RavingRAT

Players
  • Content count

    97
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    4913

About RavingRAT

  • Rank
    Able Seaman
  • Birthday
  • Portal profile RavingRAT

Profile Information

Recent Profile Visitors

458 profile views
  1. Ich spiele die Leander sehr aggressiv (eben auf Grund der Reichweite). Am besten kann man natürlich in einer Division mit einem DD arbeiten, indem man diesen beim einnehmen des Caps unterstützt. Selbiges gilt natürlich auch für Random DD Spieler im eigenen Team, allerdings weiß man ja nie wie zuverlässig die sind Caps mit Inseln in der Nähe sollten natürlich bevorzugt werden und immer daran denken, dass man noch ordentliche Torpedos mit 8 Km Reichweite an Bord hat. Wenn aber natürlich das komplette gegnerische Team sich von den Caps fern hält und nur vom Kartenrand aus arbeitet, dann ist man in der Leander tatsächlich gekniffen Euch allen noch einen wunderschönen Tag RavingRAT P.S. Begleiter für Divisionsfahrten sind immer Willkommen. Einfach im Spiel hinzufügen.
  2. Ich persönlich komme mit der Leander deutlich besser klar, denn mit der Perth. Aber ich kann auch im Allgemeinen nicht nachvollziehen, wieso die Leander als "schwach" erachtet wird Euch allen noch einen wunderschönen Tag RavingRAT
  3. Die Perth ist für ein Spiel zwischendurch mal ganz lustig aber mehr auch nicht. Das Schiff ist insgesamt nicht besonders stark. Da die Huang He (Pan-Asian Premium Kreuzer) in der aktuell zu testenden Version wohl nur eine noch schwächere Perth darstellt (sie hat den gleichen Nebel-Generator wie die Perth), finde ich persönlich das Schiff jetzt nicht sonderlich interessant. Bei der Huang He handelt es sich um die vormalige HMS Aurora (Arethusa Klasse), die nach dem Krieg den Chinesen als Entschädigung übergeben wurde. Euch allen noch einen wunderschönen Tag RavingRAT
  4. Das schöne an dem Schiff ist, dass man sich eigentlich in jeder Situation sicher genug fühlt um entspannt die Initiative zu ergreifen. Gegen Angriffe durch CVs oder Fighter Plane Dauerspotting hat man gute AA mit Def AA. Im direkten Kampf um den Cap hat man die Kombination aus Feuerkraft, Heal und Smoke. Sollte es dann doch mal zu viel werden, ist das Schiff dann auch noch schnell genug um sich zügig aus dem Staub zu machen. Neben der Kidd fühle ich mich beim aggressiven pushen in einen Cap ansonsten eigentlich nur noch in einer Z-46 oder Z-52 dermaßen sicher. Als Sahnehäubchen obendrauf kann man mit dem Schiff auch noch ähnlich gut Credits sammeln wie sonst nur mit einer Kutuzov oder der Missouri. Mir macht die Kidd auf alle Fälle jede Menge Spaß Euch allen noch einen wunderschönen Tag RavingRAT
  5. Ich bin schon vor einiger Zeit auf https://wows-numbers.com umgestiegen. Auf der Seite habe ich bisher keinerlei Probleme gehabt und die verfügbaren Statistiken sind, meiner Meinung nach, auch deutlich umfangreicher. Außerdem finde ich den Bereich "Fortschritt" (Schaltfläche befindet sich in der oberen rechten Ecke des Profils) sehr praktisch um für sich selber festzustellen, wie konstant die eigene Leistung von Tag zu Tag ausfällt. Euch allen noch einen wunderschönen Tag RavingRAT P.S. Bei der Seite gibt es zu beachten, dass wenn ein neues Schiff rauskommt, das WTR dieses Schiffes eine ganze Weile auf 0 steht, da die Seite erst ab einer bestimmten Gesamtanzahl von Gefechten aller Spieler mit diesem Schiff ein WTR berechnet. Ein "vorab" WTR wird jedoch schon in das persönliche, tägliche WTR mit einberechnet und kann die Statistik dadurch für ein bis zwei Wochen etwas verzerren!
  6. IFHE ist, meiner Meinung nach, ein absolut notwendiger Captain Skill auf diesem Schiff, damit man mit der HE ordentlich Schaden austeilen kann. Hier mal mein aktueller Build mit einem 14 Punkte Kapitän. Euch allen noch einen wunderschönen Tag RavingRAT
  7. Bin gerade erst bei der Akizuki angekommen aber nach den ersten drei Gefechten schon hellauf begeistert. Die Feuerkraft ist absolut überragend und bedeutet Spaß pur. Habe in einem der drei Spiele gestern einer Division aus einer Hindenburg und zwei Khabas das Leben dermaßen schwer gemacht und - natürlich mit Unterstützung - alle drei Divisionsmitglieder schließlich versenkt. Nur komplett offene Caps mag die Akizuki überhaupt nicht. Auf Grund der eher geringen Geschwindigkeit muss man schon höllisch aufpassen, immer Deckung in erreichbarer Entfernung zu haben. Euch allen noch einen wunderschönen Tag RavingRAT
  8. Vergiss nicht das Schiff, auf das du schon so ewig wartest. Ich würde die HMS Diamond Rock trotzdem nur nehmen, wenn Sie Speed Boost bekommt
  9. Kaufen! Es ist in einer Division mit einem CV ein so gemeines Schiff aber es macht dank Heal einfach so viel Spaß
  10. Ich verwende es lediglich auf IJN DDs und es hat mir schon das ein oder andere Mal das Leben gerettet. Es lassen sich halt leichter Caps erobern bzw. BBs torpedieren, wenn man den gegnerischen DDs ausweichen kann, selbst wenn sie nicht gespottet sind. Das ich nicht gespottete Ziele mit RPF Peilung auf Verdacht torpediere kommt zwar sehr selten vor, hat aber auch schon geklappt. Allerdings hilft einem RPF natürlich nur, wenn man die Informationen des RPF auch zu deuten weiß. Das benötigt anfangs ein wenig Übung. Euch allen noch einen wunderschönen Tag RavingRAT
  11. Absolut beeindruckender Cap Contester. Dank Heal und gutem DPM lassen sich selbst Tier X DDs aus dem Cap drücken, so man sich denn schlau anstellt. Möglich gemacht wird das durch das gute Concealment, gute Feuerkraft, Heal, Smoke und eine überragende Flugabwehr bei gezündeter Def AA. Das ist schon eine ziemlich starke Kombination von Vorteilen für einen einzelnen DD. Mein durchschnittlicher Schaden ist zwar noch nicht besonders überragend, das liegt jedoch vor allem daran, dass ich eigentlich die ganze Zeit damit beschäftigt bin Caps von DDs zu säubern und nicht so wirklich dazu komme den Schaden auf BBs zu farmen. Die AA empfinde ich als ein wenig zu stark. Fahre "nur" mit AFT und mit SE (anstatt BFT), da ich gerne sehr aggressiv in die Caps gehe aber das reicht schon vollkommen aus um bei aktiviertem Defensive Fire auch Tier IX oder sogar Tier X CVs den Spaß zu verderben. Habe gestern Abend noch einige Runden mal in einer zwei Mann Division mit einem CV Spieler gemacht. Absolut widerliche Kombination für den Gegnerischen CV Auf alle Fälle ein Schiff, dass richtig Spaß macht auch wenn es für gegnerische CVs etwas gemein ist In einer zwei Mann oder sogar drei Mann Division mit CV sollten ziemlich heftige Winrates drin sein Euch allen noch einen wunderschönen Tag RavingRAT
  12. Wichtig ist, wie bei allen statistisch ermittelten Werten, immer der Kontext. Meine eigenen CV Stats sind da ein perfektes Beispiel. Für sich genommen sieht es erstmal so aus, als könnte ich CVs ganz ordentlich spielen. Schaut man sich jedoch die Zusammensetzung meiner CV Spiele an, dann sieht man, dass ich nur ganz selten mal, zum Spaß, auf Tier V ein Spiel im CV bestreite und man mit Autodrop gegen Teams die sich auf diesem Tier noch zumeist aus Anfängern zusammensetzen auch als der letzte Depp - so wie meine Wenigkeit - hervorragende Spiele abliefern kann. Schaut man dann alle meine CV Spiele mit Schiffen in Tier VI und höher (also mit manuellem Abwurf) an, dann sieht man ganz schnell wie unglaublich ich da versage Zum Thema Winrate. Ich persönlich achte tatsächlich mehr auf die Entwicklung meiner Winrate, denn auf die errechneten WTR Werte der verschiedenen Statistik Seiten. Warum? Weil die Winrate - zumindest für mich persönlich - mehr über meinen eigenen Einfluss auf ein Gefecht aussagt als das WTR, welches sich vor allem erstmal aus Schaden und Versenkungen zusammensetzt. Die Eroberung von Punkten, der potentielle Schaden und der Schaden, welchen das eigene Team auf Grund des eigenen Spotting machen konnte, wird in diesen WTR Werten nämlich überhaupt nicht berücksichtigt. Vor allem in IJN Zerstörern habe ich immer wieder Tage, an denen lege ich mit gerade mal durchschnittlichem WTR Wert eine Solo Winrate von um die 75% hin. Mein WTR Wert ist dann nur durchschnittlich, weil meine Torpedos ihr Ziel nicht gefunden haben und ich entsprechend wenig Schaden ausgeteilt habe. Dafür ist es mir dann halt gelungen mehrere Punkte zu erobern, die feindlichen Zerstörer lange genug offen zu halten, damit sie von meinem Team zerstört werden konnten und durch meine Torpedos wurden eventuell, trotz fehlender Treffer, zumindest einige gegnerischen Schiffe zum abdrehen vom Cap gezwungen. Alles Dinge, die in den WTR Werten der verschiedenen Seiten nicht auftauchen. Grundsätzlich sollte man die verschiedenen Seiten für Statistiken mehr als Werkzeug zur Verbesserung der eigenen Leistung, denn als absoluten Wertmaßstab betrachten. So sehe ich persönlich das zumindest und bisher bin ich damit ganz gut gefahren. Euch allen noch einen wunderschönen Tag RavingRAT
  13. Es ist traurig aber so ist es leider. Man sehe sich nur die Entwicklung der Schwierigkeitsgrade bei Computerspielen über die letzten 25 Jahre an und jedem sollte klar sein wo die Reise hingeht.
  14. Ich würde mal behaupten, dass sich die einsehbaren Statistiken nur auf einen eher geringen Teil der Spielerschaft auswirken. Zum Einen, weil sie nur außerhalb des Spiels in halbwegs einfach interpretierbarer Form (farblich markiert) zu finden sind und zum Anderen, weil ein Großteil der Spieler auf diese Zahlen gänzlich pfeift und einfach nur ein wenig über den Ozean schippern will. Was jedoch, meiner Meinung nach, beim durchschnittlichen Menschen immer funktioniert ist das gute alte Prinzip der Karotte (an Stelle der Peitsche). Dabei hilft es jedoch nicht, einfach nur die zu Grunde liegenden Mechaniken anzupassen, sondern es muss vor allem die optische Aufbereitung passen. Das soll heißen: Die Karotte muss den Spielern jetzt nur noch in ausreichender Form vor die Nase gehalten werden. Es ist zwar klasse, dass es seit einiger Zeit mehr XP für Spotting Damage und ähnliches gibt, doch kriegt der Durchschnittsspieler das überhaupt nicht mit. Wie viele Spieler werden denn, nach einem Gefecht, tatsächlich auf die Detailseite gehen und das eigene Ergebnis genau analysieren? Es muss also etwas "hübsch blinkendes" auf den Bildschirm, das auch für Menschen mit kurzer Aufmerksamkeitsspanne noch wahrnehmbar ist. Denkbar wären hier z.B. Bänder für Spotting Damage oder eine Auszeichnung für einen "Kill Assist" (diese Liste lässt sich natürlich beliebig ergänzen). Wichtig ist vor allem, dass die Leute direkt sehen WAS sie jetzt gerade "richtig" gemacht haben. Euch allen noch einen wunderschönen Tag RavingRAT
  15. Ging mir genauso. Ich habe mich mit der Iowa am Anfang richtig schwer getan. Die NC davor hatte mir dabei noch richtig gut gefallen. So langsam gehen die Werte bei mir jedoch stetig nach oben (bin allerdings kein besonders guter BB Spieler). Bei mir hat geholfen, vor allem zu Beginn, etwas passiver zu spielen, etwas mehr Abstand zum Gegner zu halten und vor allem nur in absoluten Notfällen stehen zu bleiben, denn der Winkle aus dem die Iowa sich Zitadellen fängt, ist ziemlich groß. Werde ich von Gegnern aktiv gepusht, dann spiele ich die Iowa fasst wie einen schweren Kreuzer und fahre stark gewinkelt vom Gegner weg. Das Schiff ist schnell genug dafür aber halt eben nicht besonders wendig. Wenn du also zu nah an einem Gegner eine Wendung versuchst oder ein Gegner schnell in deine Flanke stoßen kann, dann kannst du dich so schnell nicht zu ihm abwinkeln und bekommst ordentlich eine verpasst Euch allen noch einen wunderschönen Tag