Jump to content

Libertatus

Alpha Tester
  • Content Сount

    112
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    903

6 Followers

About Libertatus

  • Rank
    Petty Officer
  • Insignia

Recent Profile Visitors

657 profile views
  1. Libertatus

    Feedback zum Beta-Test der U-Boote

    Nehmt ihr auch deutschsprachiges Feedback mit? Ich hatte in der offiziellen Einladungsmail zum Beta- Test nur die englischsprachige Forumsseite gefunden. Meine zwei Cent nach den ersten Runden: Gute Eindrücke: - das Zielsystem für U- Boote gefällt mir gut. So bleibt es für den Kapitän eine Herausforderung sein Ziel zu pingen und nicht nur tumb zu torpen und dann gleich abzuhauen. - Die Welt unter Wasser wirkt weniger steril als erwartet. Weniger gute Eindrücke: - absolut unlogisch, dass getauchte U- Boote schneller fahren, als aufgetauchte. Das ich gar nicht auftauchen kann, ist noch unlogischer. - Aufgrund der U- Boote verspüre ich gar keine Lust im Beta- Test auch nur ein einziges Schlachtschiff zu fahren! Hier muss sich WG was einfallen lassen, damit der Spielspass für BB Schiffe nicht gen Null sinkt. - Ein zerstörtes feindliches U- Boot stand wie eine Kerze im Wasser. Sah komisch aus, kann einen Screenshot nachliefern - Wo ist der Sauerstoff / CO2 Messer? Ohne auf die Atemluft achten zu müssen, ist es kein U- Boot Spiel! - Das sich U- Boote gegenseitig bekämpfen (nachdem die Schlachtschiffe abgeerntet sind) ist ein unerwarteter Spielmodus. - Die Nachladegeschwindigkeit für U Boote ist viel zu schnell! Gerade gegen Schlachtschiffe - Wenn Wasserbomben vom zerstörer geworfen werden, fehlt der grafische Effekt ja fast völlig! Wo ist die Explosion, das aufschießende Wasser, die fliegenden Fische?! ;-) Vorschläge: - U- Boote nicht vor TIER 6, damit blieben zumindest klassische Schiffsschlachten der BBs analog zur Entwicklung bis TIER 5 möglich - Es sollte gleich zu Beginn des offiziellen U- Boot Launches auch spezielle Missionen für U- Boote geben, wo man eben nicht nur PvP spielt. Frachtschiffe, Konvois, usw. - Während man getaucht ist, sieht man seine Gegner viel zu klar! Bedenken wir, dass ein U- Boot keine Fenster hat. Besonders auf größere Distanzen sind Feinde viel zu klar zu erkennen. Vielleicht wäre es denkbar, neben der Karte auch ein Hydrophon- Bildschirmchen einzublenden, wo man den Gegner eben nur als Punkt sieht. - Zerstörer sind viel zu ineffizient gegen U- Boote. Deren klassische Aufgabe ist eben auch die U- Boot Jagd. Hier müssen die DDs für den Kampf gegen U- Boote unter Wasser deutlich besser aufgewertet werden. Auch hier wäre z.B. ein Mini- Bildschirm "hydrophon" denkbar, um U- Boote unter Wasser aufzuspüren.
  2. Libertatus

    Submarines Test Iteration #3 - Feedback

    I´m new at the Beta Submarine Test, entering just this week. So i`m proud to give some first feedback: Good Impressions: - the target system with pinging the enemys during a torpedo launch is very good option to keep the commander unter pressure and give him a demanding gameplay. Much better then firing tumb torps and dive away - The world under water has become a good and its own gaming zone and does not look like this kind of sterile world than expected bad Impressions: - its illogical that submerged Subs are faster than on the surface. And its much more illogical, that i cant dive up to surface - because of submarines i did not get any mood for playing a battleship in the beta! Battleships are extremly outgunned against submarines. I think if in a later gaming version this wont change, the interest to play a battleship will go down to zero cause no one wants to be XP Cow for the superiority of submarines against battleships Maybe its an option to start with submarines not below TIER 6. otherwise torps from submarines should make much less damage to battleships. - a killed enemy sub does look a little bit strange when standing like a candle in the water (screenshot available if needed) - where is the o2 / co2 meter and the need to look after air to breathe? - hunting subs with subs (after all battle ships are killed) is a very "unexpected" game mode. i know only few battles when subs really fight against each other. - torpedo reloading time is to fast - when firing waterbombs from a destroyer the explosion is very lousy. where are the exploding fishes? ;-) Suggestions: - do not make subs available before TIER 6. So "classic" battleship- Wars like first World War era at least are possible up to TIER 5. - special missions for submarines (for example entering a convoy of freighters and kill as much as possible) should be available directly with official launch. So not only play PvP. - the enemys are clear to see during dive mode, even if not pinged. with raising distance they should be more indistinct. remember: Subs have no windows and cant see the enemies! Maybe its an option to put some "hydrophone" view beside the map. There an enemy can be seen with the probably direction - destroyers need more efficient possibilitys to scan for submarines i will give more feedback after the next battles
  3. Hierzu hätte ich einige Fragen, wenn ich sie noch stellen darf:zu 7: Muss es sich um "rote" Spiele handeln? Oder kann man seine Strafe auch in 6 "blauen" Gefechten absitzen? Zum Schlusssatz: Welchen Sinn macht der pinke Status, wenn er auf das Spiel keine Auswirkungen hat? Geht es nur darum, TKler entsprechend zu markieren? Wenn sie nicht als "vogelfrei" gelten, wie bei WoT, ist das ja nur ein optischer Mangel. Auf höheren Spielebenen mag das noch zu einer veränderten Taktik führen. Aber in den TIER so bis IV oder V, da hat das doch keine Bewandtnis, oder?
  4. Libertatus

    Ozean

    Ach Schade. Das war eine der besten Karten. Vielleicht auch, weil eben authentisch.
  5. Libertatus

    Frusttherapie

    Es ist wirklich schade. Ich spiele jetzt seit etwa 2 Stunden. Ich habe nur 2 Spiele gewonnen. Ich wusste es vorher, wollte es aber nicht wahrhaben.
  6. Libertatus

    Wieso immmer noch Dublonen statt Gold?

    Hey, ich schrieb extra dazu, dass es nur eine Idee meinerseits ist. Nicht, dass es so kommt. Das ich aber nachvollziehen kann, wenn man ein solches oder ähnliches Transfermodel einführt. Davon abgesehen: Auch in diesem Interview steht nichts davon, dass NUR ein Einsatz 1:1 möglich ist. Viel interessanter finde ich aber, dass man ausdrücklich keine Spekulationen wünscht. Gerade das ist doch wie die Sache mit "das Vertrauen aussprechen". Die Kanzlerin spricht Minister XYZ das volle Vertrauen aus. Kurze Zeit später beginnen die Spekulationen um das Amt und in der Mehrheit der Fälle sind die Minister/innen dann doch gestolpert. Hier ist das doch ähnlich. Ausdrücklich keine Spekulation erbeten obwohl man genau weiß, dass hierüber dann erst recht spekuliert werden wird. Vielleicht wollen sie die besten Ideen aus den Spekulationen extrahieren und dann umsetzen. Die besten Ideengeber für die bestmögliche/n Umsetzung/Profit für WG bekommen als Dank diskret eine Tirpitz.
  7. Libertatus

    Frusttherapie

    Ich habe gestern was um 15 Spiele gespielt. Zum ersten Mal seit Wochen, dass ich WoWs überhaupt wieder angeworfen habe (bisschen AW ausprobiert). Von diesen Spielen war die Mehrheit (mindestens 8, vielleicht waren es auch 10) im Random. Alle Spiele wurden gewonnen! Mal hatte ich Anteil hieran. Mal bin ich nur hinterhergefahren und hab kein Dutzend Treffer beim Gegner landen können. Egal. Es folgte Win auf Win auf Win. So macht es irgendwie auch keinen Spass. Ich hab fast schon Angst die Kiste heute wieder anzumachen...
  8. Libertatus

    Wieso immmer noch Dublonen statt Gold?

    Ich könnte mir statt eines 1:1 Einsatzes z.B. auch einen Transfer vorstellen. Kurs 2:1 Also für 2x Gold gibt es eine Dublone und umgekehrt. Das gleiche würde ich mir auch für XP vorstellen können. Auch eine "Transaktionsgebühr" wäre denkbar, wobei diese allerdings eher für Missgunst sorgen würde, als ein starrer Wechselkurs. Gänzlich ausgeschlossen wäre ein Transfersystem jedenfalls m.E. nach der Interpretation nicht, denn es wäre dann ja nicht unmöglich, Guthaben (Gold und/oder XP) zwischen den Spielen zu transferieren. Rein aus betriebswirtschaftlichen Gründen kann das sogar Sinn machen. Der gefrustete WoT Spieler, der Gold liegen hat, aber keine Dublonen, kann so doch wieder ans Spiel gebunden werden, wenn er nach der aktuellen alleinigen Möglichkeit des Direktkaufs von Dublonen noch nicht zugeschlagen hat. Man muss ja nicht nur den Gewinn durch Neukäufe maximieren, "erfolgreich" kann auch bedeuten, dass ich Guthaben mal flugs um die Hälfte an Wert reduziere. Wie beim Tausch 2:1. Das heißt nicht, dass ich diese Idee gut finde. Natürlich nicht! Aber ich könnte es mir rein aus betriebswirtschaftlicher Sicht als "zweiten Weg" nach dem derzeitigen Vollabgriff der Kaufwilligen durchaus gut vorstellen. Ich kenne jetzt die buchhalterischen Vorgaben nicht genau (besonders nicht in Russland), aber sieht man dieses auf den Accounts lagernde Gold ähnlich wie Bonusmeilen, die man bei der Lufthansa auch "nur" gegen Freiflüge tauschen kann und die Lufthansa hierfür trotzdem die entsprechenden Werte in den Büchern berücksichtigen muss, dann ist das "Vernichten" von Gold durch eine Transaktion (Transfer nicht kostenlos, z.B. zu 10% Gebühr) durchaus geeignet, den Gewinn zu steigern. Ein Kniff, ja, aber möglich. Ich hätte auch noch ein bisschen Gold in WoT. Es liegt brach. Gäbe es eine Transfermöglichkeit, und sei sie z.B. 2:1 bzw. gegen Gebühr, ich würde es für den Moment wohl nutzen. Wie schon richtig beschrieben sind Stellplätze derzeit das, was am meisten drängt. Dafür aus WoT Gold herüberholen würde ich tun. Aber eben nicht nur für einen Schiffsliegeplatz echtes Geld ausgeben.
  9. Libertatus

    Frusttherapie

    Heute ist echt der Wurm drin. 3 Spiele mit der Iwaki, 3x verloren. Das vierte sollte es werden. Meine Iwaki Alpha war schon runtergeschossen auf ca. 30%. Verbissen hab ich gekämpft und tatsächlich, ich konnte einen Zerstörer und einen Kreuzer ausschalten! Es blieben nur noch ich in unserem Team und im Gegnerteam 2 Träger übrig. Peanuts! Die Flieger kommen, ja, aber ich zirkele die Torpedoangriffe aus bis ich in einem Bogen unglücklich an einem Felsen hängen bleibe. Eigene Dummheit. Die Strafe folgt sofort, eine Salve bevor ich mich wieder freispielen konnte. Das war eines der besten Spiele mit der Iwaki, welches ich aus Dummheit gegen die Wand gefahren hab. Ich hätte mich ohrfeigen können! Ansonsten aber muss ich sagen, dass ich heute nach dem fünften Loose in Folge vermehrt "blau" gespielt hab. Es hilft zwar nicht der Statistik, aber dem Stresslevel.
  10. Ein wirklich hervorragender Guide, vielen Dank! Verdient +1, den Trick mit der ausgeschalteten Flak kannte ich auch noch nicht. Und natürlich alles Gute für die Gesundheit!
  11. Libertatus

    Frusttherapie

    Sagt mal, was ist denn heute Abend los? ALLE Spiele bislang hatten nur Basiseroberung als Spielziel. Kein einziges freies Spiel. testen die wieder das Balancing oder was?
  12. Hallo zusammen, *** sollte es ein solches Thema schon geben bitte zusammenführen, danke Mod! *** beim Querlesen auf Wikipedia bin ich auf ein interessantes Projekt gestoßen, wovon ich bis dato noch nichts wusste. Das Teil in World of Warships, das hätte was! Kennt ihr das "Projekt Habbakuk"? © Wikipedia, Original hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Projekt_Habbakuk Was meint ihr? Das wäre zumindest ein Eyecatcher im Spiel, oder? Riesige HP, Wellen von Flugzeugen, aber keinerlei Verteidigung, Heat Treffer wären fast immer gleich Modultreffer (wegen des Eises ;-) und 6 Knoten Geschwindigkeit. Was für Gegensätze... Wer weiß von ähnlichen Projekten, Ideen und Vorstellungen, was man z.B. für Specials verwenden könnte (der "Karl" in Warships halt). Gruß Lib.
  13. Libertatus

    Lieblingsmap

    Open Sea bzw. offener Ozean ist meine Lieblingskarte! Nur das ist unverfälscht das, was die Mehrheit der großen Schiffsschlachten ausgemacht hat. Was den Modus angeht mag ich die Karten nicht wo drei oder vier Basen eingenommen werden müssen. Besonders dann nicht, wenn nicht genügend Spieler für die Teams zusammen kommen und man mit vermindertem Setup fahren muss. Hier spielt dann Glück eine große Rolle! Ein schneller Einzelfahrer kann mit Glück 2 von 4 Feldern besetzen und das Spiel ist entschieden, bevor die Flotten überhaupt aufeinander getroffen sind.
  14. Ich würde echt liebend gern was dazu schreiben! Aber dies ist mit der NDA der Alpha verknüpft, daher geht das leider nicht. Aber lasst mich soviel sagen: Wie es jetzt ist ist es besser als es mal war! Glaubt es mir! Ich bin froh, dass WG hier gehandelt hat und es jetzt ist, wie es ist! Es ist vielleicht noch nicht perfekt, aber immerhin so, dass ich aus meiner Sicht die Verteiltung als "balanced" ansehen würde. Flugzeuge für sich sind nunmal eine große Gefahr! Das zeigt die Historie (Bismarck oder die Schlacht um Midway). Dies wurde m.E. korrekt ins Spiel umgesetzt. Und wie schon geschrieben kann man durch Fahren im Verband, durch Skills und durch Upgrades die Leistung der AA entscheidend verbessern.
  15. Libertatus

    Stilblüten-Glossar zu World of Warships

    Das ist der beste Merksatz dazu! Sehr kreativ!
×