Takemikazuchi_1121

Beta Tester
  • Content count

    7,609
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    5118

About Takemikazuchi_1121

Profile Information

Recent Profile Visitors

1,483 profile views
  1. Lass mich raten.... Es war nie geplant, die Zeppelin zum jetzigen Zeitpunkt (und mit diesem Setup) rauszubringen, da gab es nur einen "Fehler" bei der Kommunikation und ein Praktikant hat etwas falsch verstanden und sie in den Shop gepackt.
  2. Übrigens ist dieses an der Zeppelin falsch, diese hatte nur ein einziges Wappen am Vordersteven, nicht zwei an den Seiten....
  3. Na, da darf doch eine Sora no Woto-AMV nicht fehlen!
  4. (Hybrid-) Ise (auch wenn kein Tier VIII) = Shut up and take my Money! Dezent modernisierte Tosa = Auf alle Fälle! Blaupausen, wie den Entwurf Fujimoto oder B64 bzw. B65 = Why not! "Prozesswerkstoff-inhalations-muss-unbedingt-mit-übelsten-Fantasieupgrades-verkaufbar-gemacht-werden-Kii" = Muss nicht sein...
  5. Ich hatte mal einen Thread zur Shinano als Tier VIII-Saipan-Äquivalent. Alternativ würde natürlich Tier IX (oder auch X) auch gehen, da man ja an der Graf Zeppelin sehr gut sehen kann, dass die Hangarkapazität nur eine Zahl ist, die man nach belieben verändern kann. Als zweiten Tier X Träger tendiere ich immer noch zur Nr. 111, dem vierten Schiff der Yamato-Klasse und das zweite, welches zu einem Träger umgebaut werden sollte. Da der Bau aber noch nicht so weit fortgeschritten war, wie bei der Shinano, hätte man bei ihr auch weit größere Hangars etc. einbauen können. Eine weitere nette (Premium) Möglichkeit wäre die umgebaute Ibuki als Träger. Diese wäre in der Tat eine japanische Saipan, da sie bei einer recht geringen Kapazität mit den Ingame-Tier IX-Fliegern ausgerüstet werden sollte.
  6. Mit jeweils drei vollständigen Schlachtschiff-, Kreuzer-, Zerstörer-, Träger- und U-Boot-Zweigen!
  7. Wobei ich lieber eine dezent modernisierte Tosa gehabt hätte anstatt so ein "Klebstoff-schnüffel-Refit" (auch wenn die 100mm und die Torps durchaus ihren Reiz haben). Ansonsten wären weitere historische (Premium-) Schiffe mehr als wünschenswert. Ise, Maya, Isuzu, Agano, Oyodo, die Akagi und die Shinano für Träger-Liebhaber......so viele "historische" Must-Haves. Und wenn schon Blaupausen, dann doch lieber den Entwurf Fujimoto oder B64/B65, die wären auch sehr interessant.
  8. 6 Kilometer mit einem sehr....bescheidenen Abwurfwinkel.
  9. Bei solchen "Aktionen" frage ich mich ja immer ernsthaft, wer die Texte bei WG übersetzt.....
  10. We need MAYA!!!!
  11. Ich würde viel lieber mal eine "echte" imperiale Nebulon-B-Fregatte sehen, mit TIE-Hangar und allem drumherum. Würde sich ja eigentlich sehr gut für die nächste Rebels-Staffel anbieten, wo sie mal so eine Fregatte kapern könnten.
  12. Ach komm, für eine free-XP-Derfflinger würdest du doch auch einiges hinlegen. Ok, die sieht aber auch um Welten Universen besser aus....
  13. "Obwohl konstruktiv fast völlig gleich, wurden die Schiffe der Amagi-Klasse als Schlachtkreuzer bezeichnet, die der Owari-Klasse (häufig auch als Kii-Klasse bezeichnet) hingegen als Schlachtschiffe. Der Unterschied lag einzig und allein in einer um 0,25 Knoten höheren Geschwindigkeit der Amagi-Klasse und in dem nur wenig dickeren Seitenpanzer der Owari-Klasse. (Amagi = max. 254mm, Owari = max. 293mm)" Aus dem Breyer. Die Bewaffnung sollte bei beiden Klassen identisch ausfallen. Deswegen ist die 100mm-MA-Bewaffnung und die schwenkbare Torpedobewaffnung schon extremes "was-wäre-wenn".
  14. Tier II = Chinesischer Auftrag für eine deutsche Werft (so was wie ein V-25 Prototyp) Tier III = Brite Tier IV = Japaner mit Ami-Geschützen Tier V = Britisches Design Tier VI = Russe Tier VII = Brite (bzw. später Niederländer) Tier VIII - X = Amerikaner
  15. Passt doch. Die Pan-Asiaten bekommen einmal diese Tiefenläufer gegen Kreuzer/Schlachtschiffe und gegen eingenebelte Zerstörer das deutsche Sonar (siehe Lo Yang).