Jump to content
PSA: Ranked battles HP restoration for aircrafts issue Read more... ×

F0rs3ti

Players
  • Content Сount

    2,067
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    6948
  • Clan

    [AMOK]

1 Follower

About F0rs3ti

  • Rank
    Lieutenant
  • Insignia
    [AMOK]

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Germany
  • Interests
    DD
    CL
    CA
    BB

Recent Profile Visitors

986 profile views
  1. F0rs3ti

    [VERALTET] Matchmaking in 0.5.9

    Zuerst mal hat Können der Spieler mal nix mit dem MM zu tun (und kommt jetzt nicht schon wieder mit Skillbasiertem MM, das wird es nicht besser machen und nur noch mehr Frust verursachen). Nichtsdestotrotz macht der MM Monitor mehr Schaden, als dass er hilft. Wenn ic hda mehr "rote" Zahlen bei uns als beim Gegner sehe, passiert im Kopf (bewusst oder unterbewusst) was und man spielt anders. Eher egoistisch, gibt Situationen schneller auf, weil man nicht an den Erfolg von Aktionen glaubt und und und. Und auch das Argument, dass man sich auf einzelne Gegner oder Verbündete konzentriert halte ich für an den Haaren herbei gezogen. Diese Überlegungen halten anfangs ein paar Sekunden, manchmal wenn man bissl Zeit hat, erinnert man sich daran, aber im allgemeinen werden diese Infos sehr bald obsolet. Der Matchverlauf diktiert dann viel zu sehr die Aktionen. Ich nutze den Monitor nicht, aber einige im Clan. Die sagen dann auch mal an, Achtung, der und der ist gut, da aufpassen. Aber ich zumindest achte eher weniger auf die Namen, als auf die Schiffe die sich mir entgegen stellen. Jeder Gegner wird in der jeweiligen Situation beurteilt und meine Aktionen angepasst. Und wenn mir das Unicum die Breitseite zeigt, bekommt der genauso die Klatsche wie ein Anfänger und wenn der Noob anwinkelt (ob gewollt oder ungewollt), dann krieg ich den halt nicht (so schnell) versenkt. Ich hatte erst gestern wieder zwei Spiele, wo einmal das Unicum in seiner Conquerer nach 5 Minuten bei den Fischen war und in dem anderen ein CV, der gleich an Anfang als "noob" geoutet und die Niederlage schon proklamiert wurde. Der CV hat super gespielt, ist zweiter geworden und wir haben das Spiel gewonnen. Natürlich kann die Wahrscheinlichkeit auch mal recht haben und alles kämpfen ist vergebens. Wenn man aber unvoreingenommen an ein Gefecht geht, jeden Gegner mit dem nötigen Respekt angeht (Respektlosigkeit führt zu Leichtsinn, Leichtsinn zu Fehlern und Fehler werden auch mal von Noobs bestraft) und versucht immer alles für den Sieg zu geben, statt für die Statistik, dann kann man jedes Gurkenteam zum Sieg führen. Und manchmal hilft es auch nicht zu sechst zu sein, wenn man beim reinklicken mal Glück hat. Aber all das hat NICHTS mit dem Matchmaking zu tun, sondern nur mit der eigenen EINSTELLUNG.
  2. F0rs3ti

    [VERALTET] Matchmaking in 0.5.9

    Funktioniert mit High Tier aber genauso. Da kann man manchmal auch in die Tastatur beißen, wenn man trotz aller Anstrengungen nichts machen kann. Und dann kommen die Tage, wo man selber den Kopf einziehen muss, weil die Low Tier Kollegen einem gezeigt haben, wie das Spiel funktioniert.
  3. F0rs3ti

    [VERALTET] Matchmaking in 0.5.9

    Mal abgesehen davon, dass so ein Vorschlag sicher nicht von mir ist. Dann spiele ich lieber COOP, da bekomm ich wenigstens noch etwas in die Tasche.
  4. F0rs3ti

    [VERALTET] Matchmaking in 0.5.9

    Für solche Späße ist die Spielerschaft in WoWs leider noch zu klein. Sie wird ja jetzt schon auf vier Spielmodi verteilt, wenn man noch mehr macht, ist für jeden Modus unter Umständen zu wenig "Personal" auf dem Server, dass dann die Wartezeiten nach oben Klettern. Hat man ja jetzt schon zum Teil, wenn man nicht gerade zur Prime Time spielt.
  5. F0rs3ti

    [VERALTET] Matchmaking in 0.5.9

    Das zeigt doch, dass es geht. Low Tier zu sein ist kein Beinbruch. Da kann man sich umso mehr freuen, wenn man den großen Jungs zeigt wie es geht. Ich weiß nicht, warum du dich aufregst. Ich würde eher sagen: nerf Mogami!!!
  6. F0rs3ti

    [VERALTET] Matchmaking in 0.5.9

    Ich persönlich halte nix von +/-1 MM. Das würde auf Dauer sehr langweilig werden. Klar hat man gerade mit T8 Kreuzern im 10er zu kämpfen. Aber gerade die Spiele sind wegen ihrer Herausforderung und der großen Freude, wenn man am Ende vor einigen (oder gar allen - gar nicht so selten, dass die TOP Tiers es vermasseln) steht am schönsten. Aus diesen Spielen kann man am meisten lernen. Geduld, Positionsspiel, als Support für andere an der "Front" und auch Demut. Wenn ich mit "auf nach vorn und PEW PEW" nichts reißen kann, dann muss ich vielleicht mal eine sneaky Strategie versuchen. Es hilft auch, wenn man sich in diesen Runden kleine Ziele setzt. Gar nicht versucht den großen Schaden zu farmen, sondern Schlüsselaufgaben übernimmt (z.B. Baltimore, mit dem Radar die DD vom Cap fern halten im Schutz einer Insel. Man wird damit vermutlich nicht erster, kann aber bedeutend zum Sieg beitragen). Auch mich nervt es, oft low Tier zu sein, wenn man viel T8 oder T6 spielt. Aber diese Spiele sind das Salz in der WoWs-Suppe und sorgen für die größten Glücksmomente, wenn den High Tier Bobs den Poppes versohlt.
  7. F0rs3ti

    [VERALTET] Matchmaking in 0.5.9

    Also ich genieße es immer einen Post von Krabbi und jetzt auch von RottenBit zu finden. Da geht einem das Herz auf, wenn man das liest. BTT: Also ich bin mit dem MM derzeit meist zufrieden. Klar kann es immer mal ne sehr schlechte Konstellation geben, aber auch diese Spiele können gewonnen werden (erinner mich da an ein schönes T9 Gefecht mit der Roon, wo im Chat von allen Seiten meinem Team eine ganz schlechte Ausgangsposition bescheinigt wurde und alle das Match schon mehr oder weniger abgehakt haben....aber wir haben das haushoch gewonnen und es wurde viel Lob, auch vom Gegner, verteilt). Größtenteils kommt man aber in recht faire Gefechte. Mal hat der Gegner, mal wir ein leichten Vorteil. Das macht es spannend, aber mehr auch nicht. Das Match entscheiden am Ende immer die Spieler. Wenn in der Belfast König Kevin der Erste sitzt, dann ist die auch keine Gefahr und eine Khaba mit Prinzessin Chantall von Torpingen wird dann zur beliebten XP Pinata. Man kann mit jeder Situation klar kommen und mal weniger oder mehr Einfluss auf ein Gefecht bekommen, aber man ist nie ganz nutzlos (selbst ein T7 CV kann gegen 9er noch spotten oder DD aufdecken und damit blockieren. Führt vielleicht nicht immer zu Rekordergebnissen, aber die anderen haben auch nur einen 7er CV der genauso wenig tun kann und dann kommst drauf an, wer das Beste draus macht). Man sollte immer sein Bestes geben und dann kann man verloren geglaubte Spiele herum reißen, ein schlechtes MM ignorieren und dennoch gewinnen oder als Super OP Top Tier Schiff in einen ungünstigen Torpedofächer geraten und nach 2 Minuten wieder im Hafen landen. Die Voraussetzungen am Start bestimmen den Gefechtsausgang nur zum kleinsten Teil!
×