God_of_Thunder667

Beta Tester
  • Content count

    1,440
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    5545

About God_of_Thunder667

Recent Profile Visitors

523 profile views
  1. Das Bild ist ganz nett. Ich seh es eher als "von großem träumen" statt einer Darstellung der Selbstüberschätzung. Zum Rest. Denk was du willst. a) ist es mir latte, b) hast du es schwarz auf weiß, wenn du in deinen eigenen Stats genau so eifrig kramst wie in denen anderer. Stats waren hier allerdings auch nicht das Thema, auch wenn du es schlicht in jedem Thread zum Thema machst, sondern deine mangelnde Kompetenz in anderen Bereichen. War klar, daß du schnell wieder in deine Komforzone zurück rudern willst, wenn du da ausserhalb keine breite Zustimmung erntest, aber nimms mir nicht übel, daß die mich halt einfach nicht all zu sehr juckt. Deinen Eröffnungspost hier (und alles folgende) find ich (mal wieder...) daneben. Warum, weshalb, wieso, ist dir wohl nicht mehr bei zu bringen. Jetzt wieder den virtuellen Schwanzvergleich anzustreben (bei dem du dir ruhig selbst mal das Bild vom Kätzchen, das den Tiger sieht vor Augen führen dürftest...) ändert das nu wohl oder übel auch nicht. Edit: Wenns dir wichtig ist und dich tröstet, schreib ich dir gerne 100 mal "Hami ist ein besserer Spieler als ich." (nimms nicht übel, wenn ich dabei "cheate") Aber es hat halt leider nix damit zu tun, eben das will ich ja sagen. Man kann ein guter Spieler und sogar ein guter Clan sein UND Charakter haben. Du hast leider nur eins von beidem und stellst es sogar noch so dar, als würde das eine das andere ausschließen... Edit2: Vielleicht noch mal ganz klar gesagt: Als Spieler kann ich dich respketieren, achten und vielleicht sogar ein Stück weit bewundern. Zwischenmenschlich denk ich mir bei solchen Aussagen, wie deinem Eröffnungspost hier halt nur... Letzteres sollte man meines Erachtens nach halt nie vergessen und schon mal gar nicht über ein Spiel stellen. Und wenn letzteres wahren bedeutet, daß man sich ggf. auch mal von einem gutem Spieler trennt um den eigenen Ansprüchen an das zwischenmenschliche Miteinander gerecht zu werden, dann seis drum. Auch wenn einen das ggf. einen Rang in den nächsten (ersten) CWs kosten könnte. Was dir wichtiger ist, hast du wohl klar gemacht. Da gehen wir halt schlicht nicht konform.
  2. Keine Angst, da spielen genug schlechtere... Und gib mir mal zwei Teammates die regelmäßig mit mir fahren (und nicht totale Tomaten sind), dann... sorry, aber da mach ich mir auch echt keine Sorgen, dass da auch meine WR fix auf Ü 60% wäre. Das ist da ja wohl keine Kunst. Ich weiß, ich bin keine Koryphäe in dem Spiel und ich leg es auch gar nicht drauf an (klar, immer best möglich, aber ich denk du weißt was ich mein), aber zum einen gibts da echt mehr als genug (größere) Pfeifen, die trotzdem ganz gut in Clans spielen und zum anderen sagen die Solo Stats allein auch nicht all zu viel über den Wert eines Spielers in einem Clan. Schau dir nur Hami selbst an. Seine solo Stats sind auch nix berauschendes, auch in WoT waren die das nie, aber als Feldkommandant soll er hervorragend sein und du brauchst ihm auch in Randome nur ein, zwei Leutchen mitgeben und er fährt ganz andere Ergebnisse ein. Weißt du wohl auch selbst. Aber wer will das schon hören? Verdirbt einem doch nur den Spaß, wenn man sich gerade einen auf seine Stats wichst...
  3. WoWs? Jepp. Was dagegen?
  4. Dir ist schon klar, daß es noch Spiele neben den WG Titeln gibt? WoT und WoWs sind nett. Aber in puncto Clans für mich nicht von Interesse.
  5. Solide Leistung. Von einem Thread über Chatverhalten schließt du auf Clanleistungen und leitest daraus mehr oder minder den Schluß ab, nur wer asozial Mitglieder toleriert, steht am Ende oben und wer das nicht gut heißt, wird eh nix reißen. Respekt. Auf den Gedanken muss man erst mal kommen. Ich war schon bei ein paar Spielen in "Spitzenclans" und da ist mir ein solcher Zusammenhang nie aufgefallen. Im Gegenteil. Nach meinen Erfahrung würde ich eher sagen, daß doch auffalend mehr Wert auf "Disziplin" und eben auch "Benehmen", hier isb. die Darstellung der Clanmitglieder nach außen, gelegt wurde, je weiter oben der Clan in der Tabelle stand. Irgend welche rum flamenden Kiddys im Clan tolerieren, bloß weil sie doch auch ganz orderntlich spielen? Sorry, aber gerade ein guter Clan hat das doch wohl nicht nötig. Eins mal ganz klar gesagt: Klar kann mans auch übertreiben und ich kenn den Spieler nicht um den es hier geht. Jemanden aus dem Clan werfen, weil er MAL im Chat ausfallend wurde... sicher nicht. Das wäre total übertrieben. Aber wer als Clankommandant einen Thread eröffnet in dem er noch stolz von sich gibt "Haha, guckt euch mal den Trottel an. Beschwert sich bei mir, weil eines meiner Clanmitglieder seine 9 Jährige Tocher im Chat beschimpft hat." Also komm. Wer da noch von "Ja aber Clanwars..." rum faselt, der brauch über die Moral jeder Prostituierten auch nix mehr sagen.
  6. Das ist genau das Verhalten, welches ich mir bei WoT und inzwischen leider auch bei WoWs erwarte. Zu höchst unreif und asozial. Irgendwie ziehen die WG Titel solche Gestalten ja geradezu magisch an und lassen sie noch in dem Glauben, so und nicht anders wärs richtig. Man hat ja schließlich die geileren Stats. Wen kümmerts da, daß man ein Sozialversager ist und sich und sein Elterhaus täglich im Chat blamiert? Ein guter (und zwar nicht nur im Sinne von "Stats gut", sondern mal wirklich auf ganzer Linie gut) würde sich um solche Vorwürfe durchaus kümmern und Spieler die so unreif sind, daß sie regelmäßig im Chat eskalieren durchaus kicken, selbst wenns es das Unicorn vor dem Herrn schlechthin wäre. Man sollte sich als Clan Leader eigentlich darüber bewusst sein, daß man durchaus für ein bisschen mehr die Verantwortung hat, als nur für die nächsten Clan Wars und den rang in der Tabelle. All zu asoziale Member im Clan, verleihen auf kurz oder lang dem gesamten Clan einen gewissen Ruf. Aus anderen Spielen kenn ich es eigentlich als absolut selbstverständlich, daß mit einer Clanmitgliedschaft auch ein gewisses Verhalten erwartet wird. Aus WoT und WoWs kenn ich immerhin noch vereinzelte Clankommandanten, die sich da auch in einer gewissen Pflicht sehen. Aber wenn für dich Personen, die dich über das asoziales Verhalten eines deiner Clanmitglieder informieren schon per se "Denuzianten" sind, brauch man bei dir da wohl auf ein keinerlei Verantwortungbewusstsein hoffen. Ps. Das die kleine erst 9 war tut ihr übriges dazu. Klar, mag man nicht gut heißen, daß auch Kinder schon Onlinespiele spielen. Aber an und für sich ist WoWs weit weniger "blutrünstig" als das, was wir so mit 9 oder 10 langsamen anfingen auf nem 4/86 oder nem SEGA zu zocken. Das einzig wirklich "bedenkliche" sind da eben die Äußerungen einiger Gestalten, die sich hinter ner PC Tastatur plötzlich ganz groß und vogelfrei fühlen. Als Clankommandant hat man auf solche Gestalten wohl mehr Einfluß als jeder andere. Schade wenns einen nicht interessiert.
  7. @ c, d Ups... Die besseren Kanonen habe ich drauf. Damit ist die RoF wirklich ganz ok. Da ich, wie gesagt, eher frontal anwinkel (Schwänzchen wedelnd abdampfen war nie meins) und natürlich total ungern zu viel Breitseite zeige, da man da auch auf noch so hohe Distanz gern mal ne Zita frisst, ist jedoch ziemlich oft nur ein Turm nutzbar und damit sieht es dann doch wieder reichlich mau aus im DPM. Die Reichweite... Ja, an sich ist die ok. Nur die Saint Luise hat eine noch höhere (ist die eigentlich auch mal in irgend was schlechter? Ach, ich vergaß, ist ja neu. Muss in allem besser sein. WG Logik...). Da die Roon aber schon ein recht großer Pott ist und wie gesagt auch nicht gerade mit ungeheurer Agilität oder niedriger Sichtbarkeit glänzt, fängt man mit ihr aber selbst auf hohe Distanz gern mal ne BB Salve und das macht man mit ihr genau ein mal. Da ist mir meine Ibuki 10 mal lieber. Die hat zwar keine ganz so hohe Reichweite, aber da lässt sich doch deutlich besser ausweichen und wenns die Situation erfordert, hält man mal 3 Sekunden die Finger von der Maustaste und dann geht die auch wieder zu.
  8. Würde ich gar nicht so an CL oder CA fest machen. Die Hipper ist ja auch klar ein CA und mit der kam ich gut klar. Die von dir schon genannte Spee auch und ist einer meiner Lieblinge. Meine Roon ist noch nicht voll ausgebaut daher wird sich das ein oder andere noch etwas bessern, aber sie hat mMn. a) zu wenig Reichweite um den long Range Spamer zu spielen b) dafür auch nen viel zu besch***en HE Schaden und zu niedrige Brandchance, als das da groß was bei rum kommen würde c) absolut mangelhafte Nehemerqualitäten um näher ran zu gehen (deutsche Kreuzer sind mMn. am stärksten auf mittlere Distanz mit AP gegen andere Kreuzer, aber die Roon pierct ja alles...) d) dafür auch ne absolut ungeeignete Turmanordnung (die meisten Apbraller bekommt man, wenn man mit Bug zum Gegner steht, nicht mit dem Ars***) c) zu unwendig um auf mittlere Distanz ihre mangelhaften Nehmerqulitäten mit Wendigkeit wett zu machen d) die Torps kann man auf dem Tier langsam echt vergessen. T6 Torps auf nem T9 Schiff, dazu noch weniger Werfer als auf T6... Klar, daß man die da langsam echt nur noch als Deko betrachten kann.
  9. Empfind ich echt anders. Mit der Hipper hatte ich nach einiger Eingewöhnung sogar richtig Spaß und hab dann im Schnitt auch recht gute Gefechte mit ihr machen können, aber in die Roon bin ich bis jetzt echt noch nicht richtig rein gekommen. Vom ersten Gefecht an das Gefühl "Der Kahn verhält sich irgendwie "falsch"." Hoffe das gibt sich noch, aber dem ersten Eindruck nach ist es für mich der schlechteste Kahn des Trees. Ps. Fällt eigentlich echt niemandem auf, wie schlecht die Kreuzer gebalancend sind? Guckt sich WG da keine Stats an, weil über Kreuzer ja keiner meckert? Ich weiß, gehört nicht hier her, aber wenn ich mich frag "Ist nu wirklich der Kahn schlecht, oder du?", ist meine erste Adresse ne Stats Seite wie WoWs Stats & Numbers um mal zu sehen wie das Schiff so im Schnitt performt. Und da fällt mir einfach immer wieder auf, daß da auf sämtlichen Tiers einfach Welten zwischen "altem Eisen" und "Neuheiten" liegen. Hier auf T9 auch. US ist recht abgeschlagen, IJN und DE liegen praktisch gleich auf. GB, RUS und F heben dann allerdings schon deutlich ab und zwischen erstem (wie (fast) immer der Franzmann, klar, jüngster Kreuzerbaum...) und letztem (der good old Ami, im Spiel seit dem ersten Tag), liegen einfach Welten. Da könnt auch gut mal gerade ne Tierstufe dazwischen liegen.
  10. Das der deutsche Kreuzerbaum sehr "abwechslungsreich" ist und nicht alle so wirklich das Gelbe vom Ei, hört man ja oft. Für mich ist dabei die Roon bisher der unangefochtene Tiefpunkt. Ich habe die oft verfluchte Nürnberg noch vor ihrem (wohl recht deutlich spürbarem) HE Buff gespielt und hatte an ihr nichts zu meckern, aber mit der Roon weiß ich echt nix anzufangen. Sie spielt sich für mich wie eine trägere, auf TIX verschobene Yorck, mit einem Turm weniger, ohne dabei irgend welche Vorteile dieser Gegnerüber zu haben. Das gefährlichste an ihrer HE ist wohl, daß sich gegnerische DDs darüber tot lachen könnten. Gegner verfolgen schließt sich, mit nur einem Turm in Front, praktisch aus und wer so viel Breitseite zeigt, daß er alle drei nutzen kann, ist schon so gut wie bei den Fischen. Als longe Raneg Spamer mag sie geeignet sein, aber leider ist genau das die Spielweise, die ich am wenigsten mag. Für mich wohl ein Schiff zum durch sterben und schnell vergessen.
  11. Da hast du wohl recht. Ich habe gar nicht dran gedacht, daß dafür wohl mehr geändert werden müsste. Schon allein noch eine 6. auf dem Flugdeck zu animieren, dürfte mehr arbeit sein, als WG da wohl noch gern reinstecken möchte. Aber auch mit 5 gibt es ja ganz nette Mixmöglichkeiten und es spricht nichts dagegen, die Jäger in ihrer Standfestigkeit mal etwas an die anderen anzupassen.
  12. Wenn der IJN DD Akizuki heißt, verlierst du mehr als gegen jeden anderen... Ich hoffe am Ende auch auf ein gemischtes Setup, ganz ähnlich zur Enterprise. Etwas potentere Jäger fänd ich da auch ganz nett. Finds einfach schade, daß hier die gute Me, die nu echt nicht gerade für ihre Empfindlichkeit bekannt war, wie Fallobst vom Himmel plumpst. Ich weiß auch gar nicht, warum WG sich da so einnässt. Die Enterprise hat auch von allem etwas und jeder ihrer Flugzeugtypen ist stark. Bei der GZ scheinen sie seeeehr viel Angst zu haben, sie könnte doch zu stark geraten, so lang nicht jede Setupvariante irgend nen gravierenden Nachteil hat. Gut, lässt sich jetzt drüber streiten, ob die Enterprise "well balancend", oder nicht vielleicht auch schon zu stark (um mal nicht das ewige "OP" zu nutzen) ist. Allerdings ist es dafür jetzt auch etwas spät und ein zweiter Träger mit identischem setup und ebenso starken Flugzeugen, macht auf dem Tier jetzt auch nix mehr. Für den Gegner ist es doch egal, ob ihn nun ne Enterprise oder ne GZ aus dem Wasser hebt und/oder die Jäger vom Himmel holt.
  13. Eigentlich wollte ich dir auf Grund des Titels nur ein kurzes seit seid da lassen http://www.seid-seit.de/ Aber der gesamte Post ist mal wieder eine solche literarische Perle, dass ich nur noch sagen kann: "Schreib dich nicht ab, Lern lesen und schreiben."
  14. Kleiner Tipp an dich: Vor jedem Post erst mal tief durch die Hose atmen, noch mal aufmerksam lesen was der andere geschrieben hat und dann mal davon ausgehen, daß derjenige vielleicht doch tatsächlich geistig auf Augenhöhe mit einem ist und keineswegs irgend ein "Mimimi" los werden wollte. Also danke für deine Ausführungen, war nur jetzt wohl oder übel absolut nichts neues für mich dabei. (Nebenbei bemerkt, ich spiel auch selbst CV) Natürlich habe ich die Staffeln markiert und mir ist absolut bewusst, daß da mit manueller Flak noch mehr vom Himmel gefallen wäre (der zweite Katapultgjäger bringt übrigens herzlich wenig. MMn. ein arg unnützer Skill.). Das der GZ Skipper mich nicht erwischt hat lag, wie bereits ausgeführt, schlicht an seinem mangelhaftem Skill. Die Drops kamen einfach stümperhaft. Meine Flak hatte da hingegen recht wenig Anteil dran und das hat mich, angesichts der Tatsache, daß die Bismarck Flak schon recht passabel ist und die GZ Flugzeuge als sehr anfällig gelten ( meine Kurven haben ihn ja auch noch zu längeren Anflügen in AA Reichweite gezwungen) eben überrascht. Nicht mehr, nicht weniger, habe ich geschrieben. Natürlich kann das jetzt auch durch mehrere Faktoren arg variieren. Sollte das allerdings die Regel haben und selbst gegen einen offensichtlich ziemlich schlechten CV Skipper, kaum eine Chance bestehen ihn mit einem gleichstufigen BB nennenwert die Vögel zu dezimieren, ist das allerdings schon ein ziemliches Brett. Da reicht dann ja echt schon der Autodrop aus drei Winkeln und du bist der sichere Onehit gegen jemanden, der dafür nu echt null Skill braucht. Sorry, aber bei allem Geschimpfe auf "BB Kevin", ist ein CV mit dem auch "CV Justin" gute Spieler mit drei Klicks erledigt, auch nicht gerade die richtige Antwort.
  15. Hier kann man viel diskutieren, aber ich denk die Stats. sprechen da ne klare und einzig objektive Sprache. Ab wann man etwas als "OP" betrachtet, mag jeder unterschiedlich sehen, aber die nackten Zahlen sagen auf jeden Fall, daß die brit. BBs durchg die Bank weg sau stark sind und isb. in den obersten Tierstufen, ne ganz neue Dimension an durchschnittlichen Schaden einfahren und da alle bisherigen BBs weit hinter sich lassen. Sind sie damit OP? Wie gesagt, das sieht wohl jeder anders. Was man da aber wohl nicht leugnen kann, ist doch ein gewisser "Power creep" und der ist mMn. nicht zu befürworten. WG fährt da, isb. was die BBs betrifft, meinem Eindruck nach ne ganz klare Linie: Jeder neue BB Zweig muss ganz toll sein, muss stark sein und ja beliebt werden. Da ist nicht ein Pott dabei, bei dem du denkst "Oh ne, der Kahn... Komm, irgendwie durch sterben.", wie es doch eigentlich jedem Zweig gebührt. Nein, von vorne bis hinten stark, immer irgend was ganz neues, tolles, neuer Spielstiel blabla. Wenn das so weiter geht, zählt dann beim nächsten BB Baum (vermutlich der französische) eines dieser BBs so viel wie zwei US BBs. Und der danach (italienische?) möchte dann ja noch mal ne Schippe drauf setzen usw. usw. Wer jetzt sagt "Quatsch, die Briten sind doch nur ein ganz klein bisschen besser und da bekommt bestimmt auch mal was schlechtes.", der brauch doch nur mal die Kreuzern ansehen. Eine franzsösische T9 Saint Louise ersetzt doch schon jetzt fast zwei Baltimores im Schaden. Hat Torps und was weiß ich nicht was und ne Balti schlicht nix. Ist einfach nur ein nackiger Kreuzer ohne extras. Gibts jetzt nicht mehr. Wenigstens Torps müssen se alle haben. Und nicht nur so niedlich Nahkampftorps, die von T6 bis 10 die gleichen bleiben, wie bei den deutschen Kreuzern, sondern bitte zum Karten abdecken geeignet. US Kreuzer sind da inzwischen echt ne Last fürs Team, weil Briten, Franzosen und Russen einfach mal grad fast den doppelten DPM auf den Rohren haben und da es ja keien BBs sind, wird das nicht mal kritisch diskutiert. Also ich finde, hier ist schon was mächtig im argen mit der "Balance" und das nicht nur bei den BBs und nicht erst seit den Briten. Edit: Macht euch einfach mal den Spaß und geht auf WoWs Stats & Number, sucht euch irgend ne Schiffsklasse und Tierstufe raus. Egal ob ihr da nach Siegquote oder Schaden sortieren lasst, die ausgespuckte Reihenfolge entspricht bei fast allen Klassen und Tiers der Release Reihenfolge. Das neueste immer schön ganz oben und die älteren Schiffe sortieren sich halt nach unten.