Jump to content

xsmilingbanditx

Beta Tester
  • Content Сount

    1,023
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

  • Clan

    [S-EV]

About xsmilingbanditx

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. xsmilingbanditx

    NUR so versteht uns WG

    Am Ende müssten darüber Gerichte entscheiden. Was das Geld angeht, so ist inzwischen akzeptiert dass es einfach gesagt eine "5€-Schwelle" gibt. D.h. unter diesem Betrag schalten wir unser Hirn aus. Witzigerweise nicht nur einmal, somit kann da ordentlich was zusammen kommen. Relevant ist dann bei der Beurteilung nur die Endsumme. Auch dass diese Lootboxen im Hirn dasselbe triggern wie Glücksspiel ist längst bekannt. Allerdings sind in Deutschland Lootboxen noch nicht als Glücksspiel definiert soweit ich weiß. Kommt aber bestimmt irgendwann. Wie gesagt, entscheidend finde ich allerdings die Tatsache - und das gilt nicht nur für WoWS - dass Eltern eines Kindes unter 18 einseitig von allen von ihm geschlossenen Verträgen zurücktreten können. Die Summen von WG-Titeln und anderen fallen dann sicherlich nicht mehr unter den "Taschengeldparagraphen". Bei Abospielen war es ja immer relativ unkritisch für seine Kids die Bankdaten o.Ä. zu hinterlegen. Da waren keine weiteren Transaktionen möglich. Das hat sich seitdem aber stark geändert und ich vermute der Gesetzgeber hinkt da wieder hinterher. Da wäre inzwischen dringend ein Altersnachweis oder sonstige Autorisierung nötig. Ich behalte das Mal im Hinterkopf. Morgen sind unsere Anwälte in der Abteilung aus dem Urlaub zurück 😂
  2. xsmilingbanditx

    NUR so versteht uns WG

    So einfach ist es nun ebenfalls wieder nicht. Richtig ist, dass die Wargaming Produkte im Vergleich zu vielen Mobilespielen noch "moderat" monetarisiert sind. So traurig das ist. Trotzdem bleibt der Glücksspielaspekt bestehen, besonders im Zusammenhang mit der Tatsache das nicht unerhebliche Transaktionen ohne Altersnachweis erfolgen können. Es wäre zumindest spannend, was dabei heraus kommt. Die Niederlande haben es bei FIFA vorgemacht. Insgesamt hast du Recht - deinstallieren und Tschüss. Macht das Leben leichter :-)
  3. xsmilingbanditx

    NUR so versteht uns WG

    Ich bin zwar schon lange raus, aber nach der Werbe-EMail von WG in der sie plötzlich Container nach ein paar Spielen verschenken die Premiumschiffe enthalten musste ich doch Mal im Forum schauen was da so abgeht :-) Eine kurze "Nachhilfe" in Rechtslehre meinerseits. Zunächst Mal "haften" die Eltern für gar nichts. Bei bis 7 Jahren Kindesalter kann man getrost vergessen, dass man als Kläger damit durchkommt. Selbst bis 14 Jahre Alter wird es vor Gericht schwierig. Es gab schon genug Urteile in denen das Gericht feststellte, dass sich Kinder mit dem "Internetzeug" besser auskennen als ihre Eltern und somit die Eltern nicht verantwortlich zu machen sind. Ein zentraler Punkt bei der Haftung der Eltern ist der Nachweis für die Vernachlässigung der Sorgfaltspflicht. Das kann der Kläger so gut wie nie, denn das Kind hat auch schon ein Leben und man kann es schlecht anketten. Kommen wir zum abschließenden Punkt, der Geschäftsfähigkeit. Bis 18 Jahre gilt man als "beschränkt geschäftsfähig". Das heißt, die Eltern können von jeglichem Vertrag, den das Kind abgeschlossen hat, für das Kind zurücktreten. Inklusive Rückabwicklung aller beiderseitigen Leistungen. Das war jetzt allgemein vereinfacht dargestellt und die konkrete Rechtsprechung kann von Fall zu Fall variieren (das müssen dann die Gerichte entscheiden). Sicher ist, was da in diesen Fällen in den AGB steht ist...wie sag ich es...minder relevant. mfg ich bin dann wieder MWO zocken ^^
  4. xsmilingbanditx

    Wie findet Ihr WOWs?

    Den Platz von WoWS auf meiner SSD hat Mechwarrior Online eingenommen und ich hab endlich Zeit für ESO, Last Epoch und bald Lost Ark 😁
  5. Das ist deine Meinung und die steht dir zu. Ich muss mich jetzt mal um was anderes kümmern. Ich habe lediglich wieder gegeben wie das alles bei mir ankommt.
  6. "Geregelt" ist subjektiv und es liegt mir fern irgendjemandes Lebensumstände zu kritisieren. Genau darum geht es aber. Einfach gesagt sagst du den Leuten "organisiert eurer Leben so, dass ihr ungestört zocken könnt oder lasst es gleich". Erstens ist das anmaßend und zweitens geht dich das einfach nichts an. Wie du es formulierst ist irrelevant, denn genau DAS ist die Kernaussage - ob du nun dazu stehst oder nicht. Ganz ehrlich, du kannst hier noch so viel erzählen, kann niemand überprüfen. Nach den Postings hier zu urteilen bist du ein besserwisserischer Wichtigtuer mit Rechtschreibschwäche und einem (aus meiner Sicht) Problem mit persönlicher Einstellung und Empathiemangel. Verständnis ist nicht nur ein Empfänger- sondern oft ein Senderproblem. Arbeite vielleicht erstmal an deinen Kommunikationsfähigkeiten um deine Anliegen ordentlich rüber zu bringen, bevor du Leuten erklärst was sie zu tun und zu lassen haben (oder es zumindest danach klingt obwohl du das nicht möchtest). Leider fehlen bei schriftlicher Kommunikation zwei wichtige Kanäle (Stimmlage sowie Körpersprache) was die Interpretation erschwert. Das bitte immer bedenken.
  7. Ich finde aus hobbypsychologischer Sicht hauptsächlich das Bedürfnis spannend, anderen erzählen zu wollen wie sie ihr Leben zu leben und zu organisieren haben damit sie World of Warships zum Zentrum ihres Schaffens erheben können 😂
  8. Genau diese künstliche Verknappung ist es aber auch, die bei vielen meiner Kumpels (inklusive mir) dazu führt wenig bis gar nicht mehr zu zocken. Zumindest auf das Jahr gerechnet. Wenn es einfach nicht sinnvoll absehbar und vereinbar mit sonstigen "Verpflichtungen" ist sich etwas zu erspielen bleibt halt der Geldbeutel zu, weil man sowieso weniger spielt. Mit ist bewusst, dass es da anders gestrickte Charaktere gibt aber ob die in der Mehrheit sind wage ich zu bezweifeln.
  9. Jaein...ja...schwierig. das ist bei digitalen Gütern nicht ganz so einfach. Da streiten sich die Anwälte immer noch. Ein Nutzungsvertrag beinhaltet bei materiellen Sachen z.B. Grundstücken ein exklusives Nutzungsrecht. Das geht ja bei digitalen Gütern nicht wirklich. Ähnlich verhält es sich, wenn man Filme oder Musik in digitaler Form bei Steam, Amazon usw. kauft. Vergangene Urteile haben gezeigt, dass Gerichte dazu neigen, diese Ware an dann im Sinne des Verbrauchers (einfach gesagt) als "gekauft" ansehen obwohl sie nur einen Nutzungsvertrag abgeschlossen haben (vermutlich sprechen sie deswegen von "erworben" statt "gekauft" ^^). D.h. obwohl z.B. der Zugang gesperrt wurde oder ähnliches muss der Anbieter den Zugang zu den "gekauften" Gütern weiterhin gewährleisten. Und wenn er sie auf DVD per Post schickt weil er den User nicht mehr haben will. Das Gesetz ist das eine, die Rechtsauslegung im Einzelfall obliegt dann Gerichten und da können die Urteile deutlich von dem abweichen was der Laie anhand des Gesetzestextes vermutet hätte. Und wie gesagt, gerade im Digitalen Bereich und bei Onlinedienstleistungen ist wird da besonders in Deutschland noch viel theoretisiert. Viele Gesetze sind nicht 1:1 übertragbar und das macht es schwierig. Frag drei Spezialisten für IT-Recht und du kriegst mindestens vier Antworten.
  10. Das ist in der Tat richtig, hat aber so erstmal keine Auswirkungen auf den Kaufvertrag und die daraus resultierenden Rechtsfolgen (soweit meine Kenntnisse da noch reichen). Ansonsten müsste ich mal die Anwälte in der Abteilung bemühen 😂 Prinzipiell ganz gut zusammen gefasst :-) Man sollte aber wirklich erwähnen, dass es schon zum guten Teil vom Spieler abhängt (zumindest auf der "Nehmerseite"). Viele Kreuzer (auch die Balancegrad) spielen anscheinend "Dies ist meine Insel. Es gibt nur eine Insel, und diese ist meine!". Stehen dann alleine auf weiter Flur und bekommen erst nach einigen Zitadellen durch AP-Bomben Bewegungsmotivation. CV: Die Rocketplanes sind in der Tat inzwischen komisch. Die der Enterprise sind IMHO gut, Haku sind echt meh. Gefühlt werden die im HT eher schlechter. Gibt den DDs auch bessere Chancen und ich muss sagen, wenn die wedeln und ihre AA an und ausschalten etc. schmeisse ich die Raketen oft genug daneben. DB sind unheimlich RNG geworden, gehen aber meistens noch. Ich wäre allerdings fast vor Lachen vom Stuhl gefallen als ich malneine Halland mit AP Bombern der Haku versenkt habe weil nix anderes da war. Dann hast du die Thunderer vergessen (?) Oder ich habe es überlesen. Das Ding ist in der Tat...wie soll ich sagen...ohne böse Worte in den Mund zu nehmen hat die anscheinend genau das richtige Kaliber für weniger Overpens und unheimlich genaue Geschütze. Geht zwar noch mehr, aber aus Protest spiele ich sie ohne DeadEye. Dafür kassiert sie halt auch mehr als andere BBs. Insgesamt: Wirklich OP ist keines der Schiffe. Manche haben allerdings spezielle Charakteristiken die absurd sind. Die Kanonen der Stalin, die Tankiness der Rosi-Flieger, usw. Nur weil man so ein Ding hat ist es noch kein Auto-Win und ich hab genug gute und schlechte Spieler in diversen Schiffen gesehen. Die guten wissen dann halt auch, wie sie die speziellen Vorteile besser nutzen können und oftmals die Schwächen ausgleichen kann (z.B. stell eine Mino/DM/etc. in die Nähe der Stalin und mit Flugzeugen brauchst da nicht mehr hin).
  11. Hab dann heute kurzfristig die Quali fix gemacht. Die Diskrepanzen sind recht groß. Muss sagen, teilweise sind da echt kompetente Leute unterwegs. "Musste" es allerdings mit dem CV machen um ohne Premium nicht dauernd drauf zu zahlen. Bei einigen Gegnern hat man sich richtig hart getan (und mit den Rocketplanes der Haku komme ich inzwischen gar nicht mehr klar, da sind die der Lucky-E deutlich besser und angenehmer). Bin mal gespannt wie das dann so auf Silber ist.
  12. Also zunächst mal kurz als Anmerkung: Kauft man eine beliebige Ware so hat diese beim Kauf gewisse, zugesicherte Eigenschaften. Werden diese Eigenschaften nach abgeschlossenem Kauf verändert so darf vom Vertrag einseitig zurück getreten werden bzw. hat man ein Recht auf Nachbesserung oder Entschädigung/Preisnachlass/etc. Stark vereinfacht. Beispiel: Du kaufst ein Auto mit 200PS und ein Jahr später kommt der Hersteller und sagt "Wir haben festgestellt, dass der Motor das nicht aushält. Darum wird per Motorsteuerung auf 150PS reduziert." Das kann man machen, wird aber teuer da eine zugesicherte Eigenschaft (Motorleistung) nicht mehr gegeben ist. Gäbe es eine allgemeine Änderung, also z.B. der Gesetzgeber beschließt, dass keine PKW mit mehr als 150PS mehr auf Straßen fahren dürfen wäre das was anderes (obwohl das etwas konstruiert ist) denb es haben sich die Rahmenbedingungen geändert. Grob ähnlich verhält es sich mit WoWS. Bedenklicher finde ich immer dieses "X ist zu stark, nehmen wir raus. Aber kauft es doch bevor es verschwindet" :-p
  13. Gleich zweimal doppelpost dafuq :-(
  14. xsmilingbanditx

    Wo ist der Spielspaß @WG

    Wobei WoT seinerzeit schon so arg statisch war, dass man blind in bestimmte Büsche schießen konnte und keinen falschen getroffen hat :-) Auch WoWS ist inzwischen eine Mischung aus Corona-Abstandstegeln und "Suche Insel für Waifu" je höher man kommt.
×