Jump to content

JZG_Thiem

Alpha Tester
  • Content Сount

    81
  • Joined

  • Last visited

  • Battles

    3224

About JZG_Thiem

  • Rank
    Leading Rate
  • Birthday 05/18/1968
  • Insignia

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Germany
  1. JZG_Thiem

    Funny WOWS ships nicknames

    Cleverland Furukacka Miezekatze (Pussycat in german. Often used by Tweety the little bird)
  2. JZG_Thiem

    Modellbau

    Super gemacht, Panther8. Hut ab!
  3. JZG_Thiem

    Modellbau

    Schaut euch mal DAS hier an: Treibt mir reglerecht Tränen in die Augen. Ist 1/200 oder so: http://blog.livedoor.jp/nichirou/archives/54044349.html
  4. JZG_Thiem

    Modellbau

    Die Spitty sieht aber geil aus. wenn ich nur mehr Zeit hätte....aber dazu müßte ich kündigen....und dann hätte ich auch nicht mehr genug Geld.....nee, so funzt das nicht. Nagato: Ja das ist mein "Schaaaaaaatz". Ob du es glaubst oder nicht, die war mein Ziel, als ich 2008 entschied, nach über 20 Jahren wieder zu basteln. Mir war aber klar, daß ich vorher "üben" muß. Also hab ich die Bismarck gemacht zum Einstieg, dann die Takao, dann gabs die Kongo im Angebot (mittlerweile war ich so richtig geil auf die Pagoden!)...und dann erst hab ich mich an die Nagato gewagt. 2013 war sie dann nach 5 Jahren fertig. Die Idee mit der Angelschnur klingt auch gut. Das schau ich mal nach. @Walter: Ätzteile sind geil
  5. JZG_Thiem

    Modellbau

    Alles 1/350 Bismarck von Revell, Messingteile von White Ensign Models, Farbe von Revell Takao: Aoshima, Messingteile von Lion Roar, Holzdeck von Artwox, Farbe von White Ensign Models Kongo: Aoshima, Messing von Flyhawk, Holzdeck von Artwox, Farbe von White Ensign Models Nagato: Hasegawa, Messing von Lion Roar, Holzdeck von Artwox, Farbe von White Ensign Models Akagi: Hasegawa, Messing von Hasegawa, Farbe von Tamiya Alles aus dem Gedächtnis und ohne Garantie Ein Wort zur Qualität: Bausätze: Revell war ok, Aoshima echt gut, und Hasegawa....das was früher mal Daimler bei den Autos war Messingteile: Flyhawk und Lion Roar schenken sich nicht viel, aber ich meine man bekommt (quantitativ und qualitativ) etwas mehr von Lion Roar. Holzdecks: Selbstklebend von Artwox, das kann sogar ich Dünner Nylonfaden von White Ensign für die Antennen, passt gut. zwirn war zu [edited]. Hatte bei Takao auch Kupferdraht (vom Heck zu den hinteren Aufbauten), aber der ist....zu steif und knickt leicht Diese Dioramasache mit dem Wasser.....habe mich noch nicht rangetraut, aber laut Video soll das gar net SO schwer sein, ne?
  6. JZG_Thiem

    Modellbau

    Akagi 1/350 (in Arbeit): http://s1230.photobucket.com/user/JZG_Thiem/library/Akagi Bismarck 1/350: http://s1230.photobucket.com/user/JZG_Thiem/library/Bismarck Kongo(1944) 1/350: http://s1230.photobucket.com/user/JZG_Thiem/library/Kongo Takao(1944) 1/350: http://s1230.photobucket.com/user/JZG_Thiem/library/Takao Nagato(1944) 1/350: http://s1230.photobucket.com/user/JZG_Thiem/library/Nagato Nagato, Takao und Kongo (Hintergrund habe ich inzwischen "optimiert".
  7. JZG_Thiem

    Flugzeugträger OP Ja oder Nein?

    Wenn es erst mal so weit ist, daß du die Torps direkt vor die Nase geworfen bekommst, dann hast du den tödlichen Fehler bereits begangen. Wenn ich flieger sehe, und die kommen eindeutig in meine Richtung, dann wende ich mein Schiff. das zwingt sie zu zwei Sachen 1) sie müsssen extra Strecke zurücklegen um an mir vorbeizukommen in Gegenrichtung 2) dazu müssen sei auch längere Zeit über mich fliegen, bzw. innerhalb meiner Flak oder der Flak meiner Begleiter. Ausserdem wird es für den CV-Fahrer schwieriger abzuschätzen, wo er abwerfen soll, wenn ich eng kurve. Es funzt und hilft. Und wenn ich mal von einer Salve Torps getroffen werde.....tough $hit, ich werd auch manchmal von Arty getroffen und wein auch nicht daß sie OP ist, weil ich keine Chance hatte, auszuweichen. Manchmal hat man eben keine Chance, deal with it!
  8. Und wer noch auf der Suche nach ein paar neuen Begriffen für sein Schimpfwortlexikon ist, der ist bei Exo genau richtig. Aber bitte genug Papier mitbringen zum Mitschreiben!
  9. JZG_Thiem

    noch mal zum thema erfassungsreichweite

    Zielerfassung = Drehrate der Geschütztürme Erfassungsreichweite = Sichtweite
  10. JZG_Thiem

    Frage zum Spiel

    Nein, geht nicht.
  11. JZG_Thiem

    Yamato VS Iowa

    Als sie die Yamato versenkt hatten, dachten sie immer noch, sie hätte 35.000t (oder etwas mehr). Daß sie 72.000t hatte, davon haben die Amerikaner nicht mal geträumt. Wer baut schon eine "57.000t Antwort" auf ein 72.000t Schiff? Die Japaner hatten die Yamato genau deshalb so groß gemacht, daß eine angemessene "Antwort" nicht mehr durch den Panamakanal gepaßt hätte. Von den 18" Geschützen wußten sie ebenfalls nichts.
  12. JZG_Thiem

    Yamato VS Iowa

    http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php?topic=763.0 Bill Jurens hat das mal durchgerechnet. Ergebnis: Yamato sollte gewinnen, bzw. mehr Treffer erzielen unter den gegebenen Bedingungen. Da Yamato zum einen viel größer ist als Iowa und andererseits wesentlich potentere Geschosse verschießt (Panztung s.u.), überrascht mich das nicht. Die Iowa war auch eher auf Speed ausgelegt (ich vermeide das Wort Schlachtkreuzer hier) als die Yamato, weshalb ihr Seitenpanzer wesentlich dünner war (ca. 20% geneigt für beide, 310mm Iowa / 410mm Yamato). Gemessen an dem Grundsatz, daß der Seitenpanzer eines Schiffes dem Kaliber seiner Hauptartillerie entsprechen sollte, war die Iowa "etwas zu schwach gepanzert". Dafür ging sie eben 33kn.
  13. Mein bestes Ergebins soweit.
×