-Rework konnte ich mit der Langley eine Nikolai mit einem Anflug schwer beschädigen oder versenken, da die Torpedos massiven Schaden verursachten und eine ganze Menge davon abgeworfen wurden. Mit der Hosho und einem Kreuzdrop - auch das ging mit den automatischen Abwürfen sehr gut - war die Nikolai oft ein sicherer Kill. Heute muß ich, egal mit welchem der beiden CV´s, eine Nikolai über einige Minuten hinweg anfliegen und jedesmal gut treffen, um sie zu versenken. Vor dem Rework war eine Yubari eine Flugverbotszone, heute kann man damit froh sein, wenn man im ganzen Gefecht 5 Flieger abschießt. Vor dem Rework konnte eine Yubari mit als CV im Übungsraum den Hangar leer ballern, heute kaue ich langsam mit Raketen auf ihr herum, bis ich sie versenkt habe. Für einen Tier 4 CV ist es kein Spaß, eine Kaiser anzufliegen, auch eine Nassau kann schon recht übel sein. Eine Orion kann sich als Flakfestung erweisen, die man genau 1x anfliegt, genau wie die Kaiser, und danach ist die Staffel hinüber. Ich habe mit der Hosho schon eine Nassau erlebt, die mir bei einem Angriff mit 2 Anflügen 3 Flieger abgeschossen und dabei nur 1 Torp mit minimalem Schaden gefressen hat. Als Ausgleich dürfen die Tier 4 CV´s dann auch öfter als Low-Tier gegen Tier 5 Schiffe ran, und da kann eine Omaha sich als pures Flakmonster erweisen. Kraß war auch, daß meine Pjotr Weliki in einem Gefecht mit je 2 CV´s pro Team insgesamt 63 Flieger vom Himmel geschossen hat! Die beiden CV´s hatten mich fokussiert, weil ich ihnen etwas zu nahe kam, und mir etliche "Geschenke" mitgebracht. Tatsächlich konnte ich vielen Angriffen weitgehend ausweichen, während meine Flak fast Dauerfeuer schoß und ich permanent die Sektor-Priorisierung umschalten mußte, sobald das umschalten wieder verfügbar war. Die hatten dabei bestimmt nicht viel Spaß! Trotz dieser "Dauerbespaßung" mit Fliegerangriffen konnte ich noch meinen Job als Schlachtschiff erledigen und Schaden austeilen. Ähnliche Gefechte hatte ich auch schon mit je 1 Hosho und Hermes im Gegnerteam, die Pjotr Weliki machte auch da keine Gefangenen, sondern schießt die Doppeldecker reihenweise ab. Meistens habe ich nach 2 - 3 Anflügen dann auch meine Ruhe, nur die beiden Langley wollten es genau wissen und haben teuer dafür gezahlt. Es liegt nicht an den Tier 4 CV´s, daß sie so viel Schaden machen können, sondern es liegt daran, daß zu viele Schiffe im Bereich Tier 3 und 4 eine zu schwache Flak haben. Besonders auf Tier 3 tummeln sich zu viele "Opferschiffe" für CV´s! 2 oder gar 3 CV´s pro Team sind maximaler Matchmaking-Megamüll! Maximal 1 pro Team, und die Sache sieht ganz anders aus. DIe CV-Robbenklopper könnten dann nicht mehr gemeinsam reinklicken in der Hoffnung, im gleichen Team zu landen, sondern müßten dann gegeneinander spielen. Was der Winrate nicht gut tut. Schiffe mit schwacher Flak könnten länger überleben. Und Schiffe mit zu schwacher oder fehlender Flak fährt man dann mit 1 oder 2 flakstärkeren Schiffen in Division. Die Yubari muß auch unbedingt gebufft werden, damit sie wieder zum CV-Schreck wird, als der sie mal beworben wurde. Sie wird heute noch mit einer Flakstärke beworben, die sie schon lange nicht mehr hat. Wenn ich aktuell versuche, von der Hermes aus weiter zu grinden, gebe ich oft auf, wenn ich die Warteschlange sehe. Beispielsweise 30 CV´s, 4 Schlachtschiffe, 2 Kreuzer und 12 Zerstörer. Sinnlos, da breche ich ab. Wie soll man so zum Tier 6 CV weiter grinden? Diese Situation ist einfach zum kotzen! Mir machen die Tier 4 CV´s viel Spaß, einfach weil ich diese Doppeldecker mag, die haben einen speziellen Charme. Und mir ist ein Gefecht als Low-Tier gegen Tier 5 Schiffe lieber als eines gegen einen Haufen Tier 3 mit ein paar 4ern dabei. Es ist herausfordernd, eine König anzufliegen und sie zu beschädigen, sie zu Manövern zu zwingen, oder das gleiche Spiel mit der recht schnellen Kongo zu treiben. Da heißt es 1x anfliegen und schnell abhauen, um den Rest der Staffel noch zu retten. Eine Furutaka kann nicht so gut ausweichen wie eine Omaha, aber dafür kann sie einem ein Feuerwerk entgegen schicken, das man schon sehr aufmerksam auskurbeln muß. Eine Omaha schmeißt ähnlich viel in die Luft, ist dabei aber so wendig, daß sich die Anflüge oft kaum lohnen. Aber das sind Herausforderungen, die ich mag. Und wer meint, die Hosho sei zu stark - ok, wir treffen uns im Übungsraum, ich nehme eine Kuma oder Myogi, und dann schauen wir mal, ob du mich mit der Hosho versenken kannst, bevor ich deine Hosho versenke. Neue Kapitäne mit 0 Punkten auf jeweils beiden Schiffen!
  14. Schorch62

    Frusttherapie

    Wie und mit welchem Schiff schafft man denn sowas
  15. Schorch62

    Unmögliches Spiel mit Premium-Schiffen ohne Luftabwehr

    Das Problem ließe sich sehr einfach durch nur 1 CV pro Team lösen, über alle Tierstufen hinweg.
×