Jump to content

General_Gauder

Beta Tester
  • Content Сount

    344
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    52

About General_Gauder

  • Rank
    Senior Chief Petty Officer
  • Insignia

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ein kleines Schlachtschiff mit 37k t und dann nur einem einzigen 40cm Drilling, es hat schon Gründe warum man solchen Mist nicht gebaut hat.
  2. Ein echter entwurf mit nur einem einzige drilling? War das ein Monitor?
  3. Ich bin am überlegen ob ich den mitleren Masten nicht auch noch entferne, aber dann schaut das Schiff in dem Bereich irgendwie so Nackt aus Eine wirkliche Funktion hat er ja nicht.
  4. Ich habe mir mal wieder eine Dreadnought gebastelt. Im Prinzip ist es der Gin Palace in weniger blödsinnig
  5. Das hört sich super toll an mit den 100km und 32 Schuss die Minute, bis man realisiert das auf diese Entfernung das Geschoss mit so viel Gimmicks von reichweiten steigernden brennsätzen bis hin zu Steuerflächen und Steuerelektronik vollgepumpt ist das man am Ende nur noch so viel Sprengstoff wie in einem 81mm Mörsergeschoss hat, das dafür aber (grob geschätzt) 50x soviel pro Schuss kostet tolle Wurst. + Das der 81mm Mörser vermutlich wesentlich Treffsicherer ist weil so ein Geschoss über 100km auch mal ne ganze Zeit in der Luft ist wenn sich das Ziel bewegt kann es ganz schnell aus dem Gefahren Bereich heraus gelangen, der Mörser fliegt wesentlich kürzer. Ach ja ein Wort noch zu 155mm das AGS der Zumwalt Klasse kostet pro Schuss fast so viel wie eine Tomahawk, € hab nochmal nachgeschaut, AGS kostet sogar mehr ... Alles unter 170mm ist für ein Schiff in sachen Landziel beschuss auf solche distanzen ein Tropfen auf den heißen Stein, und wäre trotzdem noch schweine teuer, dann lieber Marschflugkörper die ich auch von einer kleinen Korvette oder U-Boot aus starten kann, ist billiger und bringt mehr Wirkleistung ins Ziel.
  6. Ja das ist im Vertrag von Montreux geregelt, und trotzdem sind solche Verträge nicht unbedingt in Stein gemeißelt, das ist wie gesagt immer eine Politische Frage. Was den Vergleich mit der VM angeht tja und? Ihr seid doch Damals im Kategat rum geschippert ist also nicht gerade unmöglich.
  7. Die Bezeichnung Battlecruiser ist im übrigen auch gewählt worden um ein Argument zu haben warum die neuen Armoredcruiser so unglaublich viel teurer sind als die Vorgänger, das waren ja schließlich keine Armoredcruiser mehr das war etwas ganz neues. Und meines Wissens wurde auch niemals festgelegt was ein Schiff zu einem Schlachtkreuzer macht. Im Washingtoner Flottenvertrag wurden ja nur allgemein Großkampfschiffe und Kreuzer unterschieden und verbindliche maximal Daten vorgegeben.
  8. Ja gut zum Null Tarif wird man das sicherlich nicht machen aber wirklich viel wird man da auch nicht bei raus schlagen den wirklich verschärzen will man es sich mit den Russen ja auch nicht, wenn die Türken sich quer stellen könnte Putin auch einfach wieder einfallen das die Sicherheitslage für Russen in der Türkei zur Zeit zu gefährlich ist als das die armen Russen dort hin fahrne können um Urlaub zu machen, das hat zumindest das letzte mal wirklich gut geholfen als Erdowahn sich gegenüber Russland meinte aufspielen zu müssen. Worauf ich hinaus will es braucht kein Handelsabkommen oder soetwas nur damit die Russen ihren Träger durch den Bosperus bekommen, und wie gesagt es ist ja auch im Interesse der Türkei das ein solches Schiff woanders ist.
  9. Warum sollte das groß Teuer werden, so ein Träger der das Schwarzemeer nicht verlassen darf ist für die Türkei ersteinmal eine Gefahr auf die man reagieren muss ist der Träger nicht mher da sondern irgendwo bei der Nordflotte oder wie von dir angesprochen bei der Pazifikflotte dann ist der Träger für die Türkei kein Problem mehr ergo würden die Russen einfach eine Anfrage stellen und die Türken würden dieser statt geben und fertig. Zurück lassen das würde unter Umständen teuer werden.
  10. General_Gauder

    Ideen für das nächste Community Schiff.

    Also ein Schiff was mir gefallen würde wäre SMS S113 Auf T5
  11. Der Träger ist ja uach wenn dann nicht für das schwarze Meer sondern vermutlich für die Nordflotte Sibirische Flotte könnte auch Sinn ergeben aber ist doch eher unwarscheinlich. Es geht also eher darum sollte der Träger z.B. im schwarzen Meer gebaut werden könnte er unter Umständen dieses nicht verlassen, wobei das alles Diplomatisches Schach ist, die Türkei wird es den Russen ganz sicher nicht verwehren ihren Träger aus dem schwarzen Meer raus zu fahren.
  12. Solche Schreiben von Admirälen sind eben keine offiziellen Schreiben, ein Offizielles Schreiben wäre eine Dienstvorschrift oder ein Budgetplan in beidem wird man nichts dergleichen finden. Im übrigen finde ich die Tatsache das man 1915-18 noch Panzerkreuzer entworfen hat ein wenig befremdlich, da wurde doch bestimmt auch wild mit Bezeichnungen umsich geworfen. Inoffiziell bezeichnen Soldaten sehr oft Dinge nicht so wie sie offiziell heißen aber das ist für meinen Punkt vollkommen irrelevant, den der war das Bezeichnungen ansich keine festen größen sind und schon immer zum eigenen Vorteil hin ausgelegt wurden vollkommen egal was die Mehrheit sich unter bestimmten Begriffen vorstellt.
  13. Quelle? Und natürlich war ihm der Begriff bekannt, aber in offiziellen Schreiben der Kaiserlichen Marine gab es eben keine Panzerkreuzer. Dabei spielt es dann auch keine Rolle was irgendwer Privat entworfen hat oder was die Presse zur damaligen Zeit geschrieben hat.
  14. Welcher Entwurf wurde bitte offiziell als Panzerkreuzer bezeichnet? Das geht garnicht eben wegen den Flottengesetzen welche Große Kreuzer vorgesehen haben für alles andere hätte es vom Reichstag kein Budget gegeben. Es gab vorher noch die Bezeichnung Kreuzer erster und zweiter Klasse aber Panzerkreuzer gab es niemals in der Kaiserlichen Marine.
  15. Zum ersten Absatz, der Kaiser kannte den Begriff Panzerkreuzer überhaupt nicht für den waren das alles Große Kreuzer ======================================= Zum zweiten Absatz, warum muss das unbedingt geregelt werden? Ich sehe überhaupt keinen Grund dafür. Wenn die Verbündeten sich tatsächlich davon täuschen lassen sollten das unsere Schiffe Fregatten und nicht Zerstörer heißen dann sind sie selbst schuld. Im übrigen finde ich den ansatz das ganze über die Tonnage zu regeln vollkommen falsch die Schiffe werden generell immer schwerer, der erste Zerstörer der Welt die HMS Havok hatte stolze 275t verdrängung Ein M-Klasse Zerstörer im ersten Weltkrieg dann aber schon knapp 1000t und da waren nur gute 20 Jahre entwiklung zwischen. Außerdem kann man da sehr gut sehen wie sich der Schifftyp weiterentwikelt hat und die ursprüngliche bedeutung vom Zerstörer macht Heute eigentlich kaum noch sinn Wenn man so will ist die K130 Klasse eigentlich von der auslegung und Aufgabe her ein klassischer Zerstörer wie vor 140 Jahren Wie ich mein Schiff nun nenne ist doch vollkommen egal, was den Vertrag angeht tja die Türken könnten ja mal versuchen es den Russen einfach zu untersagen durch den Bosperus zu fahren, theoretisch können die das auch jetzt schon mit jedem Schiff wenn sie das wollen faktisch gibt es aber wohl ein Gentelmens agreement das man sich nicht gegenseitig ans Bein pisst.
×