Jump to content

DeadMemories

Beta Tester
  • Content count

    2,678
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    1912

About DeadMemories

  • Rank
    Lieutenant Commander
  • Insignia

Profile Information

  • Gender
    Not Telling
  1. So wie ich das verstanden hab, geht es hier um mehr als nur einen einfach alleinefahrenden Handelsstörer. Die Größe kommt zu stande, bei meinem Design, da wir zum einen den Antrieb unter bekommen müssen (aus dem Grund war die P-Klasse auch so groß) und es fast schon Verschwendung ist, ein Schiff, das zwangsläufig so groß wird, so unterzubewaffnen ...
  2. Gut, lassen wir die Panzerschiffe mal außen vor, die waren unter noch härteren Einschränkungen entstanden, als wir hier bauen wollen ... fakt ist jedoch: Scharnhorst Klasse, Hipper Klasse, Bismarck Klasse, H-Klasse, P-Klasse usw waren Alle mit Böschung geplant bzw gebaut ... einzige Ausnahme der 1935+ Schiffe ist die O-Klasse, mehr oder weniger ... Und ändert es auch trotzdem wenig an den wirklichen Problemen deines Designs, zu langsam und null artilleristischen Vorteil gegenüber feindlichen Kreuzern ;)
  3. @Dullman84 Ok, das erklärt einiges ... hätte man in Deutschland nur nie so gebaut ^^ ;)
  4. Hm, irgendwas stimmt an den Daten für Entwurf B nicht ^^ Müsste es nicht so sein? ^^ Und ja, Design C überzeugt mich selbst nicht wirklich so ... würde ich fast schon wieder zurück ziehen wollen ^^''' ... Ja, Takes Design 2 oder 3, auch wenn ich grad sehe, das der 2 irgendwie ein Paar an 10,5cm Lafetten abhanden gekommen sind (ich zähl nur 3, anstelle von 4 pro Seite) O,o ... wobei ich immer noch gerne sehen würde, wie das Schiff mit Röhrenturm und Atlantikbug aussieht (so wie ich bei meinem Design davon ausgegangen bin)
  5. Ich dachte dabei etwas an das Design der vorderen Aufbauten der P-Klasse ... man könnte ja einfach mal gucken, was besser aussieht ... auch wenn klar ist, das ich auf das "dicke Ding" stehe :D
  6. Also ich bin bei meinen Entwurf von einem ziemlich ausgeprägten Atlantikbug ausgegangen ^^ (Unterschied LüA zu KWL = 10 Meter) ... und ja, wie sieht es aus, wenn man bei dem unteren Design nen dickeren Röhrenmast a la Scharnhorst oder Bismarck da drauf setzt? ^^ ... ansonsten würde ich es dir auf der Stelle abkaufen, auch wenn ich weiterhin für Moltke, Derfflinger und Goeben bin, was die Namen angeht @Fichtenmoped Weiche von mir Dämon! So ein Mist kommt nicht in meine deutsche Tüte! ;D
  7. Verfügbarkeit ;) ... natürlich ist der V Motor besser, aber eben um Welten später erst zur Verfügung
  8. Nunja, ich persönlich würde eher mit den Tratitionsnamen gehen, Typschiff eben Moltke ^^ Aber um deinen Gedanken mal auf zu fassen ... ich würde eher so benennen: - Seydlitz - Zieten - Schlieffen - für die potentielle vierte Einheit: Falkenheyn Bredow ist etwas fraglich, genau wie Udet für den Träger, da Anatol Graf von Bredow erst 1941 gestorben ist ;) Edit: @1MajorKoenig Ich geh bei meinen Schiffen von zwei Schornsteinen aus, genau wie bei der P-Klasse (ist ja auch die gleiche Antriebsanlage ^^)
  9. Ich glaub nur nicht wirklich dran, nicht bei dem geringen Gewicht ;) ... wird wohl im allerbesten Fall ein 120mm Gürtel ;) ... aber Hauptproblem an deinem Konzept, zum Einen ist die Geschwindigkeit viel zu niedrig, eben relativer Durchschnitt für nen schweren Kreuzer und zum Anderen hast du mit 20,3cm Geschützen halt absolut Null artilleristischen Vorteil gegenüber dem Gegner ...
  10. Wobei ich nicht weiß, was die da immer angeben, bei der P-Klasse ... ich glaube eher an Konstruktionsverdränung, nicht Standardverdränung ;) Aber ja, Panzerung nochmal überarbeitet ... Länge ü.A.: 235,00m Länge KwL: 225,00m Breite: 27,00m Tiefgang max.: 8,00m Verdrängung Standard: 21995t Verdrängung Konstruktion: 25835t Verdrängung max.: 29630t Antrieb: 12x M9Z 65/95 Dieselmotore mit 165000PS auf vier Schrauben Höchstgeschwindigkeit: 34,5kn Treibstoffvorrat: 6500t Reichweite: 21655nmi bei 15kn Bewaffnung: 6x 30,5cm SK C/39 L/56 in 2x Drillingstürmen + 6x 15cm SK C/28 L/55 in 2x Drillingstürmen + 12x 10,5cm SK C/33 L/65 auf 6x Doppellafetten + 28x 3,7cm Flak M43 L/65 auf 14x Doppellafetten + 38x 2cm FlaK 30 auf 8x Vierlingslafetten und 6x Einzellafetten + 2x 53,3cm Dreifachwerfer (18 Torpedos) Radar: FuMO 26 (Seeziel) + FuMO 213 (Luft) Flugzeuge: 3x Arado Ar 196 Panzerung: 70-200mm Gürtel, 20-45mm Zitadellpanzer, 30-80mm Böschung, 30-50mm Oberdeck, 50-80mm Panzerdeck, 20-45mm Querschotten, 45mm Torpedoschotten, 30mm Seiten Ruderraum, 50mm Decke Ruderraum, 50-180mm vorderer Kommandoturm, 20-30mm achterer Kommandoturm, 100-200mm Türme Hauptartillerie, 100mm Barbetten Hauptartillerie, 10mm Schilde FlaK ... P.S. Da jetzt wohl nur noch 3 Einheiten übrig sind, von der Tonnage her, hier mal meine Namensvorschlage ^^ (und ja, da schließ ich mich mal Walther an) - Moltke - Derfflinger - Goeben - Mackensen (für die potentielle vierte Einheit)
  11. Das Problem an Dullman's Konzept ist, das man da 1. auch gleich ne normale Hipper Klasse bauen könnte (Entwicklungskosten gespart) und 2. dass das Schiff an sich keine Vorteile gegenüber gegnerischen schweren Kreuzern bietet
  12. Da muss ich mal gucken, ob ich die Formel im Kalkulator entsprechend geändert bekomme :)
  13. So, bei meinem "Großpanzerschiff" hab ich die gleichen Fehler entdeckt, korrigiert und noch ein paar andere Bastellein vorgenommen ... vielleicht doch noch eine Alternative zu den jetzigen Konstruktionen ... Länge ü.A.: 235,00m Länge KwL: 225,00m Breite: 27,00m Tiefgang max.: 7,90m Verdrängung Standard: 20890t Verdrängung Konstruktion: 24810t Verdrängung max.: 28605t Antrieb: 12x M9Z 65/95 Dieselmotore mit 165000PS auf vier Schrauben Höchstgeschwindigkeit: 35,1kn Treibstoffvorrat: 6500t Reichweite: 22680nmi bei 15kn Bewaffnung: 6x 30,5cm SK C/39 L/56 in 2x Drillingstürmen + 6x 15cm SK C/28 L/55 in 2x Drillingstürmen + 12x 10,5cm SK C/33 L/65 auf 6x Doppellafetten + 28x 3,7cm Flak M43 L/65 auf 14x Doppellafetten + 38x 2cm FlaK 30 auf 8x Vierlingslafetten und 6x Einzellafetten + 2x 53,3cm Dreifachwerfer (18 Torpedos) Radar: FuMO 26 (Seeziel) + FuMO 213 (Luft) Flugzeuge: 3x Arado Ar 196 Panzerung: 70-180mm Gürtel, 20-45mm Zitadellpanzer, 30-50mm Böschung, 15-30mm Oberdeck, 30-80mm Panzerdeck, 20-45mm Querschotten, 45mm Torpedoschotten, 50-150mm vorderer Kommandoturm, 20-30mm achterer Kommandoturm, 100-200mm Türme Hauptartillerie, 100mm Barbetten Hauptartillerie, 10mm Schilde FlaK
  14. Nicht zwangsläufig ... die Bismarck hieß z.B. auch nur Bismarck und nicht Fürst Bismarck ;)
×