Jump to content

linkum

Alpha Tester
  • Content Сount

    3,333
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    6681
  • Clan

    [2DSF]

6 Followers

About linkum

  • Rank
    Commander
  • Insignia

Recent Profile Visitors

763 profile views

Single Status Update

See all updates by linkum

  1. Ich schreibe dir das mal direkt, ansonsten bringe ich euren Thread vielleicht noch mehr durcheinander und das will ich nun wirklich nicht.

     

    Vor 3 Stunden, linkum sagte:
    Vor 10 Stunden, Mad_Skunky sagte:

    Als sehr interessierter Mitleser, kleiner Einwurf hierzu:

    IMHO hatte auch Österreich ab 1935 die Lizenz zum Bauen von 40mm Bofors, die Schweden haben das damals über all hin lizensiert, weil sie selbst gar keine Kapazitäten für die vielen Anfragen aus dem Ausland hatten. Wie gesagt IMHO, Wikipediawissen gepaart mit einer Kurzrechereche vor einiger Zeit aus anderen Gründen.

     

    Vielleicht da nochmal nachhaken?

    Anschluß war ja 38 und soweit ich weiß, hatten die Österreicher bis dahin bereits einige Einheiten selbst gebaut. Deutschland wollte die aber nicht haben und hat sie sogar zum Teil an Schweden "zurückexportiert". Also käme man eventuell auch über diesen Weg bereits vorher(auch vor 38?) an die Bofors.

     

    EDIT: Inkl. eigener Baumöglichkeit, die Lizenz der österreichischen Firma hatte IMHO auch nach dem Anschluß bestand.

     Naja, das Waffenprüfamt, egal welche Abteilung, tat sich mit "ausländischen" Entwicklungen immer ein wenig schwer. Da wurde mitunter solange "erprobt", bis entweder von oben eine Weisung kam, oder durch die Kriegserfahrungen die Sache obsolet wurde. ( Daran hat sich auch heute noch nicht viel geändert)

    Und was den "Reexport" angeht, die Schweden haben Deutschland das Erz nicht geschenkt

    Schon klar, nur hieß es ja irgendwo vor meinem Post, dass die Deutschen frühesten 42/43 an die Bofors ran gekommen wären (weil sie da erst auch in der Realität eingesetzt wurden), worauf Walther meinte, dass man sie dann ab 40 bei den Ungarn besorgt. Die Zeiten stimmen aber eben nur bedingt und halte ich auch für nicht ganz schlüssig. WENN man sie hätte früher haben wollen, DANN hätte es auch früher Möglichkeiten gegeben sie zu bekommen. Eben ab 35/36 Import aus befreundeten Staaten (Ungarn, Österreich, evtl sogar auch direkt aus Schweden) und spätestens ab 38 mit dem Anschluss Österreichs sogar (eventuell, müsste man genauer eruieren) die Möglichkeit sie selbst produzieren zu können. Zumindest die benötigten Anlagen waren auch in der Realität in Österreich bereits ab 35 vorhanden.

     

    Das Waffenprüfamt müsst ihr ja auch in einigen anderen Punkten bereits "überzeugen", dann sollten die Bofors nun auch kein so großes Problem darstellen.

     

     

    Aber in jedem Fall ein cooler Thread. Für mich eine nette Lektüre für Zwischendurch. Also einfach weiter machen, egal ob so oder so. Es ist mir nur ins Auge gefallen, weil ich mich schon mal vor einiger Zeit mit diesen Bofors befasst hatte.

     

    1. linkum

      linkum

      Danke für die Info, und nö, du bringst den Thread nicht durcheinander. Im Gegenteil, je mehr Leute mitmachen um so besser. Weil, dem Einzelnen geht doch das eine oder andere durch die Lappen. Und gerade in der Diskussion entstehen die coolen Ideen

       

      also Danke für deinen Einwurf

×