cleaner308

Players
  • Content count

    836
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    7250

About cleaner308

  • Rank
    Officer Cadet
  • Birthday
  • Portal profile cleaner308

Recent Profile Visitors

220 profile views
  1. @Oely001: Wobei die NO sich auch gut hinter einer Insel verstecken kann und schlecht beschossen werden kann und sie hat den Vorteil das sie im Vergleich zur Mogami noch 400m mehr Reichweite hat. Zugegeben ich habe sie schon eine Weile nicht mehr gespielt das ist, wenn man fast alle Reihen spielt und mein Kenntnisstand mag nicht überall up to Date sein. Also habe in diesem Fall Nachsicht und korrigiere mich. Das heißt hinter Inseln rumdrücken sollte im Gegensatz zur Tschappa die NO auch können und dazu kommt dann bei der Tschappa noch das Problem das sie nicht unbedingt ihre Feuerkraft ans Schiff bringen kann seit sie nicht mehr unsichtbar schießen kann. Du schießt, gehst auf und in der Regel nach der 3. Salve nimmt Dich jemand aufs Korn. Das heißt Feuer einstellen neu positionieren und warten bis man zu ist und das Spiel geht von vorne los. Während man mit einer No hinter der Insel ständig schießen kann, solange man nicht von amerikanischen BBs aufs Korn genommen wird. Ja ich gebe Dir Recht die Wahrscheinlichkeit ist bei einer Monti oder G. sicher höher das Du mit einer Salve draußen bist, aber die Amagi zum Beispiel hat 10 Geschütze, da sieht es nicht viel besser aus. Aber eine Hindenburg, Des oder Mino, solltest Du doch mehr fürchten, weil die nicht die eine Salve brauchen sondern Dich einfach zu pflastern. Geht eine Salve daneben, die nächste ist schon unterwegs.(Die nicht erwähnten Kreuzer wie Zao usw habe ich nicht) Deshalb sehe ich die Kreuzer als das größere Problem an oder russische T10 DDs. Nebenbei erwähnt die NO habe ich zum größten Teil zu einer Zeit gespielt da war Radar kein Thema. Jetzt kurz was allgemein. Das A&O beim richtigen Kreuzerspiel nicht nur die richtige Positionierung sondern auch die richtige Munitionswahl und das ´vor raus zu ahnen und dem entsprechend die richtige Munition vor zu wählen. Und die amerikanische AP wird oft unterschätzt. In der Regel ist ein Schiff auch nicht schlecht sondern es liegt einem nicht. Jetzt muß man halt eine Weg finden wie man mit gewissen Schiffen zurecht kommt und das kann manchmal sehr sehr schwer bis unmöglich sein. Manchmal benötigt man dazu auch einfach mal eine Pause oder mehrere und bekommt über andere Reihen eine Eingebung. Deshalb schimpft nicht immer über ein Schiff oder verkauft es gleich aus Frust, sondern gebt Euch und dem Schiff Zeit und brecht es nicht über das Knie.
  2. Ich möchte mal was allgemein zu Kreuzern anmerken. Vorweg ich folge mehreren Kreuzerforen und mit Ausnahme des französischen Kreuzer besitze ich alle T8 Kreuzer. Ich lese immer wieder und das nicht nur, wie sich die Leute auskotzen über T10 BB und sie in ihren T8 Kreuzer. Wie ich bereits weiter oben angemerkt habe sind das Problem nicht die T10 BBs, klar wenn sie Dich mit einer Breitseite voll treffen ist man draußen, aber das selbe passiert einem mit den T8er BBs, die nehmen einem bei einer vollen Salve richtig getroffen genauso raus, wie ein 10er. Also was ist das wirkliche Problem? Die T9 u. T10 Kreuzer haben mehr und bessere Panzerung (leichte Kreuzer ausgenommen), mehr Feuerkraft, mehr HP und wenn sie nicht weiter schießen können von Haus aus, dann können sie ein Modul verbauern zum weiter schießen oder einen Beobachter mitnehmen um zumindest temporär weiter schießen zu können. 'Dazu kommen dann noch Teile der 9er und 10er DDs die teilweise über ganz ordentliche Feuerkraft verfügen. Und das sind die Punkte die einem das Leben schwer machen. Jetzt gibt es grob 2 Grundsatzstrategien gehe so agrresiv wie immer vor, da kann man sehr gute Spiele machen, wenn es läuft, aber man hat sehr viele Frustphasen, weil oft ist man schnell weg. Oder aber man geht gemäß dem Motto vor die beste Panzerung ist die Panzerung deiner Mitspieler. Da muß man Geduld haben ( was nicht einfach ist), den Kampf müssen die Top Tier führen und man unterstütz seine Top Tier Spieler. Wenn man ein Beckenrandschwimmerteam hat, hat man sowieso verloren. Ansonsten heißt es die stärken ausspielen, die Ballistik ist auch eine Stärke, eine Chappa kann sich nicht hinter der Insel verstecken und wirkungsvoll beschießen.
  3. Es stimmt man ist sehr RNG abhängig, aber die 100k Schaden habe ich mit der Spee schneller geknackt gehabt als mit der Baltimore und das nicht nur einmal. Ist halt eine richtige Achterbahn der Gefühle.
  4. Klar kannst Du auch den Heckturm nutzen, aber eben nur, wenn der BB alle seine Geschütze abgeschossen hat. Ansonsten sieht er meine Breitseite nicht und nutze nur die Fronttürme. Zuviel Gier führt zu dem vorzeitigen Untergang. Ich persönlich schieße gerne als BB auf Kreuzer auf Mittel und Kurzdistanz Halbsalven. Ich habe die Pensa schon länger nicht mehr gespielt, aber zu dem damaligen Zeitpunkt konnte man schon was abprallen lassen, gegenüber war Colorado. Wir haben das in meinem damaligen Clan probiert. Man sollte sich halt nicht darauf verlassen.
  5. Es kommt halt immer auf das wie man Bow on mal ne Salve einstecken und ungeschoren davongekommen, aber man sollte sich halt nicht darauf verlassen. Bei den Kreuzern ist es immer noch am besten nicht getroffen zu werden. Zugegeben das ist deutlich leichter geschrieben als immer erreicht.
  6. Naja ob Du von einem 8er oder 10er BB richtig getroffen wirst macht kein Unterschied , bedeutet immer absaufen. Versuch einfach eine positivere Einstellung zu bekommen , wie mehr HP zum runterschießen bedeutet mehr XP UND CREDITS, wenn ich erfolgreich bin.
  7. Wenn sie es wirlklich gemacht hätten wäre es ein Fehler gewesen. Wie Exzession geschrieben hat, haben die Japaner mehrere Kreuzer durch eingene Torps verloren und ich habe über einen Fall gelesen da hat ein schwerer Kreuzer die Torps vorher abgeschossen damit ihm dieses Schicksal nicht auch trifft. Mit aufkommen des Radars ist nach meiner Meinung der Einsatz von Torps auf schweren Einheiten nicht mehr sinnvoll gewesen. Die Japaner haben Torpedos gerne für nächtliche Überraschungsangriffe genutzt. Dafür waren sie auch wirklich gut, aber mit dem Radar war die Option nicht mehr gegeben. Und um zum usprünglichen Thema zurück zu kommen wäre ich mit den passenden Stats auch für Tier 7.
  8. Die Torpedos machen auf Schlachtschiffen normalerweise keinen Sinn, da sie eine Bombe an Bord sind. Ich meine ich habe mal gelesen das die Japaner auf Grund des Washingtoner Flotten abkommen, einen Rumpf übrig hatten und statt ihn ab zu brechen und wieder ein zu schmelzen haben sie ihn für Beschußversuche genutzt um zu sehen ob die Theorien in der Praxis stimmen. Unter anderem haben sie auch Torpedowerfer eingebaut. Auf Grund der damals durchgeführten Tests waren Torps auf Schlachtschiffen keine Thema mehr.Je nach Torp-Typ ist die Kombination aus Treibstoff und Gefechtskopf eine höllisch. Und selbst, wenn Du nur den Gefechtskopf siehst, bei einem 4fach-Werfer sind wir da in der Größenordnung von ca 2Tonnen Sprengstoff die in die Luft fliegen können. Dazu kommt die Reichweite der Torpedos, von dem japanischen Longlance abgesehen war die Reichweite eher kurz zumindest für die üblichen Einsatzdistanzen eines Schlachtschiffes.
  9. Paar Punkte, der russische Radar hat die größte Reichweite bei der Tschappa, wenn die aufgeht und den Radar aktiviert, ist der Gegner offen, aber zu dem Preis das die Laufzeit deutlich kürzer ist. Der Vorteil des amerikanischen Radar ist das die Laufzeit länger ist. In Verbindung mit RPF kann man da wirklich was machen. Was die Nachladegeschwindigkeit angeht, sie ist halt die eines schweren Kreuzer, aber da solltest Du Dich von der Pensa schon daran gewöhnt haben und, wenn Du triffst tut das dem DD wirklich weh. In T10 muß man vorsichtiger agieren, aber da kannst Du den super Tarnwert nutzen, der auch besser ist als bei manch 9er Kreuzer. Deine AP sind wirklich böse für den Gegner. Was bei den Briten das beschleunigen ist, ist bei den Amis das abbremsen, nutze es.Die NO und die Baltimore sind dazu relativ wendig, das hilft auch. Zu meiner Zeit bist Du am besten Bow-on gefahren und Du konntest viel abprallen lassen, was natürlich keine 100% Garantie ist das es immer klappt. Spiele einfach mit deiner Tarnung, wenn Du zuviel Aufmerksamkeit auf Dich ziehst stell das Feuer ein und werde unsichtbar und positioniere Dich neu. Dann noch paar Anmerkungen zu folgenden Schiffen, von der Grundreichweite ist die von der NO mit 16,2km die weiteste, allerdings gibt es ab T9 um die Reichweite zu steigen, was für die Des Sinn macht und für die Baltimore nicht. Ich habe beides probiert. Ja es gibt Situationen, da hättest Du gern das Reichweitenmodul, aber in den meisten Fällen ist mir persönlich schnelleres Nachladen wichtiger. P.S.: Schau Dir mal paar Filme bei Youtube von Flamu an, der hat in der Regel gute Tipps, wobei ich natürlich nicht alles 1 zu 1 übernehme da er einen deutlich aggressiveren Fahrstil hat als ich.
  10. Du kannst ja auch warten bis die leichten Kreuzer kommen. Versuch vielleicht am Anfang mehr die Inseln als Deckung zu nutzen und die Ballistik zu deinen Gunsten nutzen. Aber so gesehen hast Du natürlich Recht eine Baltimore und eine Des spielen sich ähnlich, wenn man von der deutlich höheren Feuergeschwindigkeit absieht.
  11. Das kann da sein, muß aber nicht. Die einfach bei einem voraussichtlich verlorenen Spiel das weite suchen um nicht versenkt und getroffen zu werden. Und meine Hoffnung ist das ein paar von denen vielleicht auch den thread lesen und es sich zu Herzen nehmen. @LilJumpa, tschuldigung verspreche Besserung!
  12. Das taktische Element der Verzögerung mag ja unter Umständen durchaus Sinn machen. Aber ich meine Spieler die sich verstecken damit sie nicht mehr beschossen werden können und zwar nicht weil der Zähler zu ihren Gunsten steht und sie nur überleben müssen.
  13. Ich verstehe es auch nicht, die hauen ab, weil sie glaube das Gefecht sei verloren. Obwohl sie Schaden machen könnten und der Wartungspreis bleibt der selbe und verzichten auch XP und Moneten.
  14. Mit einem Premium Account und der Premiumtarnung solltest Du normalerweise im Plus sein bis sehr gut im Plus, so ist es zumindest mit meiner T10 Schiffen. Die permanente Premiumtarnung reduziert die Schiffswartung um 50% und erhöht die Einnahmen um 20%. Dazu kommt natürlich -3% Erkennbarkeitsreichweite und +4% maximale Streuung der Gegner und 100% mehr XP.
  15. Ich weiß nicht was Dich so aufregt, derjenige der das Schiff spielt muß eine harte Entscheidung treffen Nebel oder Radar. Das heißt entweder oder, das ist keine Black. Ich sehe auch nicht viele Minos mit Radar rumfahren, die meisten haben Nebel. Mir ist natürlich schon Bewußt das Leute Divi fahren können um das zu optimieren, aber auch das sehe ich nicht als ernstes Problem an.