Jump to content

Schorch62

Players
  • Content Сount

    1,730
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    10376
  • Clan

    [AMOK]

5 Followers

About Schorch62

  • Rank
    Sub Lieutenant
  • Birthday 08/08/1962
  • Insignia

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

1,265 profile views
  1. Nach einem "Erlebnis der pinken Art" im Ranked Sprint bin ich dafür, daß Spieler mit pinkem Status nicht mehr für Ranked und Ranked Sprint zugelassen werden. Was ist passiert? Ein "Pinky" mit seiner Kongo nahm meinen CV unter Beschuß, zerschoß mir den Antrieb und versenkte sich letztendlich dank gespiegeltem Schaden selbst.
  2. Schorch62

    Was habt ihr heute geschafft?

    Eben im "Ranked Sprint"... Gute alte Omaha
  3. Schorch62

    Gewertete Gefechte: Sprints

    Habe es einfach mal ohne Divi mit meinen beiden Rattencontainern ausprobiert und fand es direkt erholsam, jeweils der einzige CV des Teams zu sein und nur innerhalb einer Tierstufe zu spielen. Als CV muß man bei den kleinen Teams den Kompromiß zwischen Aufklärung und Schaden verursachen finden, was spielerisch sehr interessant ist. Aufgefallen ist mir, daß eine Caesare einem ganz schön Flieger abschießen kann, eine Omaha dank Katapultjäger kein ganz einfaches Ziel ist und einem damit auch den Angriff auf ein sonst eher flakschwaches Schlachtschiff ganz schön versauen kann. Die Texas scheint als Flakfestung auch recht beliebt zu sein, sodaß man mit einem CV schon aufpassen muß, wohin man seine Luftratten schickt. Mit nur Autodrop und ohne Strafing ist das CV-Spiel so etwas taktischer orientiert, man muß die verbündeten Schiffe teilweise in die Luftkämpfe mit einbeziehen. So hat man Flak-Support, der nicht unterschätzt werden sollte. Eine Omaha oder anderer Kreuzer kann hierbei das Zünglein an der Waage sein. Das Team ist in manchen Situationen auf die Hilfe des CV angewiesen (Spotting) und andererseits ist man auch oft auf sein Team angewiesen wegen Flak-Support und Schutz des eigenen CV. Im ersten Gefecht hatte ich mit meiner Zuiho eine Bogue als Gegner und dachte schon "oh Scheiße", denn die Bogue hat die deutlich besseren Jäger. Daß das Gegnerteam sich nach einiger Zeit bitterlich über seinen CV-Spieler beklagt hatte, war verständlich, denn ich hatte ihn recht gut im Griff. Nach den ersten Scharmützeln in der Luft konnte er seine Angriffsflugzeuge nicht mehr einsetzen, da ich die Luftherrschaft hatte, er hatte nämlich keine Jäger mehr. Im 2. Gefecht hieß es Bogue gegen Bogue, und da haben wir uns mehr oder weniger gegenseitig neutralisiert. Nach dem ersten vernichtenden Schlag gegen eine Kirov mußte ich zurückhaltender agieren und mehr spotten, um meinem Team zum Sieg zu verhelfen. Dieses neue Format zeigt, daß die CV´s auf Tier 5 doch sehr gut in´s Spiel passen. Sie sind weder OP noch zu schwach, die Balance paßt erstaunlich gut. Was fehlt, sind Kreuzer mit etwas stärkerer Flak, denn momentan sind tatsächlich die Schlachtschiffe für die Flieger gefährlicher als die Kreuzer. OP ist nur, wenn das Zusammenspiel zwischen CV und Team funktioniert und das Gegnerteam das nicht gebacken bekommt. Insgesamt finde ich dieses neue Format sehr schön und es kommt mit den guten alten Tier 5 Schiffen wieder richtig Spielspaß auf. Das ziehe ich auch komplett durch und werde dabei nicht nur CV fahren, sondern auch alle anderen Schiffstypen.
  4. Schorch62

    WOWS Basics

    Ob man mit der Chikuma trifft, liegt daran, wie das Gegnerschiff zu einem selbst steht. DIe beste Trefferleistung erzielt man, wenn man einen Gegner hat, der die Breitseite zeigt. Fährt er auf dich zu, ist es eine Sache von viel Übung, die Geschwindigkeit des Gegners zu erkennen und den Vorhalt entsprechend zu legen.
  5. Schorch62

    Frusttherapie

    Seitdem ich alle meine Schlachter ohne die Zielsystem-Modifikation fahre, und damit habe ich wirklich schon sehr früh angefangen, hat meine Amagi etliche Kreuzer als Oneshots aus dem Wasser gepustet. 8 - 12 Zitas in einem Gefecht gab es da öfter. Zu der Zeit war es mit einem Kreuzer wirklich sehr gefährlich, einem Schlachtschiff auch nur annähernd die Breitseite zu zeigen. Da mußte man seinen Kreuzer gegen die größte Bedrohung anwinkeln, um halbwegs ungeschoren davon zu kommen. Heute ist die Amagi nur noch ein Schatten ihrer selbst, mit trolligen Geschützen, ähnlich der Izumo. Meine durchschnittliche Trefferleistung ging von fast 40 % auf ca. 20 % runter, weil sie zur Streubüchse genervt wurde. Heute ist sogar die Bismarck ein Präzisionsinstrument im direkten Vergleich mit der Amagi.
  6. Schorch62

    Frusttherapie

    Hach, das war mal ein feines Schiffchen. Ein echter Schlachtkreuzer. Wendig, als Ausgleich für die schwache Panzerung. Die Geschütze waren weniger RNG-abhängig als aktuell. Bis der Nerfhammer dank der Kreuzer-Breitseitenfahrer kam, Ruderstellzeit rauf, am Sigma wurde wahrscheinlich auch kräftig geschraubt, und RNG wird sowieso immer trolliger. Unter der AP-Normalisierung hat sie aber am meisten gelitten. Dank der vielen Spieler, die sich auf Tier 10 hochgestorben haben, hat sie jetzt auch noch ein schlechteres Matchmaking. Gab es mal Gefechte mit Tier 10, dann waren da pro Team vielleicht 2 - 3 Schiffe auf 10, die 8er dominierten aber das Geschehen und waren in der Überzahl. Heute ist die Amagi nur noch ein Schlachtschiff mit schlechter Panzerung und oft trolligen Geschützen. Ich wünsche mir oft die alte Amagi aus der Open Beta zurück.
  7. Schorch62

    Neue Matchmaking-Tabelle

    Davon sind wir leider etwas weit entfernt. Momentan trollt mich der Matchmaker aber eher mit Tier 5 und 6 Schiffen. Meine letzten 10 Tier 6 Gefechte war ich 9x Low-Tier und 1x Mid-Tier. Was mich aber nicht daran gehindert hat, den Gegnern mächtig auf die Nerven zu gehen, egal ob mit Kreuzer oder Schlachtschiff. Meine Dallas schießt Tier 8 Zerstörer genauso gut zu Klump wie Tier 6, braucht halt 1 - 2 Salven mehr. Tier 8 Schlachtschiffe lassen sich auch sehr schnell in Brand schießen, und die AP ist gegen Tier 8 Kreuzer sehr wirksam, wenn man richtig zielt und trifft. Die alte Omaha kann als Low-Tier auch nocht sehr gut mitreden und nerven. Vielleicht fällt mir gar nicht mehr auf, daß ich mit Tier 8 so oft Low-Tier bin. Irgendwann wird´s zur Gewohnheit und man macht das Beste draus. Klappt nicht immer, aber auch als Top-Tier kann man ganz schnell Fischfutter sein.
  8. Schorch62

    Unternehmen Narai

    Meine Favoriten für Narai: Helena, Atlanta und Lyon. Alle natürlich mit Flakmodul. Ich finde das Unternehmen sogar sehr einfach, sofern es mit der Absprache funktioniert. Die Atlanta ist ideal, um rechts die fliehenden Transportschiffe abzufangen, nachdem man den Ami-Zerstörer geschnetzelt hat. Wenn die BB´s erstmal auf die Forts schießen und diese zerlegen, sind die keine Gefahr. Zur Not zerlegt die Atlanta so ein Fort aber auch über ihre DPM recht zügig. Dank Radar sind auch die Transporter im Nebel kein Problem, 2 davon schafft man in der kurzen Radarlaufzeit. Mit der Helena kann man diese Seite auch sehr gut bereinigen, ohne daß man dazu Unterstützung benötigt. Wenn ihr die Helena fahrt und bei den Transportern geblieben seid, geht ruhig nah ran an die Missouri und haut ihr mal AP unter die Bugtürme. Das Ergebnis wird euch überzeugen. Das bißchen Schaden von den Sekundärpüstern kann man im Kreis um das Reparaturschiff schnell weg reparieren. Die Lyon ist im Nahkampf eine Macht, mit der man den Bots den Weg nach unten zeigen kann. Nicht vergessen, nahe Schiffe und Flieger während der Ladezeit der Hauptgeschütze mit der Maus zu markieren. Lyon gegen Missouri ist ein Mega-Spaß, nahe ran und dann mit AP Zitas schießen. Von den 16 Mumpeln treffen immer 8 - 12, und die machen dann sehr ordentlich Schaden. Von der Missouri wird man als Nahziel meistens gekonnt ignoriert. Deswegen kann man auch mit der Helena so nahe ran, mit der Atlanta könnte man ihr sogar ein paar Aale spendieren. Leider ist ein Teil der Spielerschaft absolut NICHT teamfähig. Da sage ich deutlich an, daß ich mit meiner Atlanta alleine nach rechts fahre, um die Transporter abzufangen und dann zurück komme - und 1 BB und 2 weitere killgeile Kreuzer kommen mir hinterher. In der Zeit nehmen die Zerstörer, Kreuzer und Flieger natürlich unsere Transporter auseinander. Ein "Highlight" war eine Yorck, die alleine auf der rechten Seite vom Zerstörer und dem Fort zusammen geschossen und versenkt wurde. Da mußte ich mit meiner Lyon dorthin und aufräumen, leider ist dann doch ein Transporter entwischt, der schon außer Sicht war. Der nächste Kopf > Tisch Effekt war eine Fiji, die sich vom Träger "King" mit einem Anflug weg torpen ließ - ohne auch nur den Versuch zu machen, den Aalen auszuweichen. Daß eine Belfast nach der ersten Salve einer Wyoming Fischfutter war, nunja, kann passieren... RNG halt... Die absolute Krönung war gestern ein DD-Fahrer, der meinte, er wäre superheftig Admiral. Leider hat das Team auf sein Kommando-Gespamme gehört - es wurde eine krachende Niederlage. Siege gab es mit 2 - 5 Sternen, 5 aber leider sehr selten. 3 - 4 ist Standard. Mit einer schiffsmäßig gut aufgestellten Clan-Division sollten 5 Sterne fast immer machbar sein.
  9. Wenn ich einen CV kommandiere, dann bin ich auf der Brücke und sitze nicht in einem Flugzeug. Genau dieses Spielgefühl gibt mir das momentane CV-Gameplay, und das finde ich gut. Was komplett daneben ist, ist das bisherige Matchmaking mit CV´s verschiedener Stufen und das Strafing. Bis Tier 5 funktionieren die ALT-Angriffe nicht, und ab Tier 6 soll man plötzlich beide Arten beherrschen, manuellen Abwurf und Strafing. Das ist etwas viel Neues auf einmal und genau daran scheitern viele Spieler, die sich an CV´s versuchen. Dazu nerven die Bugs im Interface und beim Autopiloten, der manchmal der Meinung ist, daß der Träger unbedingt gegen diese EINE Insel fahren muß, obwohl der Kurs satte 2 - 3 km neben dieser Insel verläuft. Wargaming bräuchte nur mal das Matchmaking der CV´s so ändern, daß nur Tiergleiche CV´s in ein Gefecht kommen und dann das Strafing komplett heraus nehmen oder erst ab Tier 9 zulassen. Ich denke, dann würden etliche Spieler ihre in den Häfen verrostenden "Rattencontainer" wieder entrosten und ausfahren. Ja, auch wenn ich inzwischen einige Gefechte mit CV´s hinter mir habe, ich nenne die Dinger immer noch Rattencontainer und meine Flieger Luftratten. Ich mag Ratten übrigens. Ich hatte mir vom CV-Rework ein neues Interface und verbessertes Matchmaking gewünscht. Damit wäre ich schon sehr zufrieden gewesen. Ich werde das neue Konzept einfach ausprobieren, obwohl ich es sehr skeptisch betrachte. Vielleicht wird´s ja doch ganz interessant. Aber ein CV-Fahrer ist man dann nicht mehr...
  10. Schorch62

    AP Bug bei DDs

    Bei CA oder CL fliegen die paar Treffer meistens nur durch... Seltsamerweise treten solche komischen Ereignisse nur in den Gefechten auf, im Übungsraum scheint es andere AP zu geben. Da kann ich von BB zu BB sogar auf 2 - 3 km richtig harte Schellen raushauen. Im Übungsraum hat meine Monti mehrere Riecheliéu regelrecht verkrüppelt, da setzte es aus 7 - 9 km schön harte Volltreffer mit massig Pens. Eigentlich sollen BB´s sogar in den Nahkampf gehen, hat sogar Wargaming gesagt... und die BB´s dann mit IFHE, DW-Torps und AP-Bombern in eine eher defensive Rolle gedrängt. Dazu eine AP, die immer mehr rumzickt = deutlich abnehmender Spielspaß mit BB´s. Wenn ich ein ganzes Gefecht lang nur Overpens schieße und mit einem BB wie beispielsweise der Fuso so auf 70 - 80 k Schaden komme, dann bin ich einfach nur enttäuscht. Wiederholt sich das mit anderen BB´s auch und nimmt die Häufigkeit zu, wende ich mich irgendwann anderen Klassen zu und fahre weniger BB´s. Man muß sich nicht wundern, wenn immer mehr nur HE geschossen wird. Der Schaden ist zwar zum großen Teil reparabel, aber es kommt halt viel auf den Schadenszähler. Und weiter als bis zu diesem Zähler schauen die meisten Spieler nicht.
  11. Schorch62

    AP Bug bei DDs

    Die AP ist inzwischen unkalkulierbar. Seltsamerweise treffe ich mit meinen unzuverlässigen schweren BB-Geschützen Zerstörer oft richtig hart, teilweise sogar aus 12 km Entfernung. Die Streuung und der AP-Bug regeln. Neulich erst mit dem Eisernen Duke einer Mutsuki auf ca. 9 km eine AP-Salve in die Breitseite gejagt, über 50 % Strukturpunkte bei nur 2 Treffern weg. Anderes Beispiel: Die Monti, eigentlich oft wegen ihrer genauen Geschütze gelobt. Nunja, eine Richeliéu auf 8 km, Blick auf die Minimap, die zeigt mir tatsächlich sehr exakt ihre Breitseite. Vollsalve auf die Wasserlinie, und die Geschosse fliegen dermaßen kreuz und quer, daß sogar die Tier 3 Streubüchse Kawachi für diese schlechte Schußleistung vor Scham versunken wäre. 2 der 12 Granaten treffen - und prallen einfach ab!?!?! Null Schaden. Meine Monti ist gut angewinkelt, und die Antwortsalve des Franzosen haut mir mit Zitas etwas mehr als die Hälfte der Strukturpunkte weg. HÄH? Breitseite zeigen wird belohnt, anwinkeln bestraft? Verbuggte AP + RNG haben mich dazu bewogen, mehr Kreuzer und meine süßen russischen Kanonenboote zu fahren. Wobei mir bei den Kreuzern auch auffällt, daß die AP sehr oft nicht die erwartete Wirkung zeigt. Was bleibt? IFHE skillen. Schlachtschiffe kontern dank AP-Bug Zerstörer, Kreuzer dank IFHE Schlachtschiffe, Zerstörer können neuerdings Kreuzer ohne Radar auskontern... tolle neue Meta! Versucht mal, mit einem Kreuzer ohne Radar eine Kitzelkatze oder Harugumo aus ihrem Nebel zu rushen. Die zerlegt euch mit Hilfe ihres Spotters euren Kreuzer, bevor ihr sie sehen könnt, oder ihr bekommt eine Aalvergiftung von eben diesem Spotter. Geht prima mit Teamplay? Sorry, Teamplay wurde von der Spielerschaft weitgehend zu Tode generft. Nur abdrehen und fliehen klappt als Team fast immer sehr gut. *Aluhut auf* Wargaming liefert uns öfter mal AP-Granaten, die mit Sand statt Sprengstoff gefüllt sind *Aluhut ab*
  12. Schorch62

    Kreuzer im TX zu OP?!

    Auf 1 solcher Volltreffer kommen dutzende von Fahrkarten, Overpens und Abpraller - also eher Fritz UP
  13. Schorch62

    Kreuzer im TX zu OP?!

    Wooster OP? Nicht, wenn sie gespottet wird, bevor sie hinter ihrer Insel in Position gehen kann. Nach so einem Volltreffer bleibt von OP nichts mehr übrig. Allerdings hat mir RNG da auch gewaltig den Hintern geknutscht, besonders mit so einem Schrotflinten-Schiff wie dem Friedrich. Diese Grillparty war damit abgesagt. Komischerweise hatte ich mit dem Friedrich als Top-Tier einige Tage vorher auch so einen Volltreffer auf einer Atlanta. Sind die Feuerkreuzer aber erstmal in Position und haben ihre Spotter, kann man sie ohne Teamplay nur weiträumig umfahren und verhungern lassen. Die Dinger sind halt situativ und da Teamplay von einem Großteil der Spielerschaft zu Tode generft wurde, auch gnadenlos OP. Ok, gegen Zerstörer ist die Wooster auch wirklich gnadenlos OP. Gespottet, Noobtool (Radar) an, Zerstörer tot. Und gegen Flieger ist sie praktisch auch immun, das Ding ist als Begleitkreuzer neben einem Schlachtschiff im Falle eines Luftangriffs mindestesn so wertvoll wie eine Desmo oder Mino. Nur fahren solche Kreuzer eben fast nie mit Schlachtschiffen mit, sondern lauern lieber hinter Inseln auf ihren Damage. Ich fahre im Tierbereich 8 - 10 tatsächlich lieber Kreuzer als Schlachtschiffe, letztere sind zu oft die XP-Piniatas für die Feuerkreuzer. Die dank IFHE auch noch pervers hohen HE-Schaden verursachen, der im Takt auf einen herunter hagelt. Und nun sind auch noch die neuen japanischen Schnellfeuer-Kanonenboote dazu gekommen, die auf ihr BB-BBQ lauern. Mit einem Kreuzer ohne Radar braucht man sich denen auch nicht zu nähern, die schießen dir den Kreuzer unter´m Hintern weg, bevor du in Hydro-Reichweite bist. Falls du nicht vorher schon an einer Aalvergiftung eingehst, denn diese Kanonenboote brauchen ebenfalls Zerstörer mit guten Tarnwerten als Spotter - und diese haben nunmal Torpedos.
  14. Schorch62

    Erste Salve? Was läuft hier verkehrt?

    Sehe ich da einen Ansatz zur Selbstreflektion? Ich empfehle dir, die Youtube-Videos von Wargaming anzusehen, hier speziell die "how it works" Reihe und dann "bad advise", letztere zeigt auf lustige Art typische Fehler von Spielern auf. Dann nimm dir deine Schiffe im Bereich Tier 3 - 5 und übe damit nochmal. Die japanischen und amerikanischen Kreuzer dieser Stufen sind sehr gute Lernschiffe, besonders auf Tier 3 und 4. Auf Stufe 5 wartet mit der Furutaka der erste schwere Kreuzer, der anfangs sehr frustrierend sein kann, mit dem du aber viel lernen kannst. Bei den Amis sieht es mit der Omaha anders aus, mit dem Schiff kann man mit etwas Glück und viel Erfahrung richtig Randala machen. Ohne Erfahrung ist man damit schnell Fischfutter.
  15. Schorch62

    Neue Matchmaking-Tabelle

    Mir fällt auf, daß ich seit dem aktuellen Patch mit meinen Tier 5 Schiffen (Ausnahme CV) in letzter Zeit oft ohne Wartezeit in Tier 7 Gefechte geworfen werde.
×