Jump to content

Walther_K_Nehring

Weekend Tester
  • Content Сount

    13,385
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    6526
  • Clan

    [-I-N-]

About Walther_K_Nehring

  • Rank
    Admiral of the Fleet
  • Insignia
    [-I-N-]

Profile Information

  • Location
    Norfolk Naval Shipyard- Endausrüstung der Puerto Rico überwachen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Walther_K_Nehring

    Spanische Kreuzer (Tech Tree und Premiums)

    Ich würde als 9er den 3x2 11"-Entwurf nehmen und ihm einfach 3x3 8" verpassen. Bei dem ganzen WGschen- Fantasy-Sch.eiß kommt es da auch nicht auf einen mehr oder weniger an. Den Schlachtkreuzer kenne ich aber so garnicht. Schaut interessant aus.
  2. Walther_K_Nehring

    Covid 19 Bonus - Danke Wargaming !

    Und die Welt rettest
  3. Je nach Landkreis darfst du uneingeschränkt spatzieren, oder halt eben nur alleine, wenn du 1,50m Abstand zu jedem hältst. Außerdem liegt eine Vorerkrankung vor wegen der du "einer sportlichen Tätigkeit" nachgehen musst, damit du nicht den Sittich machst. Da lässt dich jeder Kontrolleur normal passieren. Oder leg dir nen Hund zu- der muss raus und brauch Fresschen Aber an deiner Stelle würde ich dann eh jeden Kontakt meiden. Klar ist nicht jeder ansteckend, aber glaub mir, dass darunter genug Seuchenvögel dabei sind, die sich 10 Minuten vorher noch in die Hand gerotzt haben und geben sie dir am Besten noch zur Begrüßung.
  4. Moin Ich hoffe mal, euch geht es allen soweit gut, bleibt mit dem Hintern daheim und sitzt das aus. Dann kriegen wir in 4-6 Wochen sicherlich wieder etwas Normalität zurück. Haltet die Ohren steif
  5. Walther_K_Nehring

    Covid 19 Bonus - Danke Wargaming !

    Lass mich raten- O-Ton: "Wenn ich 14 Tage in Quarantäne muss, kann ich wenigstens meinen Gartenzaun fertig machen" ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN!!!
  6. Walther_K_Nehring

    Covid 19 Bonus - Danke Wargaming !

    Feiner Zug von WG. Aber ins Spiel holt mich das weder bei WoWS, noch bei WoT nicht zurück. Jetzt wirds noch schlimmer als vorher. Ich bin auch grade froh, dass ich abends daheim runterfahren kann und nicht noch mehr Frust schiebe über die grenzenlose Dummheit anderer Leute! Mir ist es noch vergönnt arbeiten zu gehen- Großhandel Baustoffe- wir sind kriegswichtige Wirtschaft (vergebt meinen Zynismus). Anstatt die Leute mit dem Ar.sch zu Hause bleiben, kommen die zum Bummeln in den Fachhandel. 20qm Laminat "wir würden uns gerne Laminat aussuchen, wissen aber noch nicht ob wir ihn brauchen" und tauchen mit 4 Mann auf- normal Hausverbot! Des Deutschen neustes Hobby ist jetzt seine Holzterrasse zu ölen- seit Dienstag Terrassenölabsatz ins schier unermesslich- dabei regnet es heute und ne Terrasse muss man vorher auch mit Wasser sauber machen, ergo wäre heute oder morgen erst Zeit gewesen zum Ölen. Da kommen die Leute zu zweit rein. Da wird sich auf die Theke gelehnt, wo man nicht mal weiß, wer da vorher draufgerotzt hat (nicht dass ich die immer mit Chlorreiniger sauber mache- Desinfektion haben wir erst seit gestern endlich bekommen). Dann kommt man zur Beratung rein und ich sage dann den Leuten, dass sie auch telefonisch bestellen können- egal, die tauchen eine Stunde später wieder auf. Und als Bestätigung- das Bauhaus in Speyer soll übers letzte Wochenende + Montag 20.000 Besucher gehabt haben- ich wette, die Hälfte hat nichts gekauft! Geht man selbst fürs Geschäft in den Supermarkt oder in die Drogerie (es soll dann doch tatsächlich Leute geben, die Klopapier brauchen), so früh wie möglich, bummelt da die Generation Ü70 mit leeren Einkaufswägen im Supermarkt umher. Die werden auch noch böse, wenn man an der Kasse keinen Platz macht, weil man die markierten Wartebereiche einhält, etc. Fährt man um 17:00h heim, dann sieht man (zumindest bis Donnerstag) bei zugegeben herrlichem Wetter, 30-40 Leute beim Eis-Italiener sitzen und tun so als wäre nix. Jetzt ist alles zu. Jetzt habt ihr es geschafft! Und wenn ich das tagtäglich mitmachen muss, nicht nur beobachtend, auch direkt, es betrifft mich persönlich direkt, wobei ich mir um mich weniger Sorgen mache, als vielmehr um die Leute, die ich evtl. anstecken könnte, dann brauche ich nicht noch mehr grenzenlose Ignoranz, Egoismus und Dummheit in einem völlig missraten gewordenen Spiel. Es tut mir leid, wenn das die Laune von so Manchem hier vermiest, oder wenn sich jemand persönlich angegriffen fühlen sollte. Aber es haben die Wenigsten begriffen, was gerade abgeht und was uns blühen wird, wenn wir uns weiterhin so verhalten, wie bisher. Wer die Möglichkeit hat mit nord-italienischen Verwandten oder Bekannten zu sprechen, macht das mal! Da wird zum Teil selektiert mittlerweile- wie in Auschwitz an der Rampe verdammt nochmal! Wer zu alt ist, kriegt kein Beatmungsgerät mehr! Die Jüngeren haben Vorrang. Stellt euch vor eure Großeltern mit 75+ liegen da dabei und sind die Ältesten auf der Station. Ganz zu schweigen von den anderen Notfällen, die ein Krankenhaus ohnehin zu bewältigen hat. Auf alle Fälle, bleibt gesund, helft wenn ihr es könnt, aber bleibt mit dem Hintern daheim.
  7. Walther_K_Nehring

    Ägir

    Also die Pen reißt mich jetzt nicht vom Hocker- da dengeln die Ami-Pissbögen bedeutend härter rein auf den Entfernungen auf die im Video geschossen wurde. Grade gegen die eine Donskoi hätte ich etwas mehr erwartet.
  8. Ich habe jetzt auch nochmal in den Bericht geguckt- es sind auch keine 10m sondern exakt 4,41m. Ich kenne jetzt nicht den ursprünglichen Wulst beim Kreuzerbug der Scharnhorst, aber ich kenne den der Deutschland-Klasse. Das wäre schön passend.
  9. Ich habe es Parasitkaffe schon geschrieben- wenn neigen, niemals nach innen, weil das den Effekt des eintreffenden Geschosses maximiert (Flugkurve des Geschosses angepasst). Man muss dagegen neigen, damit es einen Effekt bringt, allerdings auf die Gefahr hin, Steilfeuer (auf der Deckskante) auf das Schiff zu lenken, statt abzuweisen. "gerader Bug" von mir war falsch- wir haben 15° Schräge eingeplant und einen Hecküberhang, damit kommen wir auf die 10m. Aber eben keine "Atlantik-Sichel" mit ~30° Schräge. Jo, zum einen Privates, zum anderen was gerade bei WoWS abgeht. Wer aktuell noch Spaß am Spiel hat, der muss sehr leidensfähig sein. Und wie gesagt, ich muss halt arbeiten im Büro. Hatte neulich ein recht umfangreiches Gespräch mit dem Chef u.a. wegen meiner Internetzeiten. Deshalb nur noch in der Mittagspause Internet.
  10. Nein, die O-Klasse ist zu niedrig von den Aufbauten her. Nimm mal den Deutschland-Klasse Kommandoturm (das ist auch der auf der Abbildung), oder den von den Hippers. Die wären auch ein Bindeglied von der D-Klasse aus kommend zu unseren ersten Großeinheiten. Wichtig ist der gerade Kreuzerbug. Wir haben kaum Erfahrungen mit einem nassen Bug gemacht und wenn ein Atlantiksteven angebaut wird, dann erst nach ersten Einsätzen oder Probefahrten draußen bei Schietwetter. Und mein Entwurf hat einen nassen Bug- was leider nur aus dem Springsharp-Bericht hervorgeht. Was den Spantenriss anbelangt, orientiere dich vielleicht auch an der Stapellauf-Scharnhorst. Das könnte auch fast von der Länge her passen. 2 Schornsteine haben wir, weil die Karre recht schmal ist und wir den Maschinenraum in die Länge ziehen müssen, was zwischen den Schornsteinen wieder Platz ermöglicht für das Katapult. Wobei ich eine kleine Änderung mittlerweile an Takes Zeichnung vornehmen würde- der achtere Mast sitzt recht ungünstig- der sollte entweder auf die vorliche Kante des achteren Schornsteins mit zwei Haltesprießen, oder man müsste das Funkmessgerät etwas erhöhen, damit es nicht von den Abgasen ständig angeblasen wird. Ansonsten ist der achtere Maschinenraum der Dieselraum und die Abgase sollten weit kühler sein, als die des Dampfantriebes.
  11. Sacht ma ihr Pappnasen- kann man nicht mal sauer auf WG sein, ohne dass man wieder ins Forum gezerrt wird? Wegen der Wellen- ich weiß das auch nicht 100%ig, aber freie Wellen sind halt gegenüber ummantelten oder in Tunneln geführte anfälliger für Schaden. Wegen der Flak- für das Modell könnte man natürlich die 37er nehmen, dann aber bitte die historischen Zwillinge mit 8x2er Aufstellung, statt 16x1. Wenn jemand auf die Idee kommen soltte das Teil an WG zu schicken, dann müssen die Bofors drauf. Zum Thema Panzerung: Der Gürtel ist getäpert von 200m auf 120mm. Vordergürtel hat 80mm im Schnitt (100 auf 60mm getäpert), Freibord ist mit 75mm gepanzert. Das Torpedoschott hat 40mm. Schutzbreite ist 4m je Seite. Das Wetterdeck hat durchgehend 50mm, Hauptpanzerdeck hat nochmal 50mm und geht in Böschungen über. Die Panzerung hält 8" aus der Vitalis, 6" weitestgehend aus dem Schiff, außer auf point-blank range. Vom Schema her würde ich eher die Scharnhorst oder die Bismarck heranziehen. Wir hatten uns damals gezielt gegen ein Kreuzerschema ausgesprochen, um so viel wie möglich Fläche panzern zu können- deshalb ist die Pütze auch recht groß und schwer für die Bewaffnung- vgl. Derfflinger-Klasse aus Kaisers Flotte. 28er hatten wir damals genommen wegen der Möglichkeit schnell großen Schaden mit HE-Granaten mit Bodenzünder an Kreuzern anrichten zu können, ohne gleich ein neues Geschütz entwickeln zu müssen, lediglich einen Zwillingsturm. BTW- ich bin nicht mehr so regelmäßig online, weil ich im Geschäft tatsächlich was arbeiten muss und nur noch in der Mittagspause Zeit hätte. Und abends komme ich eh kaum dazu.
  12. [edited]INSANE!!! Stealth Radar schwere Flak "durchschnittlicher Reload" Das war es Leute, ich bin mal ne Weile weg!
  13. Walther_K_Nehring

    Mond-Neujahr Container

    Du bist jetzt schon mein ganz persönlicher Held 2020. Das kann kaum getopt werden. Chapaux Hut ab Fühl dir auf die Schulter geklopft Was würden wir nur ohne dich machen?
  14. Walther_K_Nehring

    California Tier VII

    Wenn der Reload stimmt, eigentlich nicht. Ich sehe eher das, gepaart mit 21Kn als große Schwierigkeit, weil man ab Tier 8 dann bloß hinterherfährt. Aber wenn alles snstigen Softstats stimmen, geht auch das noch.
  15. Walther_K_Nehring

    Direktive 2 Aufgabe "Mondkrieger" (noch) nicht erfüllbar

    Na eben. Aber was eine Rumpfgeschwindigkeit ist und Gesetze der Hydrodynamik, das interessiert doch kein eingefleischter Hardcoregamer- der will nur bunte Pixel die Pew Pew machen. Ich solle mich nicht so aufregen, habe ich mir anhören können. Aber genau das sind die Dinge, die man anmahnen muss, sonst wird es immer schlimmer. Wofür ich immer belächelt bis angemacht wurde (sucht es euch raus): Deutsche Kreuzer als sie kamen, waren alles andere als ein brauchbarer Tree- ich hatte die Nürnberg zwischenzeitlich verkauft. Dann wieder geholt. Die Yorck erforscht und wieder verkauft. Erst wieder angefangen, als der 1/4 HE-Buff und ettliches Andere kam. Dass der Tree sowas von Sch.eiße war, haben einige von Anfang an gesagt. WG hat dafür über ein Jahr gebraucht (fast 2 glaube ich). Ahistorische deutsche Schlachtschiffgeschütze- wo sich das noch historisch angefühlt hatte war auf der Tirpitz, heute auch noch auf der Bismarck. Scharnhorst ist ein Witz! Graf Spee ist ein Witz- im umgekehrtem Sinne! Ich kann den Kurfürst bis heute noch nicht begreifen! Schon alleine dass 42cm weniger/fleich viel Schaden machen sollen als ein fast gleichschweres 40,6cm Geschütz. Bei Scharnhorst und Graf Spee macht man aber was man will? Absolut BS! Hier habe ich einen Tree präsentiert, der eine klare Struktur, ähnlich zur Tirpitz hätte bieten können- deutsche BBs schießen eher kleinere Kaliber bei etwas höherer RoF mit hoher Pen auf kurze bis mittlere Entfernung, auf lange Reichweite stinken sie ab. Das würde auch heute noch perfekt passen- sieht man ja an den Franzosen- nur im Extrem! Über die Panzerung und ihre Löcher will ich nicht groß sprechen. Teilweise müssen die sein, damit es überhaupt Schwachstellen gibt, teilweise sind sie ein Witz (jeder der mal mehrfach von einer Moskwa in der Tirpitz angewinkelt zitadelt wurde, weiß wovon ich spreche). Panzerschiffe, Schlachtkreuzer, Große Kreuzer- alles präsentiert. Immer und immer wieder! KuK + Jugoslawischer Tree mit ca. 2/3 historischen Entwürfen (nein, Tatra und Viribus Unitis werden Pan Europa). Diverse Premiumschiffe (oder alleine das was Take alles präsentiert hat in 3 Jahren), diverse Treesplits- alles gebalanced nach historischem Vorbild, passend ins globale Balancing. Nix! Alles verpufft! Deutsche DDs schießen Pissbögen und die HE ist Mist, obwohl sie dank deutscher Torpedotechnologie eher Kanonenboote waren. Einen damals präsentierten Techtreesplit um historisch angehauchte Abwechslung zu erhalten, wurde bis heute ignoriert. Interessiert kein Schwein! Die Russen-DDs sind die Godfathers of Gun-DDs. Erst jetzt rebellieren die Bauern im Osten, wegen der Kleber- French Bias, dass ich nicht lache! Einfach unzählige Kleinigkeiten an den visuellen Modellen- Feuerleitgeräte, Radargeräte, Geschütze, etc. Dann diese ständige Vereinfachen, selbst der einfachsten Mechaniken, dass jeder Hornochse noch irgendwas zu Stande bringt und selbst dazu sind sie dann doch nicht in der Lage. Dieses sinnbefreite Absenken von Zitadellen- ihr beschwert euch über zu viele Schlachtschiffe aber jubelt, wenn jeder neue Baum ein anderes Gimmick kriegt, damit die Zitadelle schwerer zu treffen ist. Wer Breitseite zeigt muss einfach raus! Die Zitadelle fängt unterhalb des Splitterfangschotts des Hauptpanzerdecks an- nicht höher und nicht tiefer! BBs die HE-main fahren und das noch total hirnlos gute Ergebnisse ermöglicht. BBs die Dank Reloadboost ihre eigentlich Durchschnitts-HE mittlerweile exzessiv nutzen. Ein BB schießt HE gegen Flächenziele und leichte Gegner, um Überpenetrationen zu vermeiden. Da aber auch eher HE mit Bodenzünder oder SAP. Die ist auch so ein Thema- SAP ist de facto HE. Entweder mit einer Kappe und Aufschlagzünder (dieser spricht später an), oder mit Haube und Bodenzünder (dieser zündet einfach zeitversetzt). Man nutzt eher das Gewicht des Geschosses für etwas mehr Penetration und die höhere Ladung der HE. Man hätte SAP einfach ausgehend von der HE kommend modellieren sollen- gesetzt den Fall die deutsche 1/4 HE-Pen kommt vom Bodenzünder, dann macht man Kaliber/3, reduziert die Brandchance und erhöhte den Alpha. Ferdsch! Aber von Tier 5 (Genova)-10 sch.eiß 54mm Penetration und aprallfähig. Was ein Spasmus! Warum so umständlich? Das einzige Schiff, das mir ad hoc historisch gebalanced einfällt ist die Roma. Nur hier hat man es so übertrieben, dass die Ungenauigkeit, gepaart mit der überhohen Pen, alles andere bloß kein Witz mehr ist. Und vieles mehr. Alles für sich bestimmt irgendwo Kleinigkeiten. In Summe, reicht es jetzt einfach!
×