Jump to content

Schorch62

Players
  • Content Сount

    2,057
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    11242
  • Clan

    [0EGC]

5 Followers

About Schorch62

  • Rank
    Lieutenant
  • Birthday 08/08/1962
  • Insignia

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

2,020 profile views
  1. Schorch62

    Warum ist HE immernoch so op

    BB´s mit HE zuspammen mache ich nur, wenn es gerade keine anderen Ziele in Reichweite gibt. Kenne ich die Position eines Zerstörers, dann gehe ich auf den los, wenn das Risiko den Einsatz lohnt. Lauern da 2 oder 3 BB´s, lasse ich den Zerstörer erstmal in Ruhe, um nicht weg gesnackt zu werden. Auch "nur" mit Hydro kann ich Zerstörer recht gut jagen und versenken. Präsentiert ein Kreuzer mir seine Breitseite, dann setzt es was mit AP. Gestern habe ich unter anderem mit der Nürnberg eine Furutaka weg zitadellt, mit 2 Salven. Mal eben so nebenbei. Schau dir mal bitte hier an, wie oft ich gestern auf Zerstörer geschossen habe, und das nicht erfolglos. Einer hatte sogar die Eier, mich zu rammen - Farragut gegen meine nur leicht angenagte Nürnberg. Ist der Farragut nicht gut bekommen aber mutig war diese Aktion allemal und mir ein Lob wert
  2. Schorch62

    Warum ist HE immernoch so op

    Gestern habe ich mal ein paar Kreuzer ausprobiert, wie die HE gegen BB´s wirkt. Schtschors: brennt scheinbar nieder, was vor die Rohre kommt, besonders BB´s niedrigerer Tierstufe. Eine Texas hat dabei besonders leiden müssen, die hat neben recht hohem HE-Direktschaden auch einige Brände einstecken müssen. Eine Gneisenau brauchte ein paar Treffer mehr, um in Flammen aufzugehen, konnte aber auch zuverlässig am brennen gehalten werden. Die Texas habe ich mit Teamhilfe abfackeln können, mein Kill. Auf der Gneisenau war der HE-Direktschaden deutlich niedriger als auf der Texas. Molotov: macht ihrem Namen alle Ehre, als Low-Tier zwar weniger HE-Direktschaden, dafür eine fast schon abartige Brandchance selbst auf Schiffen, die 2 Tierstufen höher sind. Yorck: weniger Feuer, dafür mit gutem zielen guter HE-Direktschaden, sehr viele Modulausfälle. Besonders Flak rasiert die deutsche HE ziemlich viel weg. Nürnberg: ähnlich wie die Yorck. Die kleinen Kniften verursachen pro Salve zwar wenig HE-Direktschaden, was aber durch die schnelle Ladezeit ausgeglichen wird. Schießt ebenfalls eine Menge Flak kaputt. Im direkten Vergleich gefällt mir die deutsche Kreuzer-HE deutlich besser als die russische. Die AP ist auf beiden Linien situativ und bei richtigem Einsatz knallt es auf gegnerischen Kreuzern damit ordentlich. In den Aufbauten von Breitseite zeigenden Schlachtschiffen wirken beide ebenfalls gut, man ist nicht nur auf die HE angewiesen. Es braucht nicht unbedingt viele Brände, um Schlachtschiffe mit Kreuzern zu beschädigen. An der russischen HE gefällt mir nicht, daß man die einfach irgendwo auf´s Schiff rotzen kann und es fackelt. Mit der deutschen HE ist besseres zielen notwendig, um auf gute Schadenswerte zu kommen, und dieser Direktschaden ist eben nicht zu 100 % reparabel, somit wirkungsvoller. Übrigens habe ich bis auf das Gefecht mit der Molotov (Niederlage) alle Gefechte mit den Kreuzern überlebt, obwohl ich den Gegnern teilweise extrem auf die Nüsse gegangen bin. Mit der Schtschors hatte ich mich mit Texas und Gneisenau gleichzeitig angelegt, dabei schön manövriert, Inseln genutzt und dabei nur 2 schwerere Treffer von der Texas kassiert. Mit der Nürnberg habe ich kaum Gegentreffer kassiert, selbst aus 10 km Entfernung wurde ich kaum getroffen. Selbst wenn - ein einzelner HE-Treffer einer Fuso in die oberen Aufbauten macht nicht viel Autschilein. Aufgefallen sind mir 2 weitere Dinge: 1. viele Spieler fahren stur geradeaus, egal ob BB oder Kreuzer 2. viele BB´s schießen, als würden sie die Zielhilfe benutzen, die ein (illegaler?) Mod bietet. Die Salven gehen oft dorthin, wo ich gewesen wäre, wenn ich nicht aus der Salve rausgedreht hätte. Unter solchen Voraussetzungen ist es recht einfach, mit einem Kreuzer Damage auf BB´s zu farmen, während man selbst immer schön in Bewegung bleibt. Wären da nicht ab und zu ein paar Zerstörer, die einem Kreuzerfahrer durch manövrieren und taktieren das Leben schwerer machen, wäre Kreuzer fahren zeitweise echt langweilig. Schießen, manövrieren, schießen, manövrieren, schießen... usw... und zwischendurch dem Schadenszähler beim hochticken zusehen.
  3. Schorch62

    Japanische Erinnerungsflaggen

    Gute Idee Ich würde mir eine Flagge mit den traditionellen 2 Schwertern der Samurai wünschen, als Erinnerung an den Ehrenkodex der Japaner und ihre bedingungslose Treue zu Vaterland und Kaiser. Katana und Wakizashi könnten dabei gekreuzt sein oder untereinander gezeichnet, als Hintergrund das japanische Hoheitsabzeichen der aufgehenden Sonne.
  4. Schorch62

    Was habt ihr heute geschafft?

    Heute "nur" 50 % Winrate eingefahren, bis ca. 22 Uhr ging´s noch. Danach kamen die Gruselteams... aber davor gab es richtig schöne Gefechte, sogar die eine Niederlage mit der Molotow hat mir noch Spaß gemacht. Dann 1 Tierstufe höher, die Schtschors genommen und mal etwas Feuer gemacht Irgendwie lief es heute mit den Kreuzern ganz gut, also mal die gute alte Yorck aus dem Hafen gelassen. Low-Tier, aber was soll´s... Das absolut Verrückte an diesem Gefecht: als wir auf unserer Flanke auf einen eigentlich überlegenen Gegnerverband stießen und dachten, wir müßten jetzt ein Rückzugsgefecht auskämpfen, begann der Gegner, geschlossen zu fliehen. Unsere beiden Nagatos mußten dem Schaden hinterher hecheln, wobei eine sich leider eine gewaltige Schelle eines Tier 9 Schlachtschiffs einfing. Das Katz-und Maus-Spiel mit der Fletcher gegen Spielende war nochmal richtig interessant! Ich habe das in vollen Zügen genossen. Ohne Radar, nur mit Skill und Hydro gegen Unsichtbarkeit und gefährliche Torpedos. YES! Kreuzer fahren in Reinkultur! Dann mal meine Amagi mit ihrem neuen Kapitän ausgefahren, der so lange treu auf der Fuso gedient hatte und nun endlich befördert wurde. Er ist schon lange ein 19-Punkte Kapitän und hatte diese Beförderung schon lange verdient. Es heißt ja immer, daß die Low-Tiers in solchen Tier 6 - 8 Gefechten die Hauptarbeit erledigen müssen. Und meistens stimmt das ja auch! Wie man sieht, haben wir mal das Gegenteil geschafft, unsere Division hat die einzigen Überlebenden gestellt, die auch noch ganz oben in der Teamwertung standen. Es machte sich aber bemerkbar, daß man als Top-Tier nicht soviel Kreditpunkte und EP verdient wie als Low-Tier. Egal, Hauptsache war der Beweis, daß eine Tier 8 Division so einem Gefecht durchaus ihren Stempel aufdrücken kann. Dann nochmal Tier 6, ich in der Nürnberg. Und wieder wurde es für mich sehr interessant! Gegnerischer Zerstörer im Nebel? Sowas hat auf mich eine geradezu magische Anziehungskraft, sowas sehe ich mir näher an. Im Nebel war eine Farragut, deren Fahrer Eier hatte! Der hat es auf einen Rammstoß angelegt, aber da meine Nürnberg noch recht gesund war, hat sie das überlebt. Endlich mal wieder eine "Sturkopf" Auszeichnung! Der Fahrer der Farragut hat dafür von mir ein Lob als würdiger Gegner bekommen. Aus Respekt für seinen Mut. Mit den Kreuzern hatte ich heute ein Abo auf Platz 2 der Teamwertung. Nach dem Gefecht mit der Nürnberg hat der Matchmaker wieder meinen Noob-Magneten aktiviert, denn die Teams, die mir ab dann zugelost wurden, über die mag ich nur eins sagen: Wilde Affen hätten besser gespielt... nach 4 Niederlagen in Folge wegen Teams mit akuten Auflösungserscheinungen habe ich dann für diesmal aufgehört. Insgesamt war es ein schöner WoWS-Abend in angenehmer Gesellschaft.
  5. Schorch62

    Frusttherapie

    Map Atlantik, Spawn im Süden. Eigentlich ist bekannt, daß man da die Caps A und B holen sollte, während der Gegner C holt und dann kommen muß, um den immer weiter tickenden Punkterückstand aufzuholen. Aber nein, jedesmal fährt eine Gruppe von 5 - 6 Lemmingen nach C, um sich dort abschlachten zu lassen. Diese verdammte Map zieht meine Winrate auf Tier 9 und 10 komplett in den Keller! Es hieß mal, die Map "Splitter" würde die Spieler überfordern. Falsch! Atlantik überfordert die Spieler mal richtig. Wargaming bringt Schiffe, mit denen jeder Idiot passabel Schaden farmen kann. Bringt dann aber Maps in´s Spiel, die taktisches Verständnis erfordern. *Vote for Ocean only"
  6. Schorch62

    Warum ist HE immernoch so op

    Fahrt mal mit einer New York oder Texas so einer neueren HE-Schleuder vor die Rohre. Ihr werdet euch wundern, wie hoch der HE-Alphaschaden da ist. Als ob die Aufbauten aus Dosenblech bestehen. Ihr könnt das Experiment auch gerne mit der Kongo machen. Gerade die alten Schiffe auf den unteren Tierstufen leiden dank nicht angepaßter Panzerung unter dem Powercreep und den neuen HE-Schleudern mit hohen Penwerten. Neueinsteiger werden dadurch nicht gerade zum weiteren spielen mit WoWS ermutigt. Mal eine mehr oder weniger leicht überspitzte Vision der Zukunft in WoWS: Es sind nur schnell feuernde Zerstörer angetreten. Bei der ersten Gegnersichtung nebeln sich alle ein und verlangen von anderen Spielern, daß sie gefälligst spotten sollen. Doch Niemand spottet, also fahren alle wieder zurück und warten hinter Inseln auf Ziele. Da sich aber Niemand mehr bewegt, geht das Gefecht nach sterbenslangweiligen 20 Minuten ohne Schaden oder gar Versenkungen unentschieden aus.
  7. Schorch62

    Was habt ihr heute geschafft?

    Lange nicht mehr Königsberg gefahren, ob ich´s noch kann? Ich habe sogar etwas getan, was man mit der Königsberg normalerweise nicht tun sollte. Mit wenig Rest-Strukturpunkten Frontalangriff auf ein Schlachtschiff, eine New York. Hat funktioniert, auch wenn ich von ihr versenkt wurde. Nachdem es mit der Nürnberg eine Klatsche gab, einfach nochmal raus damit. Geht doch Wenn die Schlachtschiffe mal wieder ein oder mehrere Löcher "vergessen" haben, putzt man die Reste mit der Podwojskij weg, die nach langer Zeit mal wieder aus dem Hafen durfte. Danach durfte der "Dackel", die Ochotnik, mal wieder raus. Das Gefecht mit der Ochotnik war einfach irre! Ich sagte im TS, daß man für die Ochotnik manchmal leicht masochistisch oder suizidgefährdet veranlagt sein muß, um so zu fahren. Mir gefiel die Antwort, daß es eher eine Borderline-Störung sei, die dabei hilft. Der "Dackel" ist in etwa so wendig wie ein Kreuzer, die Geschütze sind von der Drehrate gefühlt auf Schlachtschiff-Niveau, sodaß man schon vorausschauend fahren muß. Sonst hat man schnell mal die Geschütze auf der falschen Seite und wartet ewig, bis sie in Schußposition sind. In dieser Zeit kann man schnell selbst zum Opfer werden. Ich habe etwas Zeit gebraucht, um mir der Ochotnik warm zu werden, aber jetzt ist sie für mich ein spaßiges Schiff. Vor den britischen "Noob-HE-Schlachtschiffen" muß man sich aber vorsehen, da die meistens HE in den Rohren haben und die Ochotnik damit recht einfach wegschießen können.
  8. Schorch62

    CW und DD Meta...wann sehen wir 6 DDs

    Schöne Antwort @p4nix
  9. Schorch62

    Frusttherapie

    Bei manchen Gefechten gestern Abend war mal wieder der Wurm drin. Und zwar der "Gehirnbohrwurm", der Spielergehirne befällt und funktionsunfähig macht. Wo, bitte, ist mein Team geblieben? Einmal ist nicht genug... Zum Glück waren das eher Ausreißer...
  10. Schorch62

    CW und DD Meta...wann sehen wir 6 DDs

    Vielleicht solltet "ihr da oben" in den oberen Ligen wieder mehr auf den Spielspaß setzen statt mit wissenschaftlichen Analysen der Maps ödes taktisches Schiffchen schieben zu veranstalten? Ich habe leider versehentlich die ganzen Screenshots der Clanwars-Ergebnisse gelöscht, aber ich weiß: wir hatten einfach Spaß am gemeinsamen fahren und kämpfen. Ich bin mit meiner Amagi mit den Kreuzern gemeinsam vor, wenn es hieß, Druck zu machen. Ich habe meine "Kleinen Freunde" nicht alleine vorne verrecken lassen, damit sie die "noch kleineren Freunde" (Zerstörer) gut unterstützen können. Dabei habe ich bei Siegen, erst recht bei Niederlagen, eins festgestellt: die Amagi hält mit der richtigen Skillung mehr aus als ich zuerst dachte. Oft habe ich 1 - 3 Kills geschafft, habe auch auf gespottete Zerstörer geschossen, mit Aufklärer hinter einer Insel stehende Baltis beschossen, zur Abwechslung auch mal mit HE, wenn sie zu sehr angewinkelt war. Mit dem Aufklärer konnte ich eine Mogami oneshotten, die zwar von einem Zerstörer gespottet war, aber auf die ich ohne das Flugzeug keine Sicht für gutes zielen hatte. Und was will eine sich rückwärts zurückziehende Wladi machen, wenn ihre Begleitung sich zurück ziehen mußte oder versentk wurde, wenn eine Amagi mit voller Fahrt auf sie zu fährt? Ja, die haben öfter versucht, mich zu rammen. Hat aber nur einmal funktioniert. Wir sind einfach los gefahren, es wurde nach dem ersten Blick auf die Map fix eine Taktik gebastelt und probiert, ob sie funktioniert. Dabei gab es natürlich auch mal was auf die Nüsse, na und? Daraus kann man lernen und als Team zusammen wachsen. Wir sind klassisch ausgespielt worden, konnten dann aber auch Gegner klassisch ausspielen. Wir gewinnen und verlieren als Team, es wird nicht gejammert oder geflamed. War ein Gegner besser oder haben wir Mist gebaut, dann war es eben so. Aufstehen, Krone zurecht rücken, weiter geht´s. Lief es mal einen Abend gar nicht, dann haben wir aufgehört und haben in einem Szenario Bots vermöbelt. Ist sowas bei den Top-Clans überhaupt noch möglich? Einfach Spaß haben am gemeinsamen fahren, ohne Druck "wir müssen jetzt gewinnen, wir müssen die Besten sein"? Könnt ihr eine Niederlage mit einem gemeinsamen lachen wegstecken? Allgemein finde ich, daß Tier 8 eine gute Basis für Clangefechte ist. Sicher, die Kreuzer sind fragil und haben bis auf wenige Ausnahmen keine Reparaturmannschaft. Ich hätte mir aber gewünscht, daß die Zerstörer und Kreuzer auch auf maximal 3 pro Team limitiert werden, um Trollsetups wie 1 BB, 5 DD oder CA zu unterbinden. Wobei ich persönlich - und das als BB-Fahrer - die Radarkreuzer auf maximal 2 limitieren würde. Ebenso sollten BB´s mit Torpedos wie Tirpitz oder mit Hydro wie Bismarck ausgeschlossen werden, oder diese Gimmicks sollten in Clangefechten serverseitig deaktiviert sein. Die Schiffe sollten zu ihren ursprünglichen Rollen zurück kehren. Das sind Gedanken, die mir durch den Kopf gehen.
  11. Schorch62

    CW und DD Meta...wann sehen wir 6 DDs

    Lustig, was ihr über die Vladivostok schreibt. Ich habe die Dinger im Nahkamof raus zitadellt, egal ob mit North Carolina oder Amagi. Auf Entfernung breitseits überrascht hat es bei denen auch gut geknistert. Bester Volltreffer: 5 Zitas auf ca. 3 km mit der North Carolina, die Vladi war vorher nur leicht angeknabbert. Danach Fischfutter. Problematisch war da ein Gegnerteam, daß mit einer Amagi und dann nur Baltimore antrat. Dauerradar, unsere Zerstörer neutralisiert, und meine Amagi am Dauerbrennen. Habe zwar lange durchgehalten, aber die ganzen bow-in campenden Baltis zeigten ihre Trollpanzerung, von vorne selbst mit 40 zm AP nicht richtig zu knacken. Das war das einzige Gefecht, bei dem ich mir die NC statt der Amagi gewünscht hatte, da die NC eher Steilfeuer schießt und damit bei der Balti durch´s Deck hindurch die Zitadelle auch von vorne erwischen kann. Ansonsten hat die alte Amagi sich prima bewährt und dank Überlebens-Skillung erstaunlich viel einstecken können. Gegen die Vladis hatte ich immer das Gefühl, sie ausmanövrieren zu können, und meistens ist mir das auch gelungen. Die "Trollsetups" mit vielen gleichen Schiffen sollten nicht mehr zugelassen werden. Auch eine Beschränkung der Radarschiffe wäre eine Überlegung wert. Insgesamt finde ich die Clangefechte auf Tier 8 als angenehme Abwechslung, Macht Spaß!
  12. Schorch62

    Warum ist HE immernoch so op

    Ähnliches habe ich auf Dallas und Helena beobachtet. Ohne IFHE zermatschten die Granaten meistens nur, ohne zu zünden und Schaden zu verursachen. Keine Zündung = keine Brandchance? Das halte ich für möglich und das wäre auch logisch.
  13. Schorch62

    gewertet Gefechte, der "Sprint" war super!

    Bis auf die Gefechte, wo ich dem Schaden hinterher hecheln durfte, lag ich fast immer unter den ersten 3. Dabei zähle ich den 3. Platz nur, wenn ich damit weniger als deine 200 Base-EP hinter dem ersten lag oder eine teamdienliche Leistung erbracht habe. Mit meiner New Mexico hatte ich das "Vergnügen", daß ein Zerstörer mir meine Ziele vor der Nase weg torpte. Hatte wirklich top gespielt, der Bursche! Mit der Arizona und einer T-61 lag ich von den Base-EP weiter hinten als 2. der Teamwertung, da die T-61 fleißig gecapt hatte. Auch hier ein sehr guter Spieler, der die Möglichkeiten seines Zerstörers genutzt hat. Bei dem einen Gefecht mit meiner Arizona habe ich für die beiden OM Spieler den Spotter gemacht und bin dorthin gefahren, wo es weh tut. Damit hatten die OM Jungs Ziele, die ihnen teilweise schön die Breitseite zeigten, weil diese Schiffe sich auf mich ausrichteten. In der Endabrechnung stand ich dann genau zwischen ihnen auf P2. Man darf sich als BB-Fahrer nicht zu schade sein, auch mal die Drecksarbeit zu machen und die Rübe hin zu halten, dafür hat man schließlich die vielen Strukturpunkte und Reparaturmöglichkeit. Jedenfalls war auf die beiden OM Jungs Verlaß, die haben dank meiner Spotting-Hilfe aufgeräumt. Die gegnerische New Mexico sah keine andere Option mehr als mich zu rammen und noch mit in den Untergang zu nehmen. Sonst hätte sie im Nahkampf richtig derbe von mir kassiert. Ein kleines "danke" seitens der OM Jungs wäre nett gewesen... Auf P1 stand ich auch öfter. Ich habe natürlich längst nicht von allen Gefechten Screenshots gemacht, nur von denen, die ich wegen Chat, TS oder sonstwie besonders witzig, erinnerungswürdig oder beeindruckend fand. Um die Mitleser nicht zu sehr mit vielen Screenshots zu langweilen, packe ich die in einen Spoiler. Zufrieden? Es gab auch wenige Gefechte, da habe ich einfach Mist zusammen gefahren. Als ich beispielsweise auf eine Ismail eindrehte und mir dafür ein Aalmenu der Spitzenklasse serviert wurde, das für meine Arizona unverdaulich war. Oder als ich einmal falsch abgebogen bin und dadurch übelst zusammen geschossen und versenkt wurde. Ich kann mich an 3 Gefechte erinnern, bei denen ich so zur Niederlage beigetragen hatte. Wobei ich nicht sicher bin, ob das 3. im Ranked Sprint oder Random war. Meistens hole ich aus meinen Schiffen aber recht gute Leistungen heraus, wobei meine Random Stats natürlich noch von meinen Anfängerfehlern "verseucht" sind. Nein, ich habe nie einen Re-Roll gemacht, ich stehe zu meinen damaligen Fehlern!
  14. Schorch62

    Was habt ihr heute geschafft?

    Auf jeden Fall lernt man mit Hosho und Langley richtiges zielen mit den verschiedenen Waffentypen. Ich bemühe mich immer, Schlachtschiffe nicht mittschiffs am Torpedoschutzgürtel zu treffen, sondern mehr an Bug oder Heck. Dort ist die Wahrscheinlichkeit eines Wassereinbruchs nach meinen Beobachtungen höher. Beide bleiben definitiv im Hafen, da sie sich bestens zum hochziehen der Kapitäne für die größeren CV´s eignen. Ab 10 Punkten wird der Kapitän dann auf sein endgültiges Schiff gesetzt und umgelernt, während der "Kleine" wieder einen Anfänger bekommt.
  15. Schorch62

    Übungsraum einrichten

    Der Übungsraum ist verfügbar, sobald du als Neuling im Spiel die Clangefechte freigespielt hast. Für besonders sinnvoll halte ich diese Regelung nicht, da der Übungsraum gerade Neueinsteigern sehr helfen könnte. Wie auch immer, du brauchst im Hafen nur bei Gefechtstyp "Übung" auswählen und kannst dann beliebige Szenarien erstellen. Optimal ist es, wenn du in den Einstellungen das Häkchen bei "Alle Karten des Übungsraum" (oder so ähnlich) gesetzt hast. Du kannst deine Mitspieler in den Übungsraum einladen, ähnlich einer Divisionseinladung. Du kannst auch gegen aktive Bots kämpfen, gegen passive Bots Zielübungen machen usw...
×