Jump to content

Knoz

Beta Tester
  • Content Сount

    13
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    1149

About Knoz

  • Rank
    Able Seaman
  • Insignia
  1. Das wäre ja wohl erst einmal zu klären. Zahlreiche Granaten haben ja nun auch Verzögerungszünder. Ap granaten auf jeden Fall, man will ja nicht, dass sie schon vor dem erfolgten Durschlag beginnen zu platzen. Bei HE Granaten bin ich mir da nicht ganz so sicher, aber wenn diese Wirkung gegen Gepanzerte Ziele haben sollen, und das tun sie in WOWS, dann haben auch diese einen Verzögerunszünder. Sonst wären Zitadellendurchschläge mit HE wohl kaum möglich - sind sie aber.
  2. Interessant - ich habe nochmal selber nachgeschaut und in der Tat - "nur" 60-70Kg Sprengstoff in den großen Geschossen - 16". D.h. der Druckstoß fällt dann in der Tat nicht so heftig aus, wie ich gedacht hätte. Aber dafür dann Splitter ohne Ende. Mein Fazit wäre - Treffer bis 5 meter oder so neben DD,CL und CV sollten so 100 Schaden machen. Würde etwas gegen die angebliche OP-heit dieser Klassen tun und wäre auch einfach schön zu sehen....
  3. Ähhh, das ist kein Vergleich. Da bist du ja zeitlich in verschiedenen Größenordnungen. Wie gesagt, in Wasser ist die Druckausbreitung heftiger als in Luft....die Druckwelle ist quasi Augenblicklich und dürfte Momentanleistungen haben, die in Zahlen nurnoch krank sind. Der Ottonormalverbraucher stellt sich Metall immer so als "fest" vor, aber eigentlich ist Metall auch nur glorifiziertes Knetgummi.....und hydraulische = inkompressible Stöße machen tendentiell vor nix halt. In 50 Meter distanz passiert wahrscheinlich nix, aber direkt neben dem Schiff..... Frage ist eher: Zünden HE Granaten überhaupt wenn sie in Wasser einschlagen oder ist der Zünder so unempfindlich, dass einfach nix passiert.... Edit: Bingo: Zitiere Wiki: Die im Zweiten Weltkrieg wohl am häufigsten von alliierter Seite eingesetzte Wasserbombe war der britische Typ Mark VII, ein tonnenförmiger Körper von 76 cm Länge und 47 cm Durchmesser mit rund 130 kg TNT (Trinitrotoluol). Der tödliche Radius gegen U-Boote betrug 12 Meter – in dieser Entfernung traten derart starke Schäden auf, dass das U-Boot entweder sank oder auftauchen musste. Bei einer Entfernung von 6 Meter oder weniger wurde der Druckkörper gesprengt, was dann zum sofortigen Verlust des Bootes führte. Also: Jo, is so, war auch irgendwie Physikalische Notwendigkeit. Fragt sich nurnoch ob Granaten ohne Zeit/Tiefenzünder durch den Einschlag ins Wasser überhaupt auslösen....
  4. Es gibt ja im Moment einiges an Geschrei, dass Schlachtschiffe zu schwach wären. Nun, die 3er sind es ganz sicher nicht, die Myogi aber verdirbt mir z.B. gerade total den Spaß..... Und da kam der Gedanke: Wa sist eigentlich mit HE los..... Da schlagen 6 356 mm HE Granaten im 50 meter Radius um einen Zerstörer ein, einige direkt neben dem Schiff, und der bekommt 0 Schaden. Kann ich mir nicht vorstellen. Wasser überträgt Schockwellen wesentlich besser als Luft, man benutzt das sogar zur Industriellen Metallverarbeitung indem man in ein Becken Blech und eine Matritze(Form) hängt und dann eine kleine Menge Sprengstoff zündet. Der Klatscht das Blech in die Form und man spart sich die rieisgen Pressen a la VW Autowerk die sich für Einzelanfertigungen nicht lohnen würden. In Folge würde ich tippen, dass in Wirklichkeit Nahtreffer ins Wasser wahrscheinlich üble Beulen,Verformungen und andere Schäden an ungepanzerten Schiffen verursachen dürften. Hat jemand da historische Quellen zu , schonmal was von gelesen ? Ich habe mal irgenwo gelesen, dass sowas alleine schon für die Crew sehr gefährlich ist, weil die Schockwellen durch das Schiff laufen und Menschen verletzen können. Metall ist halt nicht sehr nachgiebig und selbst wenn die Hülle nur durchfedert recht das wohl um Leuten die ein betroffenes Bauteil berühren, darauf sitzen etc. übel weh zu tun.....
  5. Knoz

    Ein Post zum Thema Streuung

    Exakt dies, die South Carolina ist ziemlich gut, aber man muss näher ran, habe regulär matches von 30-60k und einmal eines mit 85k dmg gehabt....
  6. Knoz

    Ähm... Leute... echt jetzt?

    Ich glaube das Problem ist auch, dass die Leute sich im Moment immer gleich über ganze Schiffsklassen aufregen. Da heisst es z.B. BBs und DDs wären useless, CV wäre OP. Aber das ist ja Schwachsinn. Siehe WoT. Die Tiger I/II sind absoluter Abfall, E75 dagegen Ingame legendär und wirklich Spaß zu Spielen. Eine Klasse, eine Reihe ! Warum in diesem Falle ist klar, die Tiger sind für reale Gefechtsdistanzen entworfen und sind historisch ein Tier tiefer anzusiedeln als man sie wirklich findet. Passen einfach nicht ins Gameplaykonzept, welches (leider) von Alphaschaden und experimentellen Waffensystemen beherrscht wird. Man muss also schon einmal differenzieren auf welchem Tier und warum etwas nicht funktioniert. Warum habe ich im Tiger II 45% Wr und im IS 3 58(oder waren das 56, ejal, Punkt is klar)..... *hust*. Da is halt was mit der Balance schiefgegangen. Warum habe ich im KV 4 55% obwohl ich damit weniger Schaden und Kills mache als mim Tiger II.....einfach weil der KV nicht so viele Weakspots hat und dadurch psychologische Druckwirkung auf den Gegner ohne Ende. Das sind Probleme die WG nie in den Griff bekommen hat und auch nie wird. Es ist daher vollkommen dumm zu heulen, aber absolut nötig zu meckern. Ich halte mich hier ersteinmal mit Kritik an speziellen Schiffen oder gar Klassen zurück - da ich alle Klassen spiele und eher wenig spiele komme ich gerade erst bei Tier 4 an. -Aber wenn etwas schiefläuft, dann muss das auch gesagt werden - sonst wird hier ein zweites WOT draus.
  7. Knoz

    Ähm... Leute... echt jetzt?

    Pfff, is mir doch egal. Es gibt halt die ewigen Heulsusen und die Fanboys, die einen finden alles falsch, die anderen finden alles toll. Beide haben natürlich unrecht.....wie auch alle anderen Extremen Positionen. Religiös, politisch, gesellschaftlich, Extremisten ham immer n Schuss anner Waffel... WOWs ist saugeil wie ich finde, aber es muss noch ordentlich dran gearbeitet werden.....is halt so
  8. Knoz

    Ähm... Leute... echt jetzt?

    Mal ne ganz einfache Gegenfrage: Was ist an den mimimi threads eigentlich so schlimm. Mal ein Gedankenexperiment: Die Erfahrung zeigt, dass bei Spielen die vollständig Moddingfähig sind, also nicht nur Interface, sondern das ganze Spiel, nach einer gewissen Zeit Mods kommen, welche voll und ganz, rundum, 100% besser sind als das Spiel in seiner Originalversion. Battlefield 1942 Desert Combat Minecraft : 10.000 Addon suites die alle 100 mal besser sind als nur MC Garrysmod Freelancer Fallout 3 Weiss der Geier welche noch alle. Gibt bestimmt noch dutzende andere Beispiele. Bin nun auch nicht der 24/7 gamer, aber das sind alles Titel wo Addons das Spielgefühl um Welten verbessern konnten. Logische Fogerung: Treue Spieler und Fans wissen BESSER was am Spiel gemacht werden muss als JEDER Entwickler. Is halt so, deal with it. Also lasst die Leute reden, selbst wenn 80% davon murks ist, würden sie sich nicht aufregen wenn nicht irgendwas falsch wäre. Das mm zum Beispiel macht aktuell noch solche besoffenen Fehler wie früher auch in WoT....
  9. Knoz

    Torpedos des eigenen Teams.

    @ troody. ich habe 2 mal aus zweiter reihe geschossen und an den tks bin ich auch schuld. Die anderen 3 waren in einem anderen match oder zweien und ich habe aus erster reihe geschossen, aber es ist jemand der zum Schusszeitpunkt noch sonstwo anders war in die Bahn gefahren und ne minute später getroffen worden. Kann ein schiff Torpedos überholen ? Nein ! Kann es rechtwinklig oder von vorne reinfahren ? Ja ! Das meine ich ja: Torpedo----------->Ziel In | - sel | | Anderes Schiff (5 km weit weg hinter ner Insel beim Abschusszeitpunkt) (und ein DD der alle 20 sekunden Kurs ändert (ändern sollte)) Das hätten genauso gegnerische Torpedos sein können die an gleicher Stelle aus anderer Richtung kommen....das wären dann echte kills fürn Gegner gewesen. Wenn man versucht das zu vermeiden, dann kann man nurnoch auf suizid fahren und erst dann schießen wenn das eigene Team außerhalb maxreichweite ist... Wie verhext. Hab davor (CBT) und danach nie wieder wen getroffen. Wahrscheinlich war das einfach die allgemeine Brain afk phase am ersten tag von (closed)OBT....und n dummer zufalls das diese völlig unberechenbare Sache iw 3 mal passiert ist.
  10. Knoz

    Torpedos des eigenen Teams.

    Teilweise sind die leute aber auch schuld. Ich habe neulich in der Umikaze in zwei matches sage und schreibe 5 teamkills angesammelt, seltsamerweise zum Glück aber keinen Bann bekommen. Alle 5 waren ebenalls Zerstörer. Rofl. Und wie? Naja, einer war definitiv meine schuld, ist jemand in Parallelkurs zu mir gegangen war aber noch gerade außerhalb des Bildschirms...wumm. crap. Ein zweiter war irgendwie auch noch meine Schuld, habe so geschossen, dass die Vögel durch den Ausweichraum des anderen Zerstörers geflogen sind. Hätte er nicht reinfahren brauchen, hätte er sehr gut vermeiden können, war aber meine Schuld. Die anderen drei. Mööööööööp. Selber schuld wenn man in Torpedowolken fährt (Umikaze halt, Torpedos sind langsam, haben ne ewige Reichweite für tier 2 und einen schnellen Reload). Der eine ist mit Absicht (oder Hinlosigkeit) voll in Torpedos gefahren die nicht auf einem Kurs zu ihm lagen, ich vermute dass es nach den ersten beiden Teamkills dafür sorgen wollte, dass ich gebannt werde, das Match war eh verloren. So spart er dann auch Repkosten. War echt surreal, Torpedos laufen mit gutem Abstand zu ihm direkt auf ein Ziel zu, guter Schuss, er dreht bei, so dass der Gegner besser auf ihn schießen und er Torpedos schlechter abfeuern kann, im großen Bogen direkt in meine Torpedos. Völlig sinnfreies manöver. Die letzten beiden...habe es nicht mal gesehen Torpedos in irgendwelche Engstellen geschossen, kein verbündetes Schiff in den betroffenen Planquadraten, nichts los, weitergefahren, minute später und drei inseln weiter Teamkill. Irgend welche anderen Zerstörer also auch die Idee gehabt, da mal nachzuschauen und nicht bedacht dass irgendwer diese Stellen sehr wohl schon bedacht hatte. Und ganz ehrlich, sowas nervt. Ich werde ganz sicher in Zukunft höllisch aufpassen das sich niemandem vorn Bug rotze, das war echt dumm von mir. Aber es muss möglich sein den Gegner in einem Netz aus kreuzenden Torpedobahnen einzufangen ohne das irgendwelche Deppen da rein fahren und sich wundern dass alles voll mit Torpedos ist. Himmel [edited] und Zwirn, das sieht man doch, vor allem wenn der kram schon seit ner minute im Waser ist.
  11. Knoz

    Tastatur Belegung

    Also ich wechsle ständig aus Versehen zwischen DE und US...bin es immer noch gewohnt ALT zu drücken, obwohl man das nicht mehr muss. Und wenn man dan shift drückt während man alt drückt, dann hat man plötzlich US. Mal probieren ?
  12. Knoz

    Die Höhe richtig einschätzen

    Würde jedenfalls erklären warum ich seit Wipe/ 0.4 und erhöhter Latenz weniger treffe....
  13. Soo, habe mich also neulich in die CBT eingekauft weil ich WOWS nach den videos von Jingles als deutlich "besser"(für mich) als WoT wahrgenommen habe. Passt auch, macht mir in der Tat wesentlich mehr Spaß. Insbesonders die Tatsache dass man sich nicht mit dem Spottingsystem von WoT herumschlägt macht mir wesentlich mehr Spaß. Hat mich immer von der Logik her in den Wahnsinn getrieben dass ein Panzer ohne elektronische Feuerleitsysteme durch drei Wälder und 10 Büsche durch sehen und treffen kann nur weil ein scout im Funk gesagt hat panzer auf C3". Also soweit alles gut, gibt sicherlich noch einige Sachen die gebalanced werden müssen. BBs haben ja nun schon einen kleinen Buff bekommen. Nu brauchen CVs vielleicht noch n kleinen nerf. Werden wir sehen. Im Moment geistern so wenige davon rum, who cares. Bisher stört mich seit dem Wipe noch nix, über BB/CV Ungleichgewicht habe ich mich vor dem Wipe geärgert. Und nun die Hauptfrage: Was gewinnt Gefechte. Einfache Antwort: Damage, Kills, Cappen - Jein! Wenn ich bei WoT durch die Stats gehe - dann fällt vor allem eines auf: Generell skaliert die WR mit der durchschnittlichen Erfahrung, aber man muss eben auch mal nach den Gründen und den anderen Stats fragen. Z.b. ist meine WR im Stug II und im Panther II jeweils 6% besser als im Panzer IV und Tiger II trotz deutlich schlechterer XP pro gefecht. (Und ich habe mich nicht von iw. über Platoons durchziehen lassen). VK 30.02d genau das gleiche, 6% mehr WR als der Tiger I obwohl quasi gleiche Stats. Und das schreckliche daran: Die Gründe sind offensichtlich.... Panzer 4 habe ich (damals, vor der Änderung) zum Geldfarmen benutzt, gewinnen war mir egal. Tiger II ist eigentlich ein guter Panzer, aber aufgrund der absurden Weakspots hat er null psychologische Wirkung und der Panther II fährt trotz schlechterer Kampfleistung die besseren Ergebnisse ein. Genau so mit dem 30.02d, hat kaum Weakspots (fast keine untere Wanne), ist mobil und wirkt dadurch bedrohlicher als ein Tiger I (vor dem DPM Buff gespielt). Besonders krass wird es wenn ich Tiger II und KV 4 gegenüberstelle: Ich habe auf dem Tiger II mehr Kills, mehr Schaden, mehr alles, aber auf dem KV 4 mal glatt 10% Wr (55%) und 150 EXP/Durchschnitt mehr. Warum: Einfach nur weil der KV 4 eine enorme psychologische Wirkung hat und den Gegner zurückdrückt während der Tiger II als wandelnder Weakspot bekannt ist. Und das merkt man auch im Gefecht. Tiger II bringt null Spaß weil JEDER auf dich schießen will. Frage an die erfahrenen WOWS spieler: Wie sieht das hier aus ? Was gewinnt Gefechte jenseits des Offensichtlichen ?
×