Jump to content

teewurststulle

Players
  • Content Сount

    7
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    3053
  • Clan

    [BROT]

About teewurststulle

Profile Information

  • Gender
    Female
  • Location
    Germany

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Und jetzt überlegen wir mal, wie das im Nebel stehende Schiff auf ein Ziel das es selbst nicht sieht und von dem es von anderen Schiffen nur die ungefähre Positionsangabe bekommt (bedenke: damals gab es noch keine miteinander vernetzten rechnergestützten Feuerleitsysteme, die ein Anrichten ohne direkte Sichtverbindung ermöglichten) beschiessen kann? Ganz genau. Da ist dann nichts mehr, ausser einer Markierung auf der Minimap, die die Position anzeigt. Bei WoWs hingegen ist dann trotzdem eine klare Sichtverbindung da. Und ausserdem habe ich nicht gesagt, dass das nur für Zerstörer gelten sollte. Sehe ich ein Ziel nicht, dann kann ich es nicht beschiessen. Damit gibt es kein hinter Inseln rumlungern und darüber hinwegschiessen mehr und der Qualm (Nebel) wird zu dem was er in der maritimen Kriegsführung war, ein defensives Mittel um sich der Sicht des Gegners zu entziehen. Als Gegenmittel kommt dann später das Radar, dass es ermöglicht Feindbewegungen trotzdem zu sehen.
  2. Das ist letztlich das eigene Problem. Bei WoWs steht ein Zerstörer im Nebel in dem man ihn nicht sieht und schiesst ein Schlachtschiff zusammen, dass er trotzdem "sehen" kann. Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken ob man diese Zaubersicht nicht so abändert, dass man nur Ziele zu denen man eine direkte Sichtlinie hat auch tatsächlich sieht und sonst eben nur den Kontakt auf der Minimap hat, wie bei z.b. beim Typhoon, wenn die Sicht auf 8 Km sinkt und man von anderen aufgedeckte Ziele nur noch auf der Minimap "sieht".
  3. Das Beispiel der Hiei hingegen ist nicht korrekt, da es letztlich der Beschuss durch die USS San Francisco war, durch den die Ruderanlage der Hiei zerstört wurde und einen Rückzug mit dem restlichen Flottenverband unmöglich machte. Dazu war es tatsächlich kein Gefecht in dem 4 US-Zerstörer auf ein japanisches Schlachtschiff trafen, sondern die 1. Seeschlacht vor Guadalcanal mit folgender Aufstellung: US: 5 Kreuzer und 8 Zerstörer JP: 2 Schlachtkreuzer, 1 Kreuzer und 11 Zerstörer. Letztlich waren die Schäden durch die Zerstörer zwar ein Ärgernis, aber nicht entscheidend für den Verlust der Hiei. Dafür war einzig und eine die zerstörte Ruderanlage verantwortlich. Und auch der heroische Einsatz der 4 Zerstörer änderte nichts daran, dass der US Verband nach dem Gefecht nahezu ausgelöscht war. (inkl. 4 der 8 US Zerstörer wurden versenkt.) Zerstörer, die ohne Schutz durch schwere Einheiten auf feindliche schwere Einheiten trafen, haben sich in der Regel immer zurückgezogen, da sie bereits aus mehreren Kilometern ausmachbar, einer schwereren Einheit wie einem Kreuzer nichts entgegenzusetzen gehabt hätten. Denn ein Zerstörer, der mit hoher Geschwindigkeit und rasch wechselnden Hartruderlagen dem Feuer eines Schlachtschiffes das ihn bereits mit in Sicht kommen beschiessen kann ausweicht, ist eine zu instabile Waffenplattform um wirkungsvoll mit der eigenen Artillerie kämpfen zu können. Beispiele hierzu sind z.B. Die Versenkung des britischen Träger Glorius durch die dt. Schlachtkreuzer Scharnhorst und Gneisenau. Die beiden brit. Zerstörer Ardent und Acasta gaben zwar ihr bestes und versuchten hinhaltend die Flucht der Glorius zu decken. Letztlich wurden sie dennoch chancenlos von der weit überlegenen Feuerkraft der dt. Schlachtkreuzer versenkt. Die 2. Seeschlacht von Narvik: Die Anwesenheit des Schlachtschiffs Warspite als Rückhalt eines zusätzlich überlegenen britischen Zerstörerverbandes verhinderte jeglichen Ausbruchversuch der deutschen bei Narvik liegenden Zerstörer und endete letztlich in der vollständigen Vernichtung des deutschen Geschwaders. Letztlich sind sämtliche Waffen, die ein Zerstörer zur Verfügung hat, mit ausnahme der Torpedos, auch sie mussten deutlich innerhalb der Reichweite der schweren und mitteleren Artillerie des Schlachtschiffs abgefeuert werden, nicht in der Lage ein Schlachtschiff so zu beschädigen, dass es in Gefahr gerät gefechtsunfähig gemacht zu werden oder gar zu sinken. Dazu achtet die Besatzung eines Schlachtschiffes im Gefecht natürlich auch z.B. Blasenbahnen nachdem ein Zerstörer seinen Anlauf gewagt hat. @apocalypsemeeow: Die Versenkung der Scharnhorst ist auch kein geeignetes Beispiel. Zum einen agierten die Zerstörer auch hier im Schutz der Dunkelheit bzw sehr schlechten Wetters. Weiterhin waren die britischen Funkmessgeräte ausschlaggebend und die Feuerkraft der Kreuzer und des beteiligten Schlachtschiffes.
  4. teewurststulle

    "teewurststulle" - Fündig geworden. :)

    Herzlichen Dank dafür, dass ihr euch wacker durch diese "wall of text" gekämpft, bis zum Ende durchgehalten und das Interesse an mir doch nicht verloren habt. Meine Hafentour durch verschiedene Clans war ein voller Erfolg und hat so ganz nebenbei noch einigen witzigen Begegungen und lustigen Gefechten geführt. Vielen Dank dafür. Letztlich waren es 3 Clans die in die engere Wahl kamen und einer ist es dann geworden. Da ihr es nunmal nicht geworden seid, möchte ich mich hier auch nochmal besonders bei dem Sternchen mit dem verrückten Schweizer in der Gang und dem leidenschaftlichen Pizzabrötchenbäcker bedanken. Der Besuch bei euch und euren Haufen war toll und ich hoffe es noch das ein oder andere mal zu euch in die Divi, auf's TS o.ä. zu schaffen um ein bisschen zu quatschen und auf den Weltmeeren herumzustümpern. Lg, die Teewurststulle
  5. teewurststulle

    "teewurststulle" - Fündig geworden. :)

    Moin moin und Prost Mahlzeit ihr interessierten Seebären und Meerjungfrauen. :) Erstmal besten und sehr aufrichtigen Dank für all die lieben Nachrichten und das damit verbundende Interesse an meiner einer. Nun hat das Wochenende begonnen und ich versuche mal meine anstehende "SOS - Stulle sucht nen Hafen"-Tour zu planen. Diese wird mich dann wohl in den ein oder anderen Hafen führen und dann schauen wir mal ob und wie wir so zusammen passen. :) In diesem Sinne melde ich mich dann nochmals per Nachricht bei euch. :) LG und ein schönes Wochenende wünscht, die Stulle :) Und nein, natürlich ist damit die "Stulleeeee, wir brauchen dich"-Phase noch nicht beendet. Wer also erst jetzt über mein Gesuch gestoplert ist und interesse hat, der kann sich hier auch weiterhin gerne melden. :)
  6. teewurststulle

    "teewurststulle" - Fündig geworden. :)

    - Habe eine neue Heimat gefunden - Ich, also die besagte Stulle, habe mich schweren Herzens dazu entschlossen mich von meinem liebgewonnenen Einstullenclan zu trennen und mich einer Gemeinschaft anzuschließen. Ja, unsere Zeit war wundervoll. Nie werde ich die einsamen Abende am Strand mit einer Flasche Bier und den liebreizenden Hard Rock Klängen aus meinen Kopfhörern vergessen. Traumhaft war es keine Rücksicht auf andere nehmen zu müssen, wenn ich um 5 Uhr morgens, voll wie eine Haubitze, zurück an Bord getorkelt bin. Unvergessen die einsamen Stunden in den Weiten der Ozeane, die Triumphe im Gefecht und die bittersüßen Momente, wenn die Erkenntnis "die sind eh doof"-mich wie ein Blitz traf. Aber das soll der Vergangenheit angehören... Kennst du das auch, fühlst du dich angesprochen oder bist davon überzeugt solch einen Seebären, Titanen der maritimen Kriegsführung und Duzfreund von Poseidon persönlich in deiner Flotte haben zu wollen? Dann kann ich dir nur eines sagen: „Herzlichen Glückwunsch, deine Stunde ist gekommen!" Also nutze die Gunst des Augenblicks und erzähle mir doch ein wenig von dir, deinem Clan und all den womöglich liebenswürdig chaotischen, ein wenig verpeilten und einfach nur umwerfend phantastischen Jungs und Mädels in euren Reihen. In meiner kleinen Welt gibt es eigentlich nur drei Dinge, die mich interessieren. Ich erwarte nicht viel, aber diese Punkte sind ein unverhandelbares Muss, denn über allem kann und darf nur eines stehen... der Spaß am gemeinsamen Spiel. Alles andere ist mir egal, von allem anderen möchte ich nichts wissen. Ich bin hier, um Spaß zu haben, um nach getaner Arbeit ein wenig abschalten zu können, mit netten Leuten ein bisschen die Gesetze der Seekriegsführung ad absurdum führenden Blödsinn zu verzapfen und auch mal in geselliger Runde über alles Mögliche quatschen zu können. Teewurststulle, das ist der unglaublich maskuline, vor Eloquenz strotzende und von einer unglaublichen sowohl geistigen als auch sprichwörtlichen Potenz zeugende Rufname meiner einer, ist zarte 39 Jahre alt, lebt mitten im Ruhrpott und fristet dort ein Leben zwischen glorreichen Stunden auf der Arbeit und den legendären Stunden der Freiheit äääh Freizeit. Als glücklicher "unter der Woche"-Single kann und darf ich meine Freizeit gestalten wie ich will und das tue ich auch. Am Wochenende ist hingegen meist Familienzeit angesagt und damit fallen z.B. Teamspeak oder garantierte Anwesenheitszeiten flach. Im Großen und Ganzen bin ich lieb, wenn man mir nicht aufn Nerv geht und für jeden Unsinn zu haben. Die ernsthafteren Dinge lasse ich hier einfach mal weg, die sind schließlich privat und irgendetwas brauche ich ja noch, um euch im Clan zu überraschen. Sollte deine Flotte folgende Punkte erfüllen und dein Verlangen mich zu besitzen nicht mehr unterdrückbar sein, dann melde dich doch einfach mal bei mir und überzeuge mich von euch. Zu den Punkten: a) Mindestalter 18 oder 25. Natürlich kann und darf es auch ein paar Ausnahmen geben, aber im Großen und Ganzen zeigt mir die Erfahrung, dass ein gerade erwachsen gewordener, alles unter 30 ist das einfach nicht, Dingen andere Prioritäten beimisst als einer, der schon ein paar mehr Monde hinter sich hat. b) Spaß ja - Pflichten nein. Ich erwarte nichts und ich will mir auch nicht vorschreiben lassen wem ich helfen soll bzw. wann ich was machen soll. Ein Clan ist ein Ort zum Spaß haben. Fühle ich mich wohl und von mir sympathischen Menschen umgeben, dann mache ich sowas von mir aus. Dazu brauche ich keinen Befehl. c) Regeln? Das von dir gesuchte Wort heißt "Regel" ohne n. Selbige ist ein intimes oder zumindest privates "Problem" von Frauen und somit kein Thema. Von mir aus kann es Regeln geben. Seht ihr sie als notwendig an, dann eben ohne mich. Ich habe eine gute Erziehung genossen und will nicht in einen Clan mit Spielern, denen Regeln erklären müssen wie man gemeinsam spielt, was respektvoller Umgang ist und warum man andere nicht quält, wie Dreck behandelt. d) Du hast Ambitionen und bist auf dem Wege der größte Oberkommandierende aller Zeiten zu werden? Deine Flotte läuft auch dann aus, wenn euch nur 3 Nuckelpinnen zur Verfügung stehen und der Gegner einen Verband heranführt, der sogar Admiral Mitschers Task Force 38 wie eine Hobbyregatta aussehen lässt? Neben Dir werden Lichtgestalten der Seekriegsführung wie Sir Francis Drake, Admiral Yamamoto und Lord Nelson kleinlaut und stellen sich verschämt schauend in der Schlange vorm Jobcenter an, da der Vergleich mit Dir sie zur Umschulung und beruflichen Neuorientierung zwingt? Herzlichen Glückwunsch! Du hast alles was man braucht um der schärfste "World of Warships"-Stecher aller Zeiten zu werden und auf diesem Wege kann und vor allem will ich dir nicht helfen! Hast du beim vorherigen Absatz vor "den Punkten" aufgehört zu lesen, weil du eh schon wusstest was da kommen muss und du das auch so siehst? Siehst du in diesen Punkten eher Selbstverständlichkeiten als ernsthaft zu erwähnende Dinge? Dann hau in die Tasten und überrasche mich mit einem spontanen "Hallo teewurststulle, wir sind (dein Clanname) und wir wollen dich"-Flashmob vor meiner Haustür oder gehe deinem Clanchef auf den Sack bis er mich verpflichtet. Letzte Anmerkungen: ich bin großartig und mir dessen bewusst. Daher leiste ich mir ein paar Eigenheiten, die andere womöglich als arrogant bezeichnen würden. Dazu gehören folgende Dinge... a) Ich lehne Clans ab, deren Namen ich doof finde bzw. deren Mitglieder blöden Namen haben. "Gangsters", "Rulers" und andere krasse Gruppen von Homies mit ihren "ich bin der King in einem Spiel"-Checkern mag ich nicht und das hausieren mit den Namen echter, historischer "Kriegshelden" oder sich im Ruhme ehemaliger Verbände sonnen ist ein absolutes No-Go. b) Ich bin Sexist und davon überzeugt, dass man Frauen bevorzugen sollte. Notfalls nur weil sie Brüste haben. Kurz gesagt: Ich schere mich nicht um eine Männerquote und scheue mich nicht einen Clan vor einem anderen zu wählen, nur weil er mehr Frauen hat. c) Frauen sind großartig, aber kein Argument. Heißt dein Clan "Die rosa Puscheltuffels", ist voller witziger Kerle und einfach dufte, dann können die anderen Brüste haben so viel sie wollen. Ihr gewinnt allein schon wegen eures Namens. ^^ d) Lebt damit, dass ich eine Labertasche bin. Ja, ich habe immer was zu sagen und doofe Einfälle werden auf einer Plantage in meinem Kopf kultiviert und in Massen produziert. Fragst du dich gerade wo in diesem Text mein Level, meine Win Rate usw. stehen? - Ja? Dann google mal nach "Pantoffeltierchen". Sind lustige Tierchen, haben viel drauf, der Artikel ist irre spannend und lässt dich vielleicht vergessen warum du mir eine "welches Level o.ä. bist du?"-Nachricht schicken wolltest. Die würde ich nämlich eh nicht beantworten... du erinnerst dich... "Spaß am Spiel" LG, teewurststulle
  7. Rekrutierungsphase beendet.
×