Jump to content

togMOR

Beta Tester
  • Content Сount

    3,345
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    18266
  • Clan

    [C1DFL]

About togMOR

  • Rank
    Commander
  • Insignia
    [C1DFL]

Profile Information

  • Gender
    Not Telling
  • Location
    Auf der Jagd nach dem Albino-Karibu

Recent Profile Visitors

2,705 profile views
  1. togMOR

    Schiffskatastrophen aktuell

    Kleiner Funfact zu Krankollisionen mit der Holtenauer Hochbrücke ... insbesondere mit Schiffen, die aus Rostock kommen ... ;) Am 24.11.1978 stieß die Karl Marx, eins von zwei Schwesterschiffen des Typs Schnellfrachter (Typ I) der DSR, mit ihrem nicht abgelegten Schwergutbaum gegen die Holtenauer Hochbrücke. Soweit ich weiß, hatte man damals seitens der Schiffsführung die maximale Höhe mit Hilfe eines kleinmaßstäblichen Generalplans des Schiffes "zeichnerisch" ermittelt.
  2. togMOR

    Schiffskatastrophen aktuell

    Auf der Seite des NDR gibts noch weiteres Video- und Bildmaterial. Inklusive einem Schnipsel, der einen Teil des "Ereignisses" zeigt. https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Schaeden-festgestellt-Holtenauer-Hochbruecke-und-NOK-weiter-gesperrt,hochbruecke414.html#hochbruecke446 Da hat entweder jemand die Gesamthöhe falsch berechnet oder die Werte in den Unterlagen waren nicht korrekt dokumentiert. So wie es aussieht, war der Kran niegelnagelneu. Das Schiff ist gestern abend erst aus Rostock mit Ziel Esbjerg ausgelaufen,
  3. Wenn ich mich recht erinnere, wurde im Nachgang der Sullivan-Geschichte auch die Regel, Verwandte bzw. Familienangehörige nicht in der selben Einheit dienen zu lassen, überarbeitet und verschärft. Am Beispiel der Brüder hat sich gezeigt, das die Regelung aus verwaltungstechnischer Sicht anscheinend lückenhaft war, da das "selbe Schiff" nicht als die "selbe Einheit" galt, wenn die entsprechenden Personen in unterschiedlichen Abschnitten dienten.
  4. togMOR

    Schiffskatastrophen aktuell

    Eine Seereise der (leider nicht so) besonderen Art ... https://gcaptain.com/stowaways-rescued-from-ships-rudder-after-11-day-voyage/
  5. togMOR

    Schiffskatastrophen aktuell

    In Frankreich gibt es aktuell ein kleines "Kräftemessen" zwischen der Gendarmerie / Justiz und der SNSM (Société Nationale de Sauvetage en Mer), der französischen Seenotrettungsorganisation. Ausgangspunkt ist eine Rettungs- bzw. Bergungsaktion vom Januar 2021, bei der der Rettungskreuzer SNS 091 SAINTE ANNE DES FLOTS der Station Ouistreham zu dem bei schlechtem Wetter havarierten französischen Fischkutter Breiz im Englischen Kanal gerufen wurde. Da das Wetter keine sichere Abbergung der Kutterbesatzung zuließ, wurde eine Schleppverbindung hergestellt, um den Kutter zur Küste und in einen sicheren Hafen zu schleppen. Im Verlauf dieses Manövers kenterte das geschleppte Fischereischiff jedoch und sank. Dabei kamen 3 Besatzungsmitglieder ums Leben. Die französische Seeunfalluntersuchungsbehörde BEAMer (Bureau d'Enquêtes sur les Événements de Mer) untersuchte den Unfall und kam zu dem Schluß, daß der Untergang des Kutters während des Schleppens nicht durch die Besatzung des Rettungskreuzers verursacht wurde. Als ursächlich wurden stattdessen die Überladung / falsche Beladung des Fischereischiffes und Fehler von dessen Besatzung während des Schlepps benannt. Nach nahezu 2 Jahren scheint die französische Justiz plötzlich anderer Meinung zu sein und hat die fünf damaligen Besatzungsmitglieder des Rettungskreuzers zu einer Befragung vorgeladen. In diesem Zusammenhang wurden die fünf Personen von der Gendarmerie in Gewahrsam genommen (also U-Haft sozusagen). https://www-snsm-org.translate.goog/presse/communique-de-presse/ouistreham-note-aux-redactions?_x_tr_sl=fr&_x_tr_tl=en&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp Das kam bei der SNSM nicht so gut an. Mehrere Stationen haben sich ob der Inhaftnahme ihrer Kollegen solidarisch gezeigt und sich bis auf Weiteres "abgemeldet". Sie werden nur noch zu echten Seenotfällen auslaufen, jedoch keine anderen "Gefälligkeitshilfeleistungen" erbringen. https://www-letelegramme-fr.translate.goog/france/naufrage-du-breiz-cinq-benevoles-de-la-snsm-du-calvados-en-garde-a-vue-23-11-2022-13226896.php?_x_tr_sl=fr&_x_tr_tl=en&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp https://france3--regions-francetvinfo-fr.translate.goog/pays-de-la-loire/vendee/en-solidarite-avec-leurs-collegues-normands-places-en-garde-a-vue-des-sauveteurs-de-vendee-et-loire-atlantique-se-rendent-indisponibles-2661276.html?_x_tr_sl=fr&_x_tr_tl=en&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp https://france3--regions-francetvinfo-fr.translate.goog/normandie/calvados/naufrage-du-breiz-cinq-sauveteurs-benevoles-de-la-snsm-en-garde-a-vue-2660240.html?_x_tr_sl=fr&_x_tr_tl=en&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp
  6. togMOR

    Ghost ship??

    By the grainy appearance of the silhouette it looks very much like a ship which is ghost-spotted by that submarine sonar-hydro-spotting-thingy. Did you (or the other sub) by any chance detected the Öland by that way on that position before and the client somehow did not "remove" the ghost after that sub hydro thingy went into cooldown and/or the destroyer took off to the north?
  7. togMOR

    Schiffskatastrophen aktuell

    Kurz vor Mitternacht hatte der unter liberianischer Flagge fahrende Bulki Charles einen WoWS-Moment, als ihm südlich von Istanbul eine der sog. Prinzeninseln "plötzlich und unerwartet vor das Schiff sprang ..." https://www.seanews.com.tr/coastal-safety-refloated-the-ship-named-charles-that-grounded-on-balikci-islet/195029/ Gegen 04:30 heute früh konnte der Havarist mit Schlepperhilfe von der Insel weggezogen werden und liegt nun erstmal vor Anker. Warum das Schiff auf die Insel aufgelaufen ist, ist noch unbekannt. Schaut man sich den Track an, sieht das allerdings sehr stark nach slow steaming und Zeit totschlagen aus. Vermutlich herrschten auch noch ungünstige Windverhältnisse (die dort durchaus vorkommen) und ein unaufmerksamer Wachoffizier hat nur auf den Radarschrim gestarrt, anstatt auch mal einen Blick aus dem Fenster zu werfen ...
  8. togMOR

    Schiffskatastrophen aktuell

    Kleiner Nachtrag zur RAGNA ...
  9. togMOR

    Useless commander interface

    Although the present "thing" was a step in the right direction it is still cumbersome to handle. WG should have invested the resources into something like the barracks in WoT with filters and management options all in one place.
  10. togMOR

    USS TEXAS

    Die Website der BSTF scheint auch wieder richtig zu funktionieren. Mittlerweile werden der Aufenthalt im Dock und die bisher durchgeführten Arbeiten, inklusive beeindruckender Bilder, vernünftiger Beschreibungen und Videos, in Abständen dort dokumentiert. https://battleshiptexas.org/battleship-updates/ all images property of https://battleshiptexas.org Was mich etwas verwundert, ist die im Update vom 03.Nov. beschriebene Aufdopplung von Platten in einigen Bereichen des Unterwasserschiffes (wenn ich den Text und die Bilder korrekt interpretiere) Das ist auch im oben von @Mortimer_Blake verlinkten Video bei ca. 0:25 zu sehen. Erscheint mir ziemlich gewagt. Aber ich gehe mal davon aus, das die Projektleiter wissen, was sie tun. In manchen Teilen von Texas dürften da die Unterschiede recht "fliessend" sein ... ;)
  11. Wenn der Matchmaker Faildivis ausgleichen muß ... ... aber warum ausgerechnet drei Shitmarines? ;)
  12. togMOR

    U-Boote Sammelthread

    Limitierte Munition in Warships wäre mir neu. Ich glaube, das war eher genau andersherum. Vor der Änderung konnten sogar BB nahezu ungespottet aus dem Nebel heraus feuern. Ohne die Änderung hätten die (eigenen) U-Boote noch weniger Spaß am Spiel ... ;) WoWS war nie etwas anderes ... Andersrum wird ein Schuh draus ... Mehrfachwerfersysteme wie z.B. der Hedgehog wurden erst relativ spät entwickelt. Ursprünglich wurden Wasserbomben zur U-Bootbekämpfung ausschließlich über Abrollgerüste am Heck geworfen, später kamen dann Einzelwerfer (quasi Mörser) hinzu, die überall an Bord aufgestellt werden konnten und mit denen jeweils eine einzelne, konventionelle Wasserbombe über eine gewisse Entfernung geschossen werden konnte.
  13. Gerade weil die Kamikaze R einer der drei Kamikaze-Clone (Kamikaze, Kamikaze R, Fujin) ist, hätte WG in dem Falle durchaus den Sonderstatus beibehalten können. Immerhin kann man ja noch die beiden anderen Schwestern auf "satanische" Weise unters Volk bringen. Oder wenigstens eine leicht veränderte Tarnung beigeben, damit das Alleinstellungsmerkmal des "Belohnungsschiffes" für das Ego bestehen bleibt.
  14. togMOR

    Modstation findet Wargaming Center nicht ?

    Der Editor hat irgendwie die nachfolgenden Sätze meines obigen Posts verschluckt ... es sollte weitergehen mit: Ich habe die letzten beiden WoWS-Updates ohne Mods gespielt und deshalb in der Zeit auch die Modstation up-to-date gehalten. Nach dem aktuellen Patch habe ich das nachgeholt und die Modstation hat sich "automatisch" auf die Version 2.1.0.5. aktualisiert. Wenn die Modstation allerdings das WGC nicht erkennt, ist das Ganze natürlich für die Katz.
  15. togMOR

    Modstation findet Wargaming Center nicht ?

    Sollte die Modstation nicht automatisch das Update auf 2.1.0.5 ziehen, auch wenn die o.a. "alte" Version installiert wird / ist?
×