Jump to content

RailFred

Players
  • Content Сount

    16
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    2782
  • Clan

    [-D-W-]

About RailFred

  • Rank
    Able Seaman
  • Insignia
    [-D-W-]
  1. Das ist allerdings richtig. SIGN! Ich habe selbst letztes Jahr die Gelegenheit gehabt mir U-995 von Innen ansehen zu können. Glücklicherweise war nichts los und ich hatte den "Kübel" für mich alleine. Der Blick an den vordergründigen Maschienen und sonstigen Einrichtungsgegenständen vorbei offenbarte die 49ste Hölle der braunen Pest. Alles was unterhalb der Flurplatten (oder ausserhalb irgendeiner Sichtachse) ist, scheint in fragwürdigem Zustand zu sein. Ich denke, dass der allgemeine Zustand von USS Texas und U-995 grundsätzlich vergleichbar ist. Es ist, wie in vielem anderen auch, letztlich die Frage: Wieviel darf Kultur und Bewusstsein über die eigene Geschichte kosten.... Wie relevant ist U-995 oder die "Kapitän Meyer" oder meinetwegen auch die Gorch Fock, für die Wahrnehmung von deutscher Geschichte durch die Deutschen selbst. Man darf nicht vergessen, dass wir alle hier in diesem Forum ein hochspezieller "Sonder-Nerd-Fall" sind. Die Wartburg ist da 1000x wichtiger für das geschichtliche Selbstwertgefühl (schliesslich hat auch mal ein Auto so geheissen, da kann ein Schiff eh' nicht mitstinken) als irgendein halbverrotteter, grau gestrichener, salatölverbrenender Stinkdiesel welcher (Konstruktionsbedingt) auch noch regelmässig untergeht. Unter den Vorzeichen darf es denn auch keinen Zweifel geben, wo das Geld zur Erhaltung historischer Stätten hinfließt. Es wäre wünschenswert, dass vieleicht der kleine Hype um die Rettung der USS Texas ein Vehikel für die Erhaltung unserer eigenen schwimmenden (und sonstwie existenten) historischen Schiffe sein kann. Das es auch einen Hype für unsere eigenen Schiffe gibt. Dies für militärische als auch zivile Museumsschiffe gleichermaßen. Gleichwohl erscheint es mir nicht sehr wahrscheinlich, dass es dazu kommen wird... Leider...
  2. RailFred

    Zeigt eure Super Container !

    Tach Leute, ich habe heute meinen ersten SC seit Einführung derselben bekommen. Inhalt: 25 Drachenflaggen (gelber Wimpel mir Drachen Icon). Leider habe ich keinen Screenshot gemacht. LG RailFred
  3. RailFred

    Der Anfang vom Ende der Aprilscherze?

    Ich machs Kurz: Ich will U-Boote / Brezeln. Ich will sie jetzt. Behaltet Eure garstigen BB und CV Ansonsten will ich noch einen speziellen CG: USS Long Beach, denn die hat Nuke's auf Raketen. Könnte damit endlich mal ne Schlacht allein, noch in der Startaufstellung befindlich, gewinnen. Spart Zeit. LG Ich
  4. Wäre die Umgestaltung wirklich so schwerwiegend? Man unterschätze nie die Möglichkeiten von WG. Sie haben es geschafft einen Buggy patch zum Patch zu patchen am Tag vor Weekend. In einem anderen Spiel das ich kenne kann das durchaus drei Wochen dauern. Zudem: inwiefern wären die Änderungen den Grundsätzlich anders als die bereits implementierten Mechaniken? Ich stelle mir das so vor: Verbrauchsgut für UBoote könnte "Tieftauchen 1" sein. 75% Chance den Waboangriff zu überstehen (Je nach Tier 2-3x verfügbar für UBoote) Dementsprechendes auch für Überwasserschiffe. Ich bin überzeugt das die Einführung von U Booten nicht so Problematisch ist wie viele denken.
  5. Kommt auf den Skill des UBoot Fahrers an. Einen Autospot darf es auch nicht geben. Ich denke UBoote könnten auf eine gewisse Weise den alten IJN DD ähnlich sein. Vor allem was "Sneaky" betrifft. Die Stats des UBoots in unseren Häfen sollte man nicht zu ernst nehmen, Da ist im Detail durchaus Raum für Feintuning.
  6. Ich bin Wahnsinnig gespannt auf die Reaktion / Gegenrede zu meinem Post. Vieleicht lässt sich ja noch ein bischen daran Feilen.
  7. Also ich oute mich hier jetzt auch einmal als U.Boot Befürworter. Ich denke: - das Problem beim Stealthfire ist die Reichweite der Artillerie. Es lässt sich eine Menge Seeraum mit einer Reichweite von ca. 12-15 Km (im Mittel) bestreichen. das im Spiel befindliche U-Boot kann gerade einmal auf 4Km wirken. Die Gefährdung der Überwasserschifffahrt ist also nur Lokal. jedes BB geschweige denn jede andere Schiffsklasse kann einem erkannten U Boot ausweichen und davonlaufen. - das Argument der Flak: Wozu braucht ein U Boot Flak... Es hat die beste Abwehr gegen Flieger die denkbar ist. Es taucht einfach. Also wozu Flak? Als Alibi oder für gewisse Fälle jedoch OK. Genauso wie artilleristische Seezielbewaffnung. - Artillerie braucht ein U Boot ingame auch nur in seltenen Fällen. Schon die wenigen HP und die Absens von jeder Form von Panzerung lässt Überwassergefechte nicht zu. - U Bootjagden im Angesicht des Feindes: eigentlich einfach zu lösen. Das Sonar wird geteilt. Der Part des Sonars gegen U Boote ist kein Verbrauchsmaterial und läuft immer. Zudem sollte die Unterwasserreichweite des Sonars größer sein. das bedeutet: Will ich einen DD im Nebel orten bleibt alles wie bisher. Die Ortung eines getauchten Uboots läuft ohne Aufwand eines Verbrauchmaterials nebenher. Der zweite Teil ist die Frage: Wieviel "Punishment" verträgt ein Uboot. Es sollte relativ einfach versenkbar sein. Regelrechte Uboot jagden verbieten sich aus naheliegenden Gründen von selbst. Das Thema U Boot ist also zu einem besonderen Teil ein Balancing Problem. Meiner Meinung nach wäre ein U Boot ingame hervorragend geeignet für: - Capsicherung (und wenn es nur der Teameigene ist) - Sperrung von strategisch Wichtigen Routen (Schleichwegen) zwischen und um Inseln herum. Das oben stehende wäre auch ein Beitrag zur Handlungsfreiheit der Überwasser Einheiten welche sich, befreit von der Notwendigkeit der Seeraumüberwachung / -sperrung, auf den Angriff oder Verteidigung konzentrieren können. Was mich an den Ubooten am meißten interessiert ist die Möglichkeit diesem Spiel vielleicht sogar einen weiteren Modus zu ermöglichen. Vieleicht einen "Convoy Mode". Weg von den fixen Caps, hin zu einem mobilen Objekt das "überleben" muss, wenn man am Ende Gewinnen will. Also meinetwegen einen Convoy aus einem Dutzend Handelsschiffen auf seinem Weg von A nach B über eine Zeitspanne X beschützen. Je geringer die Verluste, desto besser. Für uns Gamer bedeutete dies: Die eine Seite versucht mit jedem zu Gebote stehendem Mittel (BB, CL, CG, CV, DD und S) den Convoy nebst Eskorte versenken. Die andere Seite versucht genau das Gegenteil zu erreichen. Die Schlacht fände nicht mehr an einem Ort (Capzone) sondern auf einer Wegstrecke statt. Dem entsprechend wären auch die Spawnpunkte der beiden Zeams nicht mehr an die althergebrachte Art gebunden. Die Uboote könnten ohne weiteres an einem geeigneten Punkt auf der Karte spawnen. Alle anderen Schiffe natürlich auch. Das würde einiges am Setup der Gefechte interessanter gestalten. LG RailFred P.S. : Ich will mit diesem Post niemanden beleidigen oder Ärgern. Es sind nur meine Gedanken zu diesem Thema. Habt erbarmen
  8. RailFred

    Udate 0,63 Fehler Bugs

    Auch bei mir die bereits festgestellten Fehler: - marker für die Stellung der Lafetten auf dem fadenkreuz sind weg. - Wenn o.g. Marker fehlen kann noch schießen, muss aber aus dem Zoom raus um ggf. die Turmstellung zu kontrollieren. Beim ersten auftreten des Fehlers konnte ich nicht schießen. Torps waren normal. - Ingame ist der Chat verbuggt: Man kann nicht mehr sehen was man Schreibt. Tippt man einfach sein Sprüchlein ein und drückt Enter, wird die Nachricht jedoch übermittelt. - Tab-Taste und Befehlschnelltasten: Die Tab Taste ruft nicht mehr die Übersicht auf. Die Schnellbefehle funktionieren afaik normal. - Nach der ersten Runde ist im Hafen nicht mehr jedes Schiff anwählbar. Abhilfe schafft dann ein Neustart des Spiels. - Im Hafen ist auch der Filter betroffen. Dieser lässt sich aufrufen jedoch war in 2 von 3 Fällen keine Auswahl möglich. Fazit: Der Patch von heute morgen hat die Probleme nicht gelöst. Aber auch nicht verschlimmert oder neue Fehler hinzugefügt. LG RailFred
  9. RailFred

    Die U-boote sind da

    U-Boot im Hafen... schon mal ein Anfang. Ich will das Ding aber auch fahren. Ist bestimmt recht witzig auf gewissen Camperkarten. Entschuldigung, ich meine natürlich Karten mit defensiver Handlungsentwicklung. Laut den einsehbaren Stats müsste man sich recht prächtig anschleichen können.
  10. RailFred

    Vive la nation!

    Leute ich will ja nicht mäkeln aber: WG HAT DEN ULTIMATIVEN FRANZÖSISCHEN SUPERKREUZER VERGESSEN! Nämlich die Surcouf, bewafnet mit einer 203mm Hauptbatterie und einem noch besseren Tarn -und Fluchtgimmick als die RN Kreuzer... Ich wär sehr dafür, dass die Surcouf nachgeliefert wird. Auf T4 fänd ich Gut.
  11. RailFred

    Die Franzosen Kommen Französische Kreuzer

    Ob wir auch die Surcouf bekommen könnten? Immerhin ein ausgewachsener Kreuzer mit 203mm Hauptgeschützen...
  12. RailFred

    Imperator Nikola I

    Tach allseits! Habe mir des Zaren ganzen Stolz Gestern zugelegt. Was soll ich schreiben... Es hat sich gelohnt! Ich hätte nie gedacht das ein Premium Eimer so gut sein kann. Ich sehe mich genötigt eine uneingeschränkte Kaufempfehlung auszusprechen. Die Breitseite hat, gefühlt, etwas von einer Ladung Schrot. am besten scheint es mir zu sein wenn man schräg voraus oder achteraus feuert. Die Wirkung im Ziel ist sehr Gut. Perverser Weise kann der Kahn auchnoch genauso Gut einstecken wie austeilen. Fazit: Ein Verband aus dreien von diesen Dingern ist wahrscheinlich die Pest auf der Karte...
  13. RailFred

    Eine Revolutionäre Idee

    Nachtrag zu meinem obigen Post: Stellt Euch vor Ihr spielt irgendeinen beliebigen Panzer in einer solchen Battle RANDOM (Zufallsgefecht). Erst müsst Ihr vom Spawn zum nächsten Hafen, dann muss ein Kapitän mit einem LST da sein und Euch mitnehmen (Das ist natürlich ein Nerd der kein Bock auf BB's hat). Dann gehts hinaus aufs weite Meer (Natürlich hat keiner Bock eine langweilige Eskorte zu spielen), und nach kurzer Fahrt taucht aus einem nebligen Seegebiet eine Tirpitz auf (die natürlich niemand vorher gespottet hat). Ergebnis nach einem Volley HE: 40 Panzerfahrer, ein Nerd-wows-ler sind zurück im Hafen / Garage. das ist doch ein tolles Spielerlebnis, oder sollte ich da etwas falsch sehen? LG Railfred
  14. RailFred

    Eine Revolutionäre Idee

    Also wenn man sowas will, dann (imho) geht das auch: Allerdings müsste man vorher noch world of infantry und world of Artillery aufsetzen damit auch die Panzer was zu tun haben. Zudem müsste wows noch um die Klasse der Landungsschiffe und Landungsunterstützungsschiffe / Transportschiffe erweitert werden. Um WG typische Perfektion zu erreichen sind dann in wows Marinekleinkampfmittel (Schnellboote, Sprengboote, Kleinstu...te und dann auch logischerweise Hochseeu..te) und selbstverständlich auch Sperrmittel für das Küstenvorfeld einzuführen (Seeminen). Es ist klar, das unter diesen Umständen auch Minenräumfahrzeuge und U..tjagdschiffe in wows einzuführen sind. Bei der Gelegenheit kann denn auch gleich das Wetter in wows Einzug halten. Wenn WG das oben skizzierte tatsächlich umsetzen würde, hätte WG etwas einzigartiges geschaffen... Eine teiweise historisch korrekte WW2 Simulation als ARCADEGAME! LG RailFred (Hony soit qui mal y pense) P.S.: Für die Richtigkeit bzgl. der Rechtschreibung des oben wiedergegebenen, französichen Sprichworts kann ich nicht garantieren.
  15. Danke, für Eure Erklärungen. Nun denke ich das dies eigentlich eine echt nützliche Angelegenheit ist. Vor allem im Lowtier Bereich wo CV vgl. selten sind. Habe das auch schon probiert und prompt auf "Verwerfungslinie" mit meiner Karlsruhe einen DD im Nebel ertappen, und in Coproduktion mit einem Phoenix, plätten können. Die den DD deckenden BB's waren dabei tatsächlich die Pest (No offense). Glücklich ist es, mMn, nur ausgegangen weil wir beide irgendwie ein bis zwei Inselchen zwischen uns und den BB's halten konnten. War dennoch recht haarig. Nach der Runde war dann auch erstmal ein Käffchen angesagt. Nochmal vielen Dank für Eure Hilfe. LG RailFred
×