Jump to content

MUHLINEGGS

Beta Tester
  • Content Сount

    2,561
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    11783
  • Clan

    [PONYS]

2 Followers

About MUHLINEGGS

  • Rank
    Lieutenant Commander
  • Insignia
    [PONYS]

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. MUHLINEGGS

    Rangkeds

    Naja ... ich schau mir oft genug die Stats dieser Kandidaten an ... und stelle dann mit Grausen fest, dass es sehr häufig Leute sind, die eigentlich gute bis sehr gute Stats aufweisen. Ein Stück weit habe ich sogar fast Verständnis dafür, wenn man völlig frustriert nach diversen Niederlagen auf den Ego-Trip umschaltet ... aber gut finde ich es trotzdem nicht. MUHLI
  2. Das "Problem" wird wie immer heisser gekocht, als es dann gegessen werden muss. Irgendwie steckt fälschlicherweise in vielen Köpfen, meist schlechterer Spieler, dass sie als LT keine Chance haben, etwas im Match zu bewirken. Dies mag bei anderen Spielen sicherlich zutreffen, trifft den Punkt bei WoWS aber nicht. Bei WoT stimmt es sehr wohl, dass man mit -2 kaum eine Chance hat, irgendwie ernsthaft etwas anzurichten ... aber glücklicherweise sieht das hier etwas anders aus. Auch mit -2 kann hier jeder einen sinnvollen Beitrag zum Ergebnis beisteuern. Ja, man muss seine Spielweise etwas anpassen, aber das darf man ja wohl auch mal verlangen dürfen. Chancenlos ist hier niemand ... es sei denn, er selbst wirft sich ins Abseits. MUHLI
  3. MUHLINEGGS

    Rangkeds

    Prinzipiell war die Einführung des "Lucky Losers" ja nicht die allerschlechteste Idee, da auf diesem Wege die Möglichkeit besteht, auch bei einem absoluten Graupenteam zumindest seinen Stern zu retten. ABER ... leider hat dies dazu geführt, dass (gefühlt) sehr viele Leute, und da besonders die guten Spieler, jetzt so spielen, dass sie in erster Linie ihren Stern retten wollen. Schaffen es dann die restlichen Teammitglieder einen Sieg herauszufahren, dann ist es umso besser ... Dummerweise schadet dieses Spielverhalten dem eigenen Team aber massiv. Vornehmlich sind es ja die BB, die dieses Spiel betreiben ... steht ein BB aber zulange zu defensiv oder passiv irgendwo herum, ist die Niederlage fast schon unabwendbar. Das BB bekommt im Lategame blöderweise dann meist noch genug Punkte zusammen, damit es für den "Lucky Loser" reicht. DD und CL/CA sind da dann meist die Angesch*ssenen, wenn sie alles für den Sieg geben und am Ende einen Stern verlieren, wobei der eigentlich Hauptschuldige lachend aus dem Match geht. Aufgrund dieser Art von Missbrauch des Systems, bin ich sehr dafür, den "Lucky Loser" wieder einzustampfen. WoWS ist ein Teamspiel, und "Lucky Loser" widerspricht diesem Gedanken. (Ich habe schon aufgehört zu zählen, wie oft ich bei einer Niederlage Zweiter war, während Mr Passiv im BB am Ende seinen Stern behalten durfte.) MUHLI
  4. MUHLINEGGS

    Premium Schiff neu Einstufen , eventuell ändern

    @Allied_Winter Wie immer sehr toll erklärt ... leider kann ich nur einen "Daumen hoch" dafür geben ... Aber bei aller Freude über Deine Beiträge, so rinnt mir doch oft (fast) eine Träne heraus, wenn ich bedenke, wie manche Leute hier versuchen, Argumente Pro oder Contra eines Sachverhaltes aufzuführen, und dabei immer wieder gegen die Windmühlen der scheuklappentragenden Dogmatiker anrennen. Die wenigsten Heulbojen interessiert, warum etwas ist, wie es ist ... für sie zählt nur, dass etwas nicht so ist, wie sie es in ihrer kleinen begrenzten Realität gerne haben möchten. Der Begriff "Wertschätzung" ist leider heutzutage kaum noch in Gebrauch ... wozu auch, wenn die Mentalität des "Normalos" mit Vollgas auf dem "Geiz-ist-geil"-Zug durch ein unerfülltes Leben brettert ? Niemand macht sich noch Gedanken, wie sich Preise zusammensetzen. Niemanden interessiert es, wie gewisse Kundenwünsche überhaupt realisierbar wären. Es zählt nur noch, den maximalen Effekt aus den geringsten Investitionen zu ziehen. (Ja, dies gilt sogar sehr oft für beide Seiten) Schaut man in die Nachrichten, und sieht gerade mal wieder eine Airline den Bach runter gehen, dann zeigt man dolles Mitgefühl (solange es keine Steuergelder kostet) ... fragt sich aber nicht, WARUM, es dazu gekommen ist. Ich habe im RL ständig mit Leuten zu tun, die nicht akzeptieren wollen, dass gewisse Ansprüche auch gewisse Kosten haben ... und dass sie selbst an vielen Dingen eine Mitschuld tragen. Beispiel: Fluggast XYZ regt sich tierisch darüber auf, dass er nicht mehr wie früher im Flugzeug sein Gratis-Menü bekommt, keinen Gratis-Playboy, nicht unbegrenzt Gratis saufen kann, dass er ggf in den Stosszeiten auch mal damit rechnen muss, eine halbe Stunde auf sein Gepäck zu warten, etc etc etc .... Er vergisst aber, dass er für seinen Flug nur 11 Euro gezahlt hat ... früher hätte er ein Vielfaches dafür abgedrückt. ( Ja, genauso passiert ) Ach ... egal ... ich verzettel mich gerade wieder in RL-Themen ... ( und ... NEIN ! Ich bin keine Saftschubse ! ... bin nur etwas näher dran am Thema Luftfahrt, als andere Leute) Danke für Dein Engagement, hier den Leuten auch mal ein wenig die Augen für die Hintergründe zu öffnen. MUHLI
  5. MUHLINEGGS

    Eine Lösungs des Problems...

    Kleiner Schwank dazu aus meiner Zeit bei der Marine ... und wie broken die Spotting-Mechanik im RL sein kann ... Grosses Manöver in der Ostsee ... das böse Rotland versucht das arme Grünland mit einem Landungsverband einzunehmen ... Viele Nato-Staaten beteiligt ... Leitung der Verteidigung bei diesem Scenario: USA Nachdem die Amis ihre ganzen Grünland-Einheiten kooridiniert und vorpositioniert hatten, fragte der Kommandeur der Schnellboot-Flottille (Bundesmarine), was er denn mit seinen Booten anfangen solle, da die Amis die Schnellboote glatt unter den Teppich kehren wollten ... Nach kurzer Diskussion bekamen die Schnellboote den Auftrag eine Art vorgeschobenen Aufklärungsposten zu besetzen, die Füsse soweit stillzuhalten und nur in zwingend guter (oder schlechter) Situation aktiv zu werden. Auf inständiges Bitten wurde den Schnellbooten sogar EIN Hubschrauber zur Begleitung gewährt ... Tjo ... das Ende vom Lied war dann, dass die Amis extrem angepisst waren, weil sie gar nicht erst zum Einsatz kamen ... die Schnellboote meldeten irgendwann einfach, dass der komplette Angriffverband aufgerieben wurde, womit das Szenario vorbei war, bevor es überhaupt richtig begonnen hatte. Unser Kommandeur hat sich die OP-ness der Schnellboote in Verbindung mit einem Exploit der Spotting-Mechanik im RL zu Nutzen gemacht. Alle Schnellboote lagen nachts ohne irgendeine Beleuchtung dicht unter der dänischen Küste ... absolute Funk- und Radarstille. Der Helicopter flog im Tiefflug seine Schleifen und ging nur gelegentlich auf Höhe um dort dann kurzzeitig sein Radar zu aktivieren. Irgendwie hatten die Amis vergessen, dass die Schnellboote ein System an Bord hatten, was es ermöglichte, Radardaten von anderen Einheiten auf die eigene Position umzurechnen und somit über Radarbilder zu verfügen, ohne das eigene Radar zu aktivieren. Der einzige mit zeitweise aktivem Radar war also der Heli ... aber die gesamte Schnellbootflottille lag unentdeckt (aber im Bilde) auf der Lauer ... irgendwann kam das verabredete Zeichen und alle schickten ihre Flugkörper nahezu zeitgleich auf die ankommenden Ziele ... BUMM ... BLUBB ... Manöver beendet. Tjo .... Schnellboote sind einfach OP ... (deshalb wurden sie dann auch abgeschafft und durch weniger, dafür größere Korvetten ersetzt, die die meiste Zeit in der Werft liegen) Wo war die Balance ? Im offenen Kampf hätten die gegnerischen Kreuzer die Schnellboote einfach nur zerfetzt ... aber durch Teamplay und Ausnutzung der Spotting-Mechanik ging es anders aus. Aber zurück zum Thema ... da die Spielbarkeit vor Realismus geht, empfinde ich die Idee des Threaderstellers mindestens als diskussionswürdig, wenn nicht sogar schon fast als Lösung vieler Probleme im derzeitigen Spiel. MUHLI
  6. MUHLINEGGS

    Flugzeugträger

    Ich spiele jetzt mal den Mediator ... Vielleicht sollten sich beide Seiten mal einen Schritt aufeinanderzubewegen ... WG gibt sich mehr Mühe, auch dem letzten HONK zu erklären, warum sie irgendetwas ändern (müssen) ... Und die Jammerlappen versprechen im Gegenzug, dass sie sich eine Stunde pro Woche mit den Themen "Rechtschreibung" und "Zeichensetzung" auseinandersetzen ... Davon können dann alle nur profitieren MUHLI
  7. MUHLINEGGS

    Premium Schiff neu Einstufen , eventuell ändern

    Naja, das mit den "immer stärkeren Linien" ist irgendwo auch dem Markt geschuldet. Auf die breite Masse gesehen, muss man dem Pöbel immer wieder etwas interessanteres bieten, damit dieser auch schön weiter an der Leine läuft. In vielen Fällen kommt ein Ungleichgewicht ja auch erst durch die Kombination von verschiedenen Schiffen so richtig zum Tragen oder dadurch, dass gerade bei neuen Schiffen, diese überproportional oft anzutreffen sind und noch nicht jeder (am allerwenigsten Kevin) weiss, wie er die neuen Schiffe am effektivsten bekämpfen kann. Es ist sicherlich nicht einfach immer mehr Schiffe ins Spiel zu bringen und einerseits dabei nicht immer wieder bestehende Schiffe nur mit einem neuen Skin auszustatten und andererseits alle Auswirkungen auf bestehende Schiffe vorhersehen zu können. Als Beispiel sei hier das Thema Nebel genommen ... Nebel alleine ist relativ unproblematisch ... spielen aber mehrere Leute effektiv zusammen, so kann der Nebel für das auserkorene Ziel die Hölle bedeuten. Ich habe es schon bei genügend anderen Spielen erlebt, dass ein spielbares Ding für sich genommen völlig in der Balance stand, aber (gute) Spieler relativ schnell gemerkt haben, wie man durch effektives Nutzen ALLER (legalen) Mittel (vor Allem Teamplay) ein Monster erschaffen kann. Das einzige, was man WG wirklich ankreiden kann, ist diese Sache mit dem kürzlichen Werben für ein Schiff und dem dann folgenden massiven Ändern des selbigen. Hier könnte man tatsächlich die Frage stellen, ob die Marketing-Abteilung zu jenem Zeitpunkt schon über die "Heftigkeit" der kommenden Änderung informiert war. Auch wenn nun viele Leute ja wieder wissen wollen, dass dies garantiert eine geplante Abzocker-Masche war ... Ich wäre mit solchen Unterstellungen vorsichtig ... WG ist keine Firma in einer Garage, wo Jeder mit Jedem in der Kippenpause redet. Der Informationsfluss in größeren Unternehmen ist leider oft langsamer, als eine Yamato mit zerstörten Geschützen nachladen kann. MUHLI
  8. MUHLINEGGS

    Premium Schiff neu Einstufen , eventuell ändern

    Ja, auch ich bin nicht unbedingt glücklich mit der Entscheidung, die GC zu ändern ... ABER ... langfristig wäre es fatal, darauf zu bestehen, dass Premium-Schiffe unveränderlich zu sein haben. Jede Änderung im Spiel, sei es an generellen Mechaniken oder an einzelnen Schiffen, hat eine Auswirkung auf die Balance zwischen allen Schiffen ... also auch Premium-Schiffen. Es ist ohnehin schon mehr als schwierig überhaupt so etwas wie eine vernünftige Balance zu gewährleisten. Würde man nun die Spielbalance immer noch bei jeder Änderung im Spiel zusätzlich an der Unveränderlichkeit von Premium-Schiffen messen, dann würde unweigerlich das Balance-Bestreben sehr schnell den Bach runter gehen. Was wäre denn wenn durch eine wirklich tolle Änderung an der Spielmechanik plötzlich diverse Premiums unspielbar schwach werden, weil in ihrer Konzeptionierung diese Änderung noch gar nicht im Hinterkopf war ? Fiktives Beispiel : WG führt DÜPPEL als Anti-Radar-Mechanik ein ... die Silberschiffe werden angepasst und nachgerüstet ... und die "unantastbaren" Premiums ? Sollen die dann unspielbar werden, nur weil man sie nicht anpassen darf ? Der Aufschrei wäre mindestens genauso gross. Durch die Anpassung der Premiums behält WG die Möglichkeit, dieses Spiel auch weiterzuentwickeln ... das sollte man nicht so ganz bei dieser Diskussion vergessen. MUHLI
  9. MUHLINEGGS

    cv patsch *edited

    Kommt immer darauf an, was für Ansprüche man stellt ... wenn der CV sich an mir das komplette Match die Zähne ausbeisst und der Rest vom Team dadurch freie Bahn hat, den Sieg zu holen, dann wäre das nach MEINEM Empfinden völlig OK. Für mich persönlich steht der Sieg an erster Stelle. Schaffe ich es, dem Team durch meinen Beitrag die nötige Entlastung zu bringen, dann ist mir mein eigener Schaden erst einmal Worschd. Was die Signatur angeht ... ob man da von Evolution sprechen kann ? Da hat die Entwicklung ja wohl eher die Rolle rückwärts gemacht MUHLI
  10. MUHLINEGGS

    Floodingschaden...gehts noch.....

    Vielleicht hat der Torper ja einen Hack benutzt, der beim TE den Stöpsel gezogen hat ... MUHLI
  11. MUHLINEGGS

    cv patsch *edited

    Komisch ... als DD/CL/CA/BB hatte ich noch nicht einmal wirklich Stress mit den CV ... ja, sie sind da, aber im Gegensatz zu früher entscheiden sie nicht mehr alleine das Spiel. Insofern hat WG, was diesen Punkt angeht, gute Arbeit geleistet. Man muss sich als Spieler einfach mal ein wenig flexibel verhalten und einer neuen Situation anpassen ... ansonsten schlägt die (spielerische) Evolution gnadenlos zu. Wer nicht in der Lage ist, sich neuen Bedingungen anzupassen, der bleibt auf der Strecke ... frag mal T.rex was ihm seine tollen Zähne gebracht haben, als die Welt unterging, während das kleine Tupaja sich totgelacht hat und die Ära der Säugetiere eingeläutet hat. MUHLI
  12. MUHLINEGGS

    Änderungsvorschläge für Patch 0.8.1

    Was dieses ganze Balancing-Geheule angeht ... perfektes Balancing hat man erst dann, wenn es nur noch EIN Schiff zur Auswahl für alle gibt ... ohne irgendeine Art von Modifikation oder Kapitäns-Skillung. ... aber selbst dann scheitert es in der Praxis noch daran, dass die Spieler unterschiedliche Hardeware und Brainware nutzen. Sieht man das balancing einfach global für das gesamte Spiel, so sieht es gar nicht sooooo übel aus. Hier und da mal ein Ausreisser, aber im Grunde ist es schon passend. Es ist völlig logisch, dass manche Schiffe in manchen Situationen besser sind, als andere ... aber dafür haben sie auch irgendwo wieder ihre Schwächen. Hier ist es aber Mode, beim Thema OP immer NUR auf die Vorteile zu schauen und beim Thema UP immer NUR auf die Nachteile ... Balancing liegt aber irgendwo dazwischen. Was CV angeht, bin ich persönlich noch nicht so ganz schlüssig. Es ist definitiv ... anders als vorher. Zu behaupten, dass es keinen Spass macht, wäre gelogen, aber ich bin noch in der Findungsphase, festzustellen, inwieweit die CV, meiner Empfindung nach, ins Spiel passen. Hier wurde irgendwo schon angesprochen, dass die CV jetzt mit MM+2 teilweise schon übel gekniffen sind ... dem stimme ich bis jetzt völlig zu. Bisher habe ich nur Spiele gehabt, wo ich mit T6 gegen T8 oder mit T8 gegen TX ran durfte. Da schmelzen die Flieger teilweise schneller als ein Schokoladeneis in der Namib. Naja, ich übe ja noch ... vielleicht wird das auch noch besser bei mir. Bisher bin ich auf jeden Fall weder enttäuscht noch schockiert ... manchmal verwundert ... aber das Thema CV muss sich halt erst einmal neu einschleifen. MUHLI
  13. MUHLINEGGS

    Das Game mach Kein Spaß Mehr

    Und wenn ich Ranked im Kreuzer gesessen habe, dann habe ich oft genug gesagt "Verdammt, hätte ich nun DD oder BB gespielt, dann hätten wir das Match gewonnen" Unter dem Strich ist es doch so, dass eine wirkliche Vergleichbarkeit kaum möglich ist, da es erstens viele Möglichkeiten gibt, andere Klassen zu countern ... und zweitens kann jede Klasse ihre volles Potential auch nur zur Geltung bringen, wenn die anderen Klassen im Team am gleichen Strang ziehen. Der DD kann toll spotten ... aber wenn niemand auf die Ziele schiesst, bestenfalls im Fokusfeuer ... dann bringt ihm der Tarnwert erst einmal recht wenig ... und nur mit Random-Torps gewinnt man kein Match Kreuzer können gut austeilen ... aber ohne einen Spotter sind sie hinter ihrer Insel (fast) blind ... oder im freien Wasser Freiwild für die AP-Schellen ... auch sollen angeblich BB als Begleiter toll sein, weil die möglichweise ein paar Murmeln abbekommen, die sonst alle im Fokus auf den Kreuzer gehen würden. Schlachtschiffe können gut austeilen und einstecken ... ohne Spotter stecken sie aber meist mehr ein, als sie austeilen ... besonders, wenn Torps im Wasser sind. Einzelne Schiffe oder Schiffsklassen als gut oder weniger gut zu klassifizieren, halte ich für ungeschickt, da erst das Zusammenspiel der verschiedenen Einheiten das gesamte Potential ausschöpfen kann. MUHLI
  14. MUHLINEGGS

    Das Game mach Kein Spaß Mehr

    Für das BB ist der HE-Kreuzer zu stark ... Für den Kreuzer sind die AP-Schellen der BB zu stark ... Für DD ist das Radar zu stark ... Für alle ist der Nebel zu stark ... Für den WASD-Verweigerer sind die CV zu stark ... Für CV sind die Flak-Festungen zu stark ... Torpedos sind eh zu stark ... Darth Vader ist auch zu stark ... aber nicht so stark wie der Imperator ... und selbst der hat Angst vor ... C H U C K N O R R I S Letztendlich ist alles für jeden zu stark ... oder ist jeder zu schwach ? Wie war das noch mit diesem Werbeslogan ? "Sind sie zu stark ? ... " MUHLI
  15. MUHLINEGGS

    Kundenservice und der Umgang mit Beschwerden über AFK Bots

    AFK-Botten passt hier ohnehin nicht ... der Spieler war aus irgendeinem Grund nicht anwesend, aber welcher Pfosten würde denn einen BOT nutzen, wenn dieser nichts macht, also auch keinerlei XP/Credits generiert ? Hätte unser TE vielleicht mal noch darauf geachtet, was mit den Geschützen dieses ominösen AFK-BOT währedn des Spiels passiert ist, könnte man das Ganze schon etwas eingrenzen ... Türme verbleiben in Grundstellung = Spieler hat Match gar nicht erst betreten (Können) = i.d.R. in irgendeiner Weise technisch bedingt Achtere Türme drehen zu einer Seite und verbleiben dann auf Maximaleinschlag = Spieler ist aus irgendeinem Grund AFK Türme drehen irgendwann im Laufe des Spiels in Grundstellung = Spieler hat Disconnect ... technisch bedingt oder Absicht (?) Türme drehen planlos hin und her ohne weitere Aktionen des Schiffs = Spieler ist kurz vor Hirntot oder tatsächlich ein ganz blöd programmierter Bot Aber egal, was der Hintergrund ist ... eine NULL-Punkte-Match wird automatisch vom System registriert und sanktioniert. Da braucht es keinerlei manuelle Bearbeitung ... folglich hat sich der Support sicherlich nicht falsch verhalten. MUHLI
×